Neuer Beitrag

Magpie

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo liebe Leseratten,
ich eröffne eine Leserunde meines neuen Buches, das im Dezember bei Stuber Publishing erschienen ist.
Es ist eine gesellschaftskritische Dystopie mit einer sehr aktuelle Thematik: die Furcht vor Andersartigen und deren Ausgrenzung.

www.sciencefictionverlag.com/refugium

Klappentext:

Im 23. Jahrhundert ist die Erde durch Kriege größtenteils zerstört und verstrahlt. Die übrigen Menschen leben zusammen in einer einzigen Millionenstadt in Afrika.

Doch eine genetische Veränderung, mit der einst Soldaten stärker und widerstandsfähiger gemacht worden waren, taucht langsam im Genom einiger Menschen wieder auf und bedroht den mühsam errichteten Frieden. Dieser muss unbedingt erhalten bleiben und dazu ist der Regierung bald jedes Mittel recht ...


Wenn Ihr neugierig geworden seid, schnuppert mal in die Leseprobe:

http://snip.ly/W6oo#http://sciencefictionverlag.com/leseproben/Leseprobe-SylviaKaml-Refugium.pdf

Der Verlag stellt 10 Ebooks zur Verfügung (sagt einfach Bescheid welches Format). Die Bewerbung endet am 15. Februar. Bitte nur teilnehmen, wenn Ihr Euch auch aktiv an der Leserunde beteiligen könnt.


Wer bei der Verlosung und der Leserunde mitmachen möchte, meldet sich einfach hier mit einem Beitrag und der Beantwortung folgender Frage:

Wenn Ihr eine einzige übernatürliche Fähigkeit haben könntet, welche wäre das und wozu würdet Ihr sie nutzen?

Ich bin gepannt auf Eure Antworten.

Eure
Sylvia Kaml




Autor: Sylvia Kaml
Buch: Refugium - Kampf im Namen der Freiheit

gusaca

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde mir Heilkräfte wünschen und würde sie als erstes in meiner Familie einsetzen.
Gesellschaftskritische Dystopie hört sich interessant an, da wäre ich gerne dabei. Stürze mich sofort schonmal auf die LEseprobe.
Ähm Format wäre epub.

Cham

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Telekinese. Damit könnte man viel erschaffen, aber auch in gefährlichen Situationen helfen, z. B. bei der Rettung aus einem brennenden haus. Format Kindle

Beiträge danach
104 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Magpie

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension/Fragen
Beitrag einblenden

Vielen Dank schonmal alle für eure ausführlichen Rezensionen!
Viel davon ist sehr konstruktiv und hilfreich!

Selfesteem

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension/Fragen
Beitrag einblenden

Vielen lieben Dank für das Buch, ich hoffe wirklich sehr auf einen zweiten Teil:)
http://www.lovelybooks.de/autor/Sylvia-Kaml/Refugium-Kampf-im-Namen-der-Freiheit-1135238397-w/rezension/1136459955/
http://schriftwerk.myblog.de/schriftwerk/art/8617764/Refugium-Kampf-im-Namen-der-Freiheit-Sylvia-Kaml
Liebe Grüße:)

suggar

vor 2 Jahren

Treffen (Kapitel 1-5)
Beitrag einblenden

Zuerst, es tut mir sehr leid, dass ich jetzt erst so richtig zum Lesen deines Buches komme :(
Unsere Tochter ist an Rheuma erkrankt, was viele Arzttermine und Krankengymnastik nach sich zieht / zog.
Leider blieb da die letzten Wochen nicht viel Zeit zum Lesen.
Trotzdem möchte ich einige Gedanken niederschreiben und hoffe, das Buch vielleicht noch heute spätestens aber morgen beenden zu können dank Urlaub ;)


Die Geschichte und Thematik erinnert mich etwas an "Breath - gefangen unter Glas". Dort geht es auch um ein Endzeitszenario und Isolierung der Menschheit.

Die Entwicklung, die die Story nimmt finde ich spannend und gleichzeitig auch erschütternd, weil die These in meinen Augen gar nicht so sehr Fiktion ist ... :(
Die Charaktere finde ich gut gewählt und auch da kann ich Parallelen mit X-Man etc. finden. Das stört mich aber nicht, weil die Geschichte selbst doch in eine ganz andere Richtung geht.

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich noch: mir hätte es besser gefallen, wenn das Tattoo auf dem Cover kein Strichcode sondern das Deltazeichen gewesen wäre.

suggar

vor 2 Jahren

Landhaus (Kapitel 11-17)
Beitrag einblenden

Oh nein, jetzt ist Candle auch noch schwanger 😯
Und eine Lösung ist noch nicht in Sicht und die 7 noch auf der Flucht!
Ob das Alles gut geht?!
Schön, das sie sich zusammenraufen.

Magpie

vor 2 Jahren

Treffen (Kapitel 1-5)
Beitrag einblenden
@suggar

Hallo, mach dir keine Gedanken, ich komme auch nicht jeden tag dazu, hier reinzuschauen.
Ja, das mit dem Strichcode störte mich auch etwas. Der Verlag hat keinen eigenen Fofografen und fand kein passenderes. Mir hat es dennoch sehr gut gefallen (die Aussage im übertragenem Sinne), daher gab ich mein Einverständnis.
Viel Spaß beim Lesen :)

suggar

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension/Fragen

Mir hat das Buch gut gefallen.
Ich habe schon einige Dystopien gelesen und finde sie neben meiner häufigen FantasyLektüre gerade deswegen so spannend, weil ja doch immer ein Fünckchen Realismus dabei ist :)

Das Buch ist mit seinen 177 EbookSeiten (zumindest bei meinem Tolino ;)) doch eher eine sehr kurze Geschichte.
Ich denke auch, dass das Buch durchaus mehr Seiten und damit auch mehr Tiefgang in Charakteren und Handlungen vertragen hätte.
Nichts desto trotz fand ich die Umsetzung gut und es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Hier meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Sylvia-Kaml/Refugium-Kampf-im-Namen-der-Freiheit-1135238397-w/rezension/1141532350/1141533881/

Vielen lieben Dank für das Leseexemplar :D &
LG

Magpie

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension/Fragen

Vielen Dank für eure Rezis! :)

Neuer Beitrag