Syd Atlas

 4,8 Sterne bei 34 Bewertungen

Lebenslauf von Syd Atlas

Syd Atlas wurde in Brooklyn, New York, geboren. Sie studierte Theaterwissenschaften an der Brown University und begann wenig später, als Schauspielerin zu arbeiten und Soloprogramme zu schreiben. Mitte der 1990er-Jahre zog sie nach Berlin. Seit mehr als zehn Jahren coacht Atlas als Rhetorik- und Kommunikationstrainerin Manager. Nebenbei moderiert sie Diskussionsrunden auf der Frankfurter Buchmesse sowie das Books-at-Berlinale-Event der Internationalen Filmfestspiele. Syd Atlas lebt und arbeitet in Berlin. Im Jahr 2020 erschien ihr erstes Buch "Das Jahr ohne Worte".

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Syd Atlas

Cover des Buches Das Jahr ohne Worte (ISBN: 9783805200714)

Das Jahr ohne Worte

 (32)
Erschienen am 15.09.2020
Cover des Buches Das Jahr ohne Worte (ISBN: 9783869744612)

Das Jahr ohne Worte

 (2)
Erschienen am 15.09.2020

Neue Rezensionen zu Syd Atlas

Cover des Buches Das Jahr ohne Worte (ISBN: 9783805200714)B

Rezension zu "Das Jahr ohne Worte" von Syd Atlas

EIN "Must-Read!"
Bret_Simnervor 7 Monaten

Mir wurde dieses Buch hoch empfohlen. Obwohl ich seit zwei Wochen damit fertig bin, habe ich die Geschichte immer noch im Kopf. Eine wahre und wichtige Erzählung falls irgendjemanden von euch eine Buchempfehlung braucht.

Since many on this platform don't read much in German, I'll also add something in English. This book is well-written and an important story. It deals with the realities of tragedy striking within a family and within our lives. After reading this, you, like me, will certainly appreciate the beauty of each moment even more.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Jahr ohne Worte (ISBN: 9783805200714)Fee04s avatar

Rezension zu "Das Jahr ohne Worte" von Syd Atlas

Bewegende Geschichte
Fee04vor 7 Monaten

Kurzbeschreibung

Fünf Jahreszeiten einer Liebe. Eine überwältigende Geschichte. Eine unglaubliche Geschichte. Und doch eine wahre Geschichte.
Alles beginnt mit einer großen Liebe. "Sowohl als auch" heißt das Café in Prenzlauer Berg, in dem Syd Theo kennenlernt. Theo ist Filmemacher, alleinstehend, charismatisch. Syd weiß sofort, dass es die Art von Liebe ist, die sie vermutlich nur einmal erleben wird. Die beiden bekommen ein Kind, ziehen zusammen, erleben großes Glück und überstehen kleine Krisen. Doch dann erhält Theo eine niederschmetternde Diagnose: ALS. Die Krankheit, an der auch Stephen Hawking litt. Von dem Mann, in den Syd sich einst verliebt hat, ist Tag für Tag weniger übrig. Und doch kämpft sie um ihn. Sie will das, was von ihrem Glück noch übrig ist, unbedingt bewahren. Bis sie eines Tages eine ungeheuerliche Entdeckung macht.


Ein tief berührendes Buch, welches den schweren Alltag eines geliebten Menschen mit der Krankheit ALS beschreibt. Die Höhen und Tiefen der Beziehung werden authentisch erzählt. 

Das Buch ist voller Emotionen und zieht den Leser in den Bann. Humorvoll und sehr liebevoll schreibt  Syd über ihr Leben, über das Glück, die Liebe und Hoffnung, sowie Mut, Kraft und Fassungslosigkeit. 

Das Buch begleitet den Leser auch im Nachgang  eine sehr lange Zeit und zeigt auf, was wirklich wichtig ist im Leben. 

Eine bewegende und ehrliche Geschichte. Liebe Syd, herzlichen Dank, auch für den Mut dieses Buch zu schreiben und es mit uns Lesern zu teilen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Jahr ohne Worte (ISBN: 9783644007888)ducedas avatar

Rezension zu "Das Jahr ohne Worte" von Syd Atlas

Ergreifende Lebensgeschichte!
ducedavor 2 Jahren

Syd Atlas erzählt in ihrem Roman "Das Jahr ohne Worte" die schonungslos ehrliche und ergreifende Geschichte ihres Lebens. Erzählen kann man dabei wörtlich sehen, denn es kam mir während des gesamten Lebens immer so vor, als würde Syd mir die Geschichte von Angesicht zu Angesicht erzählen. Durch diese einnehmende Art habe ich mich ihr sehr nahe gefühlt und konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen. 

Die Geschichte selbst ist so erbarmungslos und echt, dass man weiß, sie kann nicht ausgedacht sein und dennoch gelang es der Autorin, diese schwierige Zeit ihres Lebens in gewaltige Worte zu packen und zu beschreiben, als würde sie nichts anderes tun als Geschichten zu schreiben. Die Szenen waren bildgewaltig und gut vorstellbar, ich hatte manchmal wirklich das Gefühl, in einem Film zu sitzen und kein Buch zu lesen. Und auch der Spannungsbogen gelang ihr von Anfang bis Ende unglaublich gut und dass, obwohl man als Leser eigentlich schon von Beginn an wusste und geahnt hat, worum es in diesem Buch gehen würde. Die Geschichte wurde schlicht und unbeschönigt in einfachen Worten erzählt und war dennoch so gnadenlos und ergreifend. 

Man kann kaum glauben, das einer Familie, deren Leben so schön und unbeschwert scheint, ein derartiges Leid aufgebürdet werden kann. Es fällt mir schwer, die richtigen Worte für dieses Buch zu finden, aber ich bin sehr froh, es gelesen zu haben und einen so tiefen Einblick in das Leben von Syd Atlas und ihrer Familie zu haben. Ich denke nicht, dass das Buch für jeden etwas ist, aber jeder, der sich von der Inhaltsangabe angesprochen fühlt und neugierig ist, sollte es definitiv lesen. Es ist es wert!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

von 11 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Syd Atlas?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks