Sylvia Lott

 4,4 Sterne bei 362 Bewertungen
Autorenbild von Sylvia Lott (©Foto: Daniel Culmann (Abdruck frei))

Lebenslauf von Sylvia Lott

Die freie Journalistin und Autorin Sylvia Lott, * 13. 12. 1955, ist gebürtige Ostfriesin und wuchs im Ammerland auf. Sie arbeitete viele Jahren für verschiedene Frauen-, Lifestyle- und Reisemagazine. Inzwischen konzentriert sie sich ganz aufs Romanschreiben. Ihre Reisereportagen führten sie unter anderem an die Schauplätze ihrer Bücher. Sylvia Lott lebt in Hamburg. Ihre letzten fünf Romane schafften es alle auf die SPIEGEL-Bestsellerliste.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

in meinem neuen Roman geht es um eine Liebe auf Norderney 1959, die ein wenig wie ein Sommernachtstraum ist, wie aus der Zeit gefallen: Ulla, die junge Frau eines Hamburger Verlegers, erlebt wunderbare Wochen – herausgelöst aus Alltag und Konventionen, angefüllt mit Liebe, Romantik, Meeresleuchten, mit Eleganz und Heiterkeit, bis...

Besucht mich doch mal auf meiner Website, dort sind tolle Fotos zu meinen Romanen – und Kuchenrezepte – eingestellt. Oder schaut bei facebook rein. 

Herzliche Grüße!

www.romane-von-sylvia-lott.de

www.facebook.com/sylvialott.romane






 

Alle Bücher von Sylvia Lott

Cover des Buches Die Glücksbäckerin von Long Island (ISBN: 9783442381814)

Die Glücksbäckerin von Long Island

 (64)
Erschienen am 21.07.2014
Cover des Buches Die Rose von Darjeeling (ISBN: 9783442378890)

Die Rose von Darjeeling

 (63)
Erschienen am 18.03.2013
Cover des Buches Die Inselfrauen (ISBN: 9783734100598)

Die Inselfrauen

 (61)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Die Inselgärtnerin (ISBN: 9783734104909)

Die Inselgärtnerin

 (57)
Erschienen am 16.04.2018
Cover des Buches Die Fliederinsel (ISBN: 9783734103353)

Die Fliederinsel

 (50)
Erschienen am 15.05.2017
Cover des Buches Die Lilie von Bela Vista (ISBN: 9783734100581)

Die Lilie von Bela Vista

 (30)
Erschienen am 17.08.2015
Cover des Buches Die Rosengärtnerin (ISBN: 9783734106323)

Die Rosengärtnerin

 (21)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Der Dünensommer (ISBN: 9783734107399)

Der Dünensommer

 (16)
Erschienen am 11.05.2020

Neue Rezensionen zu Sylvia Lott

Cover des Buches Die Inselfrauen (ISBN: 9783734100598)K

Rezension zu "Die Inselfrauen" von Sylvia Lott

Eine runde Sache
Katja1991vor 15 Stunden

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Anfangs ging es etwas langsam los, aber das passte auch sehr gut zu der Stimmung. Allgemein hatte ich immer das Gefühl mittendrin zu sein und die Stimmung zu spüren. Vielleicht kam mir sogar mal eine Träne über die Wange vor Glück? 

Schön fand ich auch wie Borkum selbst beschrieben wurde, das war richtig toll. Wer ostfriesisches Inselflair erleben möchte, ist hiermit gut bedient.

Das Cover finde ich wunderschön, aber doch auch unpassend.. es hat irgendwie nichts mit dem Inhalt zu tun.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Inselgärtnerin (ISBN: 9783734104909)schnaeppchenjaegerins avatar

Rezension zu "Die Inselgärtnerin" von Sylvia Lott

Wenig überraschende Geschichte über einen Neuanfang in einem anderen Land - überzeugt jedoch durch die lebendige Beschreibung Floridas, von Land und Leuten, Flora und Fauna.
schnaeppchenjaegerinvor 3 Monaten

Sonja lebt in Scheidung von ihrem Ehemann Michael, der sich ein eine jüngere Frau verliebt hat. Sie hat die Trennung von ihm noch nicht verwunden, als sie auch noch ihre Anstellung als Landschaftsarchitektin verliert. Sonja steht mit 38 Jahren vor den Trümmern ihres Lebens, hat jedoch vor knapp einem Jahr überraschend von ihrer verstorbenen Tante Sandy ein Anwesen in Florida geerbt. Zur Abwicklung wurde bereits ein Nachlassverwalter engagiert, aber nun nutzt sie die Gelegenheit, um vor Ort die Dinge selbst zu klären und verliebt sich dabei in das altmodische Holzhaus und Dophin Island. Sie träumt schon bald davon, sich dort als Landschaftsarchitektin mit einer eigenen Inselgärtnerei selbstständig zu machen und erhält schon kurz nach ihrer Ankunft den Auftrag, das Anwesen eines Multimillionärs auf Juno Island umzugestalten. Während dieser unverhohlen mit ihr flirtet, ist es Philosoph und Ernest Hemingway-Double Sam, ein Bekannter ihrer Tante, der sie bei den Arbeiten tatkräftig unterstützt.

Alle Zeichen stehen auf Neuanfang, aber die Gründung der Inselgärtnerei stellt sie vor ungeahnte Schwierigkeiten, denn offenbar ist keine Konkurrenz durch eine Frau aus Deutschland gewünscht.

"Die Inselgärtnerin" ist ein Roman, der nach einem altbewährten Prinzip aufgebaut ist: Frau verliert Mann und Job, erhält ein Erbe und versucht sich daraufhin mit einem Neuanfang an einem anderen Ort. Dort findet sie schnell Freunde, hat jedoch die ein oder anderen beruflichen Probleme bei ihrem Neustart und findet nebenbei vielleicht noch einen neuen Mann fürs Leben.

So bietet auch dieses Buch nicht allzu viele Überraschungen, hat deshalb auch seine Längen, überzeugt jedoch durch die anschaulichen Beschreibungen der Insel Floridas und der dortigen Flora. Das Anwesen direkt am Meer, das Sonja, die sich schon bald "Sunny" nennt, geerbt hat sowie die Gärten, die sie zum Schutz von Umwelt und Klima nachhaltiger umgestalten möchte, sind bildlich vorstellbar. Auch die schwüle Hitze in den Frühlings- und Sommermonaten und die Abkühlungen im Golf von Mexiko sind spürbar und machen Lust darauf, diesen Ort selbst einmal zu besuchen. Der Motown-Groove, zu dem im örtlichen Kulturzentrum gesungen und getanzt wird sowie der Ernest Hemingway-Wettbewerb sorgen abseits der Pflanzenwelt für Abwechslung. Stimmiger wären diese Episoden gewesen, wenn sie mehr mit Sonja und vor allem auch mit Sandy zu tun gehabt hätten, von der man trotz bewegter Vergangenheit als schauspielende Schwimmerin an der Seite von Stars und Sternchen nur wenige Einzelheiten erfährt. Hier wären Rücklenden in die 1960er-Jahre zur Erfolgsgeschichte von Motown sehr passend gewesen.

Das Liebesdreieck von Sunny, Millionär Nick und Philosoph Sam konnte mich wenig überzeugen. Der Flirt mit Nick pinselt zwar Sonjas Selbstbewusstsein, bleibt aber auf eine reine körperliche Anziehung reduziert. Emotionen zwischen Sonja und Sam konnte ich gar nicht spüren, eine platonische Freundschaft zwischen den beiden hätte ich als authentischer empfunden.

Die beruflichen Herausforderungen als Dünengärtnerin Floridas sind etwas sehr blauäugig geschildert. Noch ohne Arbeitserlaubnis übernimmt Sonja bereits einen Auftrag und macht sich erst später Gedanken über eine Selbstständigkeit und die erforderlichen Schritte dafür. Die Folgen ihrer Unbedarftheit und die gegen sie geschmiedeten Intrigen sorgen dann am Ende aber doch noch für Spannung, wobei die Lösung letztlich sehr glücklich ausfällt.

"Die Inselgärtnerin" bietet eine wenig überraschende Geschichte über einen Neuanfang in einem anderen Land, ist dabei in Bezug auf die beruflichen Ambitionen jedoch stark vereinfacht beschrieben. Die Handlung bleibt oberflächlich, so dass das Buch im Wesentlichen durch die lebendige Beschreibung Floridas, von Land und Leuten, Flora und Fauna überzeugt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Dünensommer (ISBN: 9783734107399)Jule_Owls avatar

Rezension zu "Der Dünensommer" von Sylvia Lott

Guter Start & Aufbau mit einer zu flachen Spannungskurve
Jule_Owlvor 6 Monaten

LB Themenchallenge (36)


Als Kim nach Norderney reist, erwartet sie nie im Leben, dass in diesem Sommer etwas Spannendes passieren könnte. Doch dann erfährt sie, wie ihre Großmutter 1959 den Sommer ihres Lebens auf dieser Insel verbrachte. Als sich Ulla Hals über Kopf in Hans verliebte, obwohl sie bereits verheiratet war.
 Dazu lernt sie den attraktiven Julian kennen. Es gibt nur ein Problem- er könnte vielleicht ihr Onkel sein, und doch entwickelt sie Gefühle zu ihm.


An sich ist das Buch toll. Ich habe es gerne gelesen. Mein Problem war nur, dass es mich nie wirklich zu 100% gepackt hat. Ich konnte auch ganz gut damit leben, es am Wochenende nicht in die Hand zu nehmen.
Das Konzept, immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart herumzuspringen, hat mich natürlich wie immer begeistert. Die Storyline war auch interessant gestaltet- bekannt, aber originell. Und es war von Anfang an klar, welche Problematik herrscht. Sind Kim und Julian jetzt verwandt oder nicht. Und das war das Motiv, das sich durchgezogen hat. Vielleicht war auch das der Grund, warum es für mich nie spannend geworden ist, denn ich hätte mit beiden Szenarien leben können. Trotzdem war ich glücklich, dass dem nicht so war und die beiden zusammengekommen sind. Wer hat denn nicht Lust auf ein bisschen Romantik?


Der Schreibstil hat mir auch gefallen, nur fand ich es hin und wieder ein bisschen zäh, vor allem, als eine lange Stelle aus Dialogen kam, in der alles im hanseatischen Stil gehalten war. Oft hab ich die Wörter nicht verstanden oder musste extrem genau lesen, was den Fluss ein wenig kaputt gemacht hat. Die detaillierte Beschreibung der Gedanken, Umgebung und das genaue Analysieren von Hans' Fotos fand ich faszinierend. In diesen Momenten waren tausend Bilder in meinem Kopf, was so essenziell an einem guten Buch ist.


Mein Fazit- es ist ein gutes Buch für zwischendurch oder wenn man den ganzen geschichtlichen Aspekt und das Inselfeeling der Nordseeinseln genießt. Aber wer sich mehr Spannung und Abwechslung wünscht, sollte eventuell ein anderes Buch wählen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leserinnen und Leser,

ich würde Euch gerne mit meinem neuen Roman „Die Inselgärtnerin“ auf eine Reise vom Oldenburger Land nach Florida, an den türkisfarbenen Golf von Mexiko mitnehmen. Stellt Euch vor: um Euch herum Strandhäuser in Softeisfarben, Delfine, Dünengärten, alte Motown-Hits und dazu noch köstliche Limettentarte … Für die richtige Stimmung beim Lesen sorgt eine Playlist mit kraftvollen Soul-Songs, die Ihr am Ende des Buches (und auf meiner website unter Extras https://www.romane-von-sylvia-lott.de/extras-rezepte/) findet. Ich hoffe, sie bringt Euch zum Grooven!

Sonja ist kaum über die Trennung von ihrem Mann hinweg, als sie auch noch ihren Job verliert. So hält die Gartenarchitektin nichts in der Heimat, als sie überraschend ein Strandhaus in Florida erbt. Dolphin Island ist zauberhaft: pastellfarbene Häuschen und türkisblaues Meer. Trotz ihres Vorhabens, das Haus so schnell wie möglich zu verkaufen und wieder nach Deutschland zurückzukehren, beschließt sie, noch etwas länger auf Dolphin Island zu bleiben. Und sie findet auch schnell eine neue Aufgabe: Sonja möchte umweltfreundliche und zugleich malerisch schöne Dünengärten anlegen. Mit dem charmanten Nick Winslow trifft sie außerdem auf einen Mann, der sie tatsächlich zum Bleiben bewegen könnte. Doch irgendjemand will mit fiesen Tricks verhindern, dass Sonja auf Dolphin Island heimisch wird. Zum Glück gibt es Lebenskünstler Sam, der ihr immer wieder aus der Patsche hilft und für Sonja womöglich doch mehr werden könnte als nur ein guter Freund …

Ihr möchtet meinen neuen Roman gerne mit mir gemeinsam lesen? Dann schreibt mir einfach in den Kommentaren. Die Teilnehmer werden dann ausgelost.

Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr auch wirklich an der Leserunde teilnehmen möchtet. Ich werde mir gerne Zeit nehmen, um all Eure Fragen zu beantworten.

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch!
Eure
Sylvia Lott

Bitte bewerbt Euch bis zum 8. Mai 2018.
Start der Leserunde: 18. Mai 2018

364 BeiträgeVerlosung beendet
                                                                              Liebe, Romantik, Abenteuer, ferne Länder und Heimat...

Hallo, Ihr Lieben,

am Montag, 18. März, erscheint mein Roman „Die Rose von Darjeeling“ als Taschenbuch bei blanvalet.  Endlich! Diese Familiensaga rund um Kathryn, die Tochter eines englischen Teegarten-Besitzers, die sich in zwei abenteuerlustige Freunde aus Deutschland verliebt, beginnt 1930 in Darjeeling, sie reicht über drei Generationen bis in unsere Gegenwart. Ich möchte Euch herzlich zu einer Leserunde einladen! Es ist meine erste, ich bin sehr gespannt auf Eure Reaktionen, Eurer feedback. Der Verlag stellt 25 Leseexemplare zur Verfügung. Kleine Vorwarnung: Das Buch ist 640 Seiten dick. Eine grundsätzliche Neigung zu den Themen und zum Genre (love & landscape) wäre schon nicht schlecht ;-)

Die Geschichte führt zunächst mit einer Expedition auf der Suche nach einer noch unentdeckten Rhododendronart durch die überwältigende Natur des Himalaya-Königreich Sikkim. Weitere Schauplätze sind die Kanalinsel Jersey, Cornwall, der Kaukasus, vor allem aber der Nordwesten Deutschlands: das Ammerland und Ostfriesland. 

Wer Interesse hat, kann sich noch ein wenig auf der website www.die-rose-von-darjeeling.de informieren und dann mit dem üblichen kleinen Steckbrief von sich selbst hier bei lovely books bewerben. Sagen wir: bis zum Montag, 18. März.

Ich freu mich auf Euch!

Sylvia Lott



586 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sylvia Lott wurde am 13. Dezember 1955 in Deutschland geboren.

Sylvia Lott im Netz:

Community-Statistik

in 395 Bibliotheken

von 172 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks