Dark Haze - Berührt von dir

von Svenja Lassen 
4,8 Sterne bei14 Bewertungen
Dark Haze - Berührt von dir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

manu710s avatar

Wer schon mit Spannung den ersten Teil Dark Harze - Verloren bis zu Dir gelesen hat, wird mit Spannung auch diesen Teil lesen. Ich konnte da

Kathleen1974s avatar

Gefühlsintensiv und spannend!

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dark Haze - Berührt von dir"

Klappentext: Die Liebe besitzt die Macht, dein ganzes Leben zu verändern. Sie sprengt alle Fesseln oder lässt deine Welt für immer einstürzen. Vier Jahre nach ihrer Entführung kehrt die mittlerweile 18-jährige Helena zurück auf das Gut ihrer Familie in Polen. Ihre introvertierte Art und die Furcht vor Berührungen stellen sie ständig vor neue Herausforderungen. Dennoch gelingt es Fero, einem Angestellten des Gestüts, ihr Vertrauen zu gewinnen. Er löst nie gekannte Gefühle in ihr aus, und sie hofft, endlich wieder glücklich zu werden. Doch nicht alle Bedrohungen sind Geister vergangener Tage. Das Leben von Helena und ihrer Familie gerät erneut in Gefahr. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. "Berührt von dir" ist der zweite Teil der Dark Haze-Reihe. Beide Teile sind in sich abgeschlossen und handeln von anderen Personen. Dennoch empfiehlt es sich, „Verloren bis zu dir“ vorab zu lesen, weil ansonsten einige Hintergründe unklar bleiben könnten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B071W17CCD
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:320 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:05.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 2 Monaten
    Svenja Lassen - Dark Haze 2 - Berührt von dir

    Es sind mittlerweile vier Jahre vergangen seit Helena aus ihrer Gefangenschaft befreit wurde und noch immer erträgt sie keine Berührungen. Als sie auch noch nach Polen auf das Familienanwesen zurückkehren soll, ist sie nervlich am Ende. Aber sie stellt sich ihren Ängsten und lernt mit Hilfe von Fero langsam wieder Nähe zuzulassen.
    Ich fand ja schon den ersten Teil, in dem es um Ophelia und Viktor ging (also quasi die Vorgeschichte zu diesem Buch), so gut und war nun doch überrascht, dass mir dieses Buch sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen hat. Ich mochte einfach die Chemie zwischen Fero und Helena. Vielleicht lag es auch daran, dass die Geschichte ruhiger und weniger von Gewalt geprägt war.
    Das einzige was mich ein wenig gestört hat, war Ophelia. Im ersten Teil mochte ich sie sehr, aber hier war sie mir Helena gegenüber zu aufdringlich. Ich weiß, dass Ophelia sie nur beschützen wollte, aber ich empfand die Methode oft als unangenehm.
    Ansonsten war es aber ein schöner Abschluss der Reihe.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 4 Monaten
    Dark Haze - Berührt von dir

    Dieser Teil beginnt natürlich viel dunkler, da Helena eine unfassbar schreckliche Vergangenheit hinter sich hat.
    Es hat auch nicht lange gedauert bis die ersten Tränen kamen.
    Die Emotionen hat die Autorin sehr gut beschrieben, sodass ich immer bei den Protas war.
    Zu verfolgen, wie Helena wieder ans Lich kommt war sehr schwer und plötzlich doch so leicht. Die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen.
    Es gab viele schöne Momente, wo Helena über ihre Grenzen hinaus geht und mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert hat.
    Das lag hauptsächlich an Fero. Er war mir sofort sympathisch, da er Helena ganz normal behandelt hat.
    Es war spannend und sehr gefühlvoll und es gab für mich überraschende Wendungen.
    Auch dieses Buch hat mich völlig überzeugt und ich hing wieder an den Zeilen.
    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    manu710s avatar
    manu710vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wer schon mit Spannung den ersten Teil Dark Harze - Verloren bis zu Dir gelesen hat, wird mit Spannung auch diesen Teil lesen. Ich konnte da
    Eine rundum gelungene Fortsetzung....

    Wer schon mit Spannung den ersten Teil Dark Harze - Verloren bis zu Dir gelesen hat, wird mit Spannung auch diesen Teil lesen. Ich konnte das Buch jedenfalls nicht aus der Hand legen. Ich musste einfach wissen wie es mit Helena weitergeht. Wie sie ihre Mauern durchbricht und sich zurück ins Leben kämpft.

    Helena, die mit Hilfe von Ophelia und Viktor gerettet werden konnte, baut sich in ihrer eigenen Welt ein neues Leben auf. Als sie sich stark genug fühlt in ihre Heimat zurückzukehren, überschlagen sich die Ereignisse, womit keiner gerechnet hat. Um die Mädchen zu schützen, muss sich Viktor geschlagen geben und lässt Fero auf den Hof ziehen. Und das ausgerechnet er Helena auf seine Art zurück ins richtige Leben holt, hätte weder Ophelia und Viktor gedacht. An Feros Seite fühlt Helena mehr und mehr die Ketten zerspringen, die sie mit sich trug. Und Fero... Ja Fero steht glaub ich vor der größten Herausforderung. Er erkennt, dass die Gefühle für Helena immer größer werden. Doch kann er sie zulassen? Zu spät erkennt er was richtig ist... Und dann passiert es... Was? Das lest selbst. Mehr verrate ich nicht. Es lohnt sich auf jeden Fall!

    Mein Fazit: Eine spannungsreiche und Gefühle Geschichte, die zeigt, dass es sich lohnt sich zurück ins Leben zu kämpfen. Das man auch über seinen Schatten springen muss und an seine Träume festhalten sollte. Mit diesem Teil hat Svenja Lassen mich wieder total mitgenommen. Die Protagonisten sind mir sofort ans Herz gewachsen, da sie für mich sehr authentisch rüberkamen. Emotionen, Spannung und eine Tiefe wurden mit Berührt von Dir übermittelt. Danke für diese tollen Lesestunden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    EddysFrauchens avatar
    EddysFrauchenvor einem Jahr
    Helena & Fero

    Helena hat eine furchtbare Vergangenheit hinter sich. Sie wurde entführt und immer wieder brutal misshandelt. Heute kann Helena sich von niemandem anfassen lassen. 


    Fero arbeitet für Viktor auf dem Gut. Er soll auf Viktors Familie aufpassen. Doch schnell merkt Fero, dass er mehr für Helena empfindet als für ihn gut ist. Denn Fero hat ein Geheimnis



    Der erste Teil war spannend und konnte mich absolut fesseln. Eigentlich habe ich immer so Probleme mit zweiten Teilen, weil sie entweder nicht spannend, oder zu langatmig sind. Dieser hier nicht. Von Anfang bis Ende war die Geschichte toll. Durch kleine Rückblenden und einen tollen Schreibstil kommt der Leser sofort wieder ins Geschehen. 

     Ich habe so mit Helena gelitten, allein die Vorstellung,was das alles in einem Menschen auslösen kann… Furchtbar! Und ich konnte mich so gut in Helena hineinversetzen. Bei manchen kommt es so gekünstelt rüber und man denkt sich manchmal… ach jetzt wird es echt überzogen. Doch nicht bei dieser Geschichte. Helena macht in kleinen Schritten immer mehr positive Erfahrungen und es war so schön mitzuerleben, wie sie sich langsam in Fero verliebte. Helena ist eine starke Persönlichkeit, die viel gelitten hat, aber sie wird immer stärker im Laufe des Buches. 


    Fero ist toll. Er setzt Helena nicht unter Druck und gibt ihr all die Zeit die sie braucht. Seine eigenen Bedürfnisse stellt er hinten an. Als er merkt, dass er mit seinen Gefühlen und seinem Beruf nicht mehr klarkommt, verschwindet er. Dies war für Helena, nach allem was sie erfahren hat, ein tiefer Bruch. 


    Während Helena und Fero zueinander finden, kommt noch eine ganz andere Bedrohung auf Helena und ihre Liebsten zu. Ob sie sich wieder aus den Fängen des Bösen befreien können, oder ob es diesmal kein Happy End gibt, müsst ihr unbedingt selber nachlesen.
    Ich hatte das Buch innerhalb einiger Stunden durch, und ich bin begeistert. Ich würde so gerne noch weitere Bücher aus dieser Reihe lesen. Eine absolute Leseempfehlung von mir & 5 Sterne.

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    Kathleen1974s avatar
    Kathleen1974vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gefühlsintensiv und spannend!
    Rezension zu "Dark Haze - Berührt von dir" von Svenja Lassen

    Titel: „Dark Haze – Berührt von dir“
    Autorin: Svenja Lassen
    Verlag: Copyright 2017 by Svenja Lassen
    Seitenzahl: 314 Seiten

    Klappentext:
    „Die Liebe besitzt die Macht, dein ganzes Leben zu verändern. Sie sprengt alle Fesseln oder lässt deine Welt für immer einstürzen.
    Vier Jahre nach ihrer Entführung kehrt die mittlerweile 18-jährige Helena zurück auf das Gut ihrer Familie in Polen. Ihre introvertierte Art und die Furcht vor Berührungen stellen sie ständig vor neue Herausforderungen. Dennoch gelingt es Fero, einem Angestellten des Gestüts, ihr Vertrauen zu gewinnen. Er löst nie gekannte Gefühle in ihr aus, und sie hofft, endlich wieder glücklich zu werden.
    Doch nicht alle Bedrohungen sind Geister vergangener Tage. Das Leben von Helena und ihrer Familie gerät erneut in Gefahr. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.“

    Zum Cover:
    Das Cover passt perfekt zu dieser Geschichte und parallel zum ersten Buch von Dark Haze. Die ganze Gestaltung wirkt auch hier so mystisch und geheimnisvoll. Mir gefällt es sehr!

    Schreibstil:
    Ich mag den flüssigen, gut verständlichen und dennoch auch leicht poetischen Schreibstil der Autorin. Aufgrund sehr einfühlsamer Textstellen und der sehr bildhaften Schreibweise konnte ich mich sehr gut in die Charaktere und das Geschehen hineinversetzen. Lobenswert, wie es der Autorin gelingt, einen an das Buch zu fesseln sowie Spannung und starke Emotionen/Gefühle rüberzubringen. Je nach Situation konnte ich mich in der Geschichte fallen lassen oder war angespannt bei gefährlichen Momenten, die sich gerade zum Ende hin entwickeln! Sehr gut, wie die Story unterschiedliche Gefühle in einem weckt.

    Lieblingszitate:
    „Ich kann nicht in dieses Zimmer. In das Zimmer dieses Mädchens, das ich nicht mehr bin.“ (Seite 43)
    „Manchmal schaut er mich an, mit einem Blick, der wie eine Berührung ist.“ (Seite 74)
    „Diese simple Verbindung vermittelt mir Sicherheit, und ich fühle mich geerdet, mit der Welt im Einklang und nicht mehr nur auf ihr geduldet.“ (Seite 133)
    „Seine Worte berühren etwas tief in meiner Seele und brennen einen Abdruck dieses Bildes in mein Herz.“ (Seite 285)

    Meine Meinung zum Buch:
    Nachdem ich „Dark Haze – Verloren bis zu dir“ gelesen habe, und mir dieses Auftakt-Buch sehr gefallen hat, freute ich mich extrem auf dieses zweite Buch. Ich war sehr gespannt darauf, wie es mit Helena weitergeht, die im ersten Buch zusammen mit ihrer Schwester so viele Qualen ertragen musste!

    Gleich der Beginn des Buches hat mich zutiefst berührt. Es kommt sehr intensiv zum Ausdruck, was das Erlebte mit Helena gemacht hat! Sie schien nur noch irgendwie zu funktionieren. Man kann als Leser sehr gut nachvollziehen, in was für einer scheinbar ausweglosen Situation sie sich befindet, all ihre Erinnerungen an schreckliche Erlebnisse zu verarbeiten! Dass Helena sich aus dieser bedrückenden Situation befreien wollte, fand ich sehr mutig und stark, ich habe mit ihr gefühlt.

    Die Autorin hat mich sehr stark und intensiv an Helenas Kampf gegen die grausamen Erinnerungen und noch immer bestehenden Gefahren teilhaben lassen. Für mich war es sehr fesselnd und beeindruckend, die Veränderungen von Helena mit zu erleben! Ihr Verhalten, ihre Art waren für mich absolut authentisch und nachvollziehbar!

    Sehr gut kommen in diesem Buch unterschiedliche Gefühlswelten zum Ausdruck. Der Wechsel der Ich-Erzählform - später nur noch von Helena und Fero – brachte mich diesen beiden Charakteren sehr nah. Ein sehr interessanter und dynamischer Wechsel der jeweiligen Sichtweisen, so dass die Geschichte spannend und abwechselnd war.

    Welche tragende Rolle Fero hier hat, kann man nicht beschreiben, das muss man einfach lesen, um es zu verstehen. Hervorragend und beeindruckend für mich, wie Svenja Lassen diesen Beziehungsverlauf gestaltet hat und wie viel Tiefe sie diesem gibt. Für mich war auch nichts vorhersehbar oder kitschig, eine ganz besondere, tiefe Liebe der beiden, der so einige Dingen/Tatsachen im Wege stehen und bewältigt werden müssen. Diesen beiden Charakteren fällt nichts zu, sie müssen kämpfen und Vertrauen zueinander aufbauen, was nicht so einfach ist…

    Eine wirklich wunderschöne, gefühlsintensive, berührende, aber auch sehr spannende Handlung, in der nicht nur die Liebesgeschichte, sondern eben auch das Genre Thriller stark zum Ausdruck kommt. Ich finde diese Genre-Mischung sehr unterhaltend!

    Eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch sowie für das erste Buch „Dark Haze – Verloren bis zu dir“ möchte ich aussprechen.

    Bewertung: Ich gebe dem Buch daher gern 5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    88
    Teilen
    Buechermomentes avatar
    Buechermomentevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Cover und Titel bilden eine wunderbare Einheit und ich finde die Arbeit sehr gelungen. Es ist eine wunderbare Ergänzung zum 1. Band.
    Mich hat es sehr gerührt

    Auf die Geschichte von Helena habe ich mich sehr gefreut und war gespannt auf die Umsetzung.

    Die emotionale und auch fesselnde Handlung hat mich sehr berührt und die Figur der schwer traumatisierten Helena wird sehr überzeugend und glaubwürdig dargestellt. Das liegt unter anderem an dem flüssigen und einfühlsamen Schreibstil der Autorin, aber auch an der spannenden und faszinierenden Erzählung der Story, Mit Fero, einem Helfer auf dem Gestüt wurde auch ein interessanter Mann ins Spiel gebracht, er ist fasziniert von Helena, versucht sich aber von ihr fernzuhalten.

    Es ist ein harter und langer Kampf für Helena, manchmal fast aussichtslos, und dann droht auch noch Gefahr von ....

    Das solltet ihr natürlich selbst nachlesen ... ich kann euch dieses Buch jedoch wärmstens empfehlen.

    Cover und Titel bilden eine wunderbare Einheit und ich finde die Arbeit sehr gelungen. Es ist eine wunderbare Ergänzung zum 1. Band.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Y
    YvonneMuchavor einem Jahr
    Ein großartiger zweiter Teil. Spannend und berührend!

    Endlich dürfen wir die Geschichte von Helena lesen. Ich habe mich sehr darauf gefreut und war gespannt, wie es mit ihr nach der Entführung weitergeht.

    Manchmal fängt man ein Buch an zu lesen und weiß schon nach den ersten paar Zeilen, dass es einfach wieder der Hammer wird und dann kann, und will man es einfach nicht wieder aus der Hand legen. Dieses Buch von Svenja ist so eines, denn es hat mich genauso gepackt wie der erste Teil.
    Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen und vor allem mitreißenden Schreibstils sehr leicht gefallen.

    Helena ist eine sehr sympathische und vor allem starke Protagonistin. Sie ist durch die Hölle gegangen und trägt nicht nur äußerliche Narben davon. Die lebenslustige Helena gibt es nicht mehr und sie weiß, dass sie das Erlebte niemals verarbeiten wird. Berührungsängste und Panik bestimmen ihr Leben. Für ihre Schwester Ophelia versucht sie sich Stück für Stück wieder in ein fast normales Leben zurück, zu kämpfen. Aber es gibt Wunden, die kann man nicht mehr heilen. Wie gut dass es da Viktor und Ophelia gibt, die immer für Sie da sind.
    Die Entwicklung die Helena nach der Entführung durchgemacht hat und auch wie die Autorin die Gefühlswelt von Helena dargestellt hat, war einfach wundervoll und mit viel Gefühl beschrieben.
    Das Erlebte von Helena während der Entführung hat mich tief berührt. Ihr Verhalten, ihre Ängste und Probleme wurden sehr glaubhaft dargestellt. Und dann geraten sie plötzlich wieder in Gefahr und der Albtraum scheint kein Ende zu nehmen.

    Auch Fero ist der Autorin wunderbar gelungen. Er arbeitet seit Kurzem auf Gut Ostau und findet so langsam immer mehr Zugang zu der verschlossenen Helena aber seine Zeit auf dem Gutshof ist begrenzt. Zu Anfang war ich mir nicht so ganz sicher auf welche Seite ich ihn einordnen soll in die der guten oder die der bösen. Nach und nach schafft er es Helena zu zeigen, dass das Leben auch schöne Seiten zu bieten hat und damit hat er sich auch in mein Herz geschlichen. Denn auch er hat mit den Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen.

    Was mir auch super gefallen hat, dass wir nicht nur die Sicht von Fero und Helena, sondern auch ein wenig von Viktor dem Hauptcharakter aus dem ersten Teil lesen können. Wie gefühl-und verständnisvoll er mit Helena umgegangen ist, hatte mich sehr beeindruckt, wenn man bedenkt, was er alles in der Vergangenheit getan hat.

    Zum Ende hin wird alles aufgelöst und da war ich ganz schön überrascht, wer Fero wirklich ist und vor allem wer die ganze Zeit ein falsches Spiel gespielt hat.
    Es war spannend vom Anfang bis zum Ende.

    Fazit:
    Wieder einmal konnte die Autorin mich voll und ganz von der Story überzeugen. Ein spannendes fesselndes Buch mit einer Geschichte, die berührt. Diese stimmige Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte sorgte bei mir für sehr bewegende und packende Lesestunden. Einfach großartig!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor einem Jahr
    Berührende Geschichte

    Das Cover ist düster, geheimnisvoll, macht neugierig und passt toll zum ersten Teil.
    Der Klappentext ist spannend und interessant.
    Nach 4 Jahren kehrt Helena zurück. Durch ihre Erlebnisse kann sie nur schwer ein neues Leben führen, da alte Ängste immer wieder zum Vorschein kommen. Bis sie auf Fero trifft. Kann er es schaffen? Oder ist auch seine Vergangenheit etwas, dass alles zerstört?
    Die Protagonisten wurden natürlich, authentisch und real ausgearbeitet. Man konnte sich prima in Helena und Fero hineinversetzen. Aber auch mit ihnen fühlen, leiden und hoffen. Die Nebenprotagonisten runden die Geschichte gut ab.
    Der Schreibstil der Autorin ist auch hier im zweiten Teil der Reihe wieder locker leicht und absolut flüssig zu lesen. Man fiebert ab der ersten Seite mit ihnen mit. Und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Spannungsbogen ist somit immer da und wird auch weiter gesteigert.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass sich der Leser dies bildlich vorstellen kann.
    In dieser Geschichte taucht der Leser ein und erhält eine Tiefe und Drama wie man es selten erlebt. Man denkt, dass es einem selbst passiert.
    Die Autorin hat es wirklich geschafft beim Leser alle möglichen Gefühle und Emotionen zu wecken. Es ist schwer in Worte zu fassen, denn es berührt einen sehr.
    Ich kann euch die Geschichte und Helenas Kampf um ein besseres Leben wirklich nur empfehlen! Damit ihr auch alle Hintergründe kennt, lest am besten vorher Band 1.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor einem Jahr
    Kurzmeinung: super, sehr fesselnd und spannend bis zum Schluss!
    "...mein Leuchtturm im Sturm meiner Gefühle..."❤

    Ein fantastisches zweites Band!
    Helenas Geschichte ist emotional und hat mich sehr berührt.
    Wird sie ihre Ängste und Dämonen jeh bezwingen können?
    Endlich kommt Licht und Stärke in die Dunkelheit, doch dann..., das müsst ihr selber lesen. ;-)
    "...ich verfluche meine Hilflosigkeit, aber ich kann mich einfach nicht rühren."
    "Und mir wird wieder mal klar, warum Tiere die besseren Menschen sind."
    Die Charaktere sind wunderbar beschrieben, lebendig und stark.
    Fesselnd, spannend und hoffnungsvoll!
    Ein purer Lesegenuß, bitte mehr davon!
    Sehr empfehlenswert!❤

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    iris_knuths avatar
    iris_knuthvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Super Buch. Spannend und viele neue Erlebnisse
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks