Svenja Flaßpöhler

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(1)
(1)
(0)
(3)

Lebenslauf von Svenja Flaßpöhler

Svenja Flaßpöhler kommt 1975 im westfälischen Münster zur Welt. Heute arbeitet die promovierte Philosophin freie Autorin und als Redakteurin für das Magazin "Psychologie Heute", das "Deutschlandradio", den "Deutschlandfunk" und die Wochenzeitung "Freitag". Für ihr Buch "Mein Wille geschehe. Sterben im Zeitalter der Freitodhilfe" (2007) erhält sie den Arthur-Koestler-Preis. Svenja Flaßpöhler lebt mit Mann und Tochter in Berlin.

Bekannteste Bücher

Verzeihen

Bei diesen Partnern bestellen:

Verzeihen

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Tod gehört mir

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir Genussarbeiter

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Wille geschehe

Bei diesen Partnern bestellen:

Gutes Gift

Bei diesen Partnern bestellen:

Kippfiguren der Wiederholung

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wille zur Lust

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne Inspirationsquelle

    Verzeihen
    dominona

    dominona

    20. April 2017 um 20:07 Rezension zu "Verzeihen" von Svenja Flaßpöhler

    Wer sich mit dem Thema mal auf philosophische Weise beschäftigen wollte und nicht genug vom Thema Shoa hat, dem kann ich dieses Buch empfehlen. Es ist allerdings kein Ratgeber a la: Tun sie dies und jenes, dann wird es Ihnen besser gehen. Man muss selbst das Wichtige für sich filtern und schauen, was man aus dem Geschilderten lernt. Ich fand die kleinen Geschichten zwischendurch interessanter als die Theorie von Arndt oder Nietzsche. Das aber auch nur, weil ich vieles davon bereits kannte. Insgesamt finde ich die Mischung gut ...

    Mehr
  • IUst der Mensch wirklich der Herr über sein eigenes Leben und auch seinen Tod?

    Mein Tod gehört mir
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    03. December 2013 um 10:58 Rezension zu "Mein Tod gehört mir" von Svenja Flaßpöhler

        Der Arzt und Schriftsteller Martin Winckler hat in seinem gerade erschienenen Roman „Es wird leicht, du wirst sehen“ das Thema der Sterbehilfe in einer beeindruckenden literarischen Weise bearbeitet.   In dem hier vorliegenden Buch der deutschen Philosophin Svenja Flaßpöhler nähert sich Autorin dem immer aktueller werdenden Thema in philosophischer und  kulturgeschichtlicher Sicht, nimmt aber auch eine das Buch leicht lesbar machende journalistische Perspektive ein, und fragt, unter welchen Bedingungen eine Beihilfe zur ...

    Mehr