Sybille Hein Fips, der kleine Nasenbär

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fips, der kleine Nasenbär“ von Sybille Hein

Ein Nasenbär, der fliegen will? Warum nicht, meinen die Zootiere und unterstützen den wagemutigen Fips und seinen großen Traum vom Fliegen, jeder auf seine Weise ... Wenn ein ganzer Zoo fest an etwas glaubt, dann können Wünsche wahr werden. Fips, der Nasenbär, möchte nach Hause fliegen, nach Südamerika – und da Sybille Hein ein Herz für Abenteurer hat, hilft sie ihm nach Kräften dabei. Bis Fips tatsächlich abhebt und der Leser vor Vergnügen gleich mit!

Ein wunderschönes Bilderbuch über das Wahrwerden von Wünschen und dass man gemeinsam alles erreichen kann...

— tausend_leben
tausend_leben

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschönes Bilderbuch darüber, dass man gemeinsam alles erreichen kann

    Fips, der kleine Nasenbär
    tausend_leben

    tausend_leben

    15. June 2016 um 13:34

    „Weil Fips, der kleine Nasenbär, furchtbar gern ein Flugtier wär, sammelt er schon lange Zeit für ein buntes Federkleid. Strauß und Storch und Kakadu, gaben auch schon was dazu. Selbst der Pfau, der eitle Geck, schenkt ne schöne Feder weg.“In ihrem wunderschönen Bilderbuch erzählt Sybille Hein die Geschichte vom kleinen, wagemutigen Nasenbär Fips und seinem großen Traum vom Fliegen. Fips lebt mit vielen Tieren aus aller Welt in einem Zoo, möchte aber so gerne nach Hause, zu Mama und Papa nach Südamerika. Die anderen Zootiere unterstützen Fips natürlich tatkräftig dabei – jeder auf seine eigene Weise. Ob er es schafft? Lest selbst.Ein wunderschönes Bilderbuch über das Wahrwerden von Wünschen und dass man gemeinsam alles erreichen kann – mit herrlichen Reimen und wunderbar illustriert.

    Mehr
  • Rezension zu "Fips, der kleine Nasenbär" von Sybille Hein

    Fips, der kleine Nasenbär
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. November 2012 um 09:18

    In ihrem wunderbaren neuen mit kräftigen Farben und lustigen Reimen ausgestatteten Bilderbuch erzählt Sybille Hein die Geschichte von Fips, dem Nasenbär. Er stammt aus Südamerika und lebt mit vielen anderen Tieren aus aller Welt in einem Zoo. Er möchte gerne wieder nach Hause, aber dazu muss er fliegen lernen: „Weil Fips, der kleine Nasenbär, furchtbar gern ein Flugtier wär, sammelt er schon lange Zeit für ein buntes Federkleid.“ Die anderen Vogeltiere schenken ihm von ihrem Federkleid die nötigen Federn, die Eule gibt ihm Unterricht und die Säugetiere verfolgen seine Flugübungen zum Teil mit Spott, die anderen mit Bewunderung. Doch nach vielen Versuchen und mit der kräftigen und ermutigenden Unterstützung vieler Tiere, für die Fliegen jenseits all ihrer Vorstellungen ist, gelingt Fips der Start in seine Heimat Und am Zielort schließen zwei glückliche Nasenbäreltern ihr verloren geglaubtes Kind in die Arme. Ein schönes Bilderbuch über das Wahrwerden von Wünschen und die große Kraft der Fantasie. Neben den witzigen Illustrationen sind es die Reime, die dem Buch seinen eigenen Charakter geben.

    Mehr