Sy Montgomery

 4.2 Sterne bei 26 Bewertungen
Autorin von Rendezvous mit einem Oktopus, Das glückliche Schwein und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sy Montgomery

Abenteuerin und Weltenbummlerin: Sy Montgomery wurde 1958 in Frankfurt geboren und lebt heute in Hancock, New Hampshire. Sie beendete 1979 ihre Universitätsausbildung und hat Abschlüsse in Magazin-Journalismus, Französischer Sprache und Literatur und in Psychologie. Zudem wurden ihr zwei Ehrendoktortitel verliehen, 2004 vom Keene State College und 2011 von der Southern New Hampshire University. Sy Montgomery ist Autorin, Naturalistin, Radio-Kommentatorin und Dokumentarfilm-Drehbuchautorin. Zur Recherche für ihre Bücher, Filme und Artikel wurde sie bereits von einem Tiger in Indien und einem Silberrücken in Zaire gejagt, schwamm mit Piranhas, Zitteraalen und Delfinen im Amazonas, wurde von einer Fledermaus auf Costa Rica gebissen und von einem geschickten Orang-Utan in Borneo entkleidet. Ihre Bücher für Kinder und Erwachsene sind mehrfach ausgezeichnet, „Rendezvous mit einem Oktopus“ war 2015 unter den Finalisten für den National Book Award.

Neue Bücher

Einfach Mensch sein

Erscheint am 20.03.2019 als Hardcover bei Diogenes.

Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

Erscheint am 20.03.2019 als Hardcover bei Knesebeck.

Alle Bücher von Sy Montgomery

Sortieren:
Buchformat:

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sy Montgomery

Neu

Rezension zu "Rendezvous mit einem Oktopus" von Sy Montgomery

Ein Eintauchen in eine ganz andere Welt- anschaulich- lebendig - der Oktopus
Buchraettinvor 7 Monaten

Der Originaltitel des Buches lautet „ The Soul of an Octopus“. Das erfährt der Leser im Nachwort von Donna Leon. Und nach dem Lesen dieses Buches finde ich diesen Titel auch sehr viel gelungener als nur ein „Rendezvous“.
Intelligenz, Spielverhalten, Abneigung, Neugier- Eigenschaften, die wir häufig nur den Menschen oder noch einigen Säugetiere  ( manchen Vögeln)  zu schreiben- und doch zeigt der Oktopus auch genau dieses Verhalten – hat er eine Seele- eine Persönlichkeit? Jeder Mensch, der Haustiere zu Hause wird, wird wissen, dass jedes Tier ganz eigene Eigenschaften besitzt und jedes Tier individuell ist.

Die Autorin beschreibt in diesem Buch immer wieder Begegnungen mit einem Oktopus in einem Aquarium.( Später im Buch berichtet sie noch von Tauchgängen im Ozean).
Anhand des Inhaltsverzeichnisses vorn im Buch, erkennt der Leser schon gleich, dass sie verschiedene Oktopoden besucht und ihr Verhalten beobachtet.
Es sind keine Beobachtungen der Tiere  in deren natürlichem Lebensraum. Mich inspiriert es auch ein Sachbuch über den Lebensraum der Tiere zu lesen.
Mir hat der erzählerische Stil gut gefallen, in dem die Autorin wissenswerte Dinge über Anatomie, Physiologie der Tiere einfließen lässt, aber auch die aktuellen und historischen Forschungsmethoden und Ergebnisse berichtet.
Auch die Anekdoten zu anderen Tieren in diesem Aquarium haben mir sehr gefallen und auch die Hinweise auf das Verhalten von anderen Tierarten. Das Buch öffnet dem Leser noch einmal den Blick- auf die Tiere- ihre Intelligenz- Persönlichkeiten- Individualität. Es öffnet den Blick auf die Wesen, die mit uns auf diesem Planeten leben und es macht nachdenklich, wie wir damit umgehen.
Das Blut des Oktopus ist blau. Der Körperbau ist so ganz anders, als der eines Menschen, eines Säugetieres. Ihr Auge ist ähnlich aufgebaut wie das menschliche Auge. Sie schmecken mit ihren Armen. Spielen sie, aus Freude?
Spannend fand ich auch die Informationen zum Aufbau des Gehirns und das die meisten Neuronen in den Armen sitzen.
Im Anhang befindet sich ein reichhaltiges Literaturverzeichnis und ein Register sowie auch eine Danksagung der Autorin.
Das Buch war für mich leider dennoch nicht perfekt. Es gibt keine Bilder, Fotos, Zeichnungen- das ist doch großes Manko, weil es war ein so genial geschriebener Text und ich hätte gern noch visuelles Anschauungsmaterial im Buch dazu gefunden. ( das Buch bekommt trotzdem 5 Sterne, weil ich den Stil total toll fand)
Nach dem Lesen des Buches musste ich unbedingt in einem Aquarium einen Oktopus anschauen. Es ist so faszinierend über diese Tiere zu lesen und man spürt beim Lesen, wie die Begeisterung aus dem Buch auf mich als Leser überschwappt und ich dieses Tier mit ganz anderen neugierigen Augen betrachte.
Eine Frage, die auch im Buch auftaucht, bildete sich auch bei mir beim Lesen dieses spannenden Buches- was lebt da im Meer, in den Tiefen der Ozeane- was wir noch gar nicht kennen- oder nicht als intelligentes Wesen wahrnehmen?
Ein Eintauchen in eine ganz andere Welt- anschaulich- lebendig - nachdenklich machend und faszinierend.

Kommentare: 2
38
Teilen

Rezension zu "Rendezvous mit einem Oktopus" von Sy Montgomery

spannender Einblick
SeilerSeitevor einem Jahr

Ein Krake ist eigentlich nicht das typische Tier, bei dem man sofort in "Oh-wie-süß!"-Rufe ausbricht. Auch andere beliebte Tierattribute wie "niedlich" oder "goldig" wollen auf den wirbellosen Meeresbewohner nicht so recht passen. Im Gegenteil: Seit Jahrhunderten gilt der Krake als Ungeheuer aus der Tiefe, das Menschen und sogar Schiffe angreift und mit seinen acht Armen in den Ozean zieht. Warum ihm also ein Buch widmen, das auf fast romantisch anmutende Art die Begegnung mit diesem Tier als "Rendezvous mit einem Oktopus" tituliert?

Die amerikanische Forscherin Sy Montgomery möchte gerade mit solchen Vorurteilen aufräumen. In einer Ich-Erzählung berichtet sie von ihren Begegnungen mit Athena, Octavia, Kali und Karma. Die vier Oktopoden (Mehrzahl von Oktopus) lernt sie im New England Aquarium in Boston kennen. Kennenlernen ist hier ganz wörtlich gemeint: im Verlauf des Buches wird deutlich, wie die Forscherin nicht nur Bekanntschaft, sondern Freundschaft mit den Meeresbewohnern schließt.

Anschaulich erzählt sie von den verschiedenen Eigenschaften und Vorlieben der Tiere, wie man es auch über liebe Freunde tun würde. Man erhält dabei nicht nur unglaublich viele Informationen über Kraken, wie z.B. deren Lebensverhältnisse im Meer, ihre Intelligenz und die Kraft ihrer acht Arme und 1600 Saugnäpfe. Von Anfang an ist die Erzählung im eigentlichen Sinne spannend, was nur wenige Sachbücher zu leisten vermögen. Man nimmt Anteil an der fröhlichen Stimmung bei Ankunft eines neuen Oktopus und versteht die Trauer der Autorin beim Tod eines anderen.

Das Buch macht zudem auf die Bedrohung der Meere und ihrer Bewohner aufmerksam, ohne zu offensichtlich die Moralkeule zu schwingen. Der Wechsel zwischen erzählenden Teilen und informativen Abschnitten ist so gewählt, dass der rote Faden der fortlaufenden Geschichte stets in greifbarer Nähe bleibt.

"Rendezvous mit einem Oktopus" ist ein gelungenes Sachbuch, bei dem auf spannende Weise die eindrückliche Beziehung der Autorin zu den faszinierenden Meerestieren mit wissenswerten Fakten kombiniert wird. Eine klare Leseempfehlung nicht nur für Aquaristen!

Originaltitel: "The Soul of an Octopus: A Surprising Exploration into the Wonder of Consciousness"
Seitenzahl: 336
Format: 14,9 x 22,3 cm, gebunden
Verlag: Mare

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Das glückliche Schwein" von Sy Montgomery

Rezension zu "Das glückliche Schwein" von Sy Montgomery
thursdaynextvor 6 Jahren

Tierliebhaberlektüre
Ein wunderbares, herzerwärmendes Buch von und über eine faszinierende Frau und ihren persönlichen Buddha.
Christopher Hogwort die Hauptperson dürfte wirklich eines der glücklichsten Schweine gewesen sein, die jemals diesen Planeten bewohnten.
Seine hedonistische Schweinepersönlichkeit, zaubert einem beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht das lange vorhalten wird.
Manchmal finden einen Bücher zufällig und berühren tief.
Herzlichen Dank demjenigen der dieses Buch in die Bücherbox getragen hat !

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sy Montgomery wurde am 07. Februar 1958 in Frankfurt (Deutschland) geboren.

Sy Montgomery im Netz:

Community-Statistik

in 95 Bibliotheken

auf 37 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks