Swantje Zorn

 5 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Swantje Zorn

Sortieren:
Buchformat:
Die Vorschul-Lernraupe: Erstes Englisch

Die Vorschul-Lernraupe: Erstes Englisch

 (3)
Erschienen am 25.07.2016
logo! Bedrohte Tierwelt

logo! Bedrohte Tierwelt

 (1)
Erschienen am 17.09.2010
Die Vorschul-Lernraupe: Konzentration

Die Vorschul-Lernraupe: Konzentration

 (1)
Erschienen am 27.07.2015
logo! Religionen der Welt

logo! Religionen der Welt

 (0)
Erschienen am 16.09.2010

Neue Rezensionen zu Swantje Zorn

Neu
Jashrins avatar

Rezension zu "Die Vorschul-Lernraupe: Töne, Klänge und Musik" von Swantje Zorn

Tolle Lern-CD
Jashrinvor 5 Monaten

Nachdem mein fünfjähriger Sohn „Die Vorschul-Lernraupe: Zahlen und erstes Rechnen“ voller Begeisterung immer wieder hört, war klar, dass sie nicht die einzige CD dieser Reihe in unserem Haus bleiben wird. Vor einigen Tagen kam dann die nächste CD: „Töne, Klänge und Musik“. Diesmal bereitet sich Finns große Schwester Mia auf ein Konzert vor und Finn hat auf einmal allerhand Fragen zu Musik, Geräuschen und Instrumenten. Dumm nur, dass Mia mal wieder keine Zeit für ausführliche Erklärungen hat. Doch zum Glück hat er ja Lilo, die Lernraupe. Gemeinsam mit ihr besucht er Paula – schließlich singt sie in einer Band und hat sogar ein Geschäft für Musikinstrumente. Da muss sie sich doch bestens auskennen!

Dank Paula lernen Finn und Lilo alles Mögliche über diverse Instrumente und Musikrichtungen und wo eigentlich der Unterschied zwischen Geräuschen, Tönen und Musik liegt. Neben Liedern finden sich auf dieser unterhaltsamen Lern-CD noch viele weitere Dinge, wie zum Beispiel Reime oder Klangexperimente. Wie für diese Reihe typisch sind die Lerninhalte in eine Geschichte eingebettet, so dass sich der Lerneffekt ganz nebenbei einstellt.

Die CD war kaum ausgepackt, schon wurde sie ins Kinderzimmer „entführt“. So oft, wie sie 
inzwischen gelaufen ist, erübrigt sich die Frage, ob ihm die CD gefällt. Auf die Frage, was er denn am meisten mag, kam nur die Antwort: „Alles!“ Bei meinem Sohn ist die Vorschul-Lernraupe also wieder ein voller Erfolg und auch ich kann mich seiner Meinung nur anschließen.

Durch die abwechslungsreiche Gestaltung bleibt die Geschichte lebendig und spannend. Die Lerninhalte werden kindgerecht vermittelt und auch ich als Erwachsene habe noch das ein oder andere lernen können.

Unser Fazit: Wir sind vollauf begeistert und stehen nun vor der schwierigen Entscheidung, welche der anderen CDs der Reihe als nächstes bei uns einziehen wird 😉

Kommentieren0
6
Teilen
Jashrins avatar

Rezension zu "Die Vorschul-Lernraupe: Zahlen und erstes Rechnen" von Swantje Zorn

So macht Lernen Spaß
Jashrinvor 9 Monaten

Nachdem mein Sohn, der in 3 Monaten 5 Jahre alt wird, neuerdings ein sehr großes Interesse an Zahlen hat, läuft die CD „Zahlen und erstes Rechnen“ nun gefühlt seit Wochen in einer Endlosschleife – mein Sohn ist also schon einmal restlos begeistert.

Ich war zunächst eher etwas skeptisch. Die Idee, mit einer Lern-CD spielerisch erstes Wissen zu einem bestimmten Thema zu vermitteln finde ich gut, aber der Anfang der CD konnte mich beim ersten Hören nicht sogleich überzeugen. Die Ausdrucksweise und Betonung der Lernraupe Lilo wirkte auf mich aufgesetzt und auch Finns Schwester Mia drückt sich völlig anders aus, als ich es von Achtjährigen aus dem Bekanntenkreis kenne. Inhaltlich durchaus passend, aber die Formulierungen klingen in meinen Ohren eher danach, als hätte ihr jemand die Worte in den Mund gelegt.
Mit diesem sehr subjektivem Empfinden hat sich meine negative Kritik dann allerdings auch schon erschöpft. Der Aufbau der Geschichte ist durchdacht, die einzelnen Elemente bauen gut aufeinander auf und am Ende – bei einem erneuten Gespräch mit Mia – zeigt Finn was er alles gelernt hat, bietet also nochmal eine Art Zusammenfassung.
Finn, der gemeinsam mit Lilo seinen Onkel Ben auf dem Wochenmarkt besucht, lernt im Laufe der Geschichte nicht nur die Zahlen im Zahlenraum von 1-10 kennen, auch einfaches Addieren, Subtrahieren und sogar Dividieren wird vermittelt. Zudem wird auch auf Maßeinheiten wie etwa das Kilogramm eingegangen. Nachdem Finn und Lilo diverses Obst und Gemüse der Größe nach sortiert haben, wiegt Finn nämlich gemeinsam mit seinem Onkel Kartoffeln und Kirschen ab und überlegt, dass es doch viel besser wäre 1 kg Kirschen zu kaufen statt 1 kg Kartoffeln, schließlich erhält er wesentlich mehr Kirschen als Kartoffeln. Ben erklärt ihm dann, dass das Gewicht aber in beiden Fällen gleich sei und dass Kirschen teurer seien als Kartoffeln, man also für 1kg nicht immer den gleichen Preis bezahlen müsse.
Weitere Themen sind das Vergleichen (von Preisen) sowie die Zeitmessung. Als Finn nach Hause muss, geht es ganz konkret um die Uhrzeit, zuvor ging es schon um Wochentage und Monate und deren richtige Reihenfolge.
Fröhliche Lieder lockern das Lern-Hörspiel immer wieder auf und einige Ideen haben direkt Einzug in unser Wohnzimmer gehalten. Ich glaube, durch das Spiel „Ich zähle was, dass Du nicht zählst“, ist so langsam kein Gegenstand im Raum mehr ungezählt geblieben. Wen es interessiert: wir haben drei Fenster, 8 Blumen, aber nur ein Sofa 😉
Mein Fazit: Das Hörspiel wird für Kinder ab 5 Jahren empfohlen, was ich im Großen und Ganzen als passend empfinde. Es wird sicher nicht unsere einzige CD der Lernraupe bleiben, da ich neben der Themenauswahl vor allem die Einbindung der Lerninhalte in einen ganz normalen Alltag sehr gelungen finde und – wichtiger als alles andere – mein Sohn hat einfach viel Spaß mit dieser CD.

Kommentieren0
5
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Die Vorschul-Lernraupe: Töne, Klänge und Musik" von Swantje Zorn

eine tolle CD didaktisch gut konzipiert mit einem guten Mix aus Geschichte, Sachinfos und Musik
Kinderbuchkistevor einem Jahr


Die CD Töne, Klänge und Musik ist in der Rheine "Die Vorschul-Lernraupe" erschienen.
Wer diese Reihe noch nicht kennt, dem möchte ich diese kurz vorstellen. Alle anderen können nach der kursiv Schrift weiter lesen.
ES ist ein wirklich tolles Konzept, das Erzieher, Lehrer, Eltern und Kinder gleichermaßen gefällt und durch seine gute didaktische Ausarbeitung überzeugt.
"Die Vorschul- Lernraupe"
ist ein auditives Lernsystem für Kinder im Kindergarten / Vorschulalter ist aber auch in der Grundschule oder OGS noch wunderbar einsetzbar. Nicht nur das, es ist eine System, das durch die beiden Protagonisten, den 5 jährigen Finn sowie die kleine Lernraupe Lilo  mit ihre Erlebnissen bzw. Entdeckungen für alle Kinder interessant und spannend ist. Man muss nicht im Kindergarten sein um sie zu hören.
Grundgedanke ist es Kindern spielerisch über das Medium CD und die Sinneswahrnehmung Hören, Wissen zu vermitteln, das sich an den Bildungsplänen für Kindergarten- und Vorschulkinder, orientiert.
Dies erfordert ein genaues Zuhören und damit verbunden Konzentration auf das was  erzählt oder gehört wird., denn das Kind wird durch zahlreiche Aktionen wie
 Mitsing-Lieder, Mitmach-Rätsel, Reime oder auch Spiele aktiv einbezogen.
Dies gelingt nur wenn man genau zuhört, sich konzentriert sowie dabei bleibt was wiederum die Ausdauer fördert.
Die Themen orientieren sich an den Bildungsplänen. Welche Titel es genau gibt zeigt dieser Link:



Auf dieser CD nun geht es um Musik. Mit einer Spielzeit von 70 Minuten ist die CD vielleicht etwas lang, möchte man meinen, aber weit gefehlt. Die Zeit vergeht bei soviel Aktivitäten wie im Flug.
Es ist eine spannende, kurzweilige, aktive Mitmach-Reise in und durch die Welt der Musik auf die uns Finn und Lilo mitnehmen.
Finns Patentante Paula singt nicht nur in einer Band sondern hat auch einen Musikinstrumentenladen. Klar das es hier viel zu entdecken gibt.

Gleich zu Beginn werden wir mit einem motivierendem Einführungslied begrüßt.
"Finn und die Raupe"
Dieses Lied ist immer gleich.
Anschließend werden die Protagonisten vorgestellt.
Lernen ist dabei ein Wort, das  sehr häufig Verwendung findet und den Kindern vermittelt, das man ihnen zutraut schon groß genug zu sein um eine Lern CD zu hören. Das motiviert nicht nur sondern gibt dem Kind ein Gefühl von Ernsthaftigkeit.
Nachdem den Zuhörern erklärt wurde was sie auf der CD erwartet und wie sie aktiv mit machen können beginnt die Geschichte.
Finn und seine Schwester Mia sitzen beim Frühstück. Mia ist furchtbar aufgeregt weil sie an diesem Tag in der Musikschule ein Stück auf der Blockflöte vorspielen soll. In der Musikschule ist ein Kennlerntag. Viele Kinder stellen dort  ihre Instrumente vor in dem sie etwas vorspielen.
Finn kann dem ganzen nicht all zu viel Abgewinnen, er spielt da schon lieber mit seinem Freund Max, doch Mia möchte ihm unbedingt schon beim Frühstück das Lied vorspielen, also holt sie Flöten und Noten und fängt an zu spielen.
Das Stück kennt Finn. Er hört es genau. "Alle Vögel sind schon da!"
Was Finn nicht kennt sind die seltsaen Zeichen auf dem Blatt das Mia beim Spielen immer anschaut.
Geduldig und ausführlich erklärt sie ihrem kleinen Bruder die Noten etwas über Takt und Betonung und lässt ihn dabei aktiv mit helfen.
Auch wenn Blockflöte nicht so sein Instrument ist hat er doch Spaß an Musik entdeckt. Mia zeigt ihm wie man mit unterschiedlich gefüllten Wassergläsern Musik / Töne erzeugen kann. Er lernt hohe und tiefe Töne und deren Klang kennen. Ganz schön spannend was Mia alles erzählt.
Doch dann muss Mia weg. Das ärgert ihn denn es hat ihm so viel Freunde gemacht, das er gern noch weiter gemacht hätte.
*
Die Geschichte unterbricht. Der Erzähler oder auch Moderator richtet das Wort an den Zuhörer. Nimmt Inhalte aus der Geschichte noch einmal auf, fragt und animiert zu eigenen Experimenten und Gedanken.
*
Weiter geht's mit Finn und Lilo- Lernraupe. Sie bemerkt wie traurig er ist weiß aber rat. Sie zeigt ihm weitere Möglichkeiten Musik zu machen. Singen kann Finn, das ist auch Musik und Lilo erklärt ihm wie er pfeifen kann.
Also, nicht nur Instrumente erzeigen Klänge, Musik. Der Körper auch.

Der Moderator erklärt was man mit dem Körper alles machen kann während im Hintergrund leise Instrumentalmusik erklingt.
Plötzlich erinnert sich Finn an etwas aus dem Kindergarten. Dort haben sie geklatscht.
Körpermusik ist ein Thema, über das sich Lilo und Finn noch etwas länger unterhalten und dann kommt ein Lied, das sicherlich viele Kinder kennen.
"1,2,3 im Sauseschritt" von Detlev Jöcker hier in einer Version gesungen von Martin Pfeiffer.
Was klingt wie? der Moderator klopft auf etwas und die Zuhörer müssen raten auf was für ein Material "beklopft" wird.
Plötzlich fällt Finn jede Menge ein womit man Töne erzeugen und Musik machen kann. Dabei entdeckt Lilo Finns altes Glockenspiel. Auch die Töne im Glockenspiel klingen unterschiedlich. Gemeinsam entdecken sie noch einmal dir hohen und tiefen Töne

Der Moderator schaltet sich dazu und bindet nun die Zuhörer mit ein. Hören, erklären und mitmachen ist hier angesagt.
Lilo würde gern noch mehr Instrumente kennen lernen doch wo gibt es noch andere Instrumente?
Finn hat eine Idee. Seine Patentante Paula spielt  in einer Band und hat einen Musikladen.
Einen besseren Ort Instrumente zu entdecken gibt es nicht.
Also machen sie sich auf um Paula zu besuchen.
*
Während die beiden unterwegs sind hören wir noch ein Lied über Musik.
"Ich mache Musik"

*
In Tante Paulas Laden gibt es viel zu entdecken.
Blockflöten, Klanghölzer, Triangeln, Glockenspiele, Klaviere aber auch Xylophon, Pauke, Gitarre, Trompete, Geige / Violine, Schlagzeug, Digereedoo, Kastagnetten,  Dudelsack, E-Gitarre, E- Bass, etc.
Finn ist begeistert, darf sogar alle ausprobieren.

Immer wieder können die Kinder  zwischen durch beim Hoch-Tief Spiel oder Musikinstrumenteraten  aktiv mit mitmachen.  Aufgelöst wird von Finn, Lilo oder dem Moderator.

Tante Paula erklärt Finn etwas über die Instrumentengruppen / Familien.
z.B. Tateninstrumente, Schlaginstrumente, Zupfinstrumente, Blasinstrumente, Blechblasinstrumenten, Holzblasinstrumente, Streichinstrumente
aber auch über Klang- oder Schallkörper.
Über Instrumente aus fremden Ländern wie Australien, Spanien, Schottland


Der Moderator ergänzt mit Informationen über Orchester, Instrumente, Musiker, Dirigent und das Zusammenspiel

Woher kommt eigentlich Musik?
Musik gibt es in der Natur.
Um sie nach zu machen hat der Mensch Instrumente aus Naturmaterialien gebaut um sie nach zu machen. Das war der Anfang. Das Wissen, das Musik auch Gefühle ausdrückt und weckt gibt es auch schon so lange.
Ein spannendes Thema das der Moderator mitreißend erklärt.

Bei Tante Paula trudeln die Mitglieder ihrer Band ein. Jeder hat eine andere Aufgabe. Der eine komponiert, der andere Textet und alle spielen ein Instrument.
Es gibt viele Stilrichtungen von Musik.
Dieses Thema wird eingeführt vom Lied
"Bib-Ba-Butzelmann"
Das klingt mit Klavier so aber kann
in Rockversion mit anderen Instrumenten auch ganz anders klingen.

Finn hat sein Instrument, das er spielen möchte gefunden.
Was das ist?
Selber die CD hören!

 *
Man erkennt, wie viel wir über die Musik, Töne und Klang auf dieser wunderbaren CD erfahren. Wiederholungen und aktive Mitmach- und Ratespiele festigen den Lerninhalt.
Wir lernen nicht nur Musikinstrumente kennen sondern auch etwas über Noten, Töne, Musikstilrichtungen und Klang, wobei das Thema Noten hier nur am Rand gestreift wird, es wäre wohl auch zu schwer dies auf einer Hör CD zu erklären, das bedarf einen zusätzlichen Visualisierung.
Grundsätzlich wird deutlich, es gibt so unglaublich viel zu erfahren, dass man selbst beim wiederholten hören noch etwas neues entdecken wird.

*
Wer also Spaß daran hat Musik zu entdecken, der sollte diese CD hören. Sie ist selbst für Erwachsene noch sehr informativ!

Der Verlag hält eine kurze Inhaltsangabe parat:


• Unterscheidung Geräusch/Ton/Musik

• Kleine Instrumentenkunde

• Verschiedene Musikstile

• Tonarten (Dur/Moll)

• Musik und Gefühle


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks