Sylvia Weill

 3.8 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor von Das Schloss am Moor, Die Braut von Ashwood Hall: Roman und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sylvia Weill

Cover des Buches Das Haus der sieben Eulen9783962151720

Das Haus der sieben Eulen

 (14)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Die Braut von Ashwood Hall: RomanB07ZQLBR1C

Die Braut von Ashwood Hall: Roman

 (14)
Erschienen am 01.11.2019
Cover des Buches Das Schloss am Moor9783962151546

Das Schloss am Moor

 (15)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Das Geheimnis des alten Tagebuchs9783962151461

Das Geheimnis des alten Tagebuchs

 (12)
Erschienen am 05.04.2018
Cover des Buches Gefahr auf Schloss Barras: RomanB07SYK6JMF

Gefahr auf Schloss Barras: Roman

 (0)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Das Haus der sieben EulenB07F65VLXT

Das Haus der sieben Eulen

 (0)
Erschienen am 01.06.2018

Neue Rezensionen zu Sylvia Weill

Neu

Rezension zu "Die Braut von Ashwood Hall: Roman" von Sylvia Weill

Ein wenig wie eine amerikanische Teenieschnulze
buchgestapelvor 16 Tagen

Worum geht’s?

Nach dem Tod ihrer Eltern wächst Victoria Woolverton bei ihrem Onkel und ihrer Tante auf. Als Mündel wird sie eher geduldet als geliebt, doch da sie die Betreuung ihres jüngsten Cousins Peter übernimmt, hat sie zumindest bis zu ihrem 21. Geburtstags eine Daseinsberechtigung in Ashton Hall. Doch mit Beginn ihrer Volljährigkeit soll sie einen Mann heiraten, der ihr absolut zuwider ist. Entsetzt weigert sie sich, nicht ahnend, dass sie damit eine Welle seltsamer Ereignisse lostritt, die ihr Leben noch in Gefahr bringen können.


Meine Meinung

So gerne wie ich das 19. Jahrhundert auch mag, so wirklich meins war die Geschichte irgendwie nicht. Für meinen Geschmack wurden hier nämlich eindeutig zu viele Klischees bedient, die Wendungen waren teilweise nicht besonders glaubwürdig und mit der Protagonistin bin ich irgendwie nicht wirklich warm geworden.

Was ich zunächst als ein wenig störend empfunden habe, war der relativ moderne Schreibstil. An sich ist er ganz flüssig zu lesen, aber manche Ausdrücke und Redewendungen würde ich dieser Zeit einfach nicht zuordnen, und das ist mir beim Lesen  immer wieder negativ aufgefallen.

Protagonistin Victoria ist eigentlich ein ganz nettes Mädchen, das unter der Schikane ihrer Tante, einer sehr egozentrischen Cousine und einem etwas zu besitzergreifenden Cousin zu leiden hat. Sie wird überwiegend als graue Maus beschrieben, die nur während der Betreuung ihres kleinen Cousins Peter wirklich aufblüht. Dass sie dabei natürlich das schönste Mädchen im Umkreis von fünfzig Meilen ist und das als einzige nicht bemerkt, ist ja schon mal nicht besonders originell. Ihre Ballköniginnen – Storyline war dann aber das, was mich wirklich gestört hat.

Irgendwann kam ich mir vor wie in einer Teenieromanze, in der die Streberin auf einmal unglaublich beliebt wird, nur weil sie ihre Brille absetzt und ein Kleid anzieht. Bei Victoria ist es hier nach dem Ball nicht anders, und zusätzlich dazu hat sie dann auch noch drei Männer an der Hand, zwischen denen sie sich nicht entscheiden kann. Ihre Entscheidungsschwierigkeiten wären an sich ja nicht mein größtes Problem, wäre sie sich nicht im einen Moment sicher, die große Liebe gefunden zu haben, nur um ihm im nächsten Moment zu sagen, dass sie lediglich Freunde wären und sie ihm viel Glück in seiner baldigen Ehe wünscht.

Auch die restlichen Familienmitglieder waren teilweise ein wenig sehr überzeichnet, was mich besonders bei Victorias Tante Vita und ihrer Cousine Claire gestört hat. Dieses absolut überzogene Maß an Egozentrik und das völlige Fehlen eines Blicks für die Realität war irgendwann auch nicht mehr witzig, sondern unglaublich anstrengend.

So wirklich gemocht habe ich eigentlich nur die Tante Morvenna, die mit ihrer Art eine Menge frischen Wind ins Geschehen gebracht hat. Doch auch sie ist leider nicht so ganz zufriedenstellend gezeichnet worden, denn wenn es eine Sache gibt, die sie immer wieder tut und die ich überhaupt nicht ausstehen kann, dann ist es dieses ständige Foreshadowing. Wenn sie doch weiß, dass Victoria etwas passieren soll, warum um alles in der Welt sagt sie ihr das nicht einfach? Es gibt für mich fast nichts schlimmeres, als zu lesen, wie jemand ganz offensichtlich eine schlimme Vorahnung hat, dann aber betont, er oder sie könne da noch nichts zu sagen.

Das Ende kam für mich ein wenig plötzlich und wirkte so, als wolle man die Geschichte möglichst schnell abschließen. So schön wie es ist, dass es für einige Charaktere ein Happy End gab – Das war für mich einfach kein wirklich schöner Abschluss mehr.


Fazit

So gerne ich Geschichten mag, die im viktorianischen England spielen und so flott sich das Buch auch lesen lässt – von der Umsetzung bin ich ziemlich enttäuscht.

Der Schreibstil passt nicht wirklich zur beschriebenen Zeit, mit den Charakteren bin ich größtenteils nicht warm geworden und irgendwie hat sich die Geschichte nicht so ganz rund für mich angefühlt.

Auch wenn das Buch für mich nicht so das Wahre war, wer die schriftliche Variante einer amerikanischen Teenieromanze im 19. Jahrhundert gerne liest, der wird vielleicht ein bisschen begeisterter sein als ich.

Von mir gibt es für Die Braut von Ashwood Hall zwei Bücherstapel

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Braut von Ashwood Hall: Roman" von Sylvia Weill

Spannung, Intrigen und große Überraschung
hannelore_bayervor einem Monat

Victoria wächst als geduldetes Mündel bei Onkel und Tante in Ashwood Hall  auf. Besonders der Tante ist ihre natürliche Schönheit ein Dorn im Auge, hat sie doch einen  "Trampel" als Tochter, die es ja gut zu verheiraten gilt. Auch Victoria soll an ihrem 21.Geburtstag verheiratet werden mit einem Mann, bei dem einem sofort schlecht wird. Victoria will sich das nicht bieten lassen, weiß  aber auch, daß sie  dann alleine für ihren Lebensunterhalt sorgen müßte. Weggehen kommt für sie eigentlich nicht in Frage, da sie mehr oder weniger Mutterrolle an Peter, ihrem kleinen Cousin vertritt. Ausbüxen, daß macht eine andere Person!

Wer büxt aus? Warum wird Victoria krank? Wie gefährlich ist Edrik.? Claire überrascht, wie? Was geschieht mit der Tante Morvenna und warum? Ein Buch, daß ich gern gelesen habe mit zum Teil spannenden Charakteren.



Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Braut von Ashwood Hall: Roman" von Sylvia Weill

Das Ende war leider nicht meins
DoraLupinvor einem Monat

Das Cover finde ich sehr gelungen und einladend. Es passt gut zum Buch, auch wenn man ähnliche Cover bei historischen Romanen schon öfter gesehen hat. Was mich dazu veranlasst hat mir das Buch näher anzusehen, war das Kind auf dem Arm der Frau. Auch dieses Cover-Detail passt sehr gut in die Geschichte.

Im Buch geht es um die junge Frau Viktoria, deren Eltern gestorben sind und die deshalb bei ihrem Onkel und ihrer Tante in Ashwood Hall aufwächst. Der Tante ist sie ein Dorn im Auge, ist Viktoria doch viel schöner als deren eigene Tochter. Soweit ist es eine ziemliche 08/15 Geschichte, die man schon oft so gelesen hat. Aber diese Geschichte hier wird aufgepeppt durch den Cousin Viktorias, den kleinen Peter für den sie eine Art Mutterersatz ist. Ausserdem gibt es auf dem Schloss noch den Erben Edrik, der zwar sehr schön anzusehen ist, aber leider nicht ganz richtig im Kopf. Eines Tages soll Viktoria einen Mann heiraten, der ihr Onkel ihr ausgesucht hat, dies möchte Viktoria aber auf keinen Fall und will lieber als Krankenschwester arbeiten bevor das passiert. Nur was wird dann aus ihrem geliebten kleinen Peter? 

Der Anfang der Geschichte hat mir gut gefallen. Viktoria ist eine sympatische Protagonistin, die eigentlich gern auf eigenen Beinen stehen würde,gern als Krankenschwester bei Florence Nightingale. Sie ist eine Liebe Person, die mit Peter auch mal auf die Kirmes geht um ihm etwas gutes zu tun...dort trifft sie auf eine Wahrsagerin die ihr mysteriöse Dinge sagt. Die Story ist spannend und gruselig. Ausserdem gibt es einige Männer, die ein Auge auf Viktoria geworfen haben da bleibt es spannend mit wem sie letztlich zusammen kommen könnte. Soweit ist das alles eine gelungene Geschichte. 

Aber nach ca 2/3 im Buch geht Viktoria einer Sache nach, die ich hier nicht schreiben möchte um nicht zu spoilern. Diese ist für mich jedoch sehr unglaubwürdig und mir kommt es vor als wollte die Autorin hier eine tolle Wendung in die Geschichte bringen, die mir überhaupt nicht gefallen hat. Das Ende ist dann ok und es kommt etwas spannung  darin vor, aber alles im allem ist mir das Ende dann zu vorhersehbar und die taffe junge Frau, die auf eigenen Füssen stehen will verliert sich irgendwo im Buch für mich. Schade, der Anfang hat mir so gut gefallen und war mal was anderes aber der zweite Teil des Buches konnte für mich nicht mithalten.

Fazit: Gelungener, ungewöhnlicher Anfang verliert sich leider in 08/15 Ende. Trotzdem für Fans von leichter Lektüre lesenswert.


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Gefahr auf Schloss Barras: Romanundefined

Catherine im gefährlichen Spiel um Liebe und Leben. Den Roman "Gefahr auf Schloss Barras" von Sylvia Weill gibt es in dieser Leserunde! Bewirb dich und lies 1 von 20 eBooks!

Herzlich Willkommen zur Leserunde zu  "Gefahr auf Schloss Barras"  von Sylvia Weill!

Sollte euch die Mail mit eurem Leseexemplar nicht erreicht haben, schreibt bitte eine private Nachricht hier bei LovelyBooks, damit wir euch erneut eine Mail schicken können!

Viel Spaß mit dem eBook und beim Austauschen!

Liebe Grüße

Natalija von Edel Elements

20x zu gewinnenendet in 6 Tagen
A
Letzter Beitrag von  Angaz22vor 9 Stunden

England ist toll, auch gut finde ich Schottland und Irland.

Cover des Buches Die Braut von Ashwood Hall: Romanundefined

"Die Braut von Ashwood Hall" ist der neue Roman von Sylvia Weill.

Bewirb Dich jetzt und gewinne 1 von 20 eBooks!

Achtung: Wir verlosen hier "nur" eBooks, beachte das bitte bei Deiner Bewerbung!

Herzlichen Willkommen in der Leserunde zum neuen Roman "Die Braut von Ashwood Hall" von Sylvia Weill!

Sollte euch Die Mail mit eurem Leseexemplar nicht erreicht haben, schreibt bitte eine private hier bei LovelyBooks, damit wir euch erneut eine Mail schicken können!

Und jetzt viel Spaß mit dem eBook!

Viele Grüße

Nicolai von Edel Elements

90 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks