Sylvain Runberg

 4,2 Sterne bei 33 Bewertungen

Lebenslauf von Sylvain Runberg

Sylvain Runberg wurde 1971 in Belgien geboren. Seit 2004 ist er als Autor tätig und hat seitdem fast 70 Comicalben veröffentlicht, die in fünfzehn Sprachen übersetzt wurden. Seine Geschichten entstammen verschiedensten Genres wie Thriller, Fantasy und Science-Fiction.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Konungar Adventspaket: Band 1 - 3 zum Sonderpreis (ISBN: 9783987211010)

Konungar Adventspaket: Band 1 - 3 zum Sonderpreis

Erscheint am 26.10.2022 als Gebundenes Buch bei Splitter-Verlag.
Cover des Buches Watch Dogs: Legion (ISBN: 9783986660055)

Watch Dogs: Legion

Erscheint am 12.12.2022 als Gebundenes Buch bei Cross Cult.

Alle Bücher von Sylvain Runberg

Cover des Buches Millennium (ISBN: 9783868696011)

Millennium

 (12)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Millennium - Vergebung: Band 3 (ISBN: 9783958392519)

Millennium - Vergebung: Band 3

 (10)
Erschienen am 01.11.2015
Cover des Buches On Mars_ . Band 1 (ISBN: 9783962192518)

On Mars_ . Band 1

 (5)
Erschienen am 19.02.2019
Cover des Buches Die Chroniken von Under York. Band 1 (ISBN: 9783967921038)

Die Chroniken von Under York. Band 1

 (3)
Erschienen am 22.09.2021
Cover des Buches Orbital. Band 3.2 (ISBN: 9783868691115)

Orbital. Band 3.2

 (3)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Millennium-Trilogie, Die (ISBN: 9783868696981)

Millennium-Trilogie, Die

 (2)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Virus Omega 1: Die Vorherrschaft (ISBN: 9783966583503)

Virus Omega 1: Die Vorherrschaft

 (2)
Erschienen am 28.05.2021
Cover des Buches Die Chroniken von Under York. Band 2 (ISBN: 9783967921045)

Die Chroniken von Under York. Band 2

 (1)
Erschienen am 17.11.2021

Neue Rezensionen zu Sylvain Runberg

Cover des Buches Die Chroniken von Under York. Band 2 (ISBN: 9783967921045)Annejas avatar

Rezension zu "Die Chroniken von Under York. Band 2" von Sylvain Runberg

Eine spannende Fortsetzung voller Magie und Emotionen
Annejavor 9 Monaten

Nach meinem ersten Ausflug in die herrlich magische Welt von Under York, freute ich mich auf mein zweites Abenteuer mit der Hexerin Alison, welche diese Welt eigentlich hinter sich gelassen hatte. Doch nicht nur Alison interessierte mich, denn ich war allgemein gespannt darauf, wie die Geschichte rund um Under York und ihren kleinen Bruder weitergehen würde.


Wer den Vorgänger gelesen hat, der weiß mittlerweile, dass Alison´s kleiner Bruder von einem mächtigen Magier kontrolliert wird, welcher wieder an die Macht will. Das Problem ist nur, dass er vor sehr lange Zeit verbannt wurde und somit noch ein völlig anderes Verständnis davon hat, was es heißt Macht auszudrücken. Tatsächlich bekam der Band damit eine kleine unterhaltsame Note, da er ansonsten sehr ernst und traurig war.


Dies lag vor allem daran, dass man mehr Informationen zu Alison´s Vergangenheit bekam, welche wie auch im Vorgänger, zum Teil, in Tagebuch-Abschnitten festgehalten waren. Hier erfuhr man vorallem warum sie Under York verließ und wie sich ihre Platzangst unter der Erde entwickelte. Dazu gab es interessante Einblicke in Alison´s Magie und welche Opfer sie dafür bringen muss. Ich fand dies wirklich spannend, da man hier Bekanntes mit eigenen Ideen versehen hatte, wodurch das Ganze eben doch frisch wirkte.


Was ich besonders loben möchte, waren die Handlungsstränge in welchem man beobachten durfte wie die Magier aus Under York mit den normalen Menschen Geschäfte machten. Ja, in Sachen Handlung bekam man diesmal einiges geboten und das auch deutlich runder verpackt. Vieles, was man im Vorgänger vielleicht noch nicht verstand, wurde nun erklärt, weswegen ich hier noch ein klein wenig mehr Spaß am Lesen hatte.


Doch nicht nur inhaltlich konnte mich der Band begeistern. Man sorgte auch wieder dafür, dass mich die Bilder von Mirka Andolfo regelrecht in ihren Bann zogen. Einzig die Vampirghule am Ende hätte ich mir etwas eindrucksvoller gewünscht, denn diese wirkten im Vergleich zu ihrem Erschaffer recht fad und nicht gerade angsteinflößend. In Sachen Umgebungen und Charakteren machte man dagegen alles richtig, denn man konnte nicht nur viele liebevolle Details erkennen, sondern auch die Emotionen und Gefühle an den Gesichtern ablesen.


Fazit:


Was für ein starker Band! Nicht nur das man Alison und ihre Vergangenheit besser kennenlernen durfte, man bekam auch noch Einblicke in die Geschäfte zwischen Under Yorkern und Normalsterblichen. Gekrönt wurde das ganze mit einem tollen Mix aus Action, vielen Emotionen und ein klein wenig Humor, welcher wieder mit den wundervollen Illustrationen von Mirka Andolfo dargestellt wurden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Chroniken von Under York. Band 1 (ISBN: 9783967921038)Amy_Bells avatar

Rezension zu "Die Chroniken von Under York. Band 1" von Sylvain Runberg

>> Under York Teil 1
Amy_Bellvor 9 Monaten


Kurzer Überblick



Spannung: ⭐⭐⭐⭐
Action: ⭐⭐⭐⭐
Story: ⭐⭐⭐⭐
Zeichenstil: ⭐⭐⭐⭐⭐
Charaktere: ⭐⭐⭐⭐
 



Fazit

Der Klappentext hat mich bei diesem Buch direkt angesprochen, gepaart mit dem Cover ein absolutes Must-Have dachte ich und konnte es kaum erwarten, das Buch in Händen zu halten. Die Seiten sind wirklich stabil und hochwertig verarbeitet und der Stil der Zeichnungen gefiel mir schon vom ersten Bild an.

Gleich am Anfang übertrifft sich das Autorenpaar mit eine Art Tagebucheintrag, welcher wirklich großartig aufgemacht ist. Der Leser bekommt hier die wichtigsten Infos die er braucht, um in die Welt von Alison einzusteigen. Allgemein funktioniert das Buch eher so, dass etwas geschieht und dem Lesenden danach erst alle Puzzleteile mitgeteilt werden um die Situationen wirklich voll zu erfassen.

Nicht schlecht, hat aber manchmal zur Folge, dass man eben doch erneut ein paar Seiten zurück blättert und eine Situation nochmal liest und genau anschaut.


In Under York ist auch sehr viel Familientragödie enthalten. Alison gehört eigentlich einer repräsentativen, im Rat vertretenen Hexerfamilie an, möchte damit aber nichts zu tun haben und ist darum direkt in New York, ohne Zauberkräfte zu nutzen, untergetaucht und hat versucht sich ein normales Leben aufzubauen. Klappt nicht wirklich, unter anderem auch deshalb, weil ihr großer Bruder mit schlechter Kunde kommt und sie um Hilfe bittet ein familiäres Problem zu lösen.


Zusammengefasst also ein Buch mit einem guten Zeichenstil und eine Story, die manchmal etwas herausfordernd ist, mir aber gut gefällt. Ich kann den zweiten Teil kaum abwarten und empfehle dieses Buch allen Liebhabern von Urban-Fantasy und düsteren Dämonen- & Hexengeschichten.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Virus Omega 1: Die Vorherrschaft (ISBN: 9783966583503)Toxicass avatar

Rezension zu "Virus Omega 1: Die Vorherrschaft" von Sylvain Runberg

Cooler Horror-Mystery-Science-Mix!
Toxicasvor 10 Monaten

Wenn Aliens unseren Planeten übernehmen würden, wärt ihr dann für die menschliche Rasse oder würdet ihr euch den Außerirdischen anschließen?

Diese Frage mussten sich die verschiedenen Figuren in diesem Buch stellen. Ist man auf der Seite der Menschen, stellt sich direkt die nächste Frage: Möchte man sich trotzdem neutral verhalten oder aktiv gegen die Aliens kämpfen? Gar nicht so leicht zu beantworten, oder? Versetzt euch in ein dystopisches Setting und stellt euch vor, dass eure Familie aufgrund der Invasion tot ist. Dass ihr fast auf euch allein gestellt seid und nur das bisschen Lebenswillen habt, weil ihr euch einer kleinen Gruppe von Gleichdenkenden angeschlossen habt. So geht es Andrew. Und er war mir als Protagonist sofort sympathisch - nicht zuletzt auch wegen all dem, was er durchmachen musste.

Andrew ist ein ehemaliger FBI-Agent, dem seine Fähigkeiten und Kenntnisse zugutekommen, wenn es darum geht, irgendwie zu überleben. Obwohl er mehr wie ein Einsiedler wirkt, der seine Ruhe haben will, hilft er den Anderen, so gut er kann. Ich konnte die Trauer über den Verlust seiner Liebsten gut nachempfinden und auch verstehen, warum er Gemälde von mittlerweile leerstehenden Häusern sammelt, auf denen glückliche Familien zu sehen sind. Hat mich echt tief berührt.

Im weiteren Verlauf der Geschichte lernen wir weitere Charaktere kennen. Menschen aus Andrews Umfeld, aber auch die von der Gegenseite. Da dies Teil 1 einer Reihe ist, war für mich vorher schon klar, dass hier nicht sofort auf jeden einzelnen Charakter eingegangen wird. Ich gehe aber davon aus, dass das bei den nächsten Teilen so sein wird. Jetzt konnte ich mir jedenfalls schon mal einen guten Überblick darüber verschaffen, mit wem ich es so zu tun habe. Und eins kann ich euch sagen: Den Aliens in diesem Buch möchte man garantiert nicht begegnen! Da ist der Name Programm. Ihr wollte Beispiele? Okay! Beim Alien vom Typ "Schwindel" wird einem übel und man muss sich übergeben, wenn man es sieht. Beim "Widerling" bekommt Angstzustände und Ekelgefühle. Und "Migräne", naja, ihr könnt es euch denken.

Ich bin sehr gespannt, wie es mit Andrew weitergeht, denn Teil 1 endet damit, dass er jemandem begegnet, der seine Zukunft vermutlich ordentlich durcheinanderbringen wird.

Die Zeichnungen sind wie typisch für einen Comic. Nichts Besonderes; ich würde sie eher als solide bezeichnen. Mir haben sie aber gefallen und sie passen gut zum Plot.

Persönliches Fazit: Cooler Einstieg in die Virus Omega-Reihe, die neugierig macht auf die Abenteuer, die den Protagonisten noch bevorstehen. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball! Empfehlenswert für alle, die gerne Comics aus den Genres Horror, Mystery und Science-Fiction lesen.

Kleiner Tipp: Lest am besten nicht die Beschreibungen der anderen Teile, wenn ihr den ersten hier noch nicht gelesen habt, da diese spoilern.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks