Sybille Kolar Schlangen im Paradies

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(14)
(5)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlangen im Paradies“ von Sybille Kolar

Das Eheleben von Samantha und Michael ist wie ein Traum. Sie richten sich auf Cardington Manor gemütlich ein, sie lieben sich – und Stammhalter Colin komplettiert das Glück. Auch die Umsiedlung des Waisenhauses, von Samantha vorangetrieben, erweist sich als wahrer Segen für alle Beteiligten. Das Leben, es könnte nicht schöner sein. Bis... Ja, bis Geheimnisse aus Michaels Vorleben ans Licht kommen: Welchen Anspruch hat die andere Frau an ihn? Wer ist Samanthas Mann wirklich? Und warum bewegt sie das Schicksal eines Kindes so? Eine Kette von Ereignissen, die das Glück auf Cardington Manor zu zerstören drohen.

Wirklich ein schönes, leichtes Buch, das den Feierabend versüßt.

— AllerleiRausch
AllerleiRausch

Stöbern in Liebesromane

Liebe findet uns

Ein Verwirrspiel quer durch Europa: vom Treffen, Verlieren und Wiederfinden zweier gegensätzlicher Charaktere

Leserin3

Die Endlichkeit des Augenblicks

Ein Buch, bei dem sich mir wirklich die Nackenhaare aufgstellt haben und das nicht im positiven Sinne.

eulenmatz

Montana Dreams - So berauschend wie die Liebe

Schade, dass es mich nicht ganz überzeugen konnte.

LittleLondon

Mit jedem Wort von dir

Eine Liebesgeschichte, die zum Träumen und Nachdenken einlädt.

Lieschen87

Wer hat Angst vorm starken Mann?

Familie ohne Gefühle geht eben auch nicht bei Starken Männern, ein Emotionales Buch mit Humor und Ernst.

Monice

Ivy und Abe

Eine geschichte um Zufälle, Anziehung, Zufälle und Schicksale

Sturmhoehe88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch dieses Band ist sehr empfehlenswert - vor allem für Romanleser

    Schlangen im Paradies
    BerlinerEngel

    BerlinerEngel

    23. January 2016 um 15:45

    Auch der zweite Roman, sprich Lady Cardington und die Schlange im Paradies, welches eine Fortführung vom ersten Teil ist und nahtlos an das erste Buch anschließt. Nach dem ersten Roman wollte ich unbedingt wissen, wie es denn weiter geht, denn es hat mir einfach gut gefallen und ich war in der Thematik drinnen. Zu Beginn des Buches ist Sammy wieder auf Cardington Manor, warum? Das möchte ich an dieser Stelle ebenfalls nicht erwähnen, denn das könnt ihr selbst im ersten Teil der Romanreihe lesen. Man begleitet Sammy in ihrem Leben und was sie alles auf die Beine stellt. Im zweiten Teil spielt auch Michael Tomlinson eine Rolle, aber auch andere sehr liebenswerte Rollen bzw Personen aus dem ersten Roman triffst du im zweiten Teil wieder. Auch dieser zweite Teil des Romans ist super gut geschrieben. Ich muss sagen, am Ende des ersten Teils hatte ich im Kopf wie es weiter gehen könnte und das ist tatsächlich eingetreten. Das Waisenhaus aus dem ersten Teil, dem es mit der Zeit immer schlechter ging, spielt auch im zweiten Teil eine große Rolle. Das Buch hilft dir Langeweile zu vertreiben und ich kann dir auch versprechen, wenn du den ersten Teil des Romans geliebt hast, wirst du diesen zweiten Teil lieben. Auch hier kommen Liebe, Tragik aber auch Intrigen zum Vorschein. Eine Intrigantin, welche sich im ersten Teil auch noch als Freundin zeigte, wird im zweiten Teil zur Schlange und versucht Sammys und Michaels Glück zu zerstören. Ob sie es schafft, kannst du selbst lesen. Ein neuer Erdenbürger kommt zur Welt, wer die Eltern sind, werdet ihr auch nicht zum jetzigen Zeitpunkt, wenn ihr das nicht gelesen habt, glauben. Zum ersten Teil ging der Wunsch nach einem Baby nicht in Erfüllung zwischen Sammy und dem Lord Cardington. Was dann jedoch passiert ist für die Hauptdarstellerin wirklich unglaublich. Beide Bücher sind kurzweilig und richtig spannend geschrieben, so dass man die Zeilen einfach nur so in sich hinein zieht. Auch dem zweiten Teil möchte ich volle Sterne geben, denn auch dieser Band ist super geschrieben. Ich werde mir sicherlich auch den dritten Band holen, wenn dieser veröffentlicht ist, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht auf Cardington Manor. Ich möchte mich bei Sybille Kolar bedanken, dass sie mir schöne Stunden bereitet hat mit diesen beiden Romanen. Ich habe sie kostenfrei erhalten. Ihr möchtet euch diese beiden Bände auch holen? Dann geht doch mal auf Amazon, dort findet ihr das Buch als Kindle Version oder als Taschenbuch. Auch dafür findet ihr in der Linksammlung die Links, die euch zu diesem wundervollen Werk führt. Die Bücher hat sie ihren Kindern gewidmet, diese führen ihren Weg und darüber ist sie sehr glücklich. Ich kann nur eines sagen, wenn ihr Bücher und vor allem Romane liebt, dann holt euch diese beiden Bänder am besten gleich zusammen. Ihr werdet es bereuen, wenn ihr erst das erste und dann das zweite holt, die Zeit dazwischen bevor der zweite Band da ist, werdet ihr euch ärgern, dass ihr Pause machen müsst. Danke nochmal an die sympathische Autorin. 

    Mehr
  • Sehr lesenswert

    Schlangen im Paradies
    Sonne1960

    Sonne1960

    15. October 2015 um 08:00

    Ich bin ganz begeistert von dem Schreibstil von Sybille Kolar. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen, da ich es einfach innerhalb von 2 Tagen fertig lesen MUSSTE. Hier wird die Geschichte von Samantha und Michael erzählt. Michaels Eltern erscheinen eines Tages auf Cardington Manor und es geschehen Dinge, die Samantha kaum verkraften kann. Der Roman hat alles, was ein solches Buch braucht. Spannung, Liebe, Lügen, Glück, Harmonie. Und natürlich am Ende alles wieder gut. Solche Bücher lese ich sehr gerne, wo das Ende immer gut ausgeht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und man kann sich gut den herrschaftlichen Sitz von Cardington Manor vorstellen, so bildlich und lebhaft ist dies im Buch dargestellt. Ich kann diesen Roman nur wärmstens empfehlen. Ich vergebe hier gerne 5 Sterne.

    Mehr
  • Wenn sich eine Schlange den Weg in die Liebe erschleicht

    Schlangen im Paradies
    JilAimee

    JilAimee

    05. October 2015 um 12:22

    Ich habe sehr auf die Fortsetzung der ‚Lady Cardington‘ – Reihe gewartet, umso mehr freut es mich, dass mich Sybille mit Teil 2 absolut überzeugen konnte. Er gefiel mir ungleich besser denn der Auftakt. In ‚Lady Cardington und die Schlange im Paradies‘ beschreiten wir gemeinsam mit Samantha und Michael die glücklichen Momente, aber auch die täglichen Herausforderungen eines jungen Ehelebens. Das junge Familienglück der Frischvermählten wird durch die Umsiedlung des Waisenhauses auf Cardington Manor und die Geburt des kleinen Colin nahezu perfekt. Doch hinter einer perfekten Fassade verbergen sich oft tiefe Schatten und Schlangen versuchen das Glück aus Neid und falschem Stolz heraus zu vergiften. Solche Gefahren lauern an verschiedenen Ecken. Mal treten sie in unliebsamen Erinnerungen der Vergangenheit auf, die wieder lebendig werden und mal äußern sie sich durch die nahezu perfekt inszenierte Verführung männlicher Lust. Das muss auch Sam innerhalb der Geschichte lernen und sie muss versuchen, daran zu wachsen und ihre Beziehung zu stärken. Gerade dann, wenn dunkle Vergangenheiten von allen Seiten auf sie einbrechen und das junge Glück zerstören wollen. Es ist schön zu lesen, wie sich Sam nicht mehr alles gefallen lässt, sondern gestärkt und mutig ihr Leben selbst beschreitet. Ebenso angenehm war es, an dem tadellosen Michael auch Ecken und Kanten samt schwachen Seiten entdecken zu können. Das macht die beiden Hauptcharaktere sehr menschlich und echt und somit ihre Geschichte glaubhaft und packend. Wir werden als Leser in einen Sog von sich überschlagenen Ereignissen gezogen, die uns ergreifen und nicht mehr loslassen wollen. Wir fiebern mit - mit Sam und Michael - ob sie den Schlangen in ihrer Beziehung entkommen können und geraten in einen Strudel aus Lügen, gekränktem Stolz, Kindesmisshandlung und verletztem Vertrauen… ·         Wer ist diese Schlange bzw. gibt es vielleicht sogar mehr als eine? ·         Welche Schatten der Vergangenheit drohen das junge Glück zu gefährden? ·         Wie steht Kindesmisshandlung in diesem Zusammenhang? ·         Was bedeutet der kleine Frank dem jungen Paar, und wie wird eine traurige Begegnung seinerseits aller Leben verändern? ·         Kann das Paar an diesen Herausforderungen wachsen oder sind die Rückschläge zu tief und die Verletzungen zu schlimm, um gemeinsam nach vorne zu sehen? Findet es selbst heraus und lasst Euch von perfekt gezeichneten Irrungen und Wirrungen, emotionalen Wendungen und wohlgehüteten Geheimnissen überraschen.   „Er hatte gehofft, dass ihm der gute, alte Whisky dabei helfen würde, diese Gefühle zu betäuben. Aber es funktionierte nicht.“   Mein lieber Dank gilt der Autorin für das Zusenden eines Rezensionsexemplars. Mit ‚Lady Cardington und die Schlange im Paradies‘ schafft sie eine gelungene Fortsetzung, die bewegt und ergreift und die Geschichte auf Cardington Manor und all ihrer guten Seelen wachsen und an Größe gewinnen lässt. Wir bekommen dabei abwechselnd Einblicke in die Beweggründe der verschiedenen Charaktere, da das Buch sowohl aus Samanthas als auch aus Michaels Perspektive erzählt wird. Der Schreibstil ist gewohnt stimmungsvoll und den Lesefluss angenehm unterstützend gestaltet, sodass zu keiner Zeile Langeweile entsteht. Man möchte das Buch nicht aus den Händen legen, sondern direkt erfahren, wie es weitergeht. Einfach wunderbar kurzweilig und flüssig geschrieben. Sybille schafft es außerdem erneut, eine wunderschöne Szenerie und Ausmalung der Erzählumgebung zu kreieren, die zum Verweilen einlädt. Auch die Charaktere selbst entwickeln sich – wie oben bereits beschrieben – auf angenehme Art und Weise weiter und durchleben stark emotionale Charakterprüfungen. Mein Liebling in diesem Teil ist übrigens Henderson. Einfach ein Traum von einem loyalen und liebevollen Butler. Aber auch der kleine Frank – uns noch aus Teil 1 bekannt – hat es mir wieder angetan. Bei ihm dürfen wir gespannt sein, wie es in einer Fortsetzung weitergeht, denke ich. Nur so viel sei vorab verraten:   „Sie war so unendlich froh darüber, dass Michael die Adoption abgewendet hatte.“   Lediglich bei Hutch – über den ihr durch Lesen schon selbst herausfinden müsst, was sich hinter ihm verbirgt – war ich ein wenig enttäuscht. Daher, da ich mir etwas mehr an Widerstand seinerseits gewünscht hätte. Er wirkte mir in Bezug auf die mit Michael beschriebenen vergangenen Erlebnisse irgendwie zu gebrochen. Das ist aber mein einziger Kritikpunkt. Generell sind die Lösungen, die innerhalb der Geschichte für sich bildendende Probleme gefunden werden, überzeugend. Titel und Cover, welches erneut in Aquarell artigen verwaschenen und rötlichen Farben anmutet, zeichnen ein passendes und romantisches Bild der Geschichte, welches neben der Liebe aber auch einen Hinterhalt und Intrigen andeutet. Daher passt es sehr gut zum Roman und hat mir gut gefallen. Abschließend bleibt mir zu sagen, dass Sybille erneut einen Roman voller emotionaler Reife, Witz, Charme und Intelligenz geschaffen hat, der mich mich sehr auf eine weitere Fortsetzung freuen lässt. Eure Jil Aimée

    Mehr
  • Leserunde zu "Lady Cardington und die Schlange im Paradies" von Sybille Kolar

    Schlangen im Paradies
    SybilleKolar

    SybilleKolar

    Romantik-Fans aufgepasst! Heute möchte ich Euch zu einer neuen Leserunde einladen. Band 2 der Lady-Cardington Reihe ist vor Kurzem erschienen und trägt den Titel Lady Cardington und die Schlange im Paradies. Einige von Euch werden sich noch an den 1. Band erinnern, Lady Cardington und ihr Gärtner. Laut einiger Rezensenten ist der 2. Band auch ohne Vorkenntnisse des 1. Bands gut verständlich – also ein in sich geschlossener Roman. Umfang: 232 Seiten im Printbuch, aufgeteilt in 35 Kapitel. Und darum geht es: Das Eheleben von Samantha und Michael auf Cardington Manor ist wie ein Traum. Sie lieben sich, sie richten sich hochherrschaftlich ein – und Stammhalter Colin komplettiert das Glück. Auch die Umsiedlung des Waisenhauses, von Samantha vorangetrieben, erweist sich als wahrer Segen für alle Beteiligten. Das Leben, es könnte nicht schöner sein. Bis ... Ja, bis die Schatten der Vergangenheit sich mit Macht erheben: Welchen Anspruch hat die andere Frau an Michael? Wer ist Samanthas Mann wirklich? Und warum bewegt sie das Schicksal eines Kindes so? Eine Kette von Ereignissen, die das Glück auf Cardington Manor zu zerstören drohen. Wer nun neugierig geworden ist, darf sich gerne  bis Sonntag, den 12. Juli 2015, 14 Uhr für die Leserunde bewerben. Ich vergebe 5 Taschenbücher und 10 eBooks - wahlweise im MOBI-oder EPUB-Format Die Leserunde startet am 13. Juli und Ihr habt dann Zeit bis zum 31. Juli 2015, das Buch zu lesen, Euch aktiv an der Runde zu beteiligen und danach zeitnah eine Bewertung hier auf Lovelybooks, Eurem Blog und gerne auch auf Amazon zu hinterlassen. Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr auch wirklich Zeit für und Lust auf diesen Roman habt! Wie schon im 1. Band geht es auch hier um große Gefühle! Selbstverständlich werde ich mich an der Runde ebenfalls beteiligen. Also ... ich freue mich schon sehr auf Euch! Herzlichst Sybille P.S.: Der 1. Band, Lady Cardington und ihr Gärtner, sieht jetzt übrigens SO aus. Seit Kurzem lasse ich meine Cover von der wunderbaren Carolin Liepins gestalten ...

    Mehr
    • 155
  • Die perfekte Harmonie wird gestört

    Schlangen im Paradies
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    31. August 2015 um 22:27

    Lady Cardington und die Schlange im Paradies ist der Folgeband des Romans Lady Cardington und ihr Gärtner der Autorin Sybille Kolar. Der Roman beginnt mit Harmonie und dem Idealbild einer Familie. Michael und Samatha haben einen Sohn bekommen und wohnen nun in einem Herrenhaus mit Personal. Alles könnte so schön sein, wenn nicht Michaels Eltern die Idylle stören würden. Dann kommt noch eine vermeintliche Geliebte ins Spiel und das Unglück nimmt seinen Lauf. Werden es Samantha und Michael schaffen ihre Idylle wieder her zu stellen? Wer es wissen möchte wird es im Roman erfahren. Die Geschichte selber ist gut erzählt und die Nöte der Charaktere werden gut herausgearbeitet. Am Anfang war es mir jedoch an einigen Stellen etwas zu kitschig mit dem Idealbild, alles wirkte zu harmonisch. Dafür kommt es im weiteren Verlauf der Geschichte zu einigen Höhepunkten die den Anfang wieder wett machen. Der Schreibstil selber lässt sich gut und flüssig lesen und man wird mitten in die Geschichte gezogen. Auch ohne den ersten band zu kennen, kommt man gut in die Geschichte hinein und fühlt sich nicht unwissend was vorher passierte, weil es kleine Rückblicke gibt. Insgesamt hat mir der Roman gut gefallen.

    Mehr
  • ein absolut überzeugender Roman

    Schlangen im Paradies
    Manja82

    Manja82

    30. August 2015 um 12:50

    Kurzbeschreibung Das Eheleben von Samantha und Michael auf Cardington Manor ist wie ein Traum. Sie lieben sich, sie richten sich hochherrschaftlich ein – und Stammhalter Colin komplettiert das Glück. Auch die Umsiedlung des Waisenhauses, von Samantha vorangetrieben, erweist sich als wahrer Segen für alle Beteiligten. Das Leben, es könnte nicht schöner sein. Bis ... Ja, bis die Schatten der Vergangenheit sich mit Macht erheben: Welchen Anspruch hat die andere Frau an Michael? Wer ist Samanthas Mann wirklich? Und warum bewegt sie das Schicksal eines Kindes so? Eine Kette von Ereignissen, die das Glück auf Cardington Manor zu zerstören drohen. (Quelle: amazon) Meine Meinung Michael und Samantha scheinen ihr ganz persönliches Glück gefunden zu haben. Es könnte eigentlich nicht schöner sein. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes. Plötzlich tauchen Michaels Eltern auf Cardington Manor auf und die Zeichen stehen auf Stress. Die Vergangenheit holt Michael und Samantha ein. Die beiden müssen so einiges auf sich nehmen um zu bestehen. Nur leider gibt es hierbei auch immer wieder Missverständnisse. Können die beiden ihr Leben wieder in den Griff bekommen? Der Roman „Lady Cardington und die Schlange im Paradies“ stammt von der Autorin Sybille Kolar. Es ist der zweite Teil einer Reihe, ich kenne aber Teil 1 nicht. Man kann hier aber getrost als Quereinsteiger diesen Teil lesen, es ist alles zu verstehen und man kann folgen. Samantha und Michael haben mir sehr gut gefallen. Sie wirken beide richtig sympathisch, ich habe mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten. Samantha und ihre Art haben mich begeistert. Ich konnte ihre Handlungen zu jeder Zeit nachvollziehen, sie ist mir schon ziemlich ans Herz gewachsen. Ja und Michael ist ebenso absolut toll. Er ist richtig geschockt als seine totgeglaubten Eltern plötzlich auftauchen. Ab da ist ja eh nichts mehr wie es vorher war. Samantha und Michael sind tolle Eltern des kleinen Colin. Er ist ein richtiger Sonnenschein, den man gerne haben muss. Auch die anderen Figuren im Buch sind vorstellbar gestaltet. Michaels Eltern waren mir doch ziemlich unsympathisch. Von ihrer Existenz wusste Samantha bisher ja gar nichts. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig lesbar. Sybille Kolar hat mich vollends in ihren Bann gezogen, ich habe das Buch regelrecht verschlungen, weil ich immerzu wissen musste was weiter geschieht. Die Handlung ist ziemlich turbulent. Es gibt vielerlei Probleme, die gelöst werden müssen. Und die Vergangenheit muss bewältigt werden, was sich teilweise als äußerst schwierig und vor allem auch aufwühlend gestaltet. Diese Probleme und Emotionen bringt Sybille Kolar sehr gut an den Leser, sie wirken nachvollziehbar und absolut glaubhaft. Immer wieder gibt es hier Wendungen, die das Geschehen in eine andere Richtung lenken. Diese sind unvorhersehbar und sorgen für Spannung in der Geschichte. Das Ende hat mir persönlich wirklich gut gefallen. Es passt einfach ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und hat mich zufrieden zurückgelassen. Fazit Alles in Allem ist „Lady Cardington und die Schlange im Paradies“ von Sybille Kolar ein sehr überzeugender Roman. Die authentisch gestalteten Charaktere, der leicht lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die Irrungen und Wendungen sowie eine richtig schöne Liebegeschichte beinhaltet, haben mich hier auf ganzer Linie überzeugt und begeistert. Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Wunderschöne Fortsetzung

    Schlangen im Paradies
    TineBuecherparadies

    TineBuecherparadies

    28. August 2015 um 15:59

    Samantha und Michael führen eine sehr glückliche Ehe. Ihr Sohn Colin macht das Glück richtig perfekt. Nur leider tauchen auf einmal 2 Personen aus Michaels Leben auf und möchten auch noch auf Cardington Manor wohnen. Aber wer sind diese Menschen und warum wollen sie auf Cardington Manor wohnen? Auch im Kinderheim ist alles in Ordnung, es konnte erfolgreich umgesiedelt werden. Es gibt sogar eine Familie die Interesse an Frank hat. Aber möchte Frank überhaupt weg? In Band 2 merkt man deutlich, dass Samantha und Michael sich sehr stark entwickelt haben. Samantha ist eine sehr liebevolle, herzliche Protagonistin, die wirklich ein großes Herz hat. Sie ist eine wundervolle Mutter. Zwar hat sie mit ihrer eigenen Familie viel um die Ohren, aber trotzdem kümmert sie sich immer noch liebevoll um die Kinder aus dem Waisenhaus. Über Michael und seine Vergangenheit erfährt man sehr viel, einige Details haben mich wirklich sprachlos gemacht. Was sehr schön ist, dass auch Protagonisten aus Band 1 wieder auftauchen. Den Einstieg in die Geschichte findet man sehr schnell. Die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil. Das Buch fesselt einen gleich ab der ersten Seite und man hat das Gefühl man gehört zu der "Familie" auf Cardington Manor. Die Umgebung, die Protagonisten und die Geschichte sind von der Autorin sehr realistisch dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat. Die Probleme der Protagonisten und die Emotionen, sind sehr gut ausgearbeitet und dadurch wirklich spürbar. Was der Autorin auch sehr gut gelungen ist, sind die vielen unerwarteten Wendungen im Buch. Dadurch wird das Buch erst richtig spannend. Das Buch bekommt eine klare Leseempfehlung von mir. Mir gefiel Band 1 schon sehr gut und ich war schon wirklich gespannt auf Band 2. Band 2 hat mich sehr gut unterhalten und es hat mich überzeugt. Es ist wirklich eine sehr schöne Liebesgeschichte, die leider hier und da auch voller Lügen steckt. Wer gerne Liebesgeschichten liest, sollte die Reihe auf jeden Fall lesen, hier kommt man voll auf seine Kosten. 

    Mehr
  • Samantha und Michael

    Schlangen im Paradies
    dirk67

    dirk67

    24. August 2015 um 11:31

    Samantha und Michael leben  nun glücklich auf Cardington Manor .Als Michael mal wieder beruflich unterwegs war melden sich seine leiblichen Eltern bei ihm,von denen er 30 jahre  nichts mehr gehört  hat .Als sie noch bei ihm Unterschlupf suchen ist das Chaos  perfekt.

    Mein Fazit
    das Buch war recht gut zu lesen und auch die Geschichte war recht interessant.Mir hat es gut gefallen 

  • Band zwei konnte mich noch mehr begeistern und mitreißen.

    Schlangen im Paradies
    aly53

    aly53

    26. July 2015 um 22:59

    Michael und Samantha haben nun endlich ihr ganz persönliches Glück gefunden. Es könnte nicht schöner sein und meist ist es ja so, daß genau dann etwas weniger erfreuliches geschieht. So auch hier. Plötzlich tauchen Michaels Eltern auf Cardington Manor auf . Die Zeichen stehen auf Sturm und die Schatten der Vergangenheit stürmen mit aller Macht auf Michael und Samantha ein. Aber nicht nur diese erfahren hier ihre Offenbarung. Michael und Samantha haben einiges zu bewältigen, dabei gibt es auch schon mal das ein oder andere Missverständnis. Werden sie es meistern können? Von Anfang an ließ es sich wieder sehr schön lesen. Wo zunächst noch alles wie ein Traum wirkte, kehrte bald die harte Realität zurück. Samantha ist wie eh und je eine sympathische und mitfühlende Frau, die einfach nicht nein sagen kann. Ja und Michael. Ich hab ihn fast nicht wiedererkannt. Denn in diesem Band hat er merklich Ecken und Kanten entwickelt, die mir wirklich sehr gut gefallen haben. Denn das machte ihn eine Spur authentischer für mich. Bei diesem zweiten Band gerät man von einer Szene in die nächste. Und alle haben sie wirklich viel zu bieten. Es geht ziemlich Schlag auf Schlag und dadurch kommt man auch nicht wirklich zum nachdenken. Hier werden uns Dinge aus der Vergangenheit offenbart, die man so nie vermutet hätte. Aber andererseits wirklich viel wussten wir ja auch nicht über Michael und Samantha. Daher wurden die Schatten der Vergangenheit sehr gut in Szene gesetzt. Auch emotional berührt dieser Roman wieder sehr. Man kann sich sehr gut in die jeweiligen Personen und die Handlungen hineinversetzen und diese nachvollziehen. Wodurch auch wieder die tollen Beschreibungen, der Empfindungen und der Umgebungen beitragen. Die Autorin verwendet eine wunderbare Sprache, die alles verständlich macht und die Hintergrundinfos , die man zwischendurch immer mal wieder erhält, erklären vieles. Die Autorin hat es geschafft, immer mal wieder unvorhergesehene Wendungen einzubauen, dadurch wusste man nie was als nächstes passiert. Die zentralen Themen sind dabei sehr gut gewählt. Einfach weil sie mitten aus dem Leben gegriffen sind und dadurch ziemlich realistisch wirken. Dieses Buch erzählt uns aber auch viel über Rache, Einsamkeit , Schmerz und Liebe. Dabei kann die Liebe ziemlich viele Facetten haben und das wird uns hier recht deutlich aufgezeigt. Aber auch Eifersucht, Rivalität und Missgunst finden hier ihre Beachtung. Kurzum muss ich sagen, ist dieser Roman sehr spannend gestaltet. Man erlebt Höhen und Tiefen und kein Wort ist zuviel. Letztendlich ist auch der Abschluss sehr gut gelungen. Nachdem mich Band eins noch nicht wirklich überzeugen konnte, hat es dieser Band nun geschafft. Die Entwicklung dabei ist wirklich spürbar. All das was ich in Band eins etwas vermisst habe, wurde hier doch recht gut umgesetzt. Die Charaktere wirken auch hier sehr authentisch und realitisch auf mich, man merkt einfach wie viele Liebe und Herzblut hier drin steckt. Hierbei erfahren wir größtenteils die Perspektiven von Samantha und Michael, aber auch andere Sichtweisen lernen wir kennen. Das hat mir sehr gut gefallen, da es doch den Blickwinkel erweitert und wir es so aus verschiedenen Perspektiven betrachten können. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge, aber auch so ist man ziemlich fix durch, weil man sich einfach nicht von dem ganzen Geschehen lösen kann. Der Schreibstil ist fließend und mitreißend. Das Cover und auch der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Band zwei konnte mich noch mehr begeistern und mitreißen. Eine sehr spannende Handlung, bindet uns an dieses Buch und lässt nicht mehr los. Liebevoll gestaltete Charaktere und eine abwechslungsreiche Handlung machen dieses Buch zu einem Erlebnis. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Lady Cardington und die Schlange im Paradies

    Schlangen im Paradies
    karin66

    karin66

    26. July 2015 um 00:56

    Schon der erste Band von dem Buch hat mich dermaßen begeistert, dass ich das neue Buch voller Vorfreude begonnen habe. Der Schreibstil ist so genial, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die Hauptpersonen Samantha und Michael sind einfach so sympathisch, dass man  gleich mit ihnen mitfiebert. Michaels Eltern, von deren Exsistenz Samantha nicht gewusst hatte, melden sich auf Cardington zu Besuch an. Während ihrer Anwesenheit passiert jedoch so einiges ungewöhnliches, dass auf ihre Kappe geht. Es gibt Verwicklung, Verstrickungen und Lügen, die mit der Zeit doch ans Licht kommen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe jede Seite davon wirklich genossen. Ich kann Lady Cardington und die Schlange im Paradies nur wärmstens emfehlen.

    Mehr
  • Die Schatten der Vergangenheit

    Schlangen im Paradies
    esposa1969

    esposa1969

    25. July 2015 um 17:41

    Buchrückentext: Das Eheleben von Samantha und Michael auf Cardington Manor ist wie ein Traum. Sie lieben sich, sie richten sich hochherrschaftlich ein – und Stammhalter Colin komplettiert das Glück. Auch die Umsiedlung des Waisenhauses, von Samantha vorangetrieben, erweist sich als wahrer Segen für alle Beteiligten. Das Leben, es könnte nicht schöner sein. Bis ... Ja, bis die Schatten der Vergangenheit sich mit Macht erheben: Welchen Anspruch hat die andere Frau an Michael? Wer ist Samanthas Mann wirklich? Und warum bewegt sie das Schicksal eines Kindes so? Eine Kette von Ereignissen, die das Glück auf Cardington Manor zu zerstören drohen. Leseeindruck: Da ich bereits "Lady Cardington und ihr Gärtner" gelesen hatte, war ich mit Samantha und ihre vorherige Lebensgeschichte, der zuvor gescheiterten Ehe noch bestens vertraut.... Auch in diesem Fortsetzungsband begeistert die Autorin Sybille Kolar mich mit ihrem Schreibstil und mit der Handlung. Einmal angefangen, kann man den Roman gar nicht mehr aus den Händen legen und so lesen sich die Seiten wie im Flug. U.a. auch da die Schrift toll groß ist, da fliegen die Seiten und Lesestunden nur so dahin. Im übrigen kann Band 2 unabhängig von Band 1 gelesen werden. Auch wenn dieser Band auf ersterem aufbaut, so ist es doch eine eigenständige Geschichte. Obwohl im Vordergrund die wunderbare Liebesgeschichte von Samantha und Michael steht, deren Liebe mit Nachwuchs Colin gekrönt wurde, hat Samantha auch in diesem Band mit allerhand Sorgen kämpfen, denn beide - so glücklich sie auch sein mögen - haben Altlasten und die steht bei Michael in Form seiner leiblichen Mutter an. Michaels Eltern sind wirklich Exemplare, die man eher von ganz weit weg nur kennt und Samantha muss das alles meistern und handeln…. Auch diesen Roman habe ich ebenso genossen, wie den ersten. Man lebt und fühlt und leidet richtig mit mit Samantha, die mir im Laufe der beiden Roman vertraut ist wie eine Freundin. 35 Kapitel verteilt auf 228 Seiten für die ich volle Leseempfehlung vergebe!!! © esposa1969

    Mehr
  • Liebesschnulze <3

    Schlangen im Paradies
    Piddi2385

    Piddi2385

    24. July 2015 um 18:38

    Das Cover: Das Cover sieht toll aus. Es hat schöne leuchtene Farben. Es sagt für mich aus, dass alles Toll ist, aber etwas schlechtes kommt- was alles ins Schwanken setzt. Der Inhalt: Michael und Samantha sind sehr glücklich miteinander und haben einen kleinen Sohn zur Welt gebracht. Der kleine Collin wird sehr liebevoll empfangen und es könnte alles traumhaft schön sein. Wenn nicht plötzlich Zwei Bekannte aus Michaels Vergangenheit vor der Tür stehen würden und auch noch einziehen. Wer sind diese Menschen? Was ist wollen sie von Michael ? Das Kinderheim wurde erfolgreich umgesiedelt und für den kleinen Frank konnten endlich Eltern gefunden werden. Aber möchte er überhaupt weg ? Wohin geht er? Wie sind die Menschen, die ihn adoptieren wollen? Meine Meinung: Das Buch konnte ich sehr gut lesen, obwohl ich den ersten Band nicht kenne. Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodas ich das Buch sehr schnell lesen konnte. Das Buch hat mich von Anfang an sehr gefesselt und ich konnte es kaum aus den Händen legen. Sam ist mir sehr sympathisch, ich mag einfach ihre Art sehr gerne. Michael hat mich auch sehr überzeugt, sowie auch Henderson und Roberta fand ich toll. Frank finde ich auch super. Die Beiden aus der Vergangenheit von Michael finde ich sehr unsympathisch. Das Ende war sooo toll „heart“-Emoticon Aber ich darf nicht mehr verraten, findet es am besten selbst heraus „wink“-Emoticon Eine klare Leseempfehlung !

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch mit Höhen und Tiefen

    Schlangen im Paradies
    Tata87

    Tata87

    20. July 2015 um 13:29

    Ich habe dieses Buch geliebt, konnte es kaum zur Seite legen. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und beschreibt sehr gut was gerade passiert (wie sich die Protagonisten fühlen/denken/handeln) auch wenn in diesem Buch nichts unnötig in die Länge gezogen wird. Die Spannung bleibt stets erhalten. Hier wurde mir gezeigt wie wichtig doch Zusammenhalt und Kommunikation in der Familie ist, ansonsten kann es ganz schnell passieren das man das wichtigste verliert: Samantha und Michael sind zwei wundervolle junge Eltern für ihren kleinen Colin die durch Höhen und Tiefen, Lügen und Intrigen gehen müssen um daran zu wachsen. Ich habe sie ebenso wie Roberta und Henderson in mein Herz geschlossen

    Mehr
  • Tolle Geschichte

    Schlangen im Paradies
    abetterway

    abetterway

    18. July 2015 um 21:32

    Inhalt: "Der 2. Band der Lady-Cardington-Reihe! Auch Quereinsteiger können getrost zugreifen – man muss den 1. Band nicht zwingend kennen, um in die Geschichte hineinzufinden. Das Eheleben von Samantha und Michael auf Cardington Manor ist wie ein Traum. Sie lieben sich, sie richten sich hochherrschaftlich ein – und Stammhalter Colin komplettiert das Glück. Auch die Umsiedlung des Waisenhauses, von Samantha vorangetrieben, erweist sich als wahrer Segen für alle Beteiligten. Das Leben, es könnte nicht schöner sein. Bis ... Ja, bis die Schatten der Vergangenheit sich mit Macht erheben: Welchen Anspruch hat die andere Frau an Michael? Wer ist Samanthas Mann wirklich? Und warum bewegt sie das Schicksal eines Kindes so? Eine Kette von Ereignissen, die das Glück auf Cardington Manor zu zerstören drohen." Meinung: Wunderbar spannender Schreibstil, wirfklich ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Ich habe Band 1 nicht gelesen, hatte aber kein Problem Band 2 zu folgen. Die Geschichte ist in sich geschlossen und ich habe Sam und Michael von anfang an in Herz geschlossen. Es sind wunderbare Menschen. Auch Frank ist ein tolles Kind. Die Eltern von Michael sind ja die reinste Katastrophe, ich glaube da ist man besser dran wenn man gar keine Eltern dann hat. Sam ist toll wie sie das ganze organisiert. Wunderbare Geschichte, ich hatte bei diesem happy End Tränen in den Augen! Fazit: Wunderbares Buch, und tolles Ende!

    Mehr
  • ein wunderbares Buch

    Schlangen im Paradies
    Emmy29

    Emmy29

    18. July 2015 um 19:59

    Dieses buch ist echt toll. Es geht um eine Frau ( Samantha) , einem Mann (Michael) und deren Kind colin. Als dann auf einmal die Eltern von Michael vor der Tür stehen, von denen samantha dachte, sie wären tot, läuft alles aus dem Ruder. Der Schreibstil war gut und ich fand die Geschichte super. ich finde das buch hat 5 Sterne verdient. Ich finde es aber schade, dass es nur so wenig seiten hat. ( für mich ist es wenig)

    Mehr
  • weitere