Sylvia Day Crossfire - Versuchung

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(5)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Crossfire - Versuchung“ von Sylvia Day

Der internationale Bestseller
Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.

Stöbern in Erotische Literatur

Mit allem, was ich habe

Ein heißer Bodyguard beschützt und begehrt ein schönes It-Girl – Die Geschichte hat mich leider erst zum Ende hin in ihren Bann gezogen.

Ruffian

Bossman

Anders und besser als erwartet!

violetbooklady

Als mein Herz zerbrach

Eine Geschichte über Verlust, Trauer, Schuld, Familie, Freundschaft und Liebe.

Avirem

Paper Passion

Schwächste Teil bisher. Nicht empfehlenswert. Krasses Ende. Knappe 3 Sterne

MagaFrick

Diamond Men - Versuchung pur!

Runder als die Einzelbände

leseratte_lovelybooks

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Spiel nicht mit dem Bodyguard

Tynes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gut gemacht. Etwas harte Worte. Macht Lust auf mehr.

    Crossfire - Versuchung

    Kenda

    01. February 2016 um 07:38

    Ich habe „Crossfire. Versuchung“ nun das zweite mal gehört, nachdem ich beim ersten mal nicht gänzlich überzeugt war muss ich nun gestehen das es mir beim zweiten Mal schon besser gefallen hat. Was hat Ihnen am allerbesten an „Crossfire. Versuchung“ gefallen? - Die Geschichte an sich ist nicht uninteressant. Natürlich ist es nichts Bahnbrechend neues aber die Umsetzung finde ich recht gelungen. Was wahrscheinlich auch mit an der Sprecherin lag. Die nach einer kurzen Eingewöhnung doch überzeugend gesprochen hat. Die Frage legt auch eine andere Frage nahe, Was hat mir nicht gefallen? Hier kann ich sagen, das ich die Ausdrucksweise Stellenweise recht hart finde. Und manche Ausdrücke finde ich persönlich etwas zu heftig, passen aber zu dem Gesamtbild. Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von Sylvia Day interessieren? Warum oder warum nicht? - Ich mag Hörbücher und mache da keinen großen Unterschied von wem die Vorlage zu dem Hörbuch ist, daher ja, ich würde auch ein anderes Hörbuch von Sylvia Day hören. Welche Figur hat Svantje Wascher Ihrer Meinung nach am besten interpretiert? - Da es eine weibliche Sprecherin ist passt sie auch am verbinde ich sie auch am ehesten mit dem weiblichen Hauptcharakter Eva. Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat? - Besonderes berührt hat mich die Situation in der Eva Gideon von Ihrer Vergangenheit erzählt und auch der übergriff vom Träumenden Gideon auf Eva. Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können? - Wer die geschriebene Version kennt weiß worauf er/sie sich einlässt. Es ist halt kein weichgespülter Blümchen-Erotik-Roman mit weichen Worten. Gesamt 4/5 Sprecher 4/5 Geschichte 4/5 Die Charaktere haben eine Vergangenheit die sie auch sehr geprägt hat und das merkt man auch an dem Umgang miteinander. Wenn man die Vergangenheit mit in die Betrachtung einbezieht sind die Handlungen meist stimmig und verständlich. Mich interessiert auf jeden Fall wie es weiter geht. MEIN FAZIT: Gute Geschichte, gut gesprochen. War beim zweiten hören überzeugender als beim ersten mal. Macht Lust auf mehr.

    Mehr
  • Leider eine herbe Enttäuschung

    Crossfire - Versuchung

    Cat0890

    02. November 2015 um 22:13

    Meine Meinung   Oje, oje, oje, ganz ehrlich? Ich bin maßlos enttäuscht von diesem Buch. Aber erstmal von Anfang an: Da ich ja SoG (Shades of Grey) und die After Reihe gehört habe, wollte ich auch mal Crossfire lesen, denn auch hier wurde ein großer Hype drum gemacht. Also habe ich mir das Buch besorgt. Ich kam leider schon schwer in die Story rein, weil der Schreibstil irgendwie langweilig und eintönig war. Die Sexszenen waren viel, aber für mich nicht ansprechend und die Problematik der Protagonisten war interessant, aber zu wenig eingebunden. Mein Problem ist wirklich, dass nicht viel hängen geblieben ist. Für mich waren die Charaktere leider zu oberflächlich behandelt und die Story, wenn auch interessant, nicht gut genug ausgebaut wurde. Und mit Sex, Sex, Sex, streit, streit, streit, Eifersucht… etc. kann man mich einfach nicht begeistern.  Ja mehr gibt es auch nicht zu sagen, denn an gute Sachen kann ich mich nicht errinnen und das passiert mir nicht oft, genauso dass ich ein Buch zwei Mal abbrechen wollte, mich aber doch gezwungen habe, es zu ende zu lesen. Von mir gibt es eine Blume für die in Ansätzen interessante Story und eine weiter für die tolle Umgebungsbeschreibung. Abzüge gibt es für die meiner Meinung nach schlechten Storyumsetzung, die schwachen, oberflächlichen Charaktere und den doch sehr eintönigen Schreibstil.      Mein Fazit   Leider war die Geschichte um Eva und Gidion, nicht gut konstruiert und der Schreibstil eintönig, wenn nicht sogar langweilig. Es kam keine Spannung auf, denn die interessanten Aspekte wurden im Keim erstickt. Die Charaktere waren oberflächlich beschrieben und ich konnte mich leider in keiner der beiden hineinversetzen. Obwohl ich das Buch zweimal abbrechen wollte, habe ich es zu Ende gelesen und loben, kann ich die Umgebungsbeschreibung der Autorin. Da mir dieser Band schon nicht sonderlich gefallen hat, werde ich die Reihe nicht fortsetzen. 

    Mehr
  • Überwinde die Vergangenheit

    Crossfire - Versuchung

    FantasyBookFreak

    12. May 2013 um 12:27

    Überwinde die Vergangenheit Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien. Meine Meinung Auf dieses Buch war ich wirklich sehr gespannt. Mir gefallen diese Erotik Bücher meistens besser, wenn ich sie mir anhöre, anstatt sie selbst zu lesen. Die Sprecherin Svantje Wascher fand ich passte perfekt für dieses Buch. Ihre Stimme ist wirklich sehr angenehm und auch etwas tiefer und das passt wirklich gut zu den erotischen Szenen. Von diesem Buch hatte ich bisher nur Gutes gehört und deswegen waren meine Erwartungen auch ziemlich hoch. Größtenteils wurden sie erfüllt, es hat wirklich Spaß gemacht dieses Buch zur hören. Es war aber auch spannend, man will einfach wissen wie es mit Gideon und Eva weiter geht. Trotz alldem war die Geschichte für mich ein auf und ein ab. Allein bei Gideon, erst ist er total süß, lieb und zuvorkommend und im nächsten Augenblick ist er wieder dominant und will seinen Willen mit allen Mitteln durchsetzen. Und auch Eva hat sich an dieses ständige wechseln der verschiedenen Persönlichkeiten von Gideon angepasst. Fand ich auf die Dauer etwas nervig, muss ich ehrlich sagen. Trotzdem find ich die Liebesgeschichte oder was es auch immer zwischen den beiden ist, sehr schön gemacht. Es sind wirklich zwei sehr starke Hauptcharaktere, die wirklich greifbar sind, durch ihre jeweilige schreckliche Vergangenheit und was sie daraus gemacht haben. Sie haben mich trotz allem überzeugt und ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen. Fazit Ich würde sagen, Crossfire ist wirklich ein würdiger Nachfolger von Shades of Grey. Obwohl hier die Sparte BDSM eher in den Hintergrund rückt und es eher so um die Erotik geht. Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Schreibstil war sehr gut, manchmal etwas vulgär aber trotzdem gut. Tolle und sympathische Hauptcharaktere, die ein ziemliches auf und ab haben, aber trotzdem überzeugen. Für alle Erotikfans ein Muss. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Crossfire - Versuchung, 2 MP3-CDs" von Sylvia Day

    Crossfire - Versuchung

    78sunny

    14. March 2013 um 18:53

    5 von 5 Sternen Inhalt: Eva zieht aus beruflichen Gründen nach New York. Mit ihrem besten Freund mietet sie ein Apartment. Noch bevor sie ihren Job antritt, läuft sie Gideon Cross, dem gefragtesten Junggesellen der Stadt, über den Weg. Sofort sprühen die Funken, aber Eva schleppt eine Menge Altlasten und traurige Erinnerungen mit sich, die ihr bei Beziehungen Schwierigkeiten machen. Es hat viel Zeit gekostet ihre Mutter etwas auf Abstand zu halten, da diese sie überbehüten wollte, nachdem was ihr passiert ist. Da kann sie jetzt einen Kontrollfreak wie Gideon nicht gebrauchen, noch dazu wo er auch jede Menge Schatten in seiner Vergangenheit hat. Doch diese Anziehungskraft, die zwischen den Beiden herrscht, ist einzigartig und zu stark für beide. Wie kam das Buch zu mir Sowohl „Shades of Grey“ als auch „80 Days“ reizten mich von der Inhaltsangabe und das was ich bereits davon gehört hatte, null. Bei Crossfire war dies allerdings anders. Die Inhaltsangabe hörte sich sehr gut an und dann hatte Amazon auch noch das Angebot das ganze für 10,99 Euro zu bekommen. Da schlug ich zu. Aufmachung/Qualität 5 von 5 Sterne Die Papphülle ist stabil und das Cover finde ich wunderbar schlicht und doch so elegant. Es passt super zum Inhalt des Buches. Es ist eine ungekürzte Lesung, die auf 2 MP3 CDs gebrannt ist. Meinung: Ich bin ziemlich kritisch an das Hörbuch herangegangen, da ich befürchtete einen Erotikroman mit wenig Handlung und unendlich aneinander gereihten Erotikszenen vor mir zu haben. Aber meine Befürchtung war umsonst. Die Handlung des Buches konnte mich voll und ganz überzeugen. Die Grundidee ist sehr interessant. Ein junge Frau, die in ihrer Jugend missbraucht wurde und daher bis jetzt kaum richtige bzw. feste Beziehungen akzeptieren konnte, trifft auf einen Mann, der sie fasziniert, aber dessen Einstellungen zum Thema Beziehung und Sex sie abschrecken. Die Anziehung ist aber bei beiden so groß, dass sie versuchen einen Zwischenweg zu finden, mit dem beide glücklich werden können. Die Beziehung ist mit vielen Aufs und Abs gespickt, aber das macht das Buch aus. Es wirkt alles sehr überzeugend. Die Handlung bezieht sich hauptsächlich auf die Entstehung und die Aufrechterhaltung der Beziehung zwischen Eva und Gideon, aber auch um die langsame Aufdeckung der Vergangenheit der beiden, die sich auf die Beziehung auswirken. Die Familiengeschichten der beiden sind sehr interessant und es war an keiner Stelle langweilig. Der Schreibstil ist der einzige Grund warum dieses Buch keine 5+ Sterne bekommt. Mich hat die obszöne Wortwahl sehr gestört, da ich es überflüssig fand. Man hätte das ganze recht einfach mit 'normalen' Wörtern ausdrücken können. Ich fand die Wortwahl abstoßend und kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass andere Frauen davon angesprochen werden. Ich habe lange überlegt, ob ich dafür mehr Abzug gebe, aber habe mich dagegen entschlossen. Schließlich ist dies ja eine Übersetzungssache und hat nichts mir dem eigentlichen Werk der Autorin zu tun bzw. kann ich es nicht einschätzen. Ich fand das Buch im unterhaltenen Sinne spannend. Das Auf und Ab in der Beziehung von Gideon und Eva und die langsame Aufdeckung der Vergangenheit der Charaktere packte mich und ich machte mir das Hörbuch zu jeder möglichen freien Minute an. Emotional hat mich das Buch völlig überrascht. Ich fand sowohl die Gefühle und Reaktionen von Eva als auch die von Gideon absolut überzeugend. Ich fühlte mit beiden mit. Auch die innige Freundschaft zwischen Eva und ihrem Mitbewohner Cary war einfach toll. Ich hätte diese emotionale Tiefe bei einem Erotikroman nicht erwartet. Die Charaktere sind großartig, sehr gut ausgearbeitet und man lernt sie so intensiv kennen, dass man das Gefühl hat sie sind real. Eva, die weibliche Hauptperson, ist sympathisch. Man merkt ihr an, dass ihr schlimmes widerfahren ist, aber sie ist kein verängstigtes Mäuschen sondern versucht bewusst ein angstfreies und selbstbewusstes Leben zu führen. In den Momenten in denen ihr das nicht gelingt, reflektiert sie es und versucht daran zu arbeiten. Gideon ist nicht ganz so reflektionsbereit, aber man merkt ihm an wie sehr er Eva liebt und dafür bereit ist auch an sich zu arbeiten. Trotzdem reagierte er wie viele Männer und will keine Schwäche zeigen. Das alles wird so psychologisch und realistisch herüber gebracht, dass es mich überzeugen konnte. Auch die Nebencharaktere sind sehr interessant. Allen voran Cary. Er ist Evas bester Freund, aber auch er ist nicht perfekt und gerade das macht dieses Buch so überzeugend. Auch Evas Mutter mit ihrem krankhaften Beschützerinstinkt, Evas etwas distanzierte Stiefvater und ihr leiblicher Vater, der sie aus der Ferne liebt, würzten die Geschichte. Die Erotik ist an sich wirklich sehr gut geschrieben, aber die obszöne Wortwahl hat vieles für mich zerstört. Das Hörbuch kann man wirklich nur hören, wenn niemand in der Nähe ist. Trotz allem sind die Szenen sehr heiß und beide Parteien kommen auf ihre Kosten. Gideon ist sehr dominant, aber für Eva nimmt er sich zurück. Mich sprach das voll an. Es ist kein SM oder ähnliches in diesem Band. Es entwickelt sich einfach eine Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, die erst rein auf sexueller Anziehungskraft beruhte und dann zu mehr wurde. Beide wissen was sie wollen, können sich aber für ihren Partner auf Kompromisse einlassen. Die Liebesgeschichte hat mich wirklich überrascht und völlig überzeugt. Ich mochte den Aspekt des Missbrauches in der Vergangenheit der immer in der Luft schwebte und die Beziehung komplizierte. Es wirkte auf mich realistisch und ich fand es gut wie mit dem Thema umgegangen wurde. Eva weiß was sie will und merkt es auch wenn ihre Vergangenheit ihr dazwischenfunkt. Wie sie auf Gideon eingeht fand ich ebenfalls toll und sehr sympathisch. Ohne sich selbst dabei aus dem Blick zu verlieren, versucht sie einen Weg zu einer reifen Beziehung mit Gideon zu finden. Gideon ist sehr bemüht um Eva und steckt enorm zurück, um sie zu halten. Das macht ihn sehr sympathisch. Er ist sehr dominant und überschreitet bei seinem Verlangen zur Kontrolle oder besser gesagt zum Schutz von Eva oft die Grenzen. Eva nimmt dies nicht einfach hin sondern konfrontiert ihn damit. Auch hier fand ich das ganze wieder sehr realistisch denn nicht immer gab Gideon dann klein bei, sondern manchmal machte er auch deutlich, dass er nun mal so ist und das eben so braucht. Man spürt die ganze Zeit das die beiden wie für einander geschaffen sind und ich habe beiden immer die Daumen gedrückt, dass sie einen Weg finden glücklich zu werden. Das Ende kam überraschend. Ich habe wirklich noch einmal das letzte Kapitel angehört, weil ich dachte ich hätte etwas übersprungen. Einen richtigen Abschluss gibt es nicht, aber das macht auch wieder Lust auf den nächsten Band. Die Sprecherin, Svantje Wascher, machte ihre Arbeit recht gut. Allerdings las sie für meinen Geschmack manche Stellen zu lasziv. Ihre Stimme passte für mich eher zu Jugendbüchern als zu einem Erotikroman, Warnung: Obszöne Sprache, explizite Sexszenen, keine Gewalt, Thematik Missbrauch an Kindern in der Vergangenheit der Hauptcharaktere Grundidee 5/5 Schreibstil 3/5 Spannung 4/5 Emotionen 5+/5 Charaktere 5+/5 Erotik 4,5/5 Liebesgeschichte 5+/5 Sprecherin 4/5 Lesergruppe: Erwachsene, die gern erotische Romane lesen, die auch eine interessante Handlung haben. Man muss allerdings mit der sehr obszönen Wortwahl leben können. Fazit: 5 von 5 Sternen Dieser Roman hat mich wirklich überrascht. Es ist zwar ein Erotikroman, aber er bot mir emotionale Tiefe, interessante Handlung und Charakteren und eine wunderbare Liebesgeschichte und Familiengeschichte. Lediglich die obszöne Wortwahl störte mich. Ich kann das Buch jedem empfehlen der gern Liebesgeschichten mit dominanten Männern liest und über die obszönen Wörter hinwegsehen kann. Reihe: Versuchung Offenbarung Erfüllung (erscheint am 08.07.13)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks