Svenja Mattner-Shahi

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf

Britta und Svenja sind nicht nur Schwestern, sondern auch Weltenbummler, deren großen Leidenschaft es ist, die Welt zu bereisen. Zu Frankreich verbindet die beiden eine ganz besondere Liebe, denn schon als Kinder haben sie viel Zeit dort verbracht. Aufenthalte in Gastfamilien und spätere berufliche Stationen waren Gelegenheiten, Land und Leute noch von einer anderen Seite kennen- und insbesondere auch die kulinarische Vielfalt lieben zu lernen.  Heute lebt Svenja mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Dublin, während es Britta nach Stuttgart verschlagen hat. Als leidenschaftliche Foodies haben die beiden 2018 dden Instagram-Account @Klara_and_Ida und den dazu gehörigen Blog klaraida.de gegründet. Als Blogger und Autoren teilen sie dort mit voller Hingabe ihr Wissen zur Foodfotografie und ihre Leidenschaft für alle Themen rund ums Essen, Kochen und Fotografieren.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches 200 x Italien – Die XXL Koch- und Backschule (ISBN: 9783745922882)

200 x Italien – Die XXL Koch- und Backschule

Erscheint am 19.03.2024 als Sonstige Buchform bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag.
Cover des Buches Palma de Mallorca – Das Kochbuch (ISBN: 9783745921403)

Palma de Mallorca – Das Kochbuch

Erscheint am 26.03.2024 als Gebundenes Buch bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag.

Alle Bücher von Svenja Mattner-Shahi

Cover des Buches Koch dich nach Frankreich (ISBN: 9783745914986)

Koch dich nach Frankreich

 (0)
Erschienen am 28.03.2023
Cover des Buches Palma de Mallorca – Das Kochbuch (ISBN: 9783745921403)

Palma de Mallorca – Das Kochbuch

 (0)
Erscheint am 26.03.2024

Neue Rezensionen zu Svenja Mattner-Shahi

Cover des Buches La vita è bella – Das große Italien Kochbuch (ISBN: 9783960938477)
E

Rezension zu "La vita è bella – Das große Italien Kochbuch" von Svenja Mattner-Shahi

Eine kulinarische Reise durch Italien
Eva_Gvor 2 Jahren

Die beiden Bloggerinnen Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer vom Blog Klara & Ida haben dieses Kochbuch der authentischen italienischen Küche gewidmet. Gemeinsam mit den Lesern reisen sie durch die verschiedenen Regionen und zeigen typische Gerichte, die gut nachzukochen sind und lecker schmecken. Angefangen in Ligurien geht es durch das ganze Land bis in den Süden nach Sizilien. Natürlich enthält das Kochbuch nicht nur Rezepte, sondern auch immer eine Einleitung zu den einzelnen Gebieten, die regionale Spezialitäten und Sehenswürdigkeiten vorstellt, ergänzt durch eine Wein- und eine Käsekarte Italiens mit vielen Erläuterungen. 

Mich hat dieses Kochbuch sofort angesprochen, denn die Texte lesen sich schnell und flüssig und enthalten viele Informationen. Der Aufbau der Rezepte ist immer gleich, sodass das Nachkochen einfach ist und sich das Ergebnis sehen lassen kann. Die Fotografien zu den einzelnen Gerichten sind sehr ansprechend und machen Lust auf die italienische Küche. Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die Rezepte authentisch sind und nicht durch untypische Zutaten oder aufwändige Zubereitungsmethoden verfälscht wurden. Ich habe bereits einige Essen nachgekocht und sie haben uns allesamt sehr gut geschmeckt. Gerade die Spaghetti alla Puttanesca und der Einfache Tomatensugo gab es bereits mehrmals, aber auch die Penne all'arrabbiata, das Pollo alla Calabrese, das Risotto agli asparagi und der Brasato al Barolo waren sehr lecker. Da uns beinahe alle Gerichte ansprechen, werden wir sicherlich noch lange neue Gerichte ausprobieren und unsere Favoriten immer wieder kochen. 

Für mich gehört dieses Kochbuch in jeden Bücherschrank, denn es ist ein absolutes Highlight und gehört zu meinen Lieblingskochbüchern!

Cover des Buches Matrjoschka – Kochen wie in Osteuropa: aromatisch – traditionell – authentisch (ISBN: 9783960938620)
E

Rezension zu "Matrjoschka – Kochen wie in Osteuropa: aromatisch – traditionell – authentisch" von Tanja Dusy

Eine Reise in die osteuropäische Küche
Eva_Gvor 2 Jahren

Tanja Duys ist eine begeisterte Köchin, die sehr gerne Zeit in fremden Küchen verbringt und seit über zwanzig Jahren eigene Kochbücher schreibt. Da ein Teil ihrer Familie aus Osteuropa stammt, war es für sie immer ganz normal, dass die Oma an Weihnachten den Mohn für den traditionellen Mohnkuchen gemahlen hat oder immer wieder "Pierogi" auf dem Tisch standen. So hat sie sich auf eine Reise nach Osteuropa begeben und die tratitionellen Gerichte gegessen und viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Denn die osteuropäische Küche ist eine schlichte, bäuerlich geprägte Küche, die mit dem auskommt, was auf den Feldern wächst und das entweder vegetarisch zubereitet oder aber mit Fleisch und Fisch kombiniert, natürlich je nach Region und geografischen Gegebenheiten.

Das Kochbuch beginnt mit einem ausführlichen Vorwort, in dem die Autorin über sich erzählt, aber auch aus welchen Ländern die Gerichte stammen, wie man dort lebt und welche Zutaten typisch für die osteuropäische Küche sind. Erst dann beginnt sie mit dem Rezeptteil, der in sieben Teile gegliedert ist, wie zum Beispiel "Kleinigkeiten & Snacks", "Piroschki, Blini & Co", "Mit viel Gemüse" oder "Süßes & Gebäck". Neben jedem der siebzig Rezepte ist das Herkunftsland genannt und auch Tipps, wie das Gericht verändert werden kann oder aber weitere Informationen, wie das Essen in seiner Heimat verspeist wird, zu welchem Anlass oder ähnliches. Natürlich enthält das Kochbuch auch wunderschöne Fotografien der einzelnen Gerichte, sodass man sofort eine Vorstellung davon und große Lust darauf bekommt.

Mir hat schon das Cover sehr gut gefallen, weshalb ich das Buch auch unbedingt besitzen wollte. Schon beim ersten Durchblättern habe ich diverse Gerichte im Kopf gehabt, die ich nachkochen wollte. So habe ich das tschechische Biergulasch und das polnische Bigos nachgemacht und meine Familie und ich waren begeistert, denn beides war so lecker, dass es ab jetzt zu unseren Leibgerichten zählt. Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet und so einfach erklärt, dass das Nachkochen nicht schwerfällt. Ich liebe das Kochbuch und finde, es sollte in jeder Küche stehen!

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks