Neuer Beitrag

Josetta

vor 6 Monaten

(5)

T.C. Boyle lässt seine Leser am Projekt „Ecosphere 2“ teilnehmen, ein Experiment, welches unter dem Namen „Biosphäre 2“ tatsächlich in Arizona/USA stattgefunden hatte. Vieles, besonders die geschilderten Rahmenbedingungen und einige, nicht vorhersehbare Schwierigkeiten basieren auf wahren Begebenheiten. Lediglich die Storylines der 8 Terranauten stammen aus der fiktiven Feder des Autors.

Zwei Jahre lang begleiten wir 8 Terranauten in die geschlossene Welt von „E2“, wie sie das Projekt liebevoll taufen. Das Leben unter der Glaskuppel ist hart und entbehrungsreich. Selbstversorger in einem geschlossenen Ökosystem zu sein, bedeutet harte körperliche Arbeit, tagtäglich ohne Ausnahme, über 700 Tage lang. Vitamin-, Sauerstoff- und Energiemangel entziehen dem Körper nahezu alle Reserven und das zelebrierte Mantra „Nichts rein, nichts raus“ wird zur zunehmenden Zerreisprobe, die das Lager in einzelne Grüppchen spaltet, besonders als ein neunter, nicht geplanter Terranaut zur Gruppe dazu stößt.

Abwechselnd erzählen Dawn Chapman, Ramsay Roothoorp und Linda Ryu ihre Erlebnisse. Sie sind Teil des 2-jährigen Experiments. Was die anderen Protagonisten empfinden oder erfahren, nehmen wir nur aus der Sicht von Dawn, Ramsay oder Linda wahr.

Dawn: Ein Charakter, den man auf der Stelle sympathisch findet. Sie ist freundlich, gewissenhaft und gefühlvoll. Ihr kann man nichts abschlagen. Und so kann sie ihren Willen spielend durchsetzen. So oft, dass ich ihr eine kleine Niederlage gegen Ende des Romans regelrecht wünschte.

Ramsay: In jeder Gruppe gibt es ihn. Ihn, den man gerne als Gruppenkasper bezeichnet. Ramsay, auch Vaj genannt, ist gutaussehend und redegewand. Der gemachte Showman, der die meiste Zeit hormongesteuert denkt. Den ernsthaften Wissenschaftler nahm ich ihm zu keinem Zeitpunkt ab. Schade, dass Boyle Ramsays Charakter fast nur auf der, immer rechtgefertigten Egoschiene existieren lies.

Linda, asiatische Vorfahren und nicht mit Schönheit gesegnet. Das Bauernopfer, die E2 von außen miterlebt, denn Dawn wurde beim Auswahlverfahren der Kandidaten bevorzugt. Diese Niederlage löst in Linda den Wunsch nach Rache aus, lässt sie korrupt, gemein und hinterhältig werden. Keiner bekommt ihre „fiesen“ Taten mit. Irgendwie verpuffen alle Nadelstiche, die sie verteilt, im Nirwana. Letztendlich tat sie mir richtig leid. Wenigsten einen kleinen Erfolgs-Boykott hätte sie definitiv verdient.

Kommen wir zu meinen Kritikpunkten:
Diese blöden Spitznamen und Abkürzungen nervten 600 Seiten lang. Dawn ist E., Ramsay ist Vaj. Das Projekt heißt E2, Ewe spielt eine Rolle, GV, GM, Jesulein, eigentlich Dennis…. Seufz… Es ist lästig und mühsam, besonders wenn man den Roman zwischendurch einige Zeit aus den Händen legt.

E2 erinnert mit jeder Faser an die Show Big Brother. War Biospäre 2 damals wirklich so stark mediengesteuert, dass Einschaltquoten, Souvenir-Verkaufszahlen, arrangierte Beziehungsdramen und Öffentlichkeits-Heile Welt-Szenarien so viel wichtiger waren als das ureigentlichste Ziel unter der Glaskuppel: Ein unabhängiges, sich selbst erhaltenes Ökosystem zu schaffen? Irre komisch, wie auf dem Buchcover versprochen? Nein, definitiv nicht.

Resümee:
Trotz der ausführlich geschilderten Kritik, liebte ich das Buch und verbrachte mit Freuden mehrere kurzweilige Stunden unter der geschlossen Kuppel von E2. Die Charaktere, jeder einzelne hatte Charme und das Projekt, hochinteressant.
Ich lebte, litt und bangte mit den Terranauten. Darum, absolute Leseempfehlung für Voyeure, die in das Seelenleben von verschiedenen Menschen blicken möchten und die gedanklich die Reise in eine neue Welt, mit aller Schönheit und allem Schrecken miterleben möchten. Solide und hochverdiente 4 von 5 Sternen. 

Autor: T. C. Boyle
Buch: Die Terranauten
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks