T. C. Boyle

 3.9 Sterne bei 3,058 Bewertungen
Autor von Wassermusik, Die Terranauten und weiteren Büchern.
T. C. Boyle

Lebenslauf von T. C. Boyle

T. C. Boyle wurde am 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York, geboren. Er studierte an der New Yorker State University Englisch und Geschichte und entdeckte dort seine Leidenschaft für das kreative Schreiben. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Lehrer an einer High School, verfasste erste eigene Erzählungen und erwarb schließlich den Doktortitel in englischer Literatur des 19. Jahrhunderts. Inspiriert wurde er durch Autoren wie Updike, Ibsen, Sartre und Camus sowie John Irving. Seit den späten 70er Jahren lehrte Boyle neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit an der University of Southern California. Seine gründlich recherchierten Erzählungen und Romane basieren oftmals auf realen Ereignissen und Persönlichkeiten. Heute lebt der Autor gemeinsam mit Frau und Kindern in Montecito, Kalifornien.

Neue Bücher

Wassermusik
 (338)
Erscheint am 26.10.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.
América
 (220)
Erscheint am 26.10.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.
Drop City
 (208)
Erscheint am 26.10.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.
World's End
 (132)
Erscheint am 26.10.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von T. C. Boyle

Sortieren:
Buchformat:
T. C. BoyleWassermusik
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wassermusik
Wassermusik
 (338)
Erschienen am 26.10.2018
T. C. BoyleGrün ist die Hoffnung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Grün ist die Hoffnung
Grün ist die Hoffnung
 (236)
Erschienen am 01.02.2016
T. C. BoyleAmérica
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
América
América
 (220)
Erschienen am 26.10.2018
T. C. BoyleDie Terranauten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Terranauten
Die Terranauten
 (250)
Erschienen am 09.01.2017
T. C. BoyleDrop City
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Drop City
Drop City
 (208)
Erschienen am 26.10.2018
T. C. BoyleTalk Talk
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Talk Talk
Talk Talk
 (164)
Erschienen am 26.08.2006
T. C. BoyleWorld's End
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
World's End
World's End
 (132)
Erschienen am 26.10.2018
T. C. BoyleDr. Sex
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dr. Sex
Dr. Sex
 (146)
Erschienen am 17.04.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu T. C. Boyle

Neu
sursulapitschis avatar

Rezension zu "Grün ist die Hoffnung" von T. C. Boyle

Schräg und witzig
sursulapitschivor 19 Tagen

„Grün ist die Hoffnung“ auf satten Gewinn, als der smarte Vogelsang den jungen Felix und ein paar seiner Kumpels dazu überredet, auf einem abgelegenen Gelände, das er gekauft hat eine Marihuanaplantage anzulegen. Sie haben nichts besseres vor, schnelles Geld lockt, allerdings stellt sich bald heraus, dass der Geldsegen nicht leicht verdient sein wird.

Das ist schräg, das ist witzig und grandios erzählt. T.C. Boyle spinnt eine irrwitzige Geschichte und wirft um sich mit lakonischen Randbemerkungen, sprühendem Witz und ungewohnten aber sprechenden Bildern. Egal was passiert, man amüsiert sich köstlich.
Es ist ein bisschen lang geworden, die 13 Stunden Hörbuch fühlen sich an wie 20. Auch vom Schluss hatte ich mir deutlich mehr versprochen. Möglichkeiten gäbe es jede Menge, diese verrückte Geschichte mit einem Knall zu beenden. Boyd lässt sie eher ausschleichen. 


Ein großer Spaß ist es trotzdem. Eine irre Geschichte, wunderbar gelesen, eine unbedingte Empfehlung. 

Kommentare: 2
12
Teilen
Miamous avatar

Rezension zu "Good Home" von T. C. Boyle

Kurzgeschichten der anderen Art...
Miamouvor 2 Monaten

T. C. Boyle wie man ihn liebt. Der Autor hat mit diesem neuen Werk eine wirklich tolle Mischung aus Kurzgeschichten kreiert, von denen jede ein wahres Unikat ist. Er nimmt den Leser mit in die klischeehafte amerikanische Kultur und nimmt diese auf höchster Stufe total aufs Korn. Egal ob in der Großstadt New York oder in einem zu ruhigen Dorf in Connecticut. Dabei erschafft er in jeder Geschichte eigene Figuren und Handlungen, die exzentrisch sind und doch durch und durch alltäglich.

Die Geschichten nehmen schnell an Fahrt auf, kommen direkt zum Punkt und überraschen mit gekonnten Pointen. Der einzigarte Schreibstil Boyles spielt dem Ganzen in die Hände, da er mit viel verstecktem schwarzen Humor aufwarten kann. Man muss sich also wirklich auf einiges gefasst machen, wenn man zu diesem Buch greift.

Ein toller Pageturner! Trotzdem kann man das Buch aber auch getrost jederzeit wieder liegen lassen, da die Handlungsstränge nur innerhalb der Geschichten und nicht über das gesamte Buch gehen.

Also….besorgt euch eine gute Flasche Wein (oder auch zwei ;-)), legt zum Feierabend die Füße hoch und genießt die „Good Home Stories“ – es lohnt sich!

Kommentare: 1
64
Teilen
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Good Home" von T. C. Boyle

‚Ich weiß nicht, warum ich diese Geschichte erzähle.'
sabatayn76vor 2 Monaten

‚Ich weiß nicht, warum ich diese Geschichte erzähle. Vielleicht weil das, was mit Gerard geschehen ist, wohl mit jedem von uns geschehen könnte, besonders wenn wir und unsere Partner älter werden und wir zunehmend die Orientierung verlieren.‘ (aus der Story ‚Dreizehnhundert Ratten‘)

‚Good Home‘ umfasst 20 Kurzgeschichten von T.C. Boyle, die in den letzten 15 Jahren entstanden sind und seit 2003 in verschiedenen US-Magazinen veröffentlicht wurden.

Mit der für ihn eigenen Beobachtungsgabe erzählt Boyle in ‚Good Home‘ von menschlichen Abgründen, berichtet von Lügen, Alkohol, Manipulation, Einsamkeit, Verzweiflung, Verlust, Trauer, aber auch von Hoffnung und von glücklichen Momenten.

Boyle nimmt den Leser z.B. mit zur 12-jährigen Angelle, die von ihrem Vater um einen Gefallen gebeten wird, der fatale Folgen haben kann. Man lernt außerdem einen Mann kennen, der eine Leber auf dem schnellsten Wege in eine Klinik bringen muss, da dort eine junge Frau verzweifelt auf das Spenderorgan und ihre Transplantation wartet, der jedoch aufgrund eines Erdrutsches im Stau steht. Boyle berichtet zudem von einem Jungen, der keinen Schmerz spüren kann, den seine Eltern ‚Sin Dolor‘ nennen und der von Narben gezeichnet ist. Und wir können von einem Mann lesen, der sich nach dem Tod seiner Frau eine Schlange kauft, um der Einsamkeit zu entfliehen, der es aber nicht schafft, die lebendigen Ratten an die Schlange zu verfüttern.

Ich lese eher selten Kurzgeschichten, aber da ich Boyle als Romanautor sehr schätze, habe ich selbstverständlich auch zu ‚Good Home‘ gegriffen und war - wieder einmal - begeistert und beeindruckt von Boyles Ideenreichtum, der Heterogenität seiner Geschichten, seiner Beobachtungsgabe, der psychologischen Tiefe seiner Geschichten und dem Detailreichtum seiner Schilderungen. Die Kurzgeschichten sind allesamt packend geschrieben und behandeln Geschichten aus dem Alltag, die aber alle eine ganz besondere und extravagante Note aufweisen.

Obwohl Boyle schon so viel geschrieben hat (mehr als 60 Kurzgeschichten und bisher 16 Romane), finde ich es stets aufs Neue erstaunlich, dass er sich nie selbst wiederholt, und auch in ‚Good Home‘ ist keine Geschichte auch nur ansatzweise wie die andere.

Mich haben die Kurzgeschichten fasziniert und begeistert, und bisweilen war ich beim Lesen regelrecht überwältigt von der emotionalen Wucht der Geschichten. Boyle zählt verdientermaßen zu meinen Lieblingsautoren, und ich bin gespannt, womit er seine Leser als Nächstes überraschen und fesseln wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
dreamlady66s avatar
https://www.lovelybooks.de/autor/T.-C.-Boyle/Talk-Talk-1257377587-w/

Hi there,

well...bevor ich mich demnächst in den wohlverdienten (Sommer)urlaub verabschiede, räume ich aktuell mein Bücherregal etwas auf & um, daher Eure Chance :)
Anbei ein englisches Buch aus 2006 von Penguin Books (mit anderem Cover), greift zu und schreibt mir Eure Eindrücke hierzu...natürlich auf Englisch.
Und, eine spätere Rezi ist Pflicht!

Private Profile & Bewerbungen ausserhalb von DE haben leider keine reelle Chance.

Good Luck, guys!
A
Letzter Beitrag von  antaris_mk6vor 4 Monaten
@dreamlady66 Das Buch ist angekommen.
Zur Buchverlosung

4 Frauen, 4 Männer, 2 Jahre in einem riesigen Terrarium – Willkommen in der Ecosphere 2!


Was passiert, wenn man eine Gruppe Menschen jahrelang in einem abgeschlossenen Ökosystem leben lässt? T.C. Boyle hat mit "Die Terranauten" ein prophetisches und irre komisches Buch geschrieben, das – basierend auf einer wahren Geschichte – die großen Fragen der Menschheit berührt.

Ihr lest gerne besondere Bücher und belletristische Hochkaräter? Dann seid ihr bei unserer Leserunde zu T. C. Boyles neuem Roman genau richtig! Und wir sind ganz besonders stolz, euch mit "Die Terranauten" den ersten Titel des LovelyBooks Literatursalons vorstellen zu dürfen, in dem euch literarische Neuerscheinungen & spannende Spezialaufgaben erwarten!

Zum Inhalt
In einem geschlossenen Ökosystem unternehmen Wissenschaftler in den neunziger Jahren in den USA den Versuch, das Leben nachzubilden. Zwei Jahre lang darf keiner der acht Bewohner die Glaskuppel von „Ecosphere 2“ verlassen. Egal, was passiert. Touristen drängen sich um das Mega-Terrarium, Fernsehteams filmen, als sei es eine Reality-Show. Eitelkeit, Missgunst, Rivalität – auch in der schönen neuen Welt bleibt der Mensch schließlich doch, was er ist. Und es kommt, wie es kommen muss: Als eine Teilnehmerin schwanger wird, steht das ganze Experiment vor dem Aus ...

Wer darf am Experiment teilnehmen und in die Ecosphere 2 einziehen? Lest hier den spannenden Romananfang von "Die Terranauten"!

Über den Autor
T. C. Boyle wurde am 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York, geboren. Er studierte an der New Yorker State University Englisch und Geschichte und entdeckte dort seine Leidenschaft für das kreative Schreiben. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Lehrer an einer High School, verfasste erste eigene Erzählungen und erwarb schließlich den Doktortitel in englischer Literatur des 19. Jahrhunderts.  Seit den späten 70er Jahren lehrte Boyle neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit an der University of Southern California. Seine gründlich recherchierten Erzählungen und Romane basieren oftmals auf realen Ereignissen und Persönlichkeiten. Heute lebt der Autor gemeinsam mit Frau und Kindern in Montecito, Kalifornien.

###YOUTUBE-ID=rIeBEg6ZofY###

Gemeinsam mit dem Hanser Verlag vergeben wir 3 0 Leseexemplare von T. C. Boyles "Die Terranauten". Was ihr tun müsst, um eines davon zu ergattern? Bewerbt euch einfach bis einschließlich zum 12.02.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet uns folgende Frage:

Ein strenges Auswahlverfahren entscheidet, wer in die Ecosphere 2 einziehen darf. Mit welcher Charaktereigenschaft oder Fähigkeit überzeugt ihr die Jury von euch?

Wir wünschen euch viel Erfolg!  

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde euer erstes Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Dann tretet ein! Alle weiteren Infos dazu findet ihr gleich hier!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden! 
DamlaBuluts avatar
Letzter Beitrag von  DamlaBulutvor 10 Monaten
Meine Rezension
https://www.lovelybooks.de/autor/T.-C.-Boyle/Die-Terranauten-1241841044-w/rezension/1516743793/

Fazit
Alles in einem jedoch ist dieses Buch ein großartiges Werk, das man auf jeden Fall gelesen haben muss.
Zur Leserunde
abas avatar
Und es geht weiter mit Buchraettins Leserunden im Rahmen ihres "SuB-Aufbaus mit Niveau".

Ganz schön verspätet lesen wir im April "América" von T.C. Boyle.

Jede/r, die/der mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!

Ich wünsche uns viel Spaß!
abas avatar
Letzter Beitrag von  abavor einem Jahr
Sehr pathetisch sogar.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

T. C. Boyle wurde am 01. Dezember 1948 in Peekskill (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

T. C. Boyle im Netz:

Community-Statistik

in 2,543 Bibliotheken

auf 340 Wunschlisten

von 133 Lesern aktuell gelesen

von 33 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks