Sylvia Berke Familienproblem Alkohol. Wie Angehörige helfen können

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Familienproblem Alkohol. Wie Angehörige helfen können“ von Sylvia Berke

Wenn das Trinken zur Sucht wird, leiden die Familienangehörigen oft am meisten, während die Betroffenen selbst die Augen davor verschließen. Zugleich trägt aber häufig gerade die Umgebung ungewollt dazu bei, dass der Abhängige den Ausweg nicht findet. Das vorliegende Buch zeigt, wie schon kleine Veränderungen im Verhalten der Umgebung zu großen Veränderungen bei den Betroffenen führen können. Ein Ratgeber für Partner, Partnerinnen, Kinder und andere Angehörige von Alkoholkranken, der Auswege aus der Sucht und der "Co-Sucht" zeigt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Familienproblem Alkohol. Wie Angehörige helfen können" von Sylvia Berke

    Familienproblem Alkohol. Wie Angehörige helfen können

    Ines_Mueller

    05. November 2010 um 00:13

    Wie der Titel bereits verrät, handelt dieses Buch von der Alkoholsucht. Die Autorin Sylvia Berke hat dieses Werk in drei Kapitel aufgeteilt: Kapitel I Suchtkrankheit, was ist das?, Kapitel II Süchtig & Co - die Angehörigen sind mitbetroffen und Kapitel III Achtung, Rückfall... Verständlich und interessant erklärt sie anhand von Beispielen und Geschichten - wie zum Beispiel "der Froschkönig" - verschiedene Sachverhalte. Dies wird noch durch zahlreiche graue Kästchen verdeutlicht, die alles wichtige nocheinmal kurz zusammenfassen. Die Autorin unterlegte außerdem wichtige Schlüsselbegriffe fett und ermöglicht somit eine bessere Übersicht. Besonders gut gefallen hat mir auch, dass Sylvia Berke nicht nur auf die Angehörigen sondern auch auf die Betroffenen und deren Verhalten eingeht, wie zum Beispiel im zweiten Kapitel, in dem sie die Geschichte der Familie Üblich - übrigens mit einigen Zeichnungen - erläutert. Was ich der Autorin ebenfalls hochanrechne ist, dass sie konkrete und sinnvolle Tips für das "Rückgängigmachen" der Co-Abhängigkeit und das Vorbeugen von Rückfällen gibt. Hier kann man gut erkennen, dass Berke bereits jahrelang Erfahrung mit Suchtkranken gesammelt hat, als sie dieses Buch schrieb. Zusätzlich gibt es am Ende dieses Werkes Raum für Notizen. Fazit: Im Großen und Ganzen ist "Familienproblem Alkohol" ein super Buch von dem jeder, der sich für dieses Thema interessiert, profitieren kann. Von mir gibt es verdiente fünf Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks