Sydney Stafford

 4.4 Sterne bei 53 Bewertungen
Autor von Die Spezialeinheit, Der Ermittler: Kinder der Nacht und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Familienbande

Neu erschienen am 09.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Familienbande: Der Kampfpilot

Neu erschienen am 05.10.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Sydney Stafford

Sortieren:
Buchformat:
Die Spezialeinheit

Die Spezialeinheit

 (4)
Erschienen am 06.03.2018
Der Ermittler: Kinder der Nacht

Der Ermittler: Kinder der Nacht

 (3)
Erschienen am 03.05.2016
Geister der Vergangenheit (German Edition)

Geister der Vergangenheit (German Edition)

 (3)
Erschienen am 05.02.2014
Infidel

Infidel

 (2)
Erschienen am 08.09.2016
Der erste Einsatz (German Edition)

Der erste Einsatz (German Edition)

 (2)
Erschienen am 10.12.2014

Neue Rezensionen zu Sydney Stafford

Neu
F

Rezension zu "GCMORD: Bis bald im Wald" von Sydney Stafford

Spannung, Gefahr, Gefühl, Psychologie und nicht zu vergessen Geocaching...
Flohhoppchenvor 7 Monaten


Ich bin begeistert! Das erstmal als klares Statement. Doch warum ?
Sydney Stafford schafft es, durch seinen Hauptprota Leander Will-Freitag sofort einen Spannungsbogen zu erzeugen, der es schwer macht, das Buch hinzulegen. Es war eine ganz neue Erfahrung für mich, einen Thriller, denn so stellte es sich für mich grundlegend dar, mit Romanceelementen zu koppeln, aber was soll ich sagen...total gelungen. Faszinierend, ein absolut den Leser abholender und vorantreibender roter Faden in der Story, unglaublich spannend, sogar die Psychologie der Protas wurde auf wunderbare oder auch erschreckende Weise nachvollziehbar dargestellt. Sydney Stafford gelingt es, zu kennzeichnen, dass hinter der Fassade GSG9, Interpol oder BKA fühlende Menschen stehen, die diesen Job mit Herz und Seele machen und durchaus menschliche und angreifbare Seiten haben...Stafford zeigt, wie sehr ein Mensch, der diesen Job erledigen muss, die Hilfe eines Psychologen annimmt, sich angreifbar macht, sein Inneres preisgibt. Wenn es hilft, ist es wunderbar, doch wenn nicht... aber das lest selbst...
Das Geocaching, das eine mehr oder weniger zentrale Rolle in diesem Roman spielt, drängt sich nicht penetrant in den Vordergrund, sondern durch gezielte Sätze erzeugt der Autor Spannung und erklärt gleichzeitig allgemein, wie es funktioniert. Was ist ein Cache und was soll das Ganze...sehr interessant. Auf jeden Fall ein tolles Buch mit einer 100%igen Leseempfehlung, die dazu führt, dass ich andere Werke des Autors ebenfalls entdecken, erlesen möchte und der Spannung nachfiebere. Großartig.



Kommentieren0
0
Teilen
Dex-aholics avatar

Rezension zu "Die Spezialeinheit" von Sydney Stafford

Meine absolute Lieblingsreihe
Dex-aholicvor 2 Jahren

Bei der ersten Staffel der „Spezialeinheit“ lernen wir den heißen Bundespolizisten Chris „Pünktchen“ Barrelmeier und den Rest seines GSG9-Teams kennen und erleben mit ihnen so einige haarige Einsätze und Abenteuer.
Am Anfang ist Chris, oder auch liebevoll „Welpchen“ genannt von seinem SET-Führer Fabian Wefer, der neue im Team, der sich aber schnell einen Namen macht. Und das nicht nur wegen seiner unglaublichen Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Schusswaffen aller Art, seinem strategisch sehr guten Denken und seines Einfühlungsvermögens. Kurz um, wenn man ihn erst einmal kennt, werdet ihr ihn nicht so schnell vergessen und man muss ihn einfach liebhaben. Aber auch Fabian, Marco, Jan und Hagen werden euch begeistern. Und Alex! Neben Chris mein heimlicher Favorit!
Neben actionreichen und wahnsinnig spannenden Einsätzen muss Chris auch privat so einiges durchmachen und einstecken, was einem schon des Öfteren das Herz für den süßen Rotschopf bluten und ein paar Tränen vergießen lässt. Nach jedem weiteren Tiefschlag rappelt er sich dennoch immer wieder mutig auf und kämpft weiter. Man will ihm einfach nur den Staub von den Schultern wischen, ihn fest knuddeln und ihm gut zu reden, dass es auch für ihn ein Happy End geben wird. Man wünscht sich in jeder folgenden Episode, dass er endlich sein Glück mit seinem neuen Schatz finden wird. Hat man Chris und die Jungs erst einmal kennengelernt, kommt man so schnell nicht von ihnen los. Hier besteht also eindeutig Suchtgefahr. Passt auf eure Fingernägel auf und habt ein Taschentuch parat, für alle Fälle. Ich liebe diese Serie und kriege einfach nicht genug davon. So verdammt gut ist sie. Worauf wartet ihr also noch?

Kommentieren0
5
Teilen
Dex-aholics avatar

Rezension zu "Infidel" von Sydney Stafford

Spannung, Action, Gefühl...und noch viel mehr
Dex-aholicvor 2 Jahren

„Infidel“ ist der neueste Streich von Sydney Stafford und hat mich wieder mal vom Hocker gerissen! Es ist zum Teil etwas anders, als die bisherigen Gay-Military-Thriller aus Staffords Sortiment, aber dennoch nicht weniger fesselnd. Die Story ist temporeich, spannend und voller überraschender Wendungen. Es macht halt immer wieder Spaß, Sydneys Bücher zu lesen. Man denkt, man ahnt, wie es ablaufen könnte oder weitergeht und dann BAM!, denkste… Aber das liebe ich so an Sydneys Büchern!
Und dann kommen wir auch schon zu unseren zwei Protagonisten. Ihre erste Begegnung war eher Zufall und Glück im Unglück, wenn man so will. Aber Irfan und Mark, tja… Die aufkeimenden Gefühle zwischen den beiden, diese romantische, schüchterne und so liebevolle Art, wie sie sich einander annähern seufz Ich habe nahezu an den Seiten geklebt, da ich nicht genug davon kriegen konnte. Und die eine Szene, in der Hütte, kurz bevor Mark…OMG! Da schlägt jedes Romantikerherz höher, glaubt mir! Überhaupt der süße Irfan, er ist wirklich einmalig. Wie sehr er Mark verfällt und sich in ihn verliebt, das ist einfach nur atemberaubend. Wie liebevoll sie miteinander umgehen, trotz aller Umstände, Hindernisse und Grausamkeiten um sie herum. Ich habe einfach nur gehofft, dass sie es schaffen und sie ihr Happy End kriegen. Ich brauche ja nicht zu erwähnen, dass dabei ein paar meiner Fingernägel auf der Strecke geblieben sind…
Und als dann auch noch ein (von mir heiß ersehnter) Gast auftauchte, konnte ich vor Freude und Begeisterung wiedermal nur freudig quietschen. Meine Katzen haben sich langsam dran gewöhnt, ehrlich!
Wie eben schon einmal „kurz“ angeschnitten, kommen hier die Gefühle wirklich nicht zu kurz und reißen einen wirklich mit. Die Intensität, wie Mark, der Oberst oder einige andere Soldaten an die Gefallenen denken, sich ihrer verstorbenen Kameraden und den Mitgliedern ihrer Wahlfamilie erinnern, verdammt, das hat mich mehr als nur bewegt. Es ist regelrecht herzzerreißend.
Was mich auch mit am meisten begeistert hat, war die erneute Nähe an die Realität, so grausam sie auch sein mag. Die stattfindenden verdeckten Operationen, das politische Gemauschel der Regierungen, es ist zum Haare raufen, aber leider wahr. Nur dass wir Ottonormalbürger davon gar nichts mitbekommen, was wiederum teilweise auch gut ist, wenn man mal in Betracht zieht, was da stattfindet und getan wird unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit. Einiges sollte man wirklich nicht wissen. Die Fragen der Angehörigen der betroffenen Soldaten bleiben aber trotzdem immer bestehen, wenn ihnen die sterblichen Überreste ihrer Lieben übergeben werden... Das Leben kann schon hart und grausam sein, egal auf welchem Teil der Erde man sich befindet.
Also, alles in allem haben wir hier wieder ein kleines Meisterwerk an Spannung, Action, Gefühl und noch viel mehr. Ihr werdet Irfan und Mark lieben, ich kann euch die beiden und ihre Geschichte nur ans Herz legen!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sydney Stafford?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks