Sylvia Day Crossfire - Offenbarung

(1.053)

Lovelybooks Bewertung

  • 844 Bibliotheken
  • 48 Follower
  • 21 Leser
  • 98 Rezensionen
(556)
(330)
(134)
(28)
(5)

Inhaltsangabe zu „Crossfire - Offenbarung“ von Sylvia Day

Abgründig und sexy, berauschend und romantisch

Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt.

Auch der 2. Teil konnte mich restlos überzeugen. Würde ich weiterempfehlen!

— Boleynhistoric

Man denkt es kann nicht besser werden ... und dann das :)

— Zara89

Tolle Fortsetzung macht Lust auf mehr....

— Sturmhoehe88

tolle fortsetzung mit guter, wenn auch vorhersehbarer wendung

— Mariet

Ich mag diese Reihe sehr und werde sie weiter lesen.

— Niphretitee

War mal wieder mega 😍 und ich bin gespannt was im 3. Teil kommt

— Biancas_buecherwelt

Ganz gut aber für mich ein wenig zu nah an Shades of grey mit der Nähe zu der Highsociety.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Bewertung: 3,5

— Sommerbluemchen

Leider sehr ähnlich wie Shades of Grey wenn auch nicht mal halb so gut... Für mich ist nach dem zweiten Band Schluss...

— Na_Nox

Tolle Fortsetzung, auch wenn ich mit dem arg derben Dirty Talk immer noch nichts anfangen kann

— Samaina

Stöbern in Erotische Literatur

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Sehr viel Erotik ... zu Beginn leider sehr oberflächlich und kaum Handlung. Das ändert sich aber im hinteren Teil des Buches

knusperfuchs

Sexy Santa (Compromise me 1)

Kein Weihnachtsroman und auch ganz anders als erwartet, dennoch nette Unterhaltung für zwischendurch.

Meine_Magische_Buchwelt

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Ein guter Abschluss, für ich das beste Buch der Reihe.

Luna1992

Game of Hearts

Die Länge ist ein Witz. Spannung = 0

Sylinchen

Mit allem, was ich habe

Ein heißer Bodyguard beschützt und begehrt ein schönes It-Girl – Die Geschichte hat mich leider erst zum Ende hin in ihren Bann gezogen.

Ruffian

Bossman

Anders und besser als erwartet!

violetbooklady

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Puuhh

    Crossfire - Offenbarung

    PiaPhee

    01. December 2017 um 19:14

    EIN Kurzes Rezi: 
    Bei Gideon und Eva geht es drunter und drüber. Obwohl es wieder aus Evas Sicht Geschrieben ist, kann ich Gideon besser verstehen als sie. 
    Ich bin nur froh das es zum Schluss wieder ein Happyend Ende gibt. 

  • Sylvia Day - Crossfire 2 - Offenbarung

    Crossfire - Offenbarung

    Chrissy87

    14. November 2017 um 13:34

    Gideon Cross wird ziemlich schnell klar, dass er viel mehr für Eva empfindet als die anfängliche Lust. Er will eine Beziehung mit ihr und Eva geht es genauso. Doch den beiden werden immer wieder Steine in den Weg gelegt, was es für beide ungeheuerlich schwer macht diese Beziehung aufrecht zu erhalten.Im zweiten Teil der Crossfire Reihe ist langsam ein Muster erkennbar. Eva und Gideon streiten sich und anschließend gibt es heißen Versöhnungssex. Das mag vielleicht auch der Vergangenheit der beiden geschuldet sein, dass sie Sex als Kommunikationsmittel nutzen. Jedoch sei schon mal soviel verraten, dieses Schema bleibt auch die nächsten drei Bücher erhalten und es hat mich von Buch zu Buch immer mehr genervt.

    Mehr
  • Offenbarung

    Crossfire - Offenbarung

    Sturmhoehe88

    14. October 2017 um 10:36

    Format: Kindle Edition Dateigröße: 1542 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten Verlag: Heyne Verlag (11. März 2013) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00ARW3DQO Preis TB: 9,99€ Preis Kindle: 8,99€ Inhaltsangabe zu „Crossfire - Offenbarung“ von Sylvia Day Abgründig und sexy, berauschend und romantisch Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt. Meine Meinung Eva und Gideon genießen ihre zeit als Paar, auch wenn es nicht immer einfach erscheint. Gideon ist Dominat und zeigt dies hin und wieder sehr deutlich, dies gefällt Eva und findet ihre Erfüllung in der Unterwerfung. Was sich jedoch zu ändern scheint, als Gideon sich zu verändern beginnt, er will Eva kontrollieren, mehr den je. Dies und die Tatsache das er mit Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen hat, belastet Eva sehr, ebenso das Gideon sich darüber ausschweigt, trifft Eva sehr. Kann die Beziehung so bestand haben, wenn so vieles ungesagt zwischen ihnen steht? Können Gideon und Eva so weiter machen wie bisher, oder ist es das Ende bevor es überhaupt richtig begonnen hat? Noch immer bin ich begeistert und kann nur eine klare kauf und Leseempfehlung aussprechen. 5/5 Sterne

    Mehr
  • Na ja, es gibt bessere Bücher

    Crossfire - Offenbarung

    Freyheit

    19. March 2017 um 06:57

    Inhalt:Seit Wochen sind der „Engel“ Eva Tramell und „Mr. Dunkel und gefährlich“ Gideon Cross nun ein Paar. Sie verbringen wundervolle Tage und noch aufregendere Nächte miteinander. Auf eine harte Probe werden sie gestellt, als die Ex-Partner aus ihrer Vergangenheit wieder in ihren Leben auftauchen.Gideon ist auch immer noch nicht bereit, Eva seine (Alb-)Träume zu erklären.Wie kann ihre Liebe eine Zukunft haben, wenn er ihr nicht vollends vertraut?Doch es droht noch eine ganz andere Gefahr....Meine Meinung:Es fällt mir wahnsinnig schwer, diese Rezension zu schreiben, weil mir irgendwie die Worte fehlen...Da ist diese junge, bildschöne Frau und der erfolgreiche, atemberaubende Geschäftsmann. Beide sind von ihrer Liebe zum anderen geradezu besessen. Eva leidet Höllenqualen, wenn sie auch nur für einen Tag voneinander getrennt sind. Das wirkt auf mich irgendwie unglaublich und macht mich sogar etwas wütend.Wie kann sich eine Frau derart abhängig von einem Mann machen?Zumal im Buch immer wieder erwähnt wird, wie sich Eva ihre Unabhängigkeit mühsam in Therapien erarbeitet hat. Nun unterliegt sie seinem immer größer werdendem Kontrollzwang. Dass es sich dabei hauptsächlich um Beschützerinstinkt handelt, rückt eher in den Hintergrund. Es gibt eine Szene in der Limousine, nachdem Eva von ihrem Ex-Freund Brett geküsst wurde. Gideon sieht das, vermöbelt ihn und die beiden fahren sonst wohin. Gideon wütend, Eva verzweifelt. Aber was dann folgt, ist meiner Meinung nach derart beschämend, dass ich als Leserin mich für sie schäme. Wie kann sie sich freiwillig so unterwerfen? Ein bisschen Würde sollte sie sich doch erhalten, auch wenn sie nicht so ganz unschuldig an den Geschehnissen ist.Und das ist nur eines von vielen Beispielen. Immer wieder macht sie irgendetwas Dummes, es kommt zu Streit, Gideon muss sie bremsen, es kommt zum Sex und alles ist wieder schön. Sylvia Day zeigt hier ein Bild von einer Frau, das geradezu beleidigend ist. Und dieser dominante Geschäftsmann, dessen Aufgabe darin liegt, dieses Mädel zu erden, wirkt auf mich schon fast sympathisch. Er gibt sich wirklich viel Mühe, Eva glücklich zu machen, ihr die Sicherheit zu geben, die sie braucht und ist ständig damit beschäftigt, ihr doch zu sagen, wie toll und einzigartig sie ist. Ich möchte brechen.Mal abgesehen von dieser doch recht nervenden Eva ist die Story an sich ganz gut. Auch der Sex entwickelt sich langsam interessanter. Cary (Evas schwuler Freund und Mitbewohner) lockert alles ein bisschen auf. Toll fand ich Daddy Victor Ryes. Klasse Mann!Als Gideon sich zum Ende des Buches aber verändert, ist Eva vom Donner gerührt. Jetzt trifft er sich wieder mit seiner Ex-Verlobten, redet kaum noch mit Eva und Sex haben sie auch keinen mehr. Er sagt ihr zwar immer wieder, dass alles seinen Grund hat, sie ihm vertrauen soll und auf ihn warten soll, aber das reicht ihr nicht. Sie trennt sich von ihm. Na super...Das hinter seinem Verhalten gravierende Ereignisse stecken, darauf kommt sie gar nicht erst. Ob es für die beiden dennoch eine Zukunft gibt, musst du schon selber herausfinden. ;-)Fazit:Für mich als Frau, die im fest Leben steht, war dieses Buch doch eher eine Zumutung. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu abgebrüht.Ich weiß noch, dass ich es vor vielen Jahren schon einmal gelesen habe und für sehr gut befunden habe. Heute dagegen... na ja.

    Mehr
  • Spannend und Sexy

    Crossfire - Offenbarung

    Sannnnnni

    19. January 2017 um 23:20

    Nach dem 1. Teil habe ich lang überlegt, ob ich das 2. Buch überhaupt lesen soll. Ich finde Teil 1 viel zu langweilig, mehr als Sex war da leider nicht. Ich wurde positiv überrascht und kann den 2. Teil nur wärmstens empfehlen. Tolle Schreibweise, spannende Liebesgeschichte voll Erotik, es kribbelt beim Lesen :)

  • Rezension mit SPOILER

    Crossfire - Offenbarung

    Ann-KathrinSpeckmann

    28. December 2016 um 15:22

    Dieses Buch hat schon an die 1000 Rezensionen. Deswegen erlaube ich mir eine, die man nur lesen darf, wenn man Spoiler mag oder das Buch schon gelesen hat.Ich habe den ersten Teil vor einigen Jahren gelesen und war nicht begeistert. Nicht wegen des Themas. Hin und wieder lese ich gerne Bücher, die einfach zu  lesen sind, zum Ausschalten einladen und keine geistige Aktivität verlangen. Aber gerade solche Bücher müssen mich verzaubern und in ihren Bann ziehen. Das war nicht der Fall. Nun war ich wieder auf der Suche nach einem Buch, wollte aber gerne die Onleihe meiner Bücherei nutzen. Da war gerade nur dieses Buch verfügbar und ich dachte: Geben wir Sylvia Day noch eine Chance. Wieder fand ich die Charaktere nicht allzu überzeugend, da alles unecht überspitzt wirkt. Ich mag einzelne Personen, aber insgesamt fehlt was. Und ich kapiere einfach nicht wie eine moderne Frau unseres Jahrhunderts sich in ihrem Alltag dermaßen einschränken lassen kann. Das hat jetzt nichts mit Feminismus zu tun. Ich denke nur, dass es nicht zu ihrem Charakter passt.Und mein zweites Problem: Wenn ich mir vorstelle Alpträume von meiner Vergewaltigung zu haben, möchte ich bestimmt nicht direkt danach mit einem anderen Mann Sex haben! Das wirkt einfach nur unglaubwürdig auf mich.Durchgelesen habe ich das ganze Buch dennoch. Und das Ende hat mir gefallen. Endlich kommt da mal ein Ernstes Thema rein, das überzeugend rübergebracht wird. Und ich finde es auch sehr mutig von der Autorin, sich mit einem moralisch so schwierigen Thema zu befassen. Allerdings mag ich nicht wirklich den dritten Band lesen, weil ich Angst davor habe, wie mit dem Thema umgegangen wird.Insgesamt:Von mir gibt es keine wirkliche Leseempfehlung. Wer allerdings Band 1 mochte, wird auch Band 2 mögen.

    Mehr
  • Viel besser

    Crossfire - Offenbarung

    Miii

    27. November 2016 um 15:44

    Der erste Teil war für mich unglaublich enttäuschend gewesen, man wurde mit so einer Wucht und einem solchen Durcheinander in die Story geworfen, das man gar nicht wusste, wie einem geschieht. Einzig und allein die Neugier hat mich den zweiten Teil lesen und lassen und zum Glück hab ich es getan!"Offenbarung" war um sovieles besser als sein Vorgänger. Auch wenn hier immernoch dieses wahnsinnige Tempo beibehalten wird, welches bereits im ersten Teil war, kann man hier endlich die Tiefe und die Details finden, die mir vorher gefehlt haben.Die Beziehung zwischen Gideon und Eva durchläuft nach wie vor ein regelmäßiges Auf und Ab, die Vergangenheit holt beide mal wieder ein und neue Dinge kommen ans Licht. Man tappt nicht mehr im Dunkeln bzw. nicht so sehr.Definitiv empfehlenswert.

    Mehr
  • Wie der erste Teil !

    Crossfire - Offenbarung

    Ramonaxx3

    17. August 2016 um 15:01

    Inhalt: Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt.Rezension: Vom Inhalt fast genauso wie der erste Teil. Streit, Versöhnung, Streit, Versöhnung. Wieder die gleiche Problemlösung. Fiese Kontrollsucht von seiner Seite aus. An Eva's Stelle würde ich nicht mehr so gelassen reagieren. Trotzdem wieder toller Schreibstil, welcher sehr fesselnd ist, sodass ich das Buch nicht weglegen konnte. Zum Ende hin wurde es ziemlich interessant und eine kleine Story, mit erkennbaren rotem Faden entstand. Ansonsten nicht wirklich Neues. Deshalb bleibt es auch hier bei den vier Sternen.

    Mehr
  • Crossfire - Offenbarung

    Crossfire - Offenbarung

    Chronikskind

    14. June 2016 um 19:28

    Zum Inhalt: Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...Meine Meinung: leider nicht so überzeugend wie Teil 1 Die Geschichte setzt im Grunde genau da an, wo sie im ersten Teil aufgehört hat. Man erlebt die Welt von Eva und Gideon. Eva muss sehr schnell feststellen, dass Gideon sehr viele Geheimnisse vor ihr hat und genau dieses "Herausfinden" der Geheimnisse zieht sich über das ganze Buch. An manchen Stellen fand ich es sehr langatmig und auch der viele Sex ging mir irgendwann ein wenig auf die Nerven, da es immer das gleiche war. Am Ende kamen dann ein paar Höhepunkte, die man so vielleicht nicht erwartet hat, aber sie konnten es trotzdem nicht hocheißen. Die Hauptcharaktere sind Eva und Gideon. Ich mag sie beide auf ihre Art, aber irgendwie waren sie mir in diesem Band beide ein wenig zu weich und nicht ganz so überzeugend. Ansonsten erfährt und erlebt man ein bisschen mehr von Cary, der sich immer weiter in mein Herz stielt. :) Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich an sich sehr gut lesen. Ich hatte das Buch auch sehr schnell durch, aber es konnte mich irgendwie nicht von sich überzeugen.Mein Fazit? Geschmackssache. Ich werde die Reihe aber auf jeden Fall weiterlesen. :)

    Mehr
  • Toller, flüssiger Schreibstil

    Crossfire - Offenbarung

    Dada-Kiara

    05. June 2016 um 20:07

    Viele von ihnen kennen bestimmt nun Shades of grey, nun ja nach dem ich innerhalb kurzester Zeit diese 3 Romane verschlungen hatte, war bzw. bin ich schon süchtig nach der Art von Büchern!!! Wobei bei diese Romanreihe auch ihren eigenen Reiz hat. Also nur zu empfehlen.

  • Gelungene Fortsetzung

    Crossfire - Offenbarung

    JanineAussi

    31. May 2016 um 00:33

    Der 1. Band war schon unglaublich spannend. Aber dieser toppt den 1. band noch. Es geht flüssig weiter und hält die Spannung aufrecht. Ich konnte es kaum erwarten weiterzulesen

  • Definitiv besser als der erste Teil

    Crossfire - Offenbarung

    ___Bookstagram__

    24. November 2015 um 20:24

    Als ich den ersten Teil beendet habe, war ich am Überlegen, ob ich lieber abbrechen sollte, aber nachdem ich jetzt auch den zweiten Teil gelesen habe, finde ich es um Einiges besser.  Zwar entsteht noch immer wegen Kleinigkeiten Streit und die Beiden versuchen den zu lösen, in den sie weg laufen. Aber auch diese ständige Geheimnisstuerei wird mit der Zeit ziemlich nervig. Aber wie gesagt, fand ich diesen Teil um Einiges besser. Neue Menschen kommen hinzu, die wiederrum neue Dramen mit bringen. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Was ich jedoch nicht so richtig verstanden habe ist, warum sie sich am Ende trennen, sich aber trotzdem gegenseitig 'Ich liebe dich' sagen?  Ich liebe es wie Gideon, Eva 'Mein Engel' nennt. Ich fange jetzt den dritten Teil und bin schon gespannt, weil dieser laut meiner Freundin der beste Teil ist.

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung !

    Crossfire - Offenbarung

    NinaGrey

    11. September 2015 um 21:47

    Eva & Gideon gehen in die nächste Runde - WOW :) Der 2. Teil geht wirklich genau nach dem Ende des 1. Teils weiter - Super Klasse , man ist direkt wieder drin ! Gideon gibt nur wenig von sich Preis und trotzdem erfährt man gleichzeitig eine Menge über ihn , das ist wirklich beeindruckend , was die Autorin daraus gemacht hat . Gideon hat Geld , Macht und seine Eva für die er ALLES tut , er ist nämlich kein Mann der leere Versprechungen gibt ! Welche Frau träumt nicht von so einem Mann ? :D Super super Fortsetzung , ich freue mich sehr auf den 3. Teil

    Mehr
  • Gideons Liebe scheint grenzenlos..

    Crossfire - Offenbarung

    thiefladyXmysteriousKatha

    28. August 2015 um 13:15

    Crossfire - Offenbarung Nachdem mir Band 1 nur mittelmäßig gefallen hat, habe ich lange überlegt, ob ich Band 2 überhaupt noch lesen soll. Da er aber schon zuhause stand hab ich das Buch nun doch zur Hand genommen. Anfangs gefiel es mir wirklich gut, doch das Ende hat mich zutiefst enttäuscht... Inhalt Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ... Meinung Was soll ich zu diesem Buch sagen? Meine Enttäuschung über das Ende überschattet leider den gesamten Rest des Buches, der wirklich nicht schlecht war. Eva und Gideon scheinen zu Anfang des Buches wirklich an sich gearbeitet zu haben, auch wenn dann wieder die altbekannten Probleme wie Eifersucht und Missvertrauen dazukommen. Trotzdem nimmt man (ich) ihnen die unglaubliche Liebe nicht wirklich ab. In diesemm zweiten Buch bekommt man durch Evas vieler Albträume ein recht deutliches Bild davon, was ihr in der kindheit zugestoßen ist und die Autorin hat es geschafft, dass mir vor Ekel über Nathan die Haare zu Berge standen. Evas Familie lernt man in diesem Buch auch genauer kennen (Vater und Mutter), alelrdings bleibt Gideon bis kurz vor Ende ein großes Mysterium. Er benimmt sich seltsam und man ahnt, dass etwas sehr Wichtiges dahinter steckt aber mti dem Ende habe ich dann wirklich nicht gerechnet. Meiner Meinung nach ist es wirklich unmoralisch, was er für Eva tut . ACHTUNG SPOILER: Ich kann nicht verstehen, wie man es gutheißen kann, dass er für Eva jemanden tötet. Auch wenn Nathan furchtbare Dinge getan hat und Eva auch wieder bedrohen wollte kann man ihn doch nicht einfach ermorden...An Evas Stelle hätte ich nun Angst vor Gideon aber sie scheint ihn für diese Tat zu vergöttern. SPOILER ENDE. Ich bin dennoch gespannt was in Band 3 noch passieren wird. Sicherlich spielt Evas Ex noch eine Rolle. Vielleicht schaffen es die beiden mich dann auch von ihren Gefühlen zu überzeugen. Es gibt daher erstmal nur 3 Sterne von mir.

    Mehr
  • Crossfire - auf ein neues!

    Crossfire - Offenbarung

    Narr

    13. July 2015 um 16:49

    Nun, da ich wusste, wie die grobe Rahmenhandlung aussehen würde und ich nicht mehr nach Parallelen zu der allseits bekannten Reihe von E.L. James suchte, konnte ich mich viel besser auf die Geschichte konzentrieren, die ich da eigentlich in der Hand hatte. Und schon gefiel sie mir noch ein Stückchen mehr. Ich möchte hier kurz auf die Charaktere eingehen. Da hätten wir einmal Eva, die Protagonistin, eine junge Uniabsolventin und offensichtlich eine Femme Fatale, obwohl ihr das nicht so richtig bewusst zu sein scheint; Gideon Cross, ihr männlicher Gegenpart, der sich seiner Anziehung jedoch schmerzlich bewusst ist und sie auch einzusetzen weiß – nur in Bezug auf Eva ist er planlos – und der Mann, der den Romanen seinen Titel verschafft (außerdem gehört ihm halb Manhattan); Cary, der bisexuelle und einfach nur liebenswerte Mitbewohner Evas, der quasi ein Bruder für die junge Frau ist; Mr und Mrs Stanton, Evas Stiefvater und ihre Mutter, die ihre Nase überall hineinstecken, wobei sie es eigentlich nur gut meinen; Mark, Evas Boss, und Steven, dessen Freund, und Shawna, Stevens Schwester, die Eva für gute Freunde werden; Angus, Raùl und Scott, Gideons Bedienstete, zu denen Eva nicht gemein sein kann, wenn sie auch im tiefsten Streit mit deren Arbeitgeber steckt; Parker, der der jungen Frau Krav-Maga beibringt, was nicht nur ihre überfürsorgliche Mutter sondern bald auch ihren reichen Liebhaber auf den Plan ruft; Christopher Vidal, Gideons Stiefbruder, und Nathan, die dem jungen Paar das Leben zur Hölle machen, wie auch Dr. Lucas, Brett und Corrine; Trey und Tatiana, die immer wieder eine Rolle in Carys und dadurch in Evas leben spielen; Megumi, die Frau vom Empfang, und Will, den neuen Assistenten und damit die erste Person, die Eva beruflich gleichgestellt ist, zu denen sie außerdem vorsichtig eine Beziehung aufbaut. Um es zusammenzufassen: Es ist eine große Zahl an Charakteren, die aber alle ihre bestimmte Bedeutung haben und niemand geht so richtig unter – es sei denn, das gehört zur Handlung. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und lässt einen richtig in der Geschichte versinken. Zumindest für die Stunden, die man zum Beenden dieses Romans braucht. Ich bin gespannt auf Band 3… Fazit Eine sehr gelungene und spannende Fortsetzung!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks