T. C. Boyle

 3.9 Sterne bei 3.235 Bewertungen
Autor von Wassermusik, Die Terranauten und weiteren Büchern.
Autorenbild von T. C. Boyle (©Peter-Andreas Hassiepen / Quelle: Verlag)

Lebenslauf von T. C. Boyle

Retter der Historie: T. C. Boyle wurde am 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York, geboren. Er studierte an der New Yorker State University Englisch und Geschichte und entdeckte dort seine Leidenschaft für das kreative Schreiben. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Lehrer an einer High School, verfasste erste eigene Erzählungen und erwarb schließlich den Doktortitel in englischer Literatur des 19. Jahrhunderts. Inspiriert wurde er durch Autoren wie Updike, Ibsen, Sartre und Camus sowie John Irving. Seit den späten 70er Jahren lehrte Boyle neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit an der University of Southern California. Boyle hat in Amerika dem historischen Roman zu neuem Ansehen verholfen. Seine gründlich recherchierten Erzählungen und Romane basieren oftmals auf realen Ereignissen und Persönlichkeiten. Heute lebt der Autor gemeinsam mit Frau und Kindern in Montecito, Kalifornien.

Alle Bücher von T. C. Boyle

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wassermusik (ISBN:9783423146814)

Wassermusik

 (347)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches América (ISBN:9783423146753)

América

 (232)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Grün ist die Hoffnung (ISBN:9783446245945)

Grün ist die Hoffnung

 (243)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Die Terranauten (ISBN:9783446253865)

Die Terranauten

 (270)
Erschienen am 09.01.2017
Cover des Buches Drop City (ISBN:9783423146760)

Drop City

 (211)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Talk Talk (ISBN:9783446207585)

Talk Talk

 (167)
Erschienen am 26.08.2006
Cover des Buches World's End (ISBN:9783423146746)

World's End

 (132)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Dr. Sex (ISBN:9783446243880)

Dr. Sex

 (147)
Erschienen am 17.04.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu T. C. Boyle

Neu

Rezension zu "Wenn das Schlachten vorbei ist" von T. C. Boyle

Menschliche Abgründe, Motive und Schicksale
Erin_J__Steenvor 4 Tagen

Der Meister, T.C. Boyle, erschafft mit diesem Werk einen Roman über die verschiedenen Facetten des Naturschutzes. Die Figuren sind auch typisch für ihn. Niemand ist perfekt, aber jeder hat seine nachvollziehbaren Beweggründe - auch für die scheinbar absurdesten Geisteshaltungen! Eine Szene war so intensiv, dass sie mir die Tränen in die Augen trieb - nein, eigentlich heulte ich einfach ein paar Seiten lang. Es ging um die Lämmer - ihr wisst schon! Ein Must-Read für alle Leser realistischer Belletristik ohne Instagramfilter!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Hart auf hart" von T. C. Boyle

Anders als erwartet heißt nicht immer besser
Schlehenfeevor 5 Tagen

„Hart auf hart“ schildert das Leben dreier Menschen in Nordkalifornien: Sara, Hufschmiedin und Verschwörungstheoretikerin, Sten Stensen, pensionierter Highschool-Direktor und Ex-Marine sowie Adam, Stens Sohn, dessen Idol ein Waldläufer aus der Pionierzeit Amerikas ist.

Ich hatte bei „Hart auf hart“, meinem ersten Roman von T.C. Boyle, erwartet, einen Einblick in Amerikas Paranoiker- und Verschwörungstheoretiker-Szene zu erhalten, der mit einem Anschlag o.ä. endet. Das war leider nicht der Fall. Über den Charakter Adam, der psychisch schwer krank ist, nähert man sich dem Thema nur periphär. Sara ist schon eher das, was man hierzulande als „Reichsbürger“ bezeichnet. Sie erkennt die USA, ihre Gesetze und Regeln, nicht an.

Wenn es schon nicht die Fanatiker sind, was will mir Boyle mit seinem Roman sagen, fragte ich mich. Vor allem die Anfangsszenen, mit Stens Reise nach Costa Rica, wo er einen Gangster tötet und dafür als Held gefeiert wird, sorgte bei mir für Rätselraten. Möchte der Autor die Gewaltverherrlichung in den USA anprangern oder ihre Überheblichkeit und die Angst vor ausländischen „Invasoren“?
Das alles blieb unklar.

Man erhält zwar einen stilistisch hervorragenden Einblick in das Leben der Familie Stensen und die völlig verkorkste Vater-Sohn-Beziehung, aber das alles ist nichts Neues.

Sara war zwar ein interessanter Charakter für mich, letztlich ließ sie sich aber nur total von Adam ausnutzen und missbrauchen und merkte es nicht einmal. Schade.

In Adams Kopf zu sein, war einfach nur anstrengend zu lesen. Er hält sich mal für den Waldläufer Colter, dann wiederum schiebt er alles auf „Aliens“. Alle Menschen sind „Aliens“ usw. Adam ist einfach nur ein hochgradig gestörter junger Mann, dem niemand helfen kann, weil er volljährig ist und keine Hilfe will. Seine Eltern sind sich zudem uneins, was den Umgang mit ihm angeht. So endet alles tragisch.

Manche Dinge werden nur angerissen, wie die Drogenbanden, die geheime Plantagen im Wald errichten.

Fazit: Ich hatte eine etwas andere, politisch brisante und dramatischere Thematik in „Hart auf hart“ erwartet und wurde enttäuscht. Der Roman ist für mich letztlich nicht überragend. Welche Thematik außer einer Vater-Sohn-Beziehung T.C. Boyle im Sinn hatte, ist mir überhaupt nicht klar geworden. Vom Schreibstil her hat mir der Roman dagegen sehr gut gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Dr. Sex" von T. C. Boyle

Interessant
andre-neumannvor 20 Tagen

Interessanter Einblick in die Prüderie des Amerikas der 50er-Jahre. Wie immer von T.C. Boyle sehr anschaulich und greifbar geschrieben. So richtig fesseln konnte mich die Story dieses Mal allerdings nicht. Super: Jan-Josef Liefers, dem die Begeisterung für das Buch beim Lesen in jeder Minute anzumerken bzw. anzuhören ist.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
https://www.lovelybooks.de/autor/T.-C.-Boyle/Talk-Talk-1257377587-w/

Hi there,

well...bevor ich mich demnächst in den wohlverdienten (Sommer)urlaub verabschiede, räume ich aktuell mein Bücherregal etwas auf & um, daher Eure Chance :)
Anbei ein englisches Buch aus 2006 von Penguin Books (mit anderem Cover), greift zu und schreibt mir Eure Eindrücke hierzu...natürlich auf Englisch.
Und, eine spätere Rezi ist Pflicht!

Private Profile & Bewerbungen ausserhalb von DE haben leider keine reelle Chance.

Good Luck, guys!
A
Letzter Beitrag von  antaris_mk6vor einem Jahr
@dreamlady66 Das Buch ist angekommen.
Zur Buchverlosung

4 Frauen, 4 Männer, 2 Jahre in einem riesigen Terrarium – Willkommen in der Ecosphere 2!


Was passiert, wenn man eine Gruppe Menschen jahrelang in einem abgeschlossenen Ökosystem leben lässt? T.C. Boyle hat mit "Die Terranauten" ein prophetisches und irre komisches Buch geschrieben, das – basierend auf einer wahren Geschichte – die großen Fragen der Menschheit berührt.

Ihr lest gerne besondere Bücher und belletristische Hochkaräter? Dann seid ihr bei unserer Leserunde zu T. C. Boyles neuem Roman genau richtig! Und wir sind ganz besonders stolz, euch mit "Die Terranauten" den ersten Titel des LovelyBooks Literatursalons vorstellen zu dürfen, in dem euch literarische Neuerscheinungen & spannende Spezialaufgaben erwarten!

Zum Inhalt
In einem geschlossenen Ökosystem unternehmen Wissenschaftler in den neunziger Jahren in den USA den Versuch, das Leben nachzubilden. Zwei Jahre lang darf keiner der acht Bewohner die Glaskuppel von „Ecosphere 2“ verlassen. Egal, was passiert. Touristen drängen sich um das Mega-Terrarium, Fernsehteams filmen, als sei es eine Reality-Show. Eitelkeit, Missgunst, Rivalität – auch in der schönen neuen Welt bleibt der Mensch schließlich doch, was er ist. Und es kommt, wie es kommen muss: Als eine Teilnehmerin schwanger wird, steht das ganze Experiment vor dem Aus ...

Wer darf am Experiment teilnehmen und in die Ecosphere 2 einziehen? Lest hier den spannenden Romananfang von "Die Terranauten"!

Über den Autor
T. C. Boyle wurde am 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York, geboren. Er studierte an der New Yorker State University Englisch und Geschichte und entdeckte dort seine Leidenschaft für das kreative Schreiben. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Lehrer an einer High School, verfasste erste eigene Erzählungen und erwarb schließlich den Doktortitel in englischer Literatur des 19. Jahrhunderts.  Seit den späten 70er Jahren lehrte Boyle neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit an der University of Southern California. Seine gründlich recherchierten Erzählungen und Romane basieren oftmals auf realen Ereignissen und Persönlichkeiten. Heute lebt der Autor gemeinsam mit Frau und Kindern in Montecito, Kalifornien.

###YOUTUBE-ID=rIeBEg6ZofY###

Gemeinsam mit dem Hanser Verlag vergeben wir 3 0 Leseexemplare von T. C. Boyles "Die Terranauten". Was ihr tun müsst, um eines davon zu ergattern? Bewerbt euch einfach bis einschließlich zum 12.02.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet uns folgende Frage:

Ein strenges Auswahlverfahren entscheidet, wer in die Ecosphere 2 einziehen darf. Mit welcher Charaktereigenschaft oder Fähigkeit überzeugt ihr die Jury von euch?

Wir wünschen euch viel Erfolg!  

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde euer erstes Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Dann tretet ein! Alle weiteren Infos dazu findet ihr gleich hier!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden! 
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
Meine Rezension
https://www.lovelybooks.de/autor/T.-C.-Boyle/Die-Terranauten-1241841044-w/rezension/1516743793/

Fazit
Alles in einem jedoch ist dieses Buch ein großartiges Werk, das man auf jeden Fall gelesen haben muss.
Zur Leserunde
Und es geht weiter mit Buchraettins Leserunden im Rahmen ihres "SuB-Aufbaus mit Niveau".

Ganz schön verspätet lesen wir im April "América" von T.C. Boyle.

Jede/r, die/der mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!

Ich wünsche uns viel Spaß!
Letzter Beitrag von  abavor 2 Jahren
Sehr pathetisch sogar.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

T. C. Boyle wurde am 01. Dezember 1948 in Peekskill (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

T. C. Boyle im Netz:

Community-Statistik

in 2.683 Bibliotheken

auf 370 Wunschlisten

von 151 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks