Sylvia Krupicka

 3.8 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Todsicher in Ascot, Mord in der Kathedrale und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sylvia Krupicka

Mondphasen

Mondphasen

 (0)
Erschienen am 01.11.2005
Mord in der Kathedrale

Mord in der Kathedrale

 (1)
Erschienen am 31.10.2008
Die Vergangenheit ruht nicht

Die Vergangenheit ruht nicht

 (1)
Erschienen am 28.03.2008
Todsicher in Ascot

Todsicher in Ascot

 (1)
Erschienen am 01.03.2009
Im Schatten der Stonehenge

Im Schatten der Stonehenge

 (1)
Erschienen am 02.09.2008
Skandal auf dem Luxusliner

Skandal auf dem Luxusliner

 (1)
Erschienen am 19.08.2008
Der Todesengel von Salisbury

Der Todesengel von Salisbury

 (1)
Erschienen am 21.03.2008

Neue Rezensionen zu Sylvia Krupicka

Neu

Rezension zu "Todsicher in Ascot" von Sylvia Krupicka

Rezension zu "Todsicher in Ascot" von Sylvia Krupicka
Henriettevor 9 Jahren

Mimi Rutherfurt ist mit ihrer Nichte auf der Royal Ascot-Rennwoche. Ihre Nichte hat einen sicheren Wetttipp bekommen. Doch das Pferd verliert. Mimi Rutherfurt möchte sich das Pferd anschauen und auch ihren Wetteinsatz zurück. Sie findet in der Pferdebox allerdings einen Toten. Natürlich war es Mord. Aber geht es hier auch um Doping? Mimi beginnt zu ermitteln.

Wie auch auf den vergangenen CD habe ich immer noch Schwierigkeiten mit den Stimmen. Sie wirken nicht natürlich genug, so dass die Geschichte für mich verliert. Die Geschichte an sich ist an die Filme angelehnt. Ich persönlich habe für mich festgestellt, dass Hörbücher nichts für mich sind, da ich mich nicht sehr gut darauf konzentrieren kann.

Kommentare: 1
16
Teilen

Rezension zu "Mord in der Kathedrale" von Sylvia Krupicka

Rezension zu "Mord in der Kathedrale" von Sylvia Krupicka
Henriettevor 9 Jahren

Bei den Feierlichkeiten des D-Days sterben zwei Menschen. Miss Rutherfurt gerät natürlich in die Ermittlungen. Die Vergangenheit wird umgekrempelt. Ist der Mörder vom Militär, gehört er in die Gemeinde? Miss Rutherfurt hört sich um.

Die Geschichte ist spannend. Und immer wieder gern, werde ich an die Miss Marple Filme erinnert. Der einzige Minuspunkt dieser Hörspiele sind die Sprecher, bzw. ihre Stimmen. Auch nach 5 Hörspielen hören sie sich zum größten Teil (besonders Miss Rutherfurt) noch immer gekünstelt an. Einige hören sich wirklich klasse an. Eigentlich müsste doch mal Routine einstellen.

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Im Schatten der Stonehenge" von Sylvia Krupicka

Rezension zu "Im Schatten der Stonehenge" von Sylvia Krupicka
Henriettevor 9 Jahren

Mimi Rutherfurt entdeckt drei Leichen. Dort befinden sich Pentagramme, die nach Stonehenge führen. Sie beginnt zu ermitteln.

Die Sprecher haben sich im Laufe der Hörspiel-Reihe nicht wirklich verbessert. Sie hören sich immer noch sehr gestelzt an. Ich versuche mir die Personen wie im Film vorzustellen. Das erhöht nicht wirklich die Qualität, aber es so kann ich es mir erträglicher machen. Die Geschichten an sich sind nämlich sehr interessant. Trotz der schlechten Stimmen werde ich mir die weiteren Hörspiele weiter „antun“, denn ich liebe Miss Marple.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks