Sylvia Renz . . . einmal nur die Sonne küssen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „. . . einmal nur die Sonne küssen“ von Sylvia Renz

Toll recherchierte Story, authentisch, schön zu lesen

— LucyAnn
LucyAnn

Stöbern in Historische Romane

Die Legion des Raben

Eine geniale Fortsetzung von "Fortunas Rache" - fesselnd bietet das Buch einen Einblick in das Leben von Sklaven im Röm. Reich

Bellis-Perennis

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

Belgravia

Ich finde das sollten Fans von Downton Abbey gelesen haben

Kerstin_Lohde

Die letzten Tage der Nacht

Hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ein Werk, das ich nicht so schnell vergessen werde

HarIequin

Ein Tal in Licht und Schatten

Ein interessanter Roman über Südtirol der mir gut geschrieben ist

Kerstin_Lohde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toll recherchierte Story, authentisch, schön zu lesen

    . . . einmal nur die Sonne küssen
    LucyAnn

    LucyAnn

    04. January 2015 um 13:34

    Dieses Buch ist die Fortsetzung von "...und wollte die Wolken umarmen", in dem ein indonesisches Mädchen aus einem von der Umwelt abgekapselten Stamm und ein deutscher junger Arzt in Indonesien aufeinander treffen. Die Geschichte, die anfangs in Indonesien spielt, ist wirklich toll recherchiert und sehr breit gefächert, es werden verschiedenste Themen behandelt wie z.B. die grausame Beschneidung bei Frauen, oder Heimweh und Integration, und das alles eingebettet in eine faszinierende Geschichte. Die Figuren leben richtig auf in dem einfühlsamen Schreibstil der Autorin und sind sehr authentisch geschildert. Lediglich das Ende finde ich etwas schnell und flach... daher ein Stern Abzug. Aber die ganze Geschichte ist wunderbar und spannend zu lesen (und auch mitzufühlen!), ein tolles Buch für die Couch.

    Mehr