Sybille Hein Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi“ von Sybille Hein

Ach, du liebes bisschen! Jetzt hat der Riese ein ganzes Königreich an den Abgrund gewackelt! Das jedenfalls behauptet der Prinz, der plötzlich im Schloss von Prinzessin Knöpfchens Eltern auftaucht - ein merkwürdiger Typ in himmelblauen Schühchen und mit wippender Schmalzlocke. Die Räuber finden ihn ziemlich dubios und glauben ihm kein Wort! Doch Knöpfchen überredet sie sich die Sache genauer anzusehen - und so nimmt das Unheil seinen Lauf ... Prinzessin Knöpfchen und ihre Freunde trällern sich auch dieses Mal durchs ganze Buch: mit romantischen Räuberballaden, geheimnisvollem Riesen-Singsang und rotzfrechen Schimpftiraden, allesamt aufs Schönste vertont von Falk Effenberger. Und im Internet geht das Abenteuer weiter: www.prinzessin-knoepfchen.de

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi" von Sybille Hein

    Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi
    Kaddi

    Kaddi

    12. December 2010 um 15:12

    Prinzessin Knöpfchen ist eines meiner Lieblingskinderbücher. Sie ist mutig, unerschrocken, nur ein kleines bisschen Prinzessinenhaft und steht auf Abenteuer. So kommt es schließlich das sie sich von Prinz Schleimi, der plötzlich und unerwartet im Schloss ihrer Eltern auftaucht, in ein neues Abenteuer verwickeln lässt. Denn der Prinz in Not, erzählt Knöpfchen das sein Turm in den Abgrund zu stürzen droht. Was ein Graus. Zusammen mit ihrer Räuberbande und dem Drachen Pfeife beschließt sie, die Situation mal genauer unter die Lupe zu nehmen und macht sich auf den Weg zum Reich des Prinzen. Der Prinz hat Recht und Knöpfchens Bande tüftelt auch schon einen Plan aus. Doch alles kommt schließlich anders und der Prinz zeigt sein wahres, fieses Gesicht und das noch gemeinere Vorhaben, das er geplant hat. Das zweite Abenteuer von Knöpfchen ist wieder genauso brilliant wie das erste. Mit einer tollen Sprache und viel Wortwitz, ist es nicht nur für kleine Mädchen eine wahre freude. Das ganze wird dann noch mit einer CD abgerundet, auf welcher die Lieder, die im Buch vorkommen, gesungen sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi" von Sybille Hein

    Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi
    Koriander

    Koriander

    03. December 2010 um 11:02

    Ich kann FrauHolle nur zustimmen. Die Bücher von Sybille Hein waren ja schon immer total schön illustriert (sie selbst ist ja eigentlich studierte Illustratorin, soviel ich weiß), aber seit dem sie die Geschichten auch noch selbst schreibt, habe ich noch viel mehr Spaß, sie zu lesen. Besonders toll finde ich auch "Rutti Berg"

  • Rezension zu "Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi" von Sybille Hein

    Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi
    FrauHolle

    FrauHolle

    12. October 2010 um 13:36

    Wir haben das 2. Band von Prinzessin Knöpfchen heiß herbei gesehnt und wurden nicht enttäuscht! Ich finde es sogar nocht ein bisschen besser, als das erste Buch. Die Geschichte um die quirlige und freche Prinzessin Knöpfchen, die auf einem riesigen Riesen wohnt, wird weiter gesponnen. Sie trifft einen schleimigen Prinzen, der um ihre Hilfe bittet und letztendlich sogar gefährlich für sie und ihre Freunde wird. Wie immer ist das Buch sehr charmant illustiert und rein sprachlich gespickt mit Ironie und Wortwitz. Das finden nicht nur meine Kinder amüsant, sondern ich mindestens genauso. Besonders toll finden wir auch die Musik-CD, die zum Buch gehört. Hier singt Sybille Hein selbst geschriebene, lustige Kinderlieder. Momentan läuft sie bei uns hoch und runter. Insgesamt kann ich nur wieder einmal sagen, dass ich sehr froh bin, dass es auch noch qualitativ hochwertige Kinderbuchliteratur gibt. Sybille Hein sei Dank.

    Mehr