Changers - Drew

Changers - Drew
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (203):
phoenicss avatar

„Changers – Drew“ ist ein gelungener Auftakt einer Tetralogie, die ich auf jeden Fall weiterverfolgen werde.

Kritisch (5):
B

Die Idee der Geschichte ist toll, doch es erinnert sehr an David Levithans "Letztendlich sind wir dem Universum egal"

Alle 260 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Changers - Drew"

Am ersten Highschooltag erwacht der 13-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein 'Changer' ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person - Junge oder Mädchen - verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen. Seine erste Identität als 'Drew' ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird 'Drew' am Ende sein?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783440143629
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:Kosmos
Erscheinungsdatum:05.02.2015
Teil 1 der Reihe "Changers"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne87
  • 4 Sterne116
  • 3 Sterne52
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    phoenicss avatar
    phoenicsvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: „Changers – Drew“ ist ein gelungener Auftakt einer Tetralogie, die ich auf jeden Fall weiterverfolgen werde.
    Überzeugender Serienauftakt einer Tetralogie

    Klappentext:

    Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.

    Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?

     

    Nachdem der Klappentext schon megaspannend klingt und mich unheimlich neugierig gemacht hat, wollte und musste ich endlich diese Buchreihe beginnen. Denn ich wollte wissen, was es heißt, ein Changer zu sein und welche Veränderungen er körperlich und seelisch durchmacht. Ich finde, dass die Verwandlung von Ethan in Drew sehr gut dargestellt wurde. Man bekam wirklich die anfänglichen Problemchen mit, wie z. B. den Wechsel von Jungsklamotten zu Mädchenkleidern, zum Wechsel der Denkweisen und Emotionen bis hin zu Dingen wie die erste Periode, die beste Freundin etc. Ich fand es sehr spannend zu lesen, wie sich Ethan mehr und mehr in Drew verwandelte und Ethan immer mehr verblasste, obwohl ich Ethan mochte. Er war ein cooler Typ, sein Kumpel Andy tut mir leid. Ethan/Drew hat mir wirklich gut gefallen, sie war realistisch dargestellt und sehr sympathisch.

    Chase/Brooke … oh ja. Coole Socke, kann ich da nur sagen. Chase mochte ich vom ersten Moment an und habe jede Szene mit ihm herbeigesehnt. Ich hätte ihn zu gern noch mal gegen Ende der Story „lesen“ wollen. Schade, dass es nicht geklappt hat. Ich vermisse Chase jetzt schon.

    Und Audrey: Eine bessere Freundin hätte sich Drew nicht wünschen können. Sie ist so lieb und herzlich. Die beiden passen wirklich gut zusammen. Ich fand das Geschenk am Ende toll J

     

    Ich mochte den leichten, flüssigen, fesselnden und mit Humor gespickten Schreibstil des Autoren-Duos in der Ich-Perspektive sehr gern, der mir den Einstieg in die Geschichte erleichtert hat. Manche Sätze waren jedoch ellenlang, mit mehreren Nebensätzen und Wortgruppen/Sätzen in Klammern. Das hätte nicht sein sollen. Das war einfach zu lang. Die Sätze hätten gekürzt werden können. Zum Glück gab es davon nicht allzu viele Abschnitte. Hin und wieder gab es auch vereinzelt noch einige Schreib- und Tippfehler, die noch ausgebessert werden können. Mich störten auch die Zeitsprünge zwischen den Tagebucheinträgen. Am Anfang waren es fast tägliche Einträge, doch später sprang man gleich mehrere Wochen weiter… Auch wäre einiges noch ausbaufähiger und gefühlvoller sein können. Immerhin ist der Changer gerade ein Mädchen! Mir hat an der Geschichte der Changers und des Rates etwas mehr Tiefe gefehlt. Ich hätte gern mehr über den Rat und die Changers erfahren und gern gewusst, ob der Rat so eine Art Sekte ist.

     

    Im Anhang des Buches gibt es ein gekürzes Glossar (Auszug aus der Changers-Bibel), in dem alle Begriffe der Changers etc. ausführlich erklärt werden, inklusive der Symbole und Tattoos.

     

    Das Cover zeigt das verschwommene Schattenbild zweier Köpfe, die ineinanderfließen, was wohl den Verwandlungsprozess der Changers darstellen soll. Mir gefallen die Farben und der einfache Schriftzug.

     

    Fazit:

    „Changers – Drew“ ist ein gelungener Auftakt einer Tetralogie, die ich auf jeden Fall weiterverfolgen werde. Denn es werden neben dem Fantasy-Element der Verwandlung gleich mehrere Themen behandelt: Freundschaft, Missbrauch, Veränderungen, Rassismus, die erste Liebe, Teenagerprobleme, Vertrauen, Erwachsenwerden etc. Dieser Roman regt sehr zum Nachdenken an. Als Leser fragt man sich schlussendlich, welchen Weg und welche Version man letztendlich selbst gehen/wählen würde und wen Ethan/Drew nach dem Zyklus wählt.

    Von mir gibt es klare 4,5 von 5 Punkten!

    Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren 3 Verwandlungen …

     

    #changers #changersdrew #changersethan #chase #audrey #tcooper #verwandlung #allisonglockcooper #freundschaft #rachas #jugendbuch #jugendroman #teenagerprobleme #missbrauch #rassismus #highschool #ersteliebe #identität #vertrauen #erwachsenwerden

     

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Super:-)
    Changers -Drew

    Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen. Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein? 
    Inhaltsangabe auf amazon


    Das ist ja mal eine echt einzigartig-gute Idee für ein Buch.
    Das hat mir sehr gut gefallen, mal was ganz anderes.
    Eine witzige Idee, sehr gute und interessante Perspektive und realistische Charaktere und Handlungen, so weit das bei so einem Plot möglich ist.
    Ich hoffesehr, dass ich bald mal die Möglichkeot finde diese Serie weiter zu lesen...

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    Miias avatar
    Miiavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gutes Jugendbuch mit einer tollen Idee - manchmal etwas vorhersehbar, dafür aber mit tollen neuen Ansätzen, die Lust auf mehr machen.
    Aus vielen wird eins!

    Achtung! 1. Teil einer Reihe!


    Inhalt: 

    Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen. Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein? 


    Meine Meinung: 

    Band 1 und 2 liegen jetzt schon wirklich lange auf meinem SUB und ich dachte, dass ich jetzt einfach mal mit der Reihe starten sollte. Generell ist der erste Band der Changers-Reihe für mich ein absolut gelungener Auftakt. Ethan ist ein Changer und wird somit 4 Jahre lang jedes Jahr einmal seinen Körper wechseln. Nach dem 4. Jahr muss er dann entscheiden, welche Person der vier er denn sein möchte. 

    Diese Grundidee finde ich absolut gelungen, weil wir einen Jungen kennenlernen, der plötzlich ein Mädchen sein muss und vorallem weiß, dass er nicht für immer dieses Mädchen sein wird. Das wirft natürlich die Fragen nach dem Sinn von Freundschaften, Beziehungen und dem Leben auf - wie Drew sich diese Fragen stellt und ihr Leben meistert, ist wirklich toll beschrieben und es gibt wirklich interessante Gedankenansätze, auch wenn das Ganze natürlich auf einem gewissen Jugendbuch-Level bleibt, was mir aber trotzdem ziemlich gut gefallen hat und mir den Spaß nicht genommen hat. 
    Natürlich muss man bei der Konstellation (Junge wird zu Mädchen), damit rechnen, dass hier typische Geschlechterstereotype ausgelebt werden. Die Mädchen werden halt als typische amerikanische Mädchen beschrieben und bei den Jungs ist es nicht anders. Natürlich spielt auch Liebe bzw. Zuneigung zu anderen Menschen eine Rolle. Und obwohl dann doch die traditionelle Geschlechterrolle einen gewissen Stellenwert in dieser Geschichte hat, wagen sich die Autoren auch an die gleichgeschlechtliche Liebe. Das hatte ich nicht erwartet und das gibt es meiner Meinung nach auch in viel zu wenigen Büchern, daher hat mich das sehr positiv gestimmt und ich hoffe, dass das in den nächsten Bänden so weiter geht. 

    Einen Stern ziehe ich aber dennoch ab. Für mich ist Band 1 einfach kein 5-Sterne-Buch. Dafür ist die Geschichte dann doch irgendwie zu kurzlebig und bleibt mir sicherlich nicht dauerhaft im Gedächtnis. Außerdem fand ich einiges dann doch ziemlich vorhersehbar, zur Erklärung: Es gibt 2 Gegengruppen der Changers und zwar die Getreuen, die alle Changers ausrotten wollen und die RaChas, so genannte Anti-Changer. Also quasi Changer, die  gegen ihre eigenen Leute und die Gesetze derer rebellieren. Ich finde, dass man alleine durch diese Konstellation schon ahnen kann, in welche Richtung sich die Reihe entwickeln wird ;) Aber vielleicht liege ich ja auch falsch. 


    Fazit: 

    Für mich insbesondere aufgrund der Grundidee ein absolut gelungener Auftakt dieser Jugendbuch-Reihe. Ich finde die Geschichte aufgrund der Charaktere und der verschiedenen Gruppierungen recht vorhersehbar bzw. habe eine Ahnung, allerdings gefällt mir, dass die Autoren sich auch an die gleichgeschlechtliche Liebe wagen. Das liest man viel zu selten. Ich vergebe sehr gute 4 Sterne! :) 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Hellomymedias avatar
    Hellomymediavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannendes Grundszenario, gute Umsetzung, aber etwas fade Story! Macht aber definitiv Lust auf die Folgebände!
    Spannendes Szenario, macht Lust auf die nächsten Bände!

    Originalrezension auf meinem Blog. Ich freue mich auf deinen Besuch! :)
    http://hellomybook.wixsite.com/hellomybook/single-post/2017/04/15/Changers---Drew

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    buecherwuermchen1s avatar
    buecherwuermchen1vor 2 Jahren
    tolles Buch *-*

    Bin auch noch ganz neu beim Bloggen, würde mich daher sehr über Follower und Kritiken freuen.

    -> https://athousandpages111.blogspot.de/

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    carrie-s avatar
    carrie-vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein etwas anderes Buch - aber definitiv lesenswert
    Definitiv keine 0815 Geschichte!

    Erster Satz:
    „Gute Nacht“, sagte ich, und dann halblaut „Oh, Mann“.
     
    Meine Erwartungen:
    Ich habe auf Booktube nur Gutes von dem Buch gehört

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    EnysBookss avatar
    EnysBooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: So spannend und raffiniert, dass der erste Band neugierig auf den 4ten macht!!!
    Ein Buch, das man so nicht erwartet hätte!

    In diesem Buch geht es um den 14-Jähringen Ethan, der eines morgens als Mädchen erwacht. Natürlich total verwirrt und dass seine Eltern NICHT überrascht sind, schockt ihn/sie noch mehr.

    Sie heisst jetzt Drew und wird sich jetzt noch weitere drei Mal verändern. Immer am Ende des Schuljahres. Dabei kommt es zu einer Freundschaft, die so viel mehr sein könnte, doch ist es den Changern nicht erlaubt, solche Beziehungen weiter zu ziehen, vor allem weil niemand wissen darf, was sie sind.

    Das Cover hat mich schon einmal sehr beeindruckt, da es die verschiedenen V's (Versionen) in die sich, ursprünglich, Ethan entwickelt in Schattenschichten zeigt, wobei die aktuelle V immer die Prägnanste ist. Auch finde ich es toll, wie die Farben zu einander passen und dieses ganz in grün gehalten ist.

    Der Inhalt ist schon einmal sehr spannend und fliessend zu lesen. Es gibt sehr selten verwirrungen und alles ist sehr nachvollziehbar. Die Charaktere sind einem alle ans Herz gewachsen, sobald man den Band durch hat und schon schlägt es schneller, bei dem Gedanken an das Nächste. Ebenfalls ist es super, dass die Charakteren weiterhin vorkommen und das macht es um einiges Spannend.
    Die Tatsache, dass in Band eins schon die vierte V von Drew vorkommt, bzw. namendlich erwähnt wird, macht sogar, dass man so oder so alle Bänder einfach lesen MUSS!
    Zu alledem finde ich es sehr spannend, wie die Gesellschaft und das Soziale (oder eben nicht ganz so soziale) in diesem Ganzen veranschaulicht wird und das auch sehr realistisch. Probleme werden nachvollziehbar dargestellt und die Tatsache, dass es zwei Autoren der beiden Geschlechter hat, noch besser, da die Perspektiven einfach unglaublich REALISTISCH sind.

    Einfach wahnsinn!

    Meine Meinung ist dadurch glaube ich schon ziemlich durchgedrungen. Nicht nur, gibt dieses Buch eine angenehme abwechslung, zu den sehr vielen Fantasybüchern. Sie stellt den Alltag eines Mädchens, in diesem Falle jetzt, sehr gut dar, realistisch und dennnoch spannend, weil die Gedanken eines ehemals Jugen sehr unterhaltsam werden können.

    Das ist ein Buch, das meine fünf Sterne wohl am meisten verdient hat.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Eldorininasbookss avatar
    Eldorininasbooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Guter Auftakt!
    Guter Auftakt!


    Ethan ist ein durchschnittlicher Junge - sein bester Freund heißt Andy und er liebt Skaten. Mit seinen Eltern zieht er von New York nach Genesis, worüber er zwar nicht gerade begeistert ist, es aber akzeptiert. Nach ein paar Tagen in der neuen Stadt und am Morgen seines ersten Tages auf der High School wacht er jedoch auf und ist plötzlich ein Mädchen - Drew. Er erfährt, dass er ein Changer ist und nie mehr zurück in seinen alten Körper kann. Insgesamt muss er vier Mal seine Identität wechseln und erst danach kann er sich für eine von ihnen entscheiden - nur nicht für die erste...

    Man begleitet Ethan - oder vielmehr Drew, in ihrem ersten Jahr in der High School und im ersten Jahr als Changer. Es warten viele neue Dinge auf sie und sie erfährt mehr über die Welt der Changer. Alles ist konstant spannend geschrieben und es gibt kaum richtige Höhepunkte, aber eben auch keine langweiligen Szenen. Der Schreibstil ist leicht und so konnte ich das Buch innerhalb nur eines Tages durch lesen. 

    Es könnte etwas mehr passieren, aber ich fand den Auftakt dieser Reihe trotzdem sehr gut. Es war neu und interessant und ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht! 

    4 bis 4 1/2 Sterne von mir! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    _Vanessa_s avatar
    _Vanessa_vor 2 Jahren
    Gelungener Auftakt für diese Reihe

    Ethan ist 14 Jahre und gerade mit seinen Eltern umgezogen. Am Morgen seines ersten Tages an der Highschool wacht er plötzlich als Mädchen auf und alles ist anders. Ethan heißt nun Drew und erfährt, dass sie zu den Changers gehört: Er bzw sie ist einer von wenigen Menschen, die viermal ihre Identität wechseln, bevor sie sich dann entscheiden müssen, wer sie für den Rest ihres Lebens sein wollen. Vollkommen durcheinander beginnt nun Drews neues Leben unter strengen Regeln der Changers. Erzähle niemals jemanden davon, was du bist. Missbrauche nie die Macht, die dir als Changer gegeben wurde. Und am allerwichtigsten: Verliebe dich nie in einen anderen Changer..


    Meine Meinung:
    Die "Changers"-Reihe stand schon länger auf meiner Merkliste, da mich die Kurzbeschreibung neugierig auf den Inhalt der Bücher gemacht hat. Gekauft habe ich mir sie dennoch nie, da ich mir nicht so sicher war, ob sie wirklich etwas für mich sind. Als mir dann überraschenderweise der zweite Band der Reihe zugeschickt wurde und kurze Zeit später auch der erste Teil hier eintraf, wurde mir die Entscheidung abgenommen, ob ich die Bücher lesen werde oder nicht.

    Viel später als geplant habe ich dann vor ein paar wenigen Wochen endlich zum ersten Band gegriffen und gespannt begonnen zu lesen. Unter der Kurzbeschreibung konnte ich zwar ein bisschen was zum Inhalt der Geschichte erahnen, was mich hier erwarten wird, wusste ich aber trotzdem nicht genau.

    Der Einstieg in die Geschichte viel mir leicht. Ich fand das Buch von Anfang an sehr interessant und wollte immer wissen, wie die Geschichte rund um Ethan/Drew weitergehen wird. Der Handlungsverlauf ist überzeugend, bleibt die ganze Zeit über sehr interessant und Spannung gab es ebenfalls. Mit den Wendungen der Handlung habe ich meistens nicht gerechnet und so konnte mich das Buch immer wieder überraschen.

    Im Buch geht es viel um die eigene Identität, wer bin ich wirklich, wem kann ich vertrauen und ums Erwachsen werden. Die Botschaft ist gelungen, zwar in meinen Augen nicht unbedingt besonders tiefgründig, aber auch nicht nur oberflächlich. Vermutlich kommt das Ganze bei jüngeren Lesern, die in etwa im Alter der Hauptfigur sind, besser an, als bei mir.

    Ethan/Drew empfand ich übrigens als sympathische Figur. Ich konnte mich ganz gut in ihn/sie hineinversetzen, mitreißen konnte er/sie mich leider nicht so richtig und ich hätte mir manchmal ein wenig mehr Tiefgang gewünscht. Insgesamt ist er/sie aber überzeugend und gut dargestellt. Ähnlich ging es mir bei den anderen Personen auch, nur empfand ich diese manchmal als zu blass.

    Die Idee hinter der Geschichte finde ich faszinierend, die Umsetzung ist sehr gut gelungen und auch wenn mir ein bisschen was gefehlt hat und mich das Buch nicht vollkommen begeistern konnte, hatte ich doch viel Spaß beim lesen. Ich bin schon sehr neugierig, wie es im zweiten Band "Changers: Oryon" weitergehen wird und freue mich darauf, ihn bald lesen zu können.

    Der Schreibstil des Autorenduos las sich ziemlich gut und sehr flüssig. Das Buch ist aus der Sicht von Ethan/Drew im Ich-Erzähler geschrieben und hat teilweise einen tagebuchartigen Stil. Gefiel mir ziemlich gut und passte zur Geschichte.

    Fazit:
    "Changers: Drew" ist ein gelungener Auftakt für diese Reihe, der mich insgesamt zwar nicht begeistern, aber überzeugen konnte. Ich bin gespannt auf den nächsten Band der Reihe!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    kaya_noellevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein super toller erster Teil einer (neuen) Buchreihe, die auf einer wahnsinnig guten Grundidee basiert. Nur empfehlenswert!
    Changers-Drew, T Cooper und Allison Glock-Cooper

    Das ist hier jetzt mein erster Beitrag, also zuerst einmal hi:) Ich bin total froh auf diese Seite gestoßen zu sein, da man hier wirklich alles machen kann und es einfach eine tolle Community ist! Ich hoffe ich werde auf dieser Seite viel Spaß haben und ich hoffe ihr werdet auch Spaß an meinen Beiträgen haben;) Meine erste Rezension wird über das Buch "Changers-Drew" von T. Cooper und Allison Glock-Cooper sein, welches ich vor ungefähr einer Woche beendet habe.

    Inhalt:

    Wenn du deine Identität nicht kennst - wer bist du dann?

    Der 14-jährige Ethan wacht eines Morgens als Mädchen auf und plötzlich ist alles anders. Ethan ist jetzt Drew. Sie erfährt, das sie ein Changer ist - einer von wenigen Menschen, die viermal ihre Identität wechseln, bevor sie sich für eine entscheiden müssen. Die Gebote der Changers sind streng: Vertraue dich niemandem an. Missbrauche nie die Macht, die dir gegeben wurde. Doch vor allem: Verliebe dich nie, aber auch wirklich nie, in einen anderen Changer...

    Der 1. Band einer außergewöhnlichen und mitreißenden Geschichte.

    Meinung:

    Ich finde die Grundidee total genial, da es eine komplett neue Idee ist. Von einem solchen Buch hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Es ist meiner Meinung nach total spannend zu erfahren, wie Ethan sich plötzlich im Körper eines Mädchens fühlt und wie er damit umgeht, wo er doch die 14 vorangegangenen Jahre als Junge verbracht hat. Ich finde es auch total klasse, dass die Autoren sozusagen eine komplett neue Art von Menschen erschaffen haben, d.h. die Changers, die Getreuen, Menschen die gegen die Existenz solcher, wie den Changers sind und die RaChas, gängige Abkürzung für Radikale Changers, welche es nicht für sinnvoll halten, die Regeln zu befolgen. Das Ziel der Changers ist es, den Sinn des Lebens zu erfahren und die Welt von verschiedenen Positionen aus zu betrachten. Ich denke, das ist ziemlich logisch, ich würde aber auch erstmal den größten Schock meines Lebens bekommen, wenn ich eines Tages plötzlich als Mann aufwachen würde:)

    Das Buch hat von mir allerdings nur vier Sterne bekommen, da es einige Bücher gibt, die mir durchaus besser gefallen.

    Das war meine erste Rezension, ich hoffe es hat euch erst einmal gefallen.

    LG Kaya:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar

    Wer bist du wirklich?

    "Changers - Drew" ist der packende Auftakt zu einer vierbändigen Jugendbuchreihe aus dem KOSMOS Verlag. Im Rahmen der Lesechallenge im März 2015 wollen wir das Buch gemeinsam lesen und spannende Aufgaben dazu lösen. Das Autorenduo, bestehend aus T Cooper und Allison Glock-Cooper, hat sich ein wirklich fesselndes Szenario ausgedacht!

    Mehr zum Inhalt:
    Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.

    Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?


    Gleich reinlesen!

    Wir vergeben 50 Exemplare von "Changers - Drew" für die Lesechallenge unter allen, die sich hier bewerben! Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am meisten Punkte gesamelt hat, gewinnt einen mydays-Gutschein im Wert von 100€! Die Plätze 2-10 erhalten ein Changers-Abo von KOSMOS und bekommen bei jedem neu erscheinenden Band ein Exemplar zugeschickt!

    Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

    Der letzte Tag der März-Lesechallenge und damit der letzte Tag, an dem ihr die Aufgaben bearbeiten könnt, ist der 9. April 2015!

    Alle Infos zur Lesechallenge findet ihr auch noch einmal hier:
    http://www.lovelybooks.de/aktion/lesechallenge-2015/

    Lust auf noch mehr Changers? Dann schau gleich hier vorbei!
    weinlachgummis avatar
    Letzter Beitrag von  weinlachgummivor 2 Monaten
    Mein Buch kam heute an :)
    Zur Leserunde
    Daniliesings avatar

    Ein Mensch - vier Persönlichkeiten!

    Mit "Changers - Oryon" ist endlich die fesselnde Fortsetzung in der Changers-Reihe da. In Band 1 wurde aus dem 13-jährigen Ethan das junge, blonde Mädchen Drew. Im zweiten Teil - Drew ist mittlerweile 15 - wacht sie wieder als Junge auf, dieses Mal jedoch als Oryon. Auch im Nachfolger von "Changers - Drew" greift das Autorenduo bestehend aus Allison Glock-Cooper und T Cooper die Thematik der Identität auf mitreißende Art auf und versetzt nicht nur Drew, sondern auch die Leser in eine ganz neue Situation.

    Mehr zum Inhalt:

    Bei ihrer zweiten Veränderung wacht die 15-jährige Drew als Junge auf. Drew ist jetzt Oryon, ein cooler afro-amerikanischer Skatertyp. Gerade, als sie sich an ihre weibliche Identität gewöhnt hatte! Doch so ist das Leben für einen Changer, eine alte Menschenart, deren Angehörige jedes Highschooljahr als eine andere Person existieren müssen. Bis zum nächsten Sommer wird Oryon lernen, wie sehr die Welt um ihn herum versucht, ihn in das zu verändern, was sie in ihm sieht und dass er nur er selbst sein kann, wenn er sich dem widersetzt.

    >> Leseprobe

    Ihr habt Band 1 schon gelesen oder möchtet es noch tun und direkt mit der Fortsetzung weitermachen? Ihr seid neugierig auf diese vielschichtige und überraschende Story geworden? Dann könnt ihr euch ab sofort als Testleser für "Changers - Oryon" bewerben und eins von 25 Büchern für die Teilnahme an der Leserunde gewinnen!* Beantwortet dafür bitte die folgende Frage:

    Was bedeutet für euch Identität?


    * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken können.
    Buffy2108s avatar
    Letzter Beitrag von  Buffy2108vor 3 Jahren
    Zur Leserunde
    F

    Gewinnspiel: Ich darf ein Exemplar von "Changers: Drew" von T Cooper und Allison Glock unter euch verlosen.

    Das fesselnde und spannende Jugendbuch ist auch für Erwachsene absolut lesenswert!!!

    http://www.produkt-testwelt.blogspot.de/2015/04/gewinnspiel-und-test-changers-drew-von.html

    Ich freue mich über eure Teilnahme. Viel Glück!!!

    Zur Buchverlosung

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    CherryblossomBookss avatar
    CherryblossomBooksvor 3 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks