Sylvia Jurewitz-Freischmidt Galantes Versailles

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Galantes Versailles“ von Sylvia Jurewitz-Freischmidt

Die Geschichte der französischen Könige Louis XIV und Louis XV ist zugleich auch die Geschichte ihrer Mätressen. Die Historikerin Sylvia Jurewitz-Freischmidt schildert das Leben der königlichen Geliebten zwischen höfischen Intrigen und amouröser Leidenschaft, steifem Zeremoniell und rauschenden Festen– und nicht zuletzt das spannungsreiche Verhältnis der Mätressen zu den anderen Frauen am Hofe. Zugleich verschafft sie uns erhellende Einblicke ins das öffentliche und private Leben der glanzvollen Herrscher in der Zeit des französischen Absolutismus.

Gewährt tiefe Einblicke in das Hofleben der Könige.. Adel "verpflichtet"... oh la la Louis...

— HeartLand

Stöbern in Sachbuch

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Galantes Versailles" von Sylvia Jurewitz-Freischmidt

    Galantes Versailles

    beowulf

    01. September 2011 um 07:45

    Ein Sachbuch, 600 Seiten stark, davon am Ende 20 Seiten Personenregister und 19 Seiten Stammbäume. Ein Buch über die Zeit vor der französichen Revolution, konsequent über die Frage der Nebenfrauen der französischen Könige berichtend und deren Verstrickungen in Intrigen. Also, denkt man zunächst - langweilig und sperrig zu lesen. Doch das Gegenteil ist der Fall. Flüssig und durchaus unterhaltsam geschrieben führt die Autorin in das Beziehungsgeflecht des französichen Königshofes der letzten drei Könige vor der Revolution, also des Sonnenkönigs Louis XIV und seiner Nachfolger Louis XV und Louis XVI, ein. Dabei erfährt man viel von den Gründen des Endes dieses Systems, seine Erstarrung und die persönlichen Intrigen, die nicht auf ein inhaltliches Ziel zur Machtumsetzung, sondern nur auf persönliche Gründe gestützt waren. Da war der Kampf um die Frage wer wo nahe des Königs stehen oder gar sitzen durfte viel wichtiger als eine ordentliche Ausbildung und das Wohl des Staates. Da versucht man als Interessengruppe dem König eine Frau bewusst unterzuschieben, um ihn manipulieren zu können. Ein spannendes Buch, weil es der Autorin gelingt die Atmosphäre aus Fassade, Glanz und Dekadenz an vielen Stellen zu hinterleuchten. Fazit: Für alle, die sich für diesen Abschnitt der Geschichte interessieren ein wunderbarer Schmöker.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks