Symone Hengy Kantschu: Wie du mir, so ich dir

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kantschu: Wie du mir, so ich dir“ von Symone Hengy

Grausame Todesfälle ereignen sich in Dresden. Die Opfer haben nur eine Gemeinsamkeit: Sie wurden regelrecht hingerichtet – und doch spricht alles für Selbstmord. Keine Spuren, keine Verdächtigen, keine Motive. Die Ermittlungen drohen ins Leere zu laufen, bis Hauptkommissar Karl Löwenberg die Profilerin Penny Lebowski auf die Fälle ansetzt. Eine bisher ungeahnte Verbindung zwischen den Todesopfern kommt ans Tageslicht und in Penny wächst ein furchtbarer Verdacht. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt, oder Dresden ist dem Untergang geweiht.

Zitat:“ Wer einen Plan auf Garantie scheitern sehen will, der plane sein Leben ...

— Selest

Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Krimi und Mystery-Thriller.

— Kriminalist1955x

Spannend, aufwühlend, mysteriös und ein toller Schreibstil!

— Marlene-Menzel-Autorin

Mischung aus Krimi und Mystery-Thriller. Gänsehautfaktor. Lesenwert wenn auch mit kleinen Kritikpunkten.

— Seehase1977

Rätselhaft bis zum Schluss

— Agata2709

Stöbern in Krimi & Thriller

Blindes Eis

Nette Unterhaltung für zwischendurch. Thrillerelemente fehlen leider gänzlich.

MelE

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

Zorn - Lodernder Hass

wieder mehr Zorn, was mich sehr gefreut hat, auch wenn ich Schröder mag.

harakiri

Niemals

"Niemals" ist sehr detailreich, dass das Buch sehr spannend machen aber auch in die Länge ziehen lässt

LauraLey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was du nicht willst ....

    Kantschu: Wie du mir, so ich dir

    Selest

    17. April 2017 um 21:52

    Zitat:“ Wer einen Plan auf Garantie scheitern sehen will, der plane sein Leben ...Seltsame Todesfälle in Dresden und alle haben eins gemeinsam ... meinen Täter.Irgendwie ist an dieser Sache vieles Merkwürdig doch was streckt dahinter.Geniale Idee, schön umgesetzt, das hätte echt noch mehr Seiten haben können. Da hätte ich gerne noch weiter gelesen. Sehr interessantes Thema und dazu eine Sicht der Dinge, die vieles einfach machen könnte, oder eben auch nicht.Mega was zum nachdenken, richtig gut gemacht.Mystisch, spanned , berührend 

    Mehr
  • Wer auf Krimis und Mystic steht, ist hier genau richtig.

    Kantschu: Wie du mir, so ich dir

    Kriminalist1955x

    20. December 2016 um 14:02


  • Spannend, mysteriös und aufwühlend mit kleinen Schwächen!

    Kantschu: Wie du mir, so ich dir

    Marlene-Menzel-Autorin

    11. October 2016 um 22:52


    • 2
  • Kantschu - wie du mir, so ich dir!

    Kantschu: Wie du mir, so ich dir

    Seehase1977

    06. October 2016 um 21:11

    Zum Inhalt:Eine Reihe von brutalen Todesfällen hält Dresden in Atem, die Opfer werden grausam zugerichtet aufgefunden. Die wenigen Verdächtigen die in Frage kommen könnten, scheiden als Täter relativ schnell wieder aus, ebenso die Mutmaßungen, ob die Opfer durch Selbstmord ums Leben kamen. Das Ermittlerteam um Hauptkommissar Karl Löwenberg tappt regelrecht im Dunkeln, es gibt keine verwertbaren Spuren, keine Verdächtigen, keine Motive. Erst als Löwenberg die Profilerin Penny Lebowski auf die Fälle ansetzt, kommen die Ermittler auf eine heiße Spur. Alle Todesopfer stehen in einer ungeahnten und unheimlichen Verbindung zueinander. Unheilvolles kommt auf Dresden zu und nur, wenn Löwenberg und sein Team den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen, werden die Stadt und ihre Bewohner vor dem sicheren Untergang gerettet…„Kantschu – wie du mir, so ich dir“ von Symone Hengy ist ein Kriminalroman, der wie ich meine auch Thriller- und Mystery-Elemente aufweist und wirklich sehr spannend zu lesen ist. Der Autorin ist es gelungen, einen wirklich interessanten, fesselnden und ungewöhnlichen Plot zu kreieren, der einem stellenweise wirklich die Gänsehaut über den Rücken jagt. Zusammen mit dem Ermittlerduo Lebowski und Löwenberg macht sich der Leser an die Ermittlungsarbeit und ist dabei genauso ratlos wie die Polizisten. Mehr als einmal habe ich fassungslos den Kopf geschüttelt ob den Zeilen die ich gelesen habe. Ich war wirklich vollkommen ahnungslos wer der Täter in den Mordfällen sein könnte. Hier kommt dann auch ein Hauch Übersinnliches ins Spiel. Zu viel mag ich hier aber nicht verraten! Das Ende war mehr als überraschend und bei mir stellte sich so ein typischer Wow-Effekt ein, dennoch lässt Symone Hengy auch genug Spielraum für eigene Gedanken, die einem nach diesem Buch definitiv durch den Kopf schwirren. Die Charaktere waren mir etwas zu blass und zu oberflächlich. Was sich teilweise in deren Handlungen wiedergespiegelt hat. Auch die Liebesgeschichte, die sich zwischen Löwenberg und Lebowski entwickelt, ist nicht so meins. Das hätte es wirklich nicht gebraucht, da das Buch definitiv von seinem ungewöhnlichen Plot lebt und auch leben kann.Das Buch von Symone Hengy ist ein wirklich gelungener Krimi, oder doch Mystery-Thriller (?) der mir aufgrund ausreichender Spannung und einem wirklich angenehm zu lesenden Schreibstil schaurig-aufregende Lesestunden beschert hat. Ich werde die Autorin definitiv im Auge behalten und spreche hier gerne eine Leseempfehlung aus.

    Mehr
  • Spannend und verwirrend zugeich

    Kantschu: Wie du mir, so ich dir

    Agata2709

    06. October 2016 um 17:09

    Grausame Todesfälle ereignen sich in Dresden. Die Opfer haben nur eine Gemeinsamkeit: Sie wurden regelrecht hingerichtet – und doch spricht alles für Selbstmord. Keine Spuren, keine Verdächtigen, keine Motive. Die Ermittlungen drohen ins Leere zu laufen, bis Hauptkommissar Karl Löwenberg die Profilerin Penny Lebowski auf die Fälle ansetzt. Eine bisher ungeahnte Verbindung zwischen den Todesopfern kommt ans Tageslicht und in Penny wächst ein furchtbarer Verdacht. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt, oder Dresden ist dem Untergang geweiht. Ja das Buch schafft es einen zu verwirren. Wie konnten diese (Selbst-) Morde passieren? Selbst am Ende, wo eigentlich fast alles aufgeklärt wird, bleiben noch ein paar Fragezeichen bei mir zurück. Ok damit kann und werde ich leben müssen. Die Hauptprotagonistin sind hier ganz klar Penny Lebrowski und Karl Löwenberg. Aber auch eine sehr wichtige Rolle spielen die Opfer selbst und Pennys Mutter. Mir persönlich fiel es teilweise schwer die Sprünge auf die Schnelle nach zu vollziehen, daher setzten sich die einzelnen Puzzleteile sehr langsam zusammen. Aber im Großen und Ganzen finde ich, dass das hier ein gut gelungener Roman ist. Symone Hengy war so freundlich mir ein Reziexemplar zu schicken, so dass ich dieses schon lesen durfte. Ein herzlichen Dank dafür.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks