Svenja Lassen Dark Haze - Verloren bis zu dir

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(16)
(7)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dark Haze - Verloren bis zu dir“ von Svenja Lassen

Klappentext: Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? Ein idyllischer Sommer auf dem Gutshof ihrer Familie liegt vor der 19-jährigen Ophelia. Sie freut sich auf die Zeit mit ihrer Schwester und auf lange Ausritte durch die Wälder Polens. Aber ein Geheimnis ihres Vaters wird zur tödlichen Bedrohung und verändert alles. In dieser dunklen Stunde muss Ophelia sich ausgerechnet auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es für falsch hält, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kann sie ihm vertrauen? Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß.

Die spannende, stimmige Handlung und die prickelnde Atmosphäre überzeugen bei diesem Debüt.

— Buechermomente

"Doch der Finsternis entsprang wieder ein Licht, verlieh meinem Leben neues Gewicht." Das trifft für das Debüt von Svenja Lassen zu. Dark Ha

— manu710

Unterhaltsame Geschichte mit einer Portion Spannung und Humor.

— dreamily1

Klischeehaft, aber unterhaltsam. Leider wirkten die Sexszenen stilistisch wie ein störender Stilbruch. Knapp 4 Sterne, da dennoch spannend.

— Arachn0phobiA

Spannend und einfach klasse

— iris_knuth

Fesselnde Story!

— Kathleen1974

Hat mich von Anfang bis Ende gefesselt! ❤️

— JasminWinter

ein netter Roman, ungewöhnlich der Schreibstil, in Erzählform, für gemütliche Wintertage, liest man in einem Rutsch durch

— katharina27

Ein toller Debütroman den ich in einem Rutsch gelesen habe. Einmal angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören!

— Kuhni77

Bis zum Ende sehr spannend und fesselnd

— kabalida

Stöbern in Erotische Literatur

Pure Corruption - Verloren in der Dunkelheit

Hat mich leider überhaupt nicht überzeugen können, habe es nach knapp der Hälfte abgebrochen.

FrauZett

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

…amüsant, gefühlvoll, spannend & erotisch...

Buch_Versum

Paper Prince

Mitreißend.

PaperLover

Game of Hearts

Emma und Jamie, verschiedene Welten ein Gefühl

BookRoyal

Paper Princess

Ich habe die ersten drei Teile an einem Wochenende verschlungen. Unglaublich gut geschrieben, auch wenn die Geschichte an sich nichts neues

channy273

Burn (Elektrik 3)

einfach nur toll...eine Liebe mit vielen höhen und tiefen....macht großen Spaß die Geschichte der beiden zu verfolgen

Kerstin3607

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dramatisch, spannend und stark

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Buechermomente

    31. December 2017 um 15:07

    Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß. Das ist eine zutreffende Aussage für diesen Debütroman von Svenja Lassen.Lernt man am Anfang der Geschichte den Vater und die jüngere Schwester von Ophelia kennen und fühlt sich in einer Idylle zuhause, zeigt es sich wie schnell eine Stimmung kippen und die Welt zusammenbrechen kann. So ergeht es Ophelia, als sie in den Ferien ihre Familie zu Hause besucht.Ich finde es sehr gelungen wie realistisch und tragisch diese Ereignisse beschrieben werden. Der Schreibstil ist flüssig, bildgewaltig und sorgt für sehr emotionale Momente die vielleicht nicht für zartbeseitete Gemüter geeignet sind.Die stark angeschlagene Ophelia gerät in die Hände eines Mannes der ihrem Leben eine Ende bereiten könnte.Wow, was für eine Handlung und was für ein gelungenes Debüt von dieser Autorin. Bereits nach wenigen Seiten hatte mich diese eingefangen und entführt in eine Welt von Gut und Böse. Im Verlauf der fantasievollen, und stellenweise auch realistisch anmutenden Handlung geschieht einiges, aber es bleibt übersichtlich und spannend. Die erotischen Szenen werden anregend beschrieben, die Figuren haben mich gefesselt und überzeugt mit ihrer Persönlichkeit.Die Atmosphäre in dieser Geschichte ist stellenweise düster, dann fast wieder locker was an der abwechslungsreichen und unerwarteten Entwicklung liegt.CoverDas Cover von Dark Haze finde ich sehr gelungen, die vorgetäuschte Idylle und das verdeckte Gesicht passen zur Handlung. Auch die Farben und das Design gefallen mir.FazitDie spannende, stimmige Handlung und die prickelnde Atmosphäre überzeugen bei diesem Debüt. Ich stufe diesen Roman als Dark Romance / Erotic Thriller ein, die erotischen Szenen sind gut platziert und wirken nicht überladen. Ich gratuliere der Autorin zu ihrem Debüt und freue mich auf zukünftige Veröffentlichungen. Ich kann das Buch allen empfehlen die Dark Romance oder Erotic Thriller lesen, oder gegen wenige brutale Szenen nicht einzuwenden haben.

    Mehr
  • Svenja Lassen - Dark Haze 1 - Verloren bis zu dir

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Chrissy87

    19. October 2017 um 11:59

    Ophelia kann nicht glauben was sie mit eigenen Augen mit ansehen musste, die Menschen die sie am meisten liebt, wurden direkt vor ihr erschossen. Schwer verletzt und traumatisiert flieht sie, doch sie wird gefangen genommen. Aber sie wird gerettet und zwar vom Auftragsmörder Viktor, der sich zu Ophelia hingezogen fühlt und sie um jeden Preis beschützen will. Er versteckt sich zusammen mit ihr in Schweden und in dieser Zweisamkeit kommen die beiden sich näher.Holla die Waldfee, war das mal ein spannendes Buch. Ich konnte und wollte es gar nicht mehr aus den Händen legen. Diese Geschichte hatte alles was ich mir gewünscht hatte. Sie war spannend, traurig, heiß, packend, sexy und herzzerreißend. Jetzt bin ich umso gespannter auf den zweiten Teil und ob dieser mich ebenso packen wird.

    Mehr
  • Wow... Mehr als ein gelungenes Debüt

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    manu710

    24. August 2017 um 15:10

    "Doch der Finsternis entsprang wieder ein Licht, verlieh meinem Leben neues Gewicht." Das trifft für das Debüt von Svenja Lassen zu. Dark Haze - Verloren bis zu Dir... hat mich von der ersten Seite an abgeholt. Der Schreibstil der Autorin ist frisch, spannend und mitreißend.Was soll ich über den Inhalt groß sagen... Die Storyline ist packend. Ophelia, die mit ansehen muss, wie ihre Familie ausgelöscht wird, kann sich mit Hilfe von Viktor aus den Fängen der Mörder befreien. Viktor, ein Unbekannter, wo sich nicht weiß, ob sie ihm trauen kann, hilft ihr, obwohl er selbst auf der dunklen Seite steht. Doch Ophelia bewirkt in Viktor soviel, was ihm selbst ins Grübeln bringt, ob seine Lebensweise die richtige ist. Im Schutze von Viktor kann sich Ophelia wieder ganz erholen. Und die Gefühle die füreinander sich entwickeln, verunsichern beide. Kann Ophelia Viktor trauen? Lässt Ophelia Viktor sanft werden? Doch gerade als beide ihre Gefühle weiter ausleben, erhält Viktor eine Nachricht die alles verändert. Wie wird Ophelia mit der Wahrheit umgehen und schafft sie es Viktor zu vertrauen?Mein Fazit: Dark Haze ist eine spannende, temporeiche und emotionale Geschichte. Gut vs. Böse, Licht vs. Dunkelheit... Der Autorin ist es wirklich gelungen die Protas so authentisch zu beschreiben, so vieles konnte man sich bildlich vorstellen, so dass man meinen konnte mittendrin zu sein. Für mich ist dies mit ein Highlight und ich freu mich besonders darauf, was noch kommt. Denn eins ist klar, ich will wissen wie es mit Helena weitergeht.

    Mehr
  • Spannend, unterhaltsam mit Gefühl

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    dreamily1

    10. August 2017 um 16:20

    Teil 1 der Dark Haze Reihe von Svenja LassenWorum geht's?Ophelia ist ein 19-jähriges Mädchen das in Berlin auf ein Eliteinternat geht. Die Sommerferien stehen vor der Tür und sie kehrt voller Freude zurück nach Posen zu ihrem Vater und ihrer kleinen Schwester Helena. Sie ahnt nicht das ein schon lang gehütetes Geheimnis ihres Vaters ausgerechnet jetzt zu einer tödlichen Bedrohung wird. Ophelia kann nur knapp mit Hilfe eines Fremden, der den Namen Viktor trägt, fliehen. Viktor aber selbst ist ein Mörder. Kann sie diesem Menschen denn wirklich vertrauen oder spielt ihr Herz das Gefühle für ihn langsam entwickelt einen Streich? Wie ist mein Eindruck?Dark Haze - Verloren bis zu dir ist für mich eher eine Kurzgeschichte, aber die Autorin, die für mich bisher unbekannt war und deren Debüt "Verloren bis zu dir" ist, hat in den ca. 165 Seiten eine gute unterhaltsame Geschichte gepackt, die eine Portion Spannung und Gefühle beinhaltet. Ich mochte den Schreibstil, der leicht zu lesen ist. Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt, mal von Ophelia's Sicht mal von der von Viktor, nicht ganz im Wechsel.Man fühlt mit Ophelia mit, ein Mädchen das sich einfach nur auf die Ferien und ihre Familie freut und dann so grausam alles verliert und ausgerechnet von jemanden gerettet wird der selbst ein Mörder ist. Einerseits verwirrt, andererseits ist da ihr Herz das Gefühle für Viktor entwickelt. Viktor selbst ist auch eher ein sehr verschlossener Mensch, kein Wunder da er auch seine Vorgeschichte hat. Viktor sträubt sich anfangs noch gegen seinen Willen, jedoch kann er sich ihr gegenüber immer mehr öffnen. Die Autorin hat 2 Charaktere erschaffen, sympathisch, tiefgründig und die beide ihre eigene Geschichte erlebt haben, die aber gemeinsam etwas Licht entdecken in der dunklen Welt da draußen. Ich bin schon auf den 2. Teil gespannt, zu dem ich hoffentlich bald komme zum lesen.Für mich bekommt dieses Buch 4 von 5 Sterne :-)

    Mehr
  • Licht und Schatten

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    iris_knuth

    28. May 2017 um 17:32

    Dieses Buch lag schon länger auf dem Kindle. Und nun bereue ich es.Den die Story war einfach nur klasse. Am Anfang dachte ich erst, ist das Buch wirklich was für mich. Aber spätendes nach der Aktion mit dem Pferd, war ich mittendrin im Buch. Zu genau erkläre ich euch es nicht. Sonst Spoiler ich euch. Und das will ich ja nicht :) Das Schicksal bringt zwei verschiedene Personen zusammen. Jeder kommt aus verschieden Familienverhältnissen. Licht und Schatten treffe aufeinander. Die Charakter Viktor und Ophelia sind zwei Starke Charakter nach aussen. Aber nicht tief im inneren. Da haben sie beide ein weiches Herz. Besonders Viktor. Es war spannend und aufregend. Aber auch sehr heiß. Eine perfekte Mischung. Das Cover ist einfach klasse und passt sehr gut zum Buch.Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Und nun bin ich gespannt auf Teil 2 der um Helena geht. 

    Mehr
  • Rezension zu "Dark Haze - Verloren bis zu dir" von Svenja Lassen

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Kathleen1974

    18. May 2017 um 11:58

    Titel: „Dark Haze – Verloren bis zu dir“Autorin: Svenja LassenVerlag: Copyright by Svenja Lassen 2017Seitenzahl: 246 SeitenKlappentext:„Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? Ein idyllischer Sommer auf dem Gutshof ihrer Familie liegt vor der 19-jährigen Ophelia. Sie freut sich auf die Zeit mit ihrer Schwester und auf lange Ausritte durch die Wälder Polens. Aber ein Geheimnis ihres Vaters wird zur tödlichen Bedrohung und verändert alles. In dieser dunklen Stunde muss Ophelia sich ausgerechnet auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es für falsch hält, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kann sie ihm vertrauen?Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß.“Zum Cover:Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr. Die dunklen Farben wirken auf mich sehr mystisch und die beiden Gesichter strahlen Leidenschaft aus. Ein gelungenes und zur Geschichte passendes Cover.Schreibstil:Den Schreibstil der Autorin empfand ich sehr angenehm zu lesen. Dieser ist verständlich, flüssig, bildhaft und sehr dynamisch. Auch die Kapitellängen waren für mich gut gewählt. Die Autorin schreibt sehr anschaulich, gefühlsbetont und ausdrucksstark, was mir sehr gut gefallen hat.Lieblingszitate:„Ich fühle mich taub und leer. Eine Hülle, an der alle Gefühle abperlen, damit sie nicht bis ins Innere vordringen, wo sie mich sogleich in tausend Stücke zerfetzen würden.“ (Seite 38)„Warum scheint die Sonne, und warum zwitschern die Vögel? Wenn es sich in meinem Herzen wie der tiefste Winter anfühlt?“ (Seite 113)„Manchmal kann man erst in der Finsternis erkennen, welches Licht für einen leuchtet.“ (Seite 185)Meine Meinung zum Buch:Beim Lesen des Buches habe ich – je nach Handlungssituation – die unterschiedlichsten Gefühle empfunden. Einiges hat mich schockiert, stark berührt, anderes hat mich zum Schmunzeln gebracht und ein wohliges Gefühl in mir aufkommen lassen.Dieser Romantic Thriller empfand ich zu Beginn sehr spannend, in der Mitte dann extrem sinnlich und erotisch, und zum Schluss nochmals extrem spannend. Am liebsten hätte ich das Buch mit einem Mal durchgelesen, so sehr hat mich diese Story gefesselt!Bei einigen Situationen dachte ich mir: Wie kann Ophelia so fühlen, nach allem was passiert ist? Das hat mich schon sehr beschäftigt, auch lange Zeit nach dem Lesen! Aber ihre Gefühle und Gedanken werden von der Autorin so überzeugend und nachvollziehbar beschrieben, sodass ich mir die Frage nach und nach selbst beantworten bzw. Ophelias Gefühle begründen konnte. Denn man lernt zudem Victor immer besser kennen, seine Vergangenheit und seine Beweggründe für sein Handeln, sodass ich ihn immer mehr mochte, aber eben als die Person, zudem Ophelia ihn machte! Ich fand meine eigenen Gedanken und Gefühle zu dieser Geschichte irgendwie faszinierend.Ich mag Bücher sehr, die in einem selbst etwas bewegen bzw. die einen so dermaßen zum Nachdenken bewegen!Die Handlung war, wie oben erwähnt, zum überwiegenden Teil sehr spannend und an einigen Stellen sehr sinnlich und erotisch. Intimitäten wurden von der Autorin sehr gut beschrieben und mit genügend Gefühl unterstrichen.Die Story hat sich für mich schlüssig gezeigt und die Buchcharaktere wirkten auf mich authentisch. Situationen, Geschehnisse wurden bildhaft beschrieben und das ein und andere Mal habe ich echt die Luft angehalten, weil es gerade so spannend war.Es wurden einige Wendungen eingebaut, die für mich nicht unbedingt so vorherzusehen waren. Zusammenfassend möchte ich dieses Buch als sehr unterhaltend und gefühlsintensiv beschreiben und kann es gern weiterempfehlen. Eine schicksalshafte Geschichte, die mir unter die Haut ging!Bewertung: Ich gebe dem Buch daher 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • "Mein Licht und sein Schatten..."❤

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Nicolerubi

    26. March 2017 um 19:35

    Eine sehr fesselnde und spannende Geschichte!Ophelia und Viktor , das Schicksal bringt die beiden in einer dunklen Stunde zusammen.Licht und Schatten liegen nah beieinander und auch die Liebe ist nicht weit.Aber was wird aus der Bedrohung?"Die Erkenntnis trifft mich wie ein Stromstoß.""Mit einer Intensität, die mir Angst macht.""Er kam aus der Finsternis..."Die Protas sind nicht so hart ;-) , wie sie nach aussen scheinen, sie haben eher viel Herz.Ein locker und flüssiger Schreibstil!Gerne mehr davon!Danke für diesen Lesegenuß!Sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Ein gelungener Romantic-Thrill Roman

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Kuhni77

    27. February 2017 um 11:33

    Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? INHALT: Ophelias von Ostau verbringt ihre Sommerferien auf dem Gutshof ihres Vaters. Sie freut sich auf die gemeinsame Zeit mit ihrem Vater und ihrer kleinen Schwester. Mit ihrem geliebten Pferd möchte sie lange Ausritte durch die Wälder machen. Als sie eines Tages nach so einem Ausritt auf den Hof zurückkommt, nimmt ihr Leben eine tragische Wende. Von einer Sekunde auf die Andere ist nicht mehr, wie es einmal war. Ophelia muss mit ansehen, wie ihr Vater und ihre kleine Schwester ermordet werden. Sie kann erst einmal vor den Tätern fliehen, aber wird dann doch aufgegriffen. Der Auftragskiller Viktor befreit sie und bringt sie in Sicherheit. Ab jetzt muss sie sich auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es beide für falsch halten, fühlen sie sich gegenseitig angezogen. Aber kann Ophelia wirklich einem Mörder vertrauen? Und welches Geheimnis hatte ihr Vater und warum wurde er ermordet? Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß. MEINUNG: Diesen Debütroman habe ich an einem Sonntagnachmittag verschlungen. Ich habe angefangen zu lesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Ich wollte einfach wissen, welches Geheimnis Ophelias Vater hatte und was es mit Viktor auf sich hat. Ophelia tat mir wirklich leid. Sie musste mit ansehen, was mit ihrem Vater und der Schwester passiert ist. Und dann muss sie sich auch noch auf einen Mörder einlassen und ihm Vertrauen. Ein Leben in ständiger Angst. Sie hat gar nicht wirklich Zeit um ihre Lieben zu trauern, da sie ständig Angst haben muss, dass sie gefunden wird. Bei Viktor hat man immer wieder gemerkt, dass er eigentlich ein ganz weiches Herz hat, aber von seinen Vater zu einem Mörder erzogen wurde. Ich fand beide Protagonisten wirklich sehr gut gelungen. Viktor der schon keine schöne Kindheit hatte und Ophelia die ein glückliches Leben führte. Unter normalen Umständen hätten sie niemals auch nur ein Wort miteinander geredet. Beide wussten, dass sie eigentlich nicht zusammen sein durften und doch gab es da diese ständigen Spannungen zwischen ihnen. Man hat es beim Lesen förmlich knistern gehört. Da der Roman ist aus der Perspektive von Viktor und Ophelia geschrieben. Das finde ich immer schön, da es einen Roman noch etwas auflockert. Das Ende hat mich dann doch ziemlich überrascht. Aber mehr möchte ich darauf gar nicht eingehen, sonst ist dieser Überraschungseffekt einfach weg. FAZIT: Diesen Debütroman kann ich wirklich empfehlen. Svenja Lassen hat hier wirklich einen tollen Roman geschrieben, denn man nicht mehr so schnell aus der Hand legt.

    Mehr
  • Dark haze eine netter Roman

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    katharina27

    26. February 2017 um 16:50

    Die Geschichte ist spannend und man möchte das Buch in einem Rutsch durchlesen. Die Darsteller sind gut beschrieben, das wunderschön, reiche und doch sehr normale Mädchen und der Bad Boy, gibt es für Beide eine Chance miteinander glücklich zu werden, bis dahin ist es ein schwerer Weg ............ mit dem Schreibstil muss man sich anfreunden, in Erzählform, sowie man sich eingelesen hat, ist es interessant Fazit: ein netter Roman für gemütliche Winterabende

    Mehr
  • Eine spannende Geschichte...

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    EddysFrauchen

    20. February 2017 um 17:02

    Ophelia verliert von einem Moment auf den anderen durch die Hände von Wolkov ihre Familie! Doch gleichzeitig findet sie auch jemanden Viktor. Er beschützt sie und hilft ihr durch die schwerste Zeit ihres Lebens. Als klar wird, dass ihre Schwester noch lebt, nimmt Ophelia die Sache alleine in die Hand. Doch kann sie sich wirklich gegen den mächtigen Wolkov behaupten? Wird sie Helena retten können, oder sich beide ins verderben stürzen? Und kann sie sich wirklich in Viktor verlieben, obwohl er ein Auftragsmörder ist? Der Schreibstil der Autorin war flüssig, ich bin gut in die Geschichte eingestiegen.  Ophelia reift im Laufe des Buches. Sie ist eine starke junge Frau, die jetzt lernen muss auf eigenen Beinen zu stehen und die einfach alles verloren hat. Doch sie hat auch etwas gewonnen .. nämlich Viktor. Und obwohl er ein Mörder ist, hilft er ihr und beschützt sie. Er ist für sie da und die beiden kommen sich immer näher. Am Anfang machen diese Gefühle beiden noch Angst, doch gegen Gefühle kann man sich nur eine bestimmte Zeit währen. Die beiden finden zueinander, doch dann holt die Vergangenheit sie wieder ein und Viktor muss ihr sein größtes Geheimnis erzählen.  Außerdem ist Wolkov nicht aus der Welt und er will Ophelia! Und um sie zu bekommen hat er noch ein Ass im Ärmel. Und dieses Ass hat es in sich.  Es war eine spannende kurze Geschichte, die mir viel Freude bereitet hat. Ich bin gespannt, ob es noch weiter geht und vergebe für dieses Buch 4,5 (in diesem Fall 5) Sterne.

    Mehr
  • Spannung, Aufregung und Abenteuer

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    JessicaLiest

    18. February 2017 um 16:41

    Meine Meinung: Das Cover ist großartig. Im Hintergrund sieht man den tollen Gutshof der Familie. Im Vordergrund sehen wir die Gesichter eines Mannes und einer Frau. Es wirkt düster, Geheimnisvoll und dabei auch sehr aufregend. Eine gute Mischung von Thriller und Romanti, man möchte sofort wissen um was es in der Handlung gehen wird. Was tun, wenn man alles verliert? Alle die, die man Liebt? Wohin mit einem? Wohin mit diesen neuen Gefühlen? All dies muss sich nun Ophelia fragen und sich der neuen Situation stellen. Sie muss lernen wem sie trauen darf und wem nicht. Sie war so ein lebensfrohes Mädchen, jetzt muss sie sich der Situation anpassen. Und die schafft es, ihr Wille ist stark und tapfer. Ich habe keine Sekunde an ihr gezweifelt. Sie ist ein unglaublicher Charakter. Ich weiß nicht ob ich an ihrer Stelle auch so stark gewesen wäre. Sie hat mir als Charakter richtig gut gefallen. Auch alle anderen Charaktere wurden genau richtig ausgearbeitet, sie waren alle sehr abwechslungsreich, geheimnisvoll und haben die Handlung sehr bereichert. Sie haben mich wirklich gut unterhalten. Geschrieben wurde die Handlung aus zwei Perspektivenwechsel. Das finde ich immer gut, somit kann man sich noch besser in den jeweiligen Charakter hineinversetzen und seine Gedankengänge noch mehr nachvollziehen. Spannend war es jedenfalls von Anfang bis Ende und an manchen Stellen unglaublich gesteigert hat. Dabei war die Handlung in meinen Augen keines Wegs unrealistisch sondern genau das Gegenteil, es kam hautnah und unglaublich real rüber. Und dabei so angenehm zu lesen, da ist die Zeit nur so dahin geflogen. Es war richtig fesselnd, ein richtiges Abenteuer. Die Aufteilung von Thriller und Romantik war genau richtig! 

    Mehr
  • Bis zum Ende sehr spannend und fesselnd

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    kabalida

    17. February 2017 um 20:41

    Dark Haze - Verloren bis zu dir  Inhalt: Die Geschichte fand ich relativ simpel gestrickt, was ich persönlich nicht wirklich negativ finde, denn so kann man sich als Leser schon mal auf die Geschichte vorbereiten und wird dann, wie es hier der Fall war, überrascht. Ich war wirklich von der Grausamkeit an manchen Stellen des Buches geschockt, was ich aber positiv finde, denn so fand ich das Buch viel realistischer. Es war nicht so, dass alles um die Protagonistin herum perfekt ist und irgendwelche Wunder das Leben der Protagonistin verbessern.  Schreibstil: Der Schreibstil war ganz in Ordnung.  Man kam schnell in die Geschichte rein und merkte gar nicht wie die Seiten so verflogen. An manchen Stellen hätten mehr Beschreibungen, z.B der Gefühlswelt gut getan.  Gut fand ich auch,  dass aus den Sichtweisen beider Protagonisten geschrieben wurde. Figuren: Die Figuren waren allesamt realistisch dargestellt und vorallem die Protagonisten waren mir sympathisch. Man kann nicht anders und fiebert und fühlt mit Ophelia und Viktor von Anfang an mit.  Fazit:  Zusammenfassend ist das Buch wirklich spannend und fesselnd gewesen. Man wird des öfteren überrascht und weiß bis zum Schluss nicht wie die ganze Geschichte ausgehen wird. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Dark Haze - Verloren bis zu dir" von Svenja Lassen

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Svenja_Lassen

    Hallo ihr Lieben! Ich lade euch herzlich zu meiner allerersten Leserunde ein. Verlost werden 5 Taschenbücher und 5 eBooks von meinem Debütroman "Dark Haze - Verloren bis zu dir", einem Romantic Thriller. Bitte bei der Bewerbung angeben, ob ihr auch eBooks akzeptiert. Zum Inhalt: Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? Ein idyllischer Sommer auf dem Gutshof ihrer Familie liegt vor der 19-jährigen Ophelia. Sie freut sich auf die Zeit mit ihrer Schwester und auf lange Ausritte durch die Wälder Polens. Aber ein Geheimnis ihres Vaters wird zur tödlichen Bedrohung und verändert alles. In dieser dunklen Stunde muss Ophelia sich ausgerechnet auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es für falsch hält, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kann sie ihm vertrauen? Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß. Erzählt aus zwei Sichtweisen. Für Fans von Liebesgeschichten mit packendem Thrill. Das Taschenbuch enthält 246 Seiten. Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 199
  • ambiotionierter Erstling...

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    Kattel82

    09. February 2017 um 20:39

    Das sagt der Klappentext: Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? Ein idyllischer Sommer auf dem Gutshof ihrer Familie liegt vor der 19-jährigen Ophelia. Sie freut sich auf die Zeit mit ihrer Schwester und auf lange Ausritte durch die Wälder Polens. Aber ein Geheimnis ihres Vaters wird zur tödlichen Bedrohung und verändert alles. In dieser dunklen Stunde muss Ophelia sich ausgerechnet auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es für falsch hält, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kann sie ihm vertrauen? Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß. Das ist meine Meinung zum Buch: Bei Feedback sollte man sich ja auch an gewisse Regeln halten. Daher kommen zunächst die lobenswerten Punkte. Der Plot ist gut gewählt. Die Schauplätze sind wohl gewählt und lassen sowohl Raum für eigene Interpretationen, aber auch sind sie gut mit realen Plätzen in Einklang zu bringen. Die Anzahl der Protagonisten steht in einem guten Verhältnis der Story, es sind weder zu viel noch zu wenig und es sind ausreichend Interaktionen zwischen den Personen. Keiner wirkt überflüssig oder nicht eingebunden. Die Geschichte folgt dem klassischen Spannungsbogen und die Schattierungen zwischen Schwarz und Weiß werden hier sehr weit aufgefächert. Das hätte ich zunächst in der Form gar nicht erwartet und ja die Protagonisten bleiben glaubhaft in ihrem Tun. Auch dies hätte durchaus kippen können. Dennoch gehört zu einem vollständigen Feedback auch eine Portion Kritik, sofern denn nicht alles zufriedenstellend war. Tja und da gab es bei mir zumindest ein paar Sachen, die sich allerdings durch meine Kommentare in der Leserunde wie ein roter Faden gezogen haben. mich sind die Protagonisten mir zu eindimensional geblieben, hier hätte ich mir an diversen Stelle mehr Hintergrundinformationen gewünscht um das Verhalten besser nachvollziehen zu können. Es geht in der Story um jede Menge Gefühle verschiedener Art. Im Fall von Ophelia sind es zunächst die Trauer um die Familie, aber auch die schwelende Zuneigung zu ihrem Beschützer, der eigentlich auch ein Mörder ist. Dann die Zerrissenheit als sie sich ihren Gefühlen stellt und eigentlich um ihre Liebsten trauert. Doch auch die Trennung von Viktor und ihre Gedanken bei der unverhofften Rettungsaktion bleiben für mich zu flach, genauso wie seine Seite hier für mich noch mehr Akzente hätte vertragen können. Auch von den Randprotagonisten habe ich mir mehr Informationen gewünscht und die Anlagen hätte es durchaus gegeben. Ich denke da bspw. an die Szenen mit den Nachbarn in Schweden... Die prickelnden Szenen, viele gab es nicht wirklich waren dann auch auf einem verbal Niveau, dass durchaus noch steigerbar gewesen wäre. Für die männliche Seite passt das schon ganz gut, aber für mich nicht zu der am Anfang gefühlvollgezeichneten Ophelia. Insgesamt stimmte für mich leider nicht das Verhältnis zwischen den gelesenen Seiten (Menge) und der verstrichenen Zeit. So wirkte es zwischenzeitlich gehetzt, wo man ruhig den Spannungsbogen noch ein wenig ziehen hätte können um ein wenig Nervenkitzel mit einzubauen, denn der Plot hätte es meiner Meinung nach hergegeben. So wurde hier auch eine Chance verspielt. Insgesamt für einen Erstling eine gute Leistung, aber ich habe auch schon bessere Erstlingswerke gelesen. Daher kann ich leider nur nicht ganz überzeugte 2,5+ (Tendenz nach oben) vergeben. Wer eine kurze rasche Unterhaltung sucht, kann mit der Geschichte allerdings sehr gut glücklich werden. Meines war es leider nicht, denn ich bevorzuge stärker ausgearbeitete Romane diverser Couleur.

    Mehr
  • Schöne Lesestunden ♥

    Dark Haze - Verloren bis zu dir

    brits

    06. February 2017 um 09:12

    Klappentext: Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? Ein idyllischer Sommer auf dem Gutshof ihrer Familie liegt vor der 19-jährigen Ophelia. Sie freut sich auf die Zeit mit ihrer Schwester und auf lange Ausritte durch die Wälder Polens. Aber ein Geheimnis ihres Vaters wird zur tödlichen Bedrohung und verändert alles. In dieser dunklen Stunde muss Ophelia sich ausgerechnet auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es für falsch hält, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kann sie ihm vertrauen? Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß. (Quelle: Amazon) Meine Meinung: Die Geschichte ist fesselnd und der Schreibstil lässt einem keine grosse Chance das Buch mal an die Seite zu legen. Man möchte einfach nur noch lesen, lesen und weiter lesen. Die Protagonisten sind gut beschrieben und sympathisch. Jeder trägt sein "Päckchen" mit sich herum und wirkt dadurch geheimnisvoll. Die Hauptcharaktere haben aus verschiedenen Gründen ein Problem damit, anderen zu vertrauen. Und das erschwert die ein oder andere Situation erheblich. Interessant ist aber auch die Kombi aus reichem Mädchen, überschüttet mit Liebe aufgewachsen, aufgezogen weit weg von jeder Gefahr und dem, mit Gewalt gross gewordenem, Jungen. Beide fühlen sich zueinander hingezogen. Doch was, wenn einer von beiden ein Geheimnis hat, dass alles zerstören könnte? Mein Fazit: mit diesem Buch hat man definitiv ein paar schöne Lesestunde... klare Leseempfehlung 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks