Sylvia Brandis

 4.5 Sterne bei 31 Bewertungen
Autorin von Windsbraut, Espanol und weiteren Büchern.
Sylvia Brandis

Lebenslauf von Sylvia Brandis

Geboren in Hamburg. Studierte 5 Semester Veterinärmedizin an der FU Berlin, danach freie Mitarbeiterin verschiedener Zeitungen und Radiosender. 1988 Förderpreis der Kärntner Industrie im Rahmen der Verleihung des Ingeborg Bachmann Preises, 1996 mit einem Sachbuch-Titel bei rowohlt rotfuchs auf der Auswahlliste zum deutschen Jugendbuchpreis. Gleichzeitig: Arbeit als Trainerin junger Dressurpferde, als Equitherapeutin und Ausbilderin von Friesenpferden, ab 1992 in Schweden

Alle Bücher von Sylvia Brandis

Sortieren:
Buchformat:
Sylvia BrandisWindsbraut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Windsbraut
Windsbraut
 (30)
Erschienen am 10.03.2014
Sylvia BrandisEspanol
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Espanol
Espanol
 (1)
Erschienen am 01.08.1999
Sylvia BrandisMein Hamster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Hamster
Sylvia BrandisMomme
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Momme
Momme
 (0)
Erschienen am 01.07.1998
Sylvia BrandisMein Huhn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Huhn
Sylvia BrandisMomme in Schweden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Momme in Schweden
Momme in Schweden
 (0)
Erschienen am 01.07.1998
Sylvia BrandisMein Schwein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Schwein
Mein Schwein
 (0)
Erschienen am 01.07.1998
Sylvia BrandisMein Pony
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Pony

Neue Rezensionen zu Sylvia Brandis

Neu

Rezension zu "Windsbraut" von Sylvia Brandis

Auch für Nicht-Pferdeliebhaber eine spannende Lebensgeschichte!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Sylvia Brandis hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie trainiert schwierige Pferde, arbeitet mit ihnen und vor allem ihren Besitzern, um Probleme zu beseitigen und ein harmonisches Miteinander von Pferd und Mensch zu ermöglichen. Die Fachbezeichnung für ihren Beruf lautet Equitherapeut.

Zu Beginn habe ich mich etwas schwergetan mit der wechselnden Zeitebene. Die Autorin erzählt zu einen ihre Lebensgeschichte, beginnend mit ihrer Kindheit, zum anderen erfahren wir immer wieder von ihren aktuellen Fällen und ihrer gegenwärtigen Lebenssituation. Nachdem ich mich dann aber hineingefunden hatte, gefiel mir der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart sehr gut, ebenso der episodenhafte Erzählstil, so setzt sich nach und nach das Puzzle einer besonderen Autobiographie zusammen.

Der poetische Schreibstil gefiel mir sehr, obwohl ich sonst eigentlich eher ein Fan klarer, deutlicher Schreibweise bin. Aber hier passt es.
Manche Stellen über den Umgang mit Pferden in vielen Reitställen und bei privaten Besitzern machten beim Lesen sehr betroffen, andere zeigtem jedoch auch, wie es sein kann und sollte!

Sehr interessant waren natürlich die persönlichen Einblicke. Die Autorin hat einiges erlebt, auch kuriose Jobs gehabt, wie als Rosenverkäuferin nachts in Berlin! Auch was die Männer in ihrem Leben anbetrifft, gibt sie tiefe Einblicke.

Ihre Beziehung zu S. war für mich als Außenstehende über weite Strecken schwer nachzuvollziehen, ich hatte ein bisschen ein Problem damit herauszulesen, was sie an ihm gefunden hast. Letztlich müssen so etwas ja eigentlich nur die beiden Menschen verstehen, die es betrifft, wenn es aber in einem Buch so öffentlich gemacht wird, wäre es natürlich schöner, wenn auch die Leser es wenigstens ansatzweise nachvollziehen könnten. Aber seine spätere Entwicklung hat mich mit meinem anfänglichen Unverständnis ihm gegenüber dann noch ausgesöhnt.

Dieses Buch ist durchaus interessant auch für Nicht-Pferdebesitzer, wie ich es bin. Es handelt sich um die Lebensgeschichte einer Frau, die viel erlebt und ihren ganz eigenen Weg gefunden hat.

Kommentieren0
9
Teilen
abetterways avatar

Rezension zu "Windsbraut" von Sylvia Brandis

Gefühle für Pferde!
abetterwayvor 4 Jahren

Inhalt:
"Die mit den Pferden spricht Seit ihrer Kindheit träumte Sylvia Brandis den Traum vieler "Pferdemädchen" - ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Mit Durchsetzungsvermögen, Fleiß und etwas Glück hat sie ihn verwirklichen können. Auch wenn das Schicksal ihr manchen Hieb versetzt - die Liebe zu den Pferden ist die große Konstante ihres Lebens. Schon bald wird sie zum Geheimtipp für die Besitzer "schwieriger" Pferde. Sie trainiert die Tiere nicht durch Dominanz und Zwang, sondern führt ein "Gespräch" mit ihnen. Anfang der neunziger Jahre zieht Sylvia Brandis nach Schweden, wo sie heute zu den anerkanntesten Equitherapeuten gehört. Kenntnisreich und poetisch zugleich schildert sie den Alltag mit den Pferden, die Hoffnungen und Glücksmomente, aber auch die Rückschläge, die dieses Leben bereithält. "Die Haupteigenschaft, die ein Pferd für mich begehrenswert macht, unterscheidet sich nicht wesentlich von der, die ich auch an Männern schätze - die Glut, das innere Feuer.""

Meinung:
Das Buch ist sehr schön und einfühlsam geschrieben. Sylvia zeigt uns wie sie mit Pferdenumgeht und wie sie es gelernt hat mit diesen Geschöpfen umzugehen.

Die Fotos in der Mitte sind sehr berührend und schön. sie passen gut dazu und untermalen den Inhalt des Buches sehr.

Die Autorin erzählt von ihren Begegnungen und Erfahrungen im Ungang mit Pferden, es sind viele Freundschaften geshclossen worden aber auc einiges Schicksalschläge sind vorhanden.

Das Buch enthält viele sehr persönliche Dinge und man merkt das die Autorin sehr viel Einblick in ihr persönliches nahes Umfeld gibt, das erfordert Mut, Leidenschaft und Offeneheit.

Fazit:
Ein wundervolles Buch über Einfühlsamkeit und besondere Freundschaften.

Kommentieren0
10
Teilen
Zanbis avatar

Rezension zu "Windsbraut" von Sylvia Brandis

Absolut lesenswert...
Zanbivor 4 Jahren

Ich war eine der Glücklichen, die ein Buch gewonnen haben. Vielen dank noch einmal dafür...

 

Der erste Eindruck des Buches war durchweg positiv. Die Pferde bei Rückblicken fand ich sehr schön.

Das Buch war sehr schön zu lesen.

Am Anfang fand ich den Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit ein bisschen nervig, doch dann habe ich mich dran gewöhnt und gefiel mir immer besser.

Sylvia Brandis schreibt sehr schön und authentisch. Sie verschönert nichts und berichtet sehr offen von ihrem Leben und Erlebnissen.           Die Beschreibungen gelingen ihr sehr gut. Auf jeder Seite konnte man die Liebe zu den Pferden spüren und sie spricht von Pferden wie von Menschen.

Sehr schön waren auch die Bilder im Buch, die aber leider schwarz-weiß waren.

Trotz meiner Begeisterung gebe ich nur 4 Sterne. Warum?

Weil ich glaube, dass das Buch nur richtige Pferdeliebhaber in den Bann zieht. Es ist toll geschrieben, daran liegt es nicht, doch die ganze Zeit waren fast nur die Pferde im Spiel, sodass ich manchmal einfach eine Pause brauchte.

Absolut lesenswert ist es trotzdem. Niemand wird es bereuen, es gekauft zu haben...

 

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SylviaBrandiss avatar
Literatur und Pferde - wie passt das zusammen?

Start einer Leserunde; für mich ein Abenteuer, dem ich mit großer Spannung entgegensehe. Es geht um mein kürzlich im Aufbau Verlag erschienenes Buch »Windsbraut«; ein sehr persönliches Buch, in dem ich in einem Arbeitstagebuch über meinen schwedischen Alltag als Equitherapeutin und Ausbilderin/ Trainerin von Pferden und Reitern und im eingeschobenen erzählerischen Teil über mein (recht bewegtes!) Leben berichte. 

Die Zuneigung zu Pferden macht seit meiner Kindheit das Zentrum meines Lebens aus. Diese Passion führt mich seit nunmehr gut dreißig Jahren mit unvermindertem Enthusiasmus (nicht nur) beruflich mit diesen faszinierenden Geschöpfen zusammen, deren Karma laut buddhistischer Weisheit dem Karma des Menschen am engsten verwandt ist. Wohl deshalb gilt der Umgang mit Pferden seit Urzeiten und noch heute bei vielen Naturvölkern als heilsam für die menschliche Seele. 

»Windsbraut« ist ein erzählendes Sachbuch und zugleich eine Art Autobiographie. Eingewoben in ein Arbeitstagebuch sind Erinnerungen an Episoden meines Lebens, das mir selbst im Rückblick oft eher wie ein Roman vorkommt.

Meine Absicht war es, ein Buch zu schreiben, das nicht ausschließlich für Pferdefreunde interessant sein soll. Es geht, außer um meine tägliche Arbeit mit Pferden, auch ums Schreiben und um Literatur; um die Liebe zu Pferden, zu Männern und zum Leben, um Kommunikation und Sprachen aller Art: mit und ohne Worte. 

Kleiner Vorgeschmack gefällig? Hier geht´s zur Leseprobe und zum Trailer.

###YOUTUBE-ID=bOKnkEYmHJ0###


Ist Euer Interesse geweckt? Dann bewerbt Euch bis einschließlich 27. Mai für eines von 25 Freiexemplaren. Solltet ihr zu den Mitlesenden zählen, setzen wir eine Teilnahme am Austausch in den Leseabschnitten und eine abschließende Rezension voraus.

Ich freue mich auf Euch und meine erste Leserunde.

Herzlich
Sylvia Brandis
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 4 Jahren
Hier ist auch meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Sylvia-Brandis/Windsbraut-1094261642-w/rezension/1127879664/ Es tut mir leid das sie erst jetzt kommt, aber durch familiäre Probleme hatte ich wenig zeit. Ich hoffe das ihr das versteht. Vielen Dank das ich dieses Buch lesen durfte, es hat mich sher berührt und ich mir sehr gut gefallen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks