Sybille Hein Vorwärts küssen, rückwärts lieben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vorwärts küssen, rückwärts lieben“ von Sybille Hein

Eigentlich wollte Pia sich nie wieder in einen Schönling verlieben. Aber dann steht August vor ihr. Charmant, schlagfertig und sexy wie Ryan Gosling. Während Pia schon anfängt, ihr Luftschloss einzurichten und hundert rosa Fähnchen hisst, bleibt ihr bester Freund Eddi skeptisch. Wie oft musste er miterleben, dass aus Pias Zuckerwatteherz ein dicker Teerklumpen wurde. Eddi ist sicher: Pia braucht keinen Traumprinzen an ihrer Seite, sondern einen Kumpeltypen zum Anfassen. Denn ohne Freundschaft bleibt jede Liebe immer nur eine Luftnummer. Und tatsächlich: Das Leben hält in Liebesdingen eine zauberhafte Überraschung für Pia bereit.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein packender, dramatischer und zugleich erschütternder Roman! Nur das Ende fand ich ein wenig "enttäuschend".. Ansonsten sehr zu empfehlen!

Nepomurks

Wie der Wind und das Meer

berührender und tragischer Roman der Nachkriegszeit. Das Buch lässt keinen kalt.

Maximevm

Die zwei Leben der Florence Grace

In der Mitte hat es sich etwas gezogen, aber das Ende hat mich echt überrascht :)

kirsch-mary

Kleine Stadt der großen Träume

Realistisch, gesellschaftskritisch und eine große Geschichte

MadameEve1210

Underground Railroad

Ein berührendes Werk, das ich in der Originalsprache empfehle

Caro_Lesemaus

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Zu viele Akteure auf zu wenigen Seiten. Sprachlich allerdings sehr schön!

Caro_Lesemaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man nach 3 CDs überlegt, was auf den anderen 3 CDs eigentlich noch kommen soll…

    Vorwärts küssen, rückwärts lieben

    Normal-ist-langweilig

    16. November 2017 um 18:31

    Meine Meinung: Die Geschichte teilt sich in zwei Teile „Vorwärts küssen“ und „Rückwärts lieben“.  Nachdem ich das Hörbuch heute beendet habe, muss ich direkt meine Gedanken niederschreiben: Nach den ersten 5 Minuten habe ich gedacht, dass ich mir die Stimme nicht länger anhören kann. Ich fand diese total unsympathisch und irgendwie zu hart für eine angepriesene Liebesgeschichte, für mich unpassend. Ich gewöhnte mich langsam an die Stimme, es dauerte aber jeden Morgen und Nachmittag immer 2-3 Minuten bis mir das wieder gelang. Pia ist eine lebenslustige Frau und die ersten zwei CDs fand ich sie wirklich sympathisch. Nachdem aber ihr Luftschloss-Prinz immer wieder zeigt, dass irgendetwas im Busch ist, hätte ich von ihr ein anderes Verhalten erwartet, schließlich ist sie schon fast 30 Jahre alt. Vorher noch tough, direkt und nicht auf den Mund gefallen, mutiert sie zu einem nicht mehr denkenden, sich auf der rosaroten Wattewolke befindenden Girlie, das alles durch die rosarote Brille sieht. Da lobe ich mir ihren besten Freund Eddi, der ihr an einer Stelle im Hörbuch klar zeigt, was er von ihrem Verhalten hält. Eddi ist sowieso ein Knaller und konnte mich mehr als einmal zum Lachen bringen. Insgesamt konnte der im Buch verteilte Humor bei mir punkten. Zwischen tiefsinnigen Weisheiten und Lebenssinnsprüchen gab es einige lustige Situationen und Szenen. Dafür hat die Autorin ein Händchen. Sehr gut gefallen hat mir Gitzi(?), der Kater! Natürlich!!!  Nach CD 3 habe ich mich gefragt, was denn jetzt eigentlich noch kommen sollte und das immerhin auf erneut 3 CDs. Die Geschichte fing an, sich in die Länge zu ziehen und ich wartete auf den großen Coup und vor allem eine Auflösung/Erklärung. Der zweite Teil erwischte mich kalt und anfangs verstand ich gar nichts mehr. Ich fand die Ideen hier in diesem Teil auch ein wenig konstruiert und auch teilweise befremdlich. Für die, die die Geschichte kennen – z.B. die Situation mit dem Einkaufswagen und der alten Frau. Das, was dann das Ende darstellt, hat mich regelrecht geschockt. Ich habe auf einige wirklich wichtige Fragen keine Antworten bekommen und fühlte mich und das tue ich immer noch, als wenn mir jemand die letzten 30 Seiten geklaut hätte. Ich kann die Geschichte eigentlich nicht so ruhen lassen. ******************* Fazit: Ich habe in dieser Rezension viel gemeckert. Man muss aber auch sagen, dass ich das Buch streckenweise wirklich genossen habe. Vor allem die ersten beiden CDs. Auch haben mir der Humor und die Nebencharaktere gut bis sehr gut gefallen. Ich denke, hier wären (3 / 5) angebracht. Ich werde mir die Autorin trotzdem merken und mal sehen, was als nächstes von ihr kommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks