Svetlana Chmakova Nightschool 01

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nightschool 01“ von Svetlana Chmakova

Nachts, wenn jede normale Schule in einen Mantel des Schweigens gehüllt ist, drücken in der Nightschool Vampire, Werwölfe und Weirns (eine besondere Hexenspezies) die Schulbänke, um in den dunklen Künsten unterrichtet zu werden. Während Sarah Treveney dort ihren neuen Job als Nachtwächterin antritt, schwitzt ihre kleine Schwester Alex - ebenfalls eine Weirn - im Heimunterricht über schwierigen Zaubersprüchen. Doch dann beschließt Alex, eine Studienexkursion auf den Friedhof zu unternehmen, doch dort ist sie nicht allein ...<br>

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • toller Zeichenstil

    Nightschool 01
    78sunny

    78sunny

    11. February 2014 um 19:39

    Kurz-Meinung: Die Bewertungen sind ja wirklich total unterschiedlich. Auf Amazon ist es schlecht bewertet, auf Goodreads dagegen ziemlich gut. Ich bin total hin und weg von diesem Manga und habe mir gleich die nächsten beiden Bände bestellt. Die Story ist sehr komplex und leider etwas unübersichtlich in diesem ersten Band. Vieles wird nicht erklärt. Zum Beispiel laufen einige Leute hier mit einem Astral herum, bei dem man nie erfährt was er eigentlich ist und wozu er da ist. Er folgt den Leuten einfach wie eine Art Haustier. Von solchen unerklärten Kleinigkeiten gibt es einige und das ist auch das einzige Manko was ich hier finden kann. Das Lesen eines dieser Bände macht wenig Sinn ohne die weiteren Bände. Inhaltlich geht es um zwei Schwestern. Die eine tritt eine Stelle als Wächterin an einer Schule an, die Nachts von magischen Wesen besucht wird. Darunter sind Hexen, Vampire, Werwölfe... Die jüngere Schwester muss aus (bisher nicht erklärten Gründen) zu Hause lernen und kann nicht zur Schule gehen. Ja, sie sollte nicht einmal das Haus verlassen. Natürlich ist sie ein typischer Teenager und macht es doch und erlebt dabei ziemlich erschreckendes. Alles im Rahmen der Altersempfehlung. Ich empfand die Handlung als sehr spannend, trotz des sehr offenen und teilweise verwirrenden Plots. Ich hoffe das mit der Verwirrung ändert sich in den Folgebänden. Der Zeichenstil ist absolut auf meiner Wellenlänge und auch der Humor. Man merkt einfach, dass dies kein japanischer Manga ist. Der Humor und die Zeichnungen sind eher im Comicstil als im typischen Mangastil. Am ehesten kann man ihn mit der W.I.T.C.H. Reihe vergleichen. Mir gefällt es ungemein. Hier gibt es keine Verwechslungen von Gesichtern und es gibt neben Gesichtsnahaufnahmen auch jede Menge Umgebung und Action. Auch die Mimik und Gestik ist toll. Aber vor allem die witzigen Vereinfachungen haben mir gefallen. Es gibt sogar ein paar farbige Seiten und die sind wunderschön. Ich kann diesen Manga jedem empfehlen, der nicht nur typisch japanische Mangas liest. Meine Wertung: 4,6 von 5 Sternen

    Mehr