Lesbe auf Butterfahrt

von Sybille Schönherr 
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Lesbe auf Butterfahrt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
jams avatar

Ein Reisebericht der anderen Art, der nicht mit großen Beschreibungen der Landschaft punktet sondern mit vielen kleinen Einblicken ins Leben

Kritisch (1):
DieFlammendes avatar

Leider nicht das, was ich erwartet hatte.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lesbe auf Butterfahrt"

Jessi ist verzweifelt. Alles läuft aus dem Ruder, als die Liaison mit ihrer Chefin auffliegt. Folglich wirft sie alles hin und macht sich zu einer Weltreise auf. Schnurstracks fliegt sie – mit Rucksack und Flipflops ausgestattet – Richtung Osten, um als Backpackerin zu sich selbst zu finden. Doch auch das ferne Bangkok bewahrt sie nicht vor den heimatlichen Schwierigkeiten, alles ist „same, same, but different“.
Ein Plan muss also her, wozu sonst führt Jessi einen „Lonely-Planet-Reiseführer“ mit sich? Kurzerhand bucht sie eine Reihe von Trips durch Thailand, Australien sowie Neuseeland, die sich allesamt als Butterfahrten der besonderen Art entpuppen. Da sollte sie keine Zeit mehr haben, sich Gedanken über die Probleme zu Hause zu machen – wären da nicht Facebook, WhatsApp und Skype …

Ein liebevoll geschriebener Roman voller Witz, Charme und Abenteuer – eine wunderbare Geschichte über die Suche nach sich selbst, aber auch über das menschliche Bedürfnis, geliebt zu werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783903238060
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:404 Seiten
Verlag:Homo Littera
Erscheinungsdatum:28.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    DieFlammendes avatar
    DieFlammendevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Leider nicht das, was ich erwartet hatte.
    Eine Frau flieht vor den Problemen in Deutschland

    Die Protagonistin Jessi hat in Deutschland ein paar Probleme mit ihrer Ex und flieht in gewisser Weise vor der Liebe. Sie begibt sich auf Weltreise mit der üblichen Aufgabe: Die Beantwortung der Frage, wer sie eigentlich ist und was sie will. Sie fliegt von Deutschland nach Thailand, danach weiter nach Australien und Neuseeland.

    Ich hatte dummerweise erwartet, dass ich nun eine Frau begleite und durch sie die Länder kennen lerne. Da habe ich mich gründlich getäuscht. Deswegen auch meine negative Bewertung. Statt viel über das Land und die Leute zu erfahren, bleibe ich als Leser quasi in ihren Gedanken gefangen. Ich wurde das Gefühl nicht los, dass Jessi sich entweder selbst bemitleidet oder über irgendetwas jammert. Und das in einer nie endenden Schleife über 600 Seiten. Weiterhin hat Jessi viel mit Leuten aus Deutschland geschrieben. Dies wiederum wurde in allen Einzelheiten abgedruckt. Seitenweise.

    Positiv anzumerken ist eventuell, dass der Einstieg Spannung erzeugte, indem nicht direkt die Gründe der Weltreise genannt wurden. Die Idee des Highlight des Tages oder auch das Word of the day fand ich eine tolle Idee.

    Zur Schreibweise: Die Sprache war mir zu umgangssprachlich. Ich hatte das Gefühl, eher einem Mitschrieb von verschiedenen Gedankenflüssen beizuwohnen, der vor sich hinplätschert und nicht unbedingt geordnet ist. Dazu kommen Unmengen an Flüchen und Schimpfwörtern. Das passt meiner Meinung nicht in das Buch. Ärger und Frust lässt sich besser beschreiben und ein stilistisches Mittel konnte ich hier auch nicht erkennen. Weiterhin wurden zusätzlich Passagen ihres Tagebuchs abgedruckt. Den Sinn dahinter habe ich leider nicht verstanden. Meist wurde wiederholt, was sie getan hat, was aber davor ja auch schon gesagt wurde. Davon abzusehen war sie ja hauptsächlich mit ihren Gedanken beschäftigt und konnte das Land um sie herum nicht auf sich wirken lassen.

    Ich muss leider sagen, dass mich das Buch nicht angesprochen hat. Ich fand es sehr mühsam zu lesen und konnte so manche Handlung der Personen nicht nachvollziehen. Dazu kommen die Bilder von den Ländern, die mir suggeriert wurden, und die keine Gemeinsamkeiten mit der von mir dort erlebten Zeit haben. Ich beziehe mich hier hauptsächlich auf die Australien-Abschnitte. Ich habe die großen Themen in diesem Abschnitt so nie in Australien erlebt. Wäre ich vielleicht mit anderen oder keinen Erwartungen an das Buch heran gegangen, wäre meine Beurteilung eventuell eine andere. Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jams avatar
    jamvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Reisebericht der anderen Art, der nicht mit großen Beschreibungen der Landschaft punktet sondern mit vielen kleinen Einblicken ins Leben
    Ein Reisebericht der anderen Art...

    „Aber in gewisser Weise weiß ich die Antworten auf alle Fragen, sie wohnen in mir. Um sie an die Oberfläche zu bringen, kommen Personen in dein Leben, um dir widerzuspiegeln, was du bei dir ändern musst, und diejenigen, die dir besonders wehtun und dein Herz brechen, sind auch diejenigen, denen wir am meisten verdanken.“

    Nach einer Affäre mit einer verheirateten Frau steht Jessi vor den Trümmern ihres Lebens: Job weg, Freunde weg, … da hält sie nichts mehr in Deutschland. Sie gönnt sich eine Auszeit als Backpackerin und macht sich auf nach Thailand…

    Öfter mal was Neues – das hab ich mir gedacht, als ich zu diesem Buch gegriffen habe, und mich an ein für mich neues Genre gewagt. Und ich wurde mit einem etwas anderen Lesevergnügen belohnt!
    Ich muss zugeben, dass mir der Einstieg sehr schwer viel, ich habe das Buch eine Weile weggelegt und dann wieder losgestartet. Der erste Teil ihrer Reise führt Jessi nach Thailand, und dort sind die Begegnungen mit anderen oft von kurzer Dauer und bleiben an der Oberfläche. Auch Reiseeindrücke bleibt sie uns schuldig, das war mir zu Beginn zu wenig.


    Sybille Schönherr hat eine sehr humorvolle Art zu schreiben, kleine Seitenhiebe, die nicht platt daherkommen und auflockern.
    Und im weiteren Verlauf der Reise offenbart Jessi immer mehr Gefühle – sich selbst und dem Leser gegenüber. In Down Under trifft sie auf alte Bekannte, lernt sehr interessante neue Freunde kennen und macht sich auf den einen oder anderen „Trip“. Am Ende ihrer Reise durch Thailand, Australien und Neuseeland hat Jessi endlich den Flecken auf der Erde entdeckt, auf den es ankommt und den sie gesucht hat: Einen Ruhepol in ihr selbst!

    Fazit: Ein Reisebericht der anderen Art, der nicht mit großen Beschreibungen der Landschaft punktet sondern mit vielen kleinen Einblicken ins Leben und einer tollen Art von Humor!

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    MadVis avatar
    MadVivor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine schwierige Liebe, ein heißer Flirt, viel Einsamkeit, aber auch jede Menge Humor, Party und gute Freunde. Tolles Urlaubsbuch!
    Tolles Urlaubsbuch über die Liebe und das Leben an sich

    Jessi ist die Hauptprotagonistin des Buches und verfasst ein Tagebuch, um all ihre Gedanken und Gefühle niederzuschreiben. Dabei nimmt sie den Leser mit auf Reisen nach Thailand, Australien sowie Neuseeland und erlebt dort rauschende Partys und jede Menge Spaß, aber auch Momente voller Einsamkeit und Trübsinn. Vor allem, dass sie über das Internet Kontakt zu ihren (Ex-) Lieben hat, wirbelt ihre Gefühlswelt immer wieder durcheinander. Nach und nach erfährt man vom Grund ihrer Reise: Jessi hat in einer Firma von einem lesbischen Paar gearbeitet, mit dem sie seit Jahren gut befreundet war. Wie das Leben so spielt, hat sie mit einer von beiden eine Affäre begonnen und diese konnte sich nicht so recht entscheiden, wie es weitergehen soll. Da sie somit nicht nur ihre Freundinnen, sondern auch ihren Job verloren hat, musste Jessi einfach mal raus und möglichst weit weg. In Thailand zieht sie von Hostel zu Hostel und lernt dort einige Leute kennen, allerdings niemanden richtig gut. Dann besucht sie einen alten Freund, der in Australien lebt und bleibt dort länger als erwartet. Hier kann sie sich endlich mit jemanden richtig gut unterhalten und lernt seine skurrilen Freunde kennen. Der äußerst partyfreudige Umgang gefällt Jessi sehr, aber nach wie vor fragt sie sich, wie es weitergehen soll. Der Schreibstil des Buchs ist sehr flüssig und voller Humor. Jessi hat einige gute Sprüche drauf und sieht viele Dinge ziemlich entspannt. Etwas ernster wird es immer, wenn sie mit Ines (ihrer Affäre) schreibt, die immer sehr schwankend in ihren Aktionen ist. Zudem beginnt sie einen heißen Flirt mit Diana, die sie ausschließlich virtuell kennt. Mir hat das Buch total gut gefallen und ich habe oft mit Jessi mitgefühlt. Wenn sie beispielweise von besonderen Momenten oder Orten ihrer Reise berichtet und sie diese mit niemandem teilen kann, da sie ganz allein unterwegs ist. Ich habe mich mit ihr gefreut, wenn sie sich Rainer gegenüber geöffnet hat und als sie endlich wieder in einem richtigen Bett schlafen konnte. Häufig standen die Begegnungen mit anderen Menschen und ihre Gefühle eher im Vordergrund als die Ortschaften, was mich aber keinesfalls gestört hat. Gern würde ich Jessi weiter auf ihrem Weg begleiten und bei einer Fortsetzung direkt zugreifen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HOMOLittera_Verlags avatar
    Hallo ihr Lieben!

    Der Sommer ist so warm wie noch nie - ein kühles Getränk, ein schattiges Plätzchen und ein gutes Buch sorgen wohl oftmals für Erholung.
    Wir haben auch die perfekte Sommerlektüre parat und bieten euch einen unvergesslichen Cocktail an. Man nehme:

    • eine große Menge Sonne, Strand und Meer
    • eine Portion Liebe
    • eine Ration Thailand, eine Prise Neuseeland gepaart mit einer Dosis Australien
    • sowie viele kleinere und größere Butterfahrten
    Alle Zutaten werden kräftig durchgeschüttelt und mit einem riesigen Stück Humor garniert. Fertig ist unser Sommerbuch:

    Lesbe auf Butterfahrt von Sybille Schönherr

    Jessi ist verzweifelt. Alles läuft aus dem Ruder, als die Liaison mit ihrer Chefin auffliegt. Folglich wirft sie alles hin und macht sich zu einer Weltreise auf. Schnurstracks fliegt sie – mit Rucksack und Flipflops ausgestattet – Richtung Osten, um als Backpackerin zu sich selbst zu finden. Doch auch das ferne Bangkok bewahrt sie nicht vor den heimatlichen Schwierigkeiten, alles ist „same, same, but different“.
    Ein Plan muss also her, wozu sonst führt Jessi einen „Lonely-Planet-Reiseführer“ mit sich? Kurzerhand bucht sie eine Reihe von Trips durch Thailand, Australien sowie Neuseeland, die sich allesamt als Butterfahrten der besonderen Art entpuppen. Da sollte sie keine Zeit mehr haben, sich Gedanken über die Probleme zu Hause zu machen – wären da nicht Facebook, WhatsApp und Skype …

    "Lesbe auf Butterfahrt" ist ein liebevoll geschriebener Roman voller Witz, Charme und Abenteuer – eine wunderbare Geschichte über die Suche nach sich selbst, aber auch über das menschliche Bedürfnis, geliebt zu werden.

    Wir verlosen unter allen Teilnehmern, die sich für die Leserunde bewerben, 10 E-Book-Exemplare des Romans (Format frei wählbar zwischen Mobi/PRC, epub oder pdf).

    Die Autorin Sybille Schönherr wird an der Diskussion teilnehmen und freut sich auf eure Fragen und Rückmeldungen.

    Selbstverständlich dürfen weitere LeserInnen hinzukommen und mit uns über das Buch diskutieren.

    Und so funktioniert es:

    Bewerbt euch für die E-Books bis einschließlich Montag, 27. August 2018, 24.00 Uhr unter der Rubrik "Ich möchte gerne mitlesen".
    Die Gewinner werden am Dienstag, 28. August 2018 bekanntgegeben. 

    Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme mit zahlreichen Beiträgen und wünschen euch angenehme Lesestunden.


    Herzlichst,

    euer Verlagsteam von HOMO Littera
    Zur Leserunde
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Das Herz des Wolfes" von Lukas Bayer (ebook, Bewerbung bis 14. Oktober)
    - Leserunde zu "Unglaublich Magisch - Süßes oder Saures" von Sandro A. Weiß (Bewerbung bis 21.Oktober)
    - Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung Leserunde bis 15. November, Bewerbung Buchverlosung bis 17. November)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks