T. C. Boyle Schluß mit cool

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(18)
(10)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schluß mit cool“ von T. C. Boyle

Seit Erscheinen von Boyles allererstem Buch hat der Furor dieses großartigen Geschichtenerzählers kein bißchen nachgelassen, im Gegenteil: Ob er apokalyptische Szenarien schildert oder nahezu normale Alltagsschicksale - seine Sicht auf unsere Welt ist nicht unbedingt optimistischer geworden. So reagiert ein junges, liberales Paar voller Panik, als bei einer Nachbarin eingebrochen wird.
Ein alternder TV-Star, beim Strandspaziergang von Jugendlichen attackiert, greift zum Gewehr. Da kann man es auch der alten Witwe nicht verdenken, daß sie, obschon tatterig, tatkräftig einen Räuber in die Flucht schlägt - beifällig beobachtet von ihrem verstorbenen Gatten. Daß Boyle auch leisere Töne anschlagen kann, die einem nicht weniger nahegehen als die schrillen, wissen seine Leser. So erzählt er in einer anderen Geschichte von einem schwierigen Vater-Sohn-Verhältnis und in "Rost" von einem alten Ehepaar und dem fast gleichzeitigen Ende ihres Lebens.
Brillant, witzig, böse behandelt Boyle Themen, die schon längst nicht mehr als rein amerikanische zu gelten haben. Und als gar nicht mehr einsamer Rufer in der Wüste sagt er uns immer wieder in den verschiedensten Tonarten: Seht, das Ende ist nah!

16 Geschichten mit (mindestens) 16 Versagern. Tragisch, komisch - Boyle!

— Alira

Stöbern in Romane

Acht Berge

Ein berührendes Buch.

Campe

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schluß mit cool" von T. C. Boyle

    Schluß mit cool

    Frau_Erdnussbutter

    26. October 2012 um 10:53

    In "Schluss mit cool" reihen sich Kurzgeschichten auf, die mal bürgerliche Schicksale, mal düstere Zukunftsvisionen heraufbeschwören. Wie das bei solchen Sammlungen ist, gibt es auch hier Lieblinge und Pflichtlektüre.

    Weiter lesen: http://www.1jahr52buecher.de/?p=894

  • Rezension zu "Schluß mit cool" von T. C. Boyle

    Schluß mit cool

    ultraviolentred

    08. February 2010 um 14:02

    die geschichten sind teilweise wirklich böse. die obsession des italieners zum beispiel in "die unterirdischen gärten" oder so. dauernd gewalt, alkhol, sex und langweile... interessante reihenfolge der geschichten. wie ein aufbau. die erste ist so beispielhaft, danach werden sie unberechenbarer & zum schluss eine pest. bzw nach einer pest. sind wir alle wirklich solche soziopathen, dass wir wegen allem gleich austicken müssen und gewalt ausüben wollen? und das nur unser einziges ventil sein kann? ist selbstzerstörung das einzige was uns gegen die langeweile & leere hilft? bzw uns lebendig lassen fühlt? boyle weiß genau was er da macht, was er vermitteln will.... ganz interessant/ amüsant. aber schon ziemlich düster.

    Mehr
  • Rezension zu "Schluß mit cool" von T. C. Boyle

    Schluß mit cool

    damentennis

    28. April 2009 um 00:05

    schön wärs, wäre t.c. boyle mein lieblingsautor! ich kenne eine frau, die genau das mal gesagt hat, dass nämlich t.c. boyle ihr lieblingsautor sei. das finde ich beneideswert: jedes jahr kommt ein neues buch der gleichen machart und - das ist jetzt geraten - ähnlicher qualität auf den buchmarkt, die bücher sind auch immer cool (auch wenn dieses hier neckisch "schluss mit cool" heißt) und t.c. boyle ist sowieso cool, der hat nämlich einen wirren bart, eine ungebändigte frisur, huldigt dem gediegenen rockertum und (erst der widerspruch macht so richtig cool) ist trotzdem professor für irgendwas irgenwo, wahrscheinlich für literatur in den usa (ich könnte das jetzt nachschlagen, aber das kann jeder andere auch, also soll es jeder andere machen!). ob hier wirklich schluss mit cool ist, weiß ich nicht mehr. es ist jedenfalls voll mir kurzgeschichten, die titel haben wie "torschlusspuder" oder "mexxiko" oder "peep hall". mir sagen diese titel nichts mehr, außer "rost", ich glaube, das war damals, vor jahren, als ich das buch las, meine lieblingsgeschichte. ich blättere da mal eben hin. nein, ich habe vielleicht auch vertan, das sagt mir doch nichts. irgendwer schlägt da irgendwem ins gesicht in der geschichte "rost", andere menschen schreien sich an. will man sowas lesen? ich weiß es nicht so recht, wusste es aber vielleicht mal. jedenfalls erinnere ich mich noch an die zeit, in der ich t.c. boyle sehr gerne las und ihn für ganz toll hielt. es war eine gute zeit, darum will ich auch jetzt und hier nicht unschicklich über ihn reden, den coolen und lockeren typen, der leider dann noch nicht mein lieblingsautor ist. da kann er aber nichts für.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks