Sylvia Filz , Sigrid Konopatzki Eingeladen und Abgeschleppt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eingeladen und Abgeschleppt“ von Sylvia Filz

Während eines Treffens ihrer ehemaligen Abiklasse werden die 32-jährigen Zwillingsschwestern Julie uns Sophia brutal an fehlende Partner, und diese fiese, biologisch immer lauter tickende Uhr erinnert. Scheinbar nur eine Kleinigkeit, doch sie bildet den Anstoß für die Suche nach "dem Mann fürs Leben". So unterschiedlich die Schwestern sind, so unterschiedlich sind auch ihre Vorstellungen - und das Schicksal lässt sich eh nicht in die Karten schauen. Bis sie endlich ihren Prinzen finden, müssen beide eine Menge Frösche küssen. Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki schufen einen weiteren, amüsanten Roman mit Geschehnissen mitten aus dem Leben.

Wer dieses Buch liest macht absolut nichts falsch, ich hab auf jeden Fall viele schöne Lesestunden mit diesem tollen Buch verbracht. <3

— Majuceha
Majuceha

Ein ganz tolles Buch, bei dem man merkt, dass es mit viel Liebe und Humor geschrieben wurde!

— Kerstin73
Kerstin73

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Dramatisch, sozial-kritisch, lediglich das Ende lässt einen etwas hmmm zurück...

ichundelaine

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich konnte es nicht aus der Hand legen :-)

    Eingeladen und Abgeschleppt
    Majuceha

    Majuceha

    08. April 2015 um 12:23

    Eingeladen und Abgeschleppt ist ein Buch mit Suchtpotenzial. Zwei Schwestern wie sie unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem irgendwie gleich sind. Auf der Suche nach dem richtigen haben Julie und Sophia so eine Nieten an der Hand, nach Speed-Dating und Zeitungsannoncen haben sie dann doch die Nase voll. Ich konnte sehr viel lachen, vor allem ihre Freundin, die mit ihrer Sucht zu Seifenopern immer wieder tolle Männer am Start hat, können Julie und Sophia nur mit dem Kopf schütteln. Es kann doch nicht so schwer sein ein passendes Exemplar zu finden. Doch es kommt wie es kommt. Die einen werden "Abgeschleppt" die anderen zu Kuchen "Eingeladen". Ein sehr sehr schönes Buch von dem ich nicht genug bekommen konnte, ich hoffe ich bekomme noch ganz viel von euch zu lesen :-) Lesespaß ist auf jeden Fall in diesem Buch garantiert. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen ... Lesen Lesen Lesen <3

    Mehr
  • Ein humorvoller Abschied vom Single- Leben.....

    Eingeladen und Abgeschleppt
    Kerstin73

    Kerstin73

    18. March 2015 um 11:52

    Das Buch ist sehr schön und mit viel Liebe und der nötigen Portion Humor geschrieben. Der Schreibstil ist locker und humorvoll und ich musste an so einigen Stellen schmunzeln, aber manches Mal auch einfach nur den Kopf schütteln. Die Geschichte der Zwillinge und ihrer Freundin Verena ist spannend und überzeugend erzählt und -wie gewohnt - mit der passenden Portion Humor gespickt. Man ist sehr schnell mitten im Geschehen. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Julie und Sophia sind über dreißig und immer noch Singles. Das muss sich ändern und sie haben natürlich auch genaue Vorstellungen davon, wie der Richtige sein muss.....ich habe mich über ihre Versuche, den Passenden über Kontaktanzeigen, Speed-Datings und Internetportale zu finden und die die Beschreibung der einzelnen Typen köstlich amüsiert. So ähnlich stelle ich mir die Partnersuche auf diesem Weg auch im echten Leben vor :-) Irgendwann werden sie dann doch fündig und können sich plötzlich dann gar nicht mehr entscheiden....oder etwa doch? Ist es denn auch der Richtige? Das Buch war an keiner einzigen Stelle langweilig oder auch nur ansatzweise langatmig und ich mochte es eigentlich gar nicht mehr weglegen. Mir hat es viel Spaß gemacht, es zu lesen.

    Mehr
  • Ein Roman über die Liebe der vor Witz und Charme nur so sprüht.

    Eingeladen und Abgeschleppt
    aly53

    aly53

    30. May 2014 um 07:01

    Während eines Treffens ihrer ehemaligen Abiklasse werden die 32-jährigen Zwillingsschwestern Julie und Sophia brutal an fehlende Partner, und diese fiese, biologisch immer lauter tickende Uhr erinnert. Scheinbar nur eine Kleinigkeit, doch sie bildet den Anstoß für die Suche nach "dem Mann fürs Leben". So unterschiedlich die Schwestern sind, so unterschiedlich sind auch ihre Vorstellungen - und das Schicksal lässt sich eh nicht in die Karten schauen. Bis sie endlich ihren Prinzen finden, müssen beide eine Menge Frösche küssen. Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki schufen einen weiteren, amüsanten Roman mit Geschehnissen mitten aus dem Leben. Aufbau und Handlung: Wie finde ich den Mann fürs Leben? Diese Frage stellen sich die Zwillinge Julie und Sophia. Bis sie an ihr Ziel gelangen, müssen sie nicht nur Frösche küssen. Es gilt vor allem ihre Einstellungen diesbezüglich zu überdenken. Sie machen eine lange Reise der Veränderung durch. Letztendlich wird der Leser dann erfahren, ob es sich gelohnt hat. Der frische, spritzige und flüssige Schreibstil lässt uns durch dieses Buch fliegen. Mit seinen 420 Seiten ist es keinesfalls eine schwere Lektüre. Zu keinem Zeitpunkt kommt Langeweile auf. Sie ist lockerleicht und lässt uns an die wahre Liebe glauben. Einige Protagonisten sind uns sofort ans Herz gewachsen, andere weniger. Letztendlich ist es eine Geschichte, die das Leben schreibt. Sehr realistisch. Hin und wieder wird sich von Klischees bedient, aber so ist das Leben. Man kann sich in diesem Buch verlieren. Man träumt, man lacht, man weint. Überwiegend wird aus der Sicht von Julie und Sophia erzählt.   Meine Meinung: Ich bin ja so die Krimi- und Thrillertante. Mit Liebesromanen hab ich eigentlich nichts am Hut, sie langweilen mich eher. Aber dieses Buch hat mich im wahrsten Sinne des Wortes schier von den Socken gehauen. Man muss es einfach lieben. Ich tue es. Ich war so fasziniert und gefangen. Lediglich beim Schluss, fand ich es etwas zu dick aufgetragen. Mein Fazit: So spielt das Leben. Eine Reise in die Welt von Julie und Sophia zu unternehmen, lohnt sich zu einhundert Prozent. Man spürt förmlich, wieviel Lebenslust, Feuer, Energie und Herzblut in diesem Buch steckt. Für mich ein tolles Leseerlebnis und ein echtes Highlight. Das Cover finde ich sehr gelungen. Es hat mich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam gemacht. Für mich muss das Cover wie ein Spiegel des Buches sein. Und das ist hier gelungen.

    Mehr