Sylvia Bishop

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(0)
(1)
(1)
(0)

Lebenslauf von Sylvia Bishop

Liebenswerte Geschichten mit viel Platz für Fantasie: Sylvia Bishop stammt aus Redhill, einer kleinen Stadt südlich von London. In ihrer Kindheit las sie mit Begeisterung Romane und erfand Geschichten. Ihr Vorhaben, in der realen Welt anzukommen, verleitete sie zu einem Studium der Politik. Als Absolventin der Universität in Oxford begann die Wahl-Londonerin, auf sozialwissenschaftlichem Gebiet zu forschen. Sie selbst bezeichnet die Studien- und Arbeitserfahrungen als Schock. Ihre Tage verbringt sie mit einem Mix aus Forschung, improvisierter Komödie als Teil des Duos Peablossom Cabaret und dem Schreiben von Geschichten. Ihr Debüt legte Sylvia Bishop 2016 mit dem Kinderbuch „Erica´s Elephant“ (dt.: „Der Elefant im Wohnzimmer“, 2017) vor. Alles dreht sich um die Hauptfigur Erica Perkins, die zu ihrem Geburtstag einen Elefanten bekommt. Im Jahr 2017 erschien in England die liebenswerte Geschichte über ein Mädchen, das im Buchladen lebt: „The Bookshop Girl“ gibt es seit 2018 als „Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde“ auf Deutsch. 2018 veröffentlichte die Engländerin einen weiteren Roman mit dem Titel „The Secret of the Night Train“. Darin taucht das Mädchen Max in die Welt von Dieben, Undercover-Dedektiven und Schmugglern ein. Bishops Geschichten zeugen von Empathie und Warmherzigkeit und folgen dem typisch englischen, heiteren Erzählstil.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Märchenhaft-fantastisch

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    danielamariaursula

    18. September 2018 um 19:06 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    Mit 5 Jahren betrat eine Familie den Buchladen von Netty Miller und verlässt ihn, ohne ihre Tochter. Nettys Sohn Michael, der nur wenige Jahre älter ist, findet sie und stellt sie in das Regal für Fundsachen bzw. „Lost Property“ denn die Geschichte spielt in England. Als Netty sie dort entdeckt, nimmt sie sie herzlich bei sie auf und weil ihnen kein besserer Name einfällt, heißt das Mädchen fortan Property. Property schließt Netty und Michael sofort in ihr Herz und traut sich daher nicht, zuzugeben, daß sie mit 5 Jahren noch ...

    Mehr
    • 3
  • Ein totales Lieblingsbuch - zaubert ein Lächeln ins Gesicht

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    Lesegenuss

    09. September 2018 um 09:26 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    Mit fünf Jahren wird Property von ihren Eltern im Buchladen "Der weiße Hirsch" zurückgelassen. Einfach so - und wieder abgeholt haben sie sie auch nicht. Der Buchladen gehört Michaels Mutter Netty. Da gab es einen Schrank für Fundsachen und in diesen hatte Michael erst einml Property abgesetzt. Trotz intensivster Bemühungen, es kam niemand, der das Mädchen vermisste und so blieb sie fortan bei den Millers und hieß dann auch bald mit Nachnamen ebenso. Die Geschichte spielt in England, Handlungsort vorerst der genannte Buchladen. ...

    Mehr
  • Ein kleiner Schatz, innen und außen!

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    Damaris

    27. August 2018 um 16:16 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    Ein Mädchen, das in einem Buchladen gefunden wurde? Das klingt für mein Leserherz ja fast zu schön, um wahr zu sein. Außerdem ist die Buchgestaltung so schön, innen wie außen, dass das Buch schon deswegen mitten ins Herz trifft. Folglich wurde "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" zu einem Lesemuss und wurde von mir, und auch meiner 9-jährige Tochter, regelrecht inhaliert. Die Geschichte von Property, Michael und Netty ist eine warmherzige und phantastische Familiengeschichte, die mitten in einer zauberhaften Welt der ...

    Mehr
  • Fundsachen, Geheimnisse, Intrigen, Betrug und jede Menge Bücher

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    MelE

    23. August 2018 um 07:39 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    " Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" besticht durch einen sehr ansprechenden Titel, ein wunderbares Cover und einer Story, die wirklich überzeugt. Es ist ein Abenteuer, welches nicht nur von Mädchen gelesen werden sollte. Property, die Heldin des Kinderbuches ist sehr außergewöhnlich, da sie Dinge wahrnimmt, die andere übersehen würden. Sie schaut genauer hin, daher ist sie letztendlich diejenige, die dafür sorgt, dass nicht alles verloren ist, was ihnen durch Intrigen genommen werden soll. Die Familie steht vor dem ...

    Mehr
  • Das Setting ist magisch und lässt jedes Bücherherz höher schlagen!

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    saras_bookwonderland

    22. August 2018 um 21:01 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    INHALT:Ein warmherziges Familienabenteuer in der magischen Welt der BücherProperty ist ein ganz besonderes Mädchen: Sie lebt in einem Buchladen. Als Kind wurde sie dort bei den Fundsachen entdeckt, und so wächst sie mitten unter Büchern bei Ladenbesitzerin Netty und deren Sohn Michael auf.Eines Tages gewinnt die Familie den tollsten Buchladen der Welt, Montgomerys Bücherparadies. Doch der Laden birgt ein Geheimnis, und nur Property kann der Sache auf die Spur kommen – denn niemand kennt sich so gut mit Büchern aus wie sie. Mit ...

    Mehr
  • Ein phantasievolles Abenteuer

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    Claudias-Buecherregal

    22. August 2018 um 17:03 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    Proberty wurde von ihren Eltern in einem Buchladen zurückgelassen und lebt seitdem bei Familie Miller. Bei einer Tombola gewinnen sie den großartigen Buchladen „Montgomerys Bücherparadies“ in London. Schnell lassen sich die drei von diesem fantastischen Laden, der so viel zu entdecken hat, verzaubern, doch kaum sind sie umgezogen betritt ein gefährlich aussehender Mann ihr Geschäft und bedroht ihre Existenz. Wird Proberty am Ende noch die entscheidende Idee haben, die ihr Bücherparadies retten wird?Bücher, die in Buchhandlungen ...

    Mehr
  • Magisch verzauberte Leseempfehlung

    Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

    Buchraettin

    22. August 2018 um 07:10 Rezension zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde" von Sylvia Bishop

    „Property Miller“, so heißt ein Mädchen, das in einem Buchladen vergessen wurde, als sie 5 Jahre alt war. Bei der Familie Miller, Mutter und Sohn, den Besitzern des Ladens findet sie ein neues zu Hause. Ein zu Hause inmitten Unmengen an Büchern – ein paradiesischer Gedanke für alle Buchliebhaber- denkt ihr nicht auch?Mich hat der Titel und das wunderschöne Cover des Kinderbuches angesprochen und zudem liebe ich Bücher über Bücher. Wenn man es das erste Mal aufklappt erblickt man auch die wunderschöne kunterbunte Innengestaltung ...

    Mehr
  • Eine elefantendicke Freundschaft

    Der Elefant im Wohnzimmer

    EmmyL

    03. April 2018 um 11:10 Rezension zu "Der Elefant im Wohnzimmer" von Sylvia Bishop

    Erika ist zehn Jahre alt und lebt allein in einem kleinen Reihenhaus. Das Haus gehört ihrem Onkel Jeff, welcher zu einer größeren Forschungsreise aufgebrochen ist. Für ihre täglichen Ausgaben hat er Erika etwas Geld hinterlassen. Leider ist dieses Geld nach einem Jahr fast aufgebraucht. Eines Morgens sitzt ein Elefant vor der Tür und trötet etwas ratlos vor sich hin. Der Elefant übergibt Erika einen Brief, welcher sie als rechtmäßige Besitzerin des trötenden Riesen ausweist. Ganz offensichtlich handelt es sich um ein gigantisches ...

    Mehr
  • TÖRÖÖ

    Der Elefant im Wohnzimmer

    Igelmanu66

    Rezension zu "Der Elefant im Wohnzimmer" von Sylvia Bishop

    Am Morgen ihres zehnten Geburtstages saß auf Ericas Türschwelle ein Elefant. Zusammen mit einem Schreiben, in dem stand, dass sie, Erica Perkins, rechtmäßige Besitzerin dieses Elefanten sei. »Es ist doch völlig egal, ob ich nun die rechtmäßige Besitzerin bin oder nicht«, sagte Erica, »ich habe einen Elefanten geschenkt bekommen, und das scheint mir das größere Problem zu sein.«   Die kleine Erica ist zum Glück ein sehr selbständiges Mädchen – jeder andere wäre von der plötzlichen Verantwortung für einen ausgewachsenen Elefanten ...

    Mehr
    • 7

    clary999

    11. December 2017 um 19:08
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.