No Problem, Sir!

von Sven j. Olsson 
4,4 Sterne bei9 Bewertungen
No Problem, Sir!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

TeleTabi1s avatar

Ein Bildband der besonderen Art: Kein Hochglanz, kein Schnick-Schnack - stattdessen authentische Einblicke in das Leben in Indien!

efells avatar

No problem sir! Unter diesem Titel stehen alle Kapitel

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "No Problem, Sir!"

Indien. – Zu viel Verkehr, zu laut, zu eng, zu bunt, zu viele Menschen, zu viel Chaos. Zu wenig Ordnung? Oder ist sie für uns Europäer nur im prallen Leben versteckt? Wie kommt es denn, dass dieses »No Problem, Sir!« immer wieder lachend ausgesprochen wird? Es ist der Markensatz indischer Lebensart. Vielleicht eine Notwendigkeit. Sven j. Olssen hat Beispiele
gesammelt und mit formatfüllenden Bildern in Szene gesetzt. Zum Staunen – und Lernen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944459448
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Kadera-Verlag
Erscheinungsdatum:01.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnjaKoenigs avatar
    AnjaKoenigvor 7 Monaten
    interessant

    ein kurzweiliges buch, das viele kleine Details über Indien vermittelt. Erlebnisse werden mitgeteilt in einer schönen Ausführung, die Beschreibung der Gegebenheiten und Ereignisse lassen erahnen, wie das tatsächliche leben in diesem interessanten land aussieht. die bunten bilder vervollständigen und ergänzen die berichte anschaulich und verdeutlichen alles noch mehr. gutes buch.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    TeleTabi1s avatar
    TeleTabi1vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Bildband der besonderen Art: Kein Hochglanz, kein Schnick-Schnack - stattdessen authentische Einblicke in das Leben in Indien!
    Indische Momentaufnahmen

    Mit einer – im wahrsten Sinne des Wortes – bunten Mischung aus faszinierenden Bildern und fesselnden Texten entführt der Autor Sven J. Olsson die Leser von „No Problem, Sir!“ in den beeindruckenden indischen Alltag. Der Bildband wirkt dabei höchst authentisch – als würde man von guten Freunden die Bilder ihrer Indienreise gezeigt bekommen, während parallel den unglaublichsten Geschichten gelauscht werden darf. Wie ein privates Fotoalbum – garniert mit Erzählungen von persönlichen Erlebnissen: ungeschönt, facettenreich und auf alle Fälle informativer und eindrucksvoller als jeder 08/15-Reiseführer.

    Die unterschiedlichen Geschichten rund um Alltag, Traditionen und Lebensart sind in zahlreiche Kapitel unterteilt, die jeweils durch großformatige, farbige Bilder aussagekräftig unterstützt werden. Die Texte haben außerdem genau die richtige Länge, sodass man sich je nach Lust und Laune einzelne Kapitel zu Gemüte führen kann, die zumindest bei mir den unbedingten Wunsch nach einer baldigen Indienreise wecken! 

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    efells avatar
    efellvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: No problem sir! Unter diesem Titel stehen alle Kapitel
    eine wunderbare Vorbereitung für eine Indienreise

    Ein wunderbares Indienbuch!

    Es vermittelt originelle Eindrücke, Momente des indischen Lebens. Über die Vielfalt der Menschen, ihrer Lebenssituationen im Alltag, ihrer Traditionen kann man lesen und kurze Momentaufnahmen in bunten, originellen Bildern betrachten. Dies ist kein Reiseführer über die architektonischen Highlights Indiens, sondern ein Staunen über das funktionierende Leben in diesem pulsierenden Land - Szenen beim Kartenkaufen in einem Kino, Leben auf den Straßen, das Suchen einer Haltestelle, im Zug, das Ausfüllen der Formulare, das Improvisieren, die Feste, z B. Holi - das Fest der Farben, das Verhalten der Besucher in Tierparks... Aber auch Probleme der Frauen, der Müllhaufen...werden beleuchtet, aber nicht bewertet, sodass man eine authentische Schilderung des indischen Lebens bekommt.
    Immer wieder kann man einzelne Seiten, Kapitel lesen, in denen staunden die Leichtigkeit des indischen Lebens erzählt wird.

    No problem sir! Ein Leitspruch, den wir Österreicher auch übernehmen könnten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    abetterways avatar
    abetterwayvor 9 Monaten
    Indien

    Inhalt:
    "Indien. – Zu viel Verkehr, zu laut, zu eng, zu bunt, zu viele Menschen, zu viel Chaos. Zu wenig Ordnung? Oder ist sie für uns Europäer nur im prallen Leben versteckt? Wie kommt es denn, dass dieses »No Problem, Sir!« immer wieder lachend ausgesprochen wird? Es ist der Markensatz indischer Lebensart. Vielleicht eine Notwendigkeit. Sven j. Olssen hat Beispiele
    gesammelt und mit formatfüllenden Bildern in Szene gesetzt. Zum Staunen – und Lernen."

    Meinung:
    Der Autor verknüpft Geschichten aus persönlichen Erlebnissen in Indien mit Bildern. So bringt er dem Leser das Land näher. Es ist kein typischer Reiseführer und auch nicht für Menschen gedacht die von einer Touristenattraktion zur anderen hetzen sondern für Menschen die gerne das Land und Leute kennenlernen möchten.

    Das Buch ist ein etwas anderer Reiseführer und wird auch nicht verschönert, sondern ist sehr authentisch.

    Fazit:
    Ein schönes Buch um Indien kennenzulernen. vielleicht geht ja uach bald mal eine Reise sich dorthin aus. Leider ist die Qualität der Bilder nicht so gut.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Angelika123s avatar
    Angelika123vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Der Autor des Buches beschreibt seine Eindrücke und sein Erleben in Indien und ergänzt diese sehr schön mit tollen ganzseitigen Bildern.
    Buntes Indien

    Der Autor des Buches beschreibt seine Eindrücke und sein Erleben in Indien und ergänzt diese sehr schön mit tollen ganzseitigen Bildern.
    Man erlebt durch die interessanten, spannenden und lustigen Erzählungen, das unglaublich facettenreiche Indien auf unterschiedlichste Weise.
    Das Buch hat mir richtig Lust gemacht auf das Land und die Leute.

    Es wird deutlich welche unterschiedlichen Lebensweisen und Lebensstandards in Indien vorherrschen – nicht nur das Schöne, auch das Unschöne wird dargestellt und ich bekam durch das Buch einen guten Einblick des vielfältigen Lebens in Indien.

    Kein Reiseführer, aber ein sehr schönes Buch über das „bunte“ Indien

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Kaffeetasses avatar
    Kaffeetassevor 10 Monaten
    Kurzmeinung: interessante und kurze Geschichten mit vielen Bildern, aber kein Reiseführer
    interessante und kurze Geschichten mit vielen Bildern, aber kein Reiseführer

    Ferne Länder, fremde Kulturen, andere Lebenswelten - immer wieder faszinierend! Doch nicht immer kann man reisen, wohin man möchte, daher sind Bücher ein tolles Medium, um wenigstens gedanklich in die Ferne zu schweifen. Eines dieser Bücher ist das Vorliegende.

    In diesem Buch versammeln sich viele kurze Geschichten und Episoden, welche auf Erfahrungen des Autors beruhen. Die Geschichten sind aus dem wahren Leben gegriffen und nicht erdacht. - Und so stimmen manche fröhlich und manche auch nachdenklich. Sie geben verschiedene Aspekte des Lebens in Indien wieder und machen zum großen Teil richtig Lust auf Land, Leute und Traditionen. Besonders finde ich, dass hier nichts beschönigt wird, sondern man lernt das Land wirklich kennen, wie es ist und nicht etwa die Reiseprospekt-Idylle, die wir alle sicherlich kennen.

    Und natürlich kommt auch dieses Bild mit vielen tollen Fotografien daher, welche zum Teil besondere Perspektiven aufweisen. Anhand der Bilder wird die Vielfalt Indiens richtig gut deutlich. Dennoch ziehe ich hier auch einen Punkt ab, da es manchen Fotos an Schärfe und satten Farben fehlt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    SunshineBaby5vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Authentische Einblicke in den indischen Alltag. Als wäre man dort gewesen!
    Geschichten aus dem alltäglichen Leben in Indien

    Olsson beschreibt in seinem Buch "No Problem, Sir!" in einer wunderbar lockeren, lustigen Schreibweise alltägliche Gegebenheiten aus dem indischen Alltagsleben. Die Geschichten sind manchmal lustig, stimmen manchmal nachdenklich, aber allesamt sind sie sehr eindrucksvoll und machen Lust mal eine Reise dorthin zu unternehmen und sich selbst alles anzuschauen. 
    Besonders an diesem Buch ist die Authenzität. Es wird nichts verschönt; die Fotos gleichen nicht denen aus einem Werbeprospekt für Indienreisen. Auch hier finden sich Motive aus dem richtigen Leben. Der Leser erlebt tatsächlich das, was er dann auch vor Ort vorfinden würde. Lärm und hilfsbereite Menschen, Dreck, aber auch eine unglaubliche Farbenpracht. 
    Einzig hätten die Fotos etwas farbenprächtiger sein können. Ansonsten absolut empfehlenswertes Buch!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Aischas avatar
    Aischavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Impressionen aus Indien abseits der üblichen Touristenpfade - amüsant und informativ
    Momentaufnahmen aus Indien


    Was ist "No Problem, Sir!"? Ein wundervolles, informatives und zugleich amüsantes Buch über Indien. Der Autor skizziert in höchst unterschiedlichen kurzen, fast miniaturhaften Texten persönliche Erlebnisse aus mehreren langfristigen Aufenthalten. Zusammen mit den großformatigen Fotos erschließt sich dem Leser ein buntes Panorama Indiens - nicht immer schön, aber durchweg faszinierend. Die - vergebliche - Suche nach Toilettenpapier, der aberwitzige Bürokratismus beim Mieten einer Wohnung oder der kollektive Farbrausch beim Holifest sind nur einige Beispiele für die Bandbreite an Erlebnissen, die der Autor, stets mit einem Augenzwinkern, schildert.

    Was ist "No Problem, Sir!" nicht? Ein klassischer Indienreiseführer. Tipps zu Anreise, Übernachtung, Gastronomie etc. sucht man hier vergeblich. Dennoch ist die Lektüre für alle, die das Land schon vor ihrer Reise etwas kennen lernen möchten, sehr zu empfehlen.
    Für wen ist "No Problem, Sir!"? Für Individualtouristen, für alle, die einen längeren Indienaufenthalt planen, für alle, die einen indischen Arbeitskollegen oder Nachbarn besser verstehen wollen. 
    Mein Fazit: Sehr zu empfehlen, lediglich die schlechte Bildqualität gibt einen Punkt Abzug.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Samthas avatar
    Samthavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Das bunte Treiben in Indien, unverfälscht und dreckig. Die Reiselust ist entfacht.
    Unverschönte, realistische Geschichten aus Indien !

    Sven j, Olsson schreibt in seinem Buch "No Problem, Sir!" seine Sicht, Eindrücke und Erfahrungen aus Indien. Diese sind teils lustig und skurril oder interessant und spannend.
    In kleinen Anekdoten erzählt er über das Leben, den Müll, die Arbeitsweise und die Festlichkeiten der Inder.
    Jede Geschichte ist sehr anschaulich beschrieben und die Fotos verstärken die Eindrücke, die Sven j. Olsson rüberbringen möchte.
    Durch diese unverfälschte Sicht auf Indien, nicht wie in den tollen Reiseprospekten, wirkt alles echt und spannend. Auch die Farbenpracht, die man in den gerade benannten Prospekten auch immer wieder findet, kommt hier, bei den Geschichten, viel besser rüber und wirkt intensiever und lebendiger. Das Leben wirkt lebendig und anschaulich.
    Man sieht Indien von einer Seite, aus der man es sonst nicht kennt. Nicht nur das postive wird gelobt, sondern das negative angebracht und es wird teilweise sogar klar, warum vieles einfach so ist, wie es dort so ist. Genau dieses pure Leben, welches Sven j Olsson rüberbringt, weckt die Lust, die Taschen zu packen und sich auf den Weg nach Indien zu machen.
    Er zeigt die Vielseitigkeit, Schönheit aber auch das Leid. Unverschönte realistische Geschichten aus dem Leben in Indien. Für jeden Indienliebhaber und jeder der gerne unterwegs ist und neue Kulturen entdecken möchte, ein sehr schöner Leseschmaus!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    svenjolssons avatar
    Liebe WeltenbummlerInnen, Reisehungrige, Freunde ferner Länder und Liebhaberinnen abenteuerlicher, komischer Geschichten!

    Habt Ihr Lust das regnerische Wetter hinter Euch zu lassen und Indien kennenzulernen? Dann macht mit bei der Leserunde zu "No Problem, Sir!".

    Das Buch erzählt von all den Extremen, Merkwürdigkeiten und wunderbaren Begegnungen in Indien. Die Geschichten zeugen in ihrer Vielfalt von dem überbordenden Leben, der Farbenpracht und dem 'incredible india'. Und die ganzseitigen Bilder zeigen den indischen Alltag.

    Wer Lust auf "No Problem, Sir!" bekommen hat, ist herzlich eingeladen dabei zu sein.

    Ich vergebe 10 Printexemplare, 5 eBooks und 5 Leseexemplare im pdf Format, da bei den eBooks Bild und Text nicht immer zusammen passen.

    Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, dem 3. Dezember. Am Montag gehen die Bücher zur Post und wir starten die Leserunde.

    Bitte schreibt Eure Rezension bis spätestens Sonntag, den 17. Dezember, und postet sie auch auf Amazon.

    Wenn Ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, schreibt doch bitte, warum Ihr gerade auf dieses Buch Lust habt. Vergesst bitte auch nicht, Euer Wunschformat  anzugeben. Danke.

    Ich freue mich auf  Euch.

    Sven j. Olsson








    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks