Svenja Hofert

 4.2 Sterne bei 21 Bewertungen

Alle Bücher von Svenja Hofert

Sortieren:
Buchformat:
Praxisbuch Existenzgründung

Praxisbuch Existenzgründung

 (4)
Erschienen am 10.03.2010
Erfolgreich als freier Journalist

Erfolgreich als freier Journalist

 (3)
Erschienen am 01.09.2006
Das Slow-Grow-Prinzip

Das Slow-Grow-Prinzip

 (2)
Erschienen am 30.09.2011
Bewerben in Traumbranchen

Bewerben in Traumbranchen

 (2)
Erschienen am 03.06.2010
Karriere mit System

Karriere mit System

 (2)
Erschienen am 10.09.2014
Hört auf zu coachen!

Hört auf zu coachen!

 (1)
Erschienen am 02.10.2017
Das Karrieremacherbuch

Das Karrieremacherbuch

 (1)
Erschienen am 22.09.2009

Neue Rezensionen zu Svenja Hofert

Neu
W

Rezension zu "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert

Rezension zu "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Journalist war und ist für viele Menschen, die gerne mit der Sprache arbeiten, kritisch denken und etwas verändern wollen, so etwas wie ein Traumberuf. Mein kleiner Sohn träumt von einer Tätigkeit als Fernsehjournalist und Nachrichtensprecher seit seinem letzten Kindergartenjahr und „produziert“ mittlerweile (er ist im 2. Schuljahr) ganze Sendungen mit Hilfe des PCs und seiner grenzenlosen Phantasie.

Doch der Alltag von Journalisten ist hart. Selbst die, die es geschafft haben, müssen permanent um ihre kritische Haltung kämpfen, drohen zerrissen zu werden zwischen den Anforderungen der Sender bzw. Chefredaktionen und ihrem eigenen kritischen Anspruch auf guten Journalismus.

Nur noch die wenigsten Journalisten sind fest angestellt und ökonomisch abgesichert. Immer mehr werden freigesetzt und immer mehr Redaktionen arbeiten mit freien Mitarbeitern. Freelancer nennt man sie heutzutage und vergisst dabei oft den harten und teuren Preis dieser nicht in jedem Fall freiwillig gewählten Freiheit. Freie Journalisten arbeiten als selbständige Unternehmer, die neben der sprachlichen und journalistischen Sorgfalt und Kompetenz immer auch darauf achten müssen, wie sie ihr Produkt verkaufen können und immer wieder potentielle Abnehmer ihrer Texte auf sich aufmerksam machen.

Auf diese Form der Selbstvermarktung, auf die Entwicklung eines eigenen Corporate Designs kommt es Svenja Hofert in ihrem nun schon in dritter Auflage erscheinende Buch an. Dass man ordentlich schreiben kann und sein literarisches und journalistisches Handwerk beherrscht, das setzt sie voraus.

Klare Ziele, definierte Zielgruppen der eigenen Arbeit müssen klar sein, ebenso wie ein geschärftes eigenes Profil. Der Aufbau von Netzwerken und eine professionelle Internetpräsenz sind Voraussetzung bei der erfolgreichen Suche nach Aufträgen und Auftraggebern.

Das Buch bietet mit Checklisten und Fragebögen einen guten Aufbau und eignet sich sehr gut zum selbständigen Erarbeiten. Doch eines wurde mir bei der Lektüre deutlich: viele haben schon in der Vergangenheit diese Lehren angenommen, und die Zahl der sogenannten „Freien“ ist nicht kleiner geworden. Nicht ohne Grund ist in diesem Buch von den wirtschaftlichen Risiken eines Freelancers nicht die Rede, auch nicht von den Kosten für seine Versicherungen und Altersvorsorge.

Es ist ein Job, der eine hohe Gefahr der Selbstausbeutung birgt und der gar nicht so erstrebenswert ist, wie ihn manche sich erträumen oder wie dieses Buch es stellenweise darstellt.

Für Leute allerdings, die schon als journalistische Freelancer arbeiten, ist dieses Buch eine unerschöpfliche Quelle für die Selbstüberprüfung ihres Konzepts und ihrer Praxis.

Kommentieren0
9
Teilen
Sophia!s avatar

Rezension zu "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert

Rezension zu "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert
Sophia!vor 7 Jahren

„Journalist zu sein – das ist für viele junge Leute ähnlich reizvoll wie Schauspieler, Schriftsteller, Musiker. Doch die Nachfrage ist groß, das Angebot rar. Vor allem fest angestellte Positionen gibt es wenige.“
_
Um sich als freier Journalist erfolgreich auf dem Markt positionieren zu können, bedarf es vor allem der richtigen Strategie. Wie eine solche aussehen kann, präsentiert Svenja Hofert. Sie ist neben ihrer journalistischen Tätigkeit als Beraterin von Freiberuflern und Angestellten in der Medienbranche tätig und verfügt somit über ein umfassendes Wissen, das sie in diesem Band mit ihren Lesern teilt.
Neben leicht verständlichen Schilderungen und vielen Beispielen sind es besonders die konkreten Insiderinformationen und zahlreichen Checklisten, die diesen Ratgeberband so wertvoll machen.
_

Der erste Schritt auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben als freier Journalist ist eine gut durchdachte in sich stimmige Strategie, kurz ein eindeutiges Statement. Es gilt, die Entscheidung für ein Interessensgebiet, einen Ressort zu treffen und sich in diesem Bereich einen Namen zu machen. Denn Marketing gilt längst nicht mehr nur für Produkte. Auch die Anbieter einer Dienstleistung sollten sich vor allem in Hinblick auf die wichtige Rolle, die digitale Medien in unserer heutigen Zeit spielen, als Person vermarkten. Dazu zählt nicht nur eine ansprechende Internetpräsenz, sondern vielmehr auch Alltägliches wie das eigene Auftreten während Kongressen oder ähnlichen Veranstaltungen. Gezielte Formulierungen in der Begegnung mit Anderen können dabei helfen, einen möglichst positiven Eindruck von der eigenen Person bei einem potenziellen Auftraggeber zu hinterlassen. Hofert gibt allerdings auch Hinweise zur effektiven Vermarktung der eigenen Website. Zudem stellt sie den Begriff der Suchmaschinenoptimierung vor und erläutert wesentliche Prinzipien der Netiquette.
_
Sukzessive lernen die Leser dieses Bandes, die bisherigen Ratschläge in die Tat umzusetzen. Interessante Hintergrundinformationen bietet die Autorin zu essentiellen Themen aus der Welt der Medien und des Marketing. Unter dem Stichwort Corporate Identity wird herausgestellt, wie die Transformation vom Menschen zur Marke werbetechnisch gelingen kann. Aufgezeigt wird ebenfalls, wie wichtig es ist, die Bedürfnisse des Auftraggebers zu kennen und eine genaue Zielgruppenanalyse durchzuführen, damit die Ergebnisse optimal auf den Anforderungen und Wünschen der Kunden entsprechen. Anhand einer Checkliste an ausformulierten Fragen lassen sich solche Analysen schnell und einfach durchführen.
_
Zuletzt sollte auf die vielfältigen Verzeichnisse hingewiesen werden, wie etwa das Adressverzeichnis für Journalisten. Als nützlich erweisen sich außerdem die Angaben im Literaturverzeichnis und die Auflistung einzelner Begriffe am Ende des Buches, wodurch eine gute Orientierung ermöglicht wird. Es kann schnell und effizient mit dem Buch gearbeitet werden und ist sowohl für angehende als auch bereits tätige Journalisten nur zu empfehlen!
_
Fazit: Lohenenswert, nützlich, sinnvoll und hilfreich!

Kommentieren0
13
Teilen
N

Rezension zu "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert

Rezension zu "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert
nadine_grevevor 8 Jahren

Hat mir als neue, freie Journalistin sehr viel wertvolle Tipps zur Umsetzung gegeben. Kann ich nur jedem Freiem empfehlen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks