Svenja Gräfen

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(15)
(9)
(2)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nah am Leben

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    Nimmer_Satt

    07. September 2018 um 12:05 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen
  • Schweres Gepäck

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    MadameFlamusse

    26. March 2018 um 23:09 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    Wie ich finde ein wirklich wunderschöner Buchtrailer. Sanft, leise plätschernd, klar und ungekünstelt. Leider konnte ich diesen Sound im Buch nicht finden, was mir fast schon ein wenig Leid tut, da ich der Autorin auch auf Instagram folge und sie ziemlich sympathisch finde. Ein wenig anders, eine Type eben. Doch das Buch hat mich nicht mitgenommen, ganz im Gegenteil hat es mich Kraft gekostet weiterzulesen. Und am Ende habe ich die Seiten nur noch überflogen. Vielleicht auch ein Rhythmus der Gegenwehr. Denn nach dem sich die ...

    Mehr
  • Wunderschöne Liebesgeschichte ohne Kitsch, dafür mit poetischer Sprache

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    -Leselust-

    30. August 2017 um 15:33 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    Kurzmeinung:Eine Liebe wie ein Rausch; ein Buch wie ein Gedicht. Diese Geschichte überzeugt mit einer wunderschönen, poetischen Sprache und einer intensiven Liebesgeschichte, die nicht seicht oder kitschig ist.Meine Meinung: Was für ein wundervolles Buch. Es erzählt die Geschichte von Lene und Hendrik und der ersten großen Liebe. Das Thema ist das wohl Älteste der Welt: Mädchen trifft Junge, Junge trifft Mädchen. Doch die Umsetzung ist es, die diese Liebesgeschichte hervorstechen lässt und von der Masse abhebt. Mit einem ...

    Mehr
  • Das Rauschen in unseren Köpfen | Rezension

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    vivreavecdeslivres

    20. August 2017 um 23:47 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    Während des Lesens dieses Buches existierte tatsächlich ein Rauschen im Raum - alles, ausser Svenja Gräfens Sprache schien zu verschwimmen. Das Buch hat mich mitgenommen, und wie. Wir sehen, wie das junge Paar Lene und Hendrik durch Berlin rauscht. Wir folgen ihren rauschenden Gedanken, und ziemlich oft auch dem rauschenden Ausgang.Was aber macht das Buch genau aus? Es ist wohl der Zeitgeist, den Svenja Gräfen graziös und scheinbar mühelos trifft, ohne grosse Umschweife. Wir Jungen möchten möglichst in einer globalisierten ...

    Mehr
  • Starke Verbundheit zur Protagonistin

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    ulrikerabe

    26. July 2017 um 19:00 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    „…und atme weiter, ein aus, ein aus, was bleibt mir auch anderes zu tun…“Seit sie Kinder waren, sind sie ein Dreigespann, Lene und Jaro und Hanno. Lene ist Jaros Schwester, Hanna ist Lenes Freundin, Jaro ist Hannas Freund. Dann kommt Hendrik. Lene und Hendrik. Eine Zufallsbekanntschaft ist es, einfach in der U-Bahn über den Weg gelaufen. Und können von einander nicht los. Die Intensität der Beziehung zu Jaro und Hanna verändert sich. Dabei sind sie doch immer noch die gleichen, vielleicht ist es nur die Zeit, die sich verändert. ...

    Mehr
  • Liebesgeschichte und Entwicklungsroman in einem

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    michael_lehmann-pape

    12. July 2017 um 12:13 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    Liebesgeschichte und Entwicklungsroman in einemDer Leser lernt Lene kennen, als es gerade „funkt“ zwischen ihr und dem jungen Mann, den Sie per Zufall in der U-Bahn mit ihrem Fahrrad angestoßen hat.Und durch die Zeitwechsel, die Gräfen ebenfalls vornimmt, lernt der Leser Lene zugleich an der Schwelle zum Erwachsenwerden statt. Noch im Haus am Stadtrand mit modernen, legeren Eltern. Mit Ihrem Bruder, der ein Jahr älter ist und nach dem Abitur nach Asien verreist. Mit ihrer besten Freundin Hanna (die auch für ihren Bruder Jaro eine ...

    Mehr
  • Leider nicht mein Buch!

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    Liss

    13. June 2017 um 18:20 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    Leider nicht mein Buch!Leider konnte mich dieses Buch nicht so wirklich überzeugen, da es in sehr langen verschachtelten Sätze geschrieben wurde und auch keine normale romanartige Erzählweise besitzt, wie ich sie von Fantasie- und Jugendbüchern kenne. Daran musste ich mich erst einmal gewöhnen, was schon sehr lange gedauert hat. Lene ist ein frisches, junges Mädchen, das in behüteten Familienverhältnisse aufgewachsen ist und mit einer Freundin in einer WG wohnt. Dann lernt sie den unbekannten Hendrik kennen, der ihr Leben auf den ...

    Mehr
  • Verliebt in Svenja Gräfens „Das Rauschen in unseren Köpfen“

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    fluffywordsblog

    11. June 2017 um 20:44 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    So ein hübsches kleines Buch. Es liegt gut in der Hand, wird durch ein sich küssendes Paar geschmückt und, oho, erzählt eine Liebesgeschichte. Svenja Gräfen führt uns nach Berlin, setzt uns dort in einer hübschen Altbauwohnung aus und stellt uns einigen mehr oder minder studentischen Gestalten vor. Das könnte langweilig, für den einen oder anderen vielleicht auch zu alltäglich sein, aber zum Glück kann Frau Gräfen schreiben. Lene lernt Henrik kennen. Sie liebt seine Locken und Wollpullis, beide berauschen sich an Berliner Nächten ...

    Mehr
  • Die Geschichte einer großen Liebe

    Das Rauschen in unseren Köpfen

    WinfriedStanzick

    25. April 2017 um 10:49 Rezension zu "Das Rauschen in unseren Köpfen" von Svenja Gräfen

    Lene, die uns in diesem mit kunstvoller Sprache verfassten Roman von Svenja Gräfen die Geschichte ihrer ersten großen Liebe erzählt, ist in einer guten, gebildeten Familie behütet aufgewachsen und hat zu dieser auch nach ihrem Wegzug nach Berlin ein gutes Verhältnis. Nun lebt sie mit ihrer besten Freundin in einer WG. „Als ich Hendrik traf, vergaß ich für einen Moment, dass es je eine Zeit gegeben hatte, in der er noch keine Rolle spielte.“ So beginnt ihre Erzählung. Eine eigentümlich schöne Beschreibung dessen, was passiert, ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.