T. C. Boyle Wassermusik

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(6)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wassermusik“ von T. C. Boyle

Zocker und Voyeure, Hexen und Sadisten, Huren, fremdartige Schönheiten und schottische Kleinbürger: T.C. Boyle erzählt die überbordende Geschichte von Mungo Parks, der sich um das Jahr 1800 auf die Suche nach dem Niger machte, und vom Schicksal eines Londoner Trickbetrügers namens Ned Rise. Leonhard Koppelmann schuf ein Hörspiel, das raffiniert die Erzählstränge in Afrika, London und Schottland miteinander verschränkt – voller ironischer Kommentare und schwarzem Humor. (Laufzeit: 5h 10)

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wassermusik" von T. C. Boyle

    Wassermusik
    tedesca

    tedesca

    10. February 2012 um 10:15

    Dieses Hörbuch ist eines der besten, das ich je hatte. Christian Berkel liest diese vielseitige und spannende Geschichte dermaßen lebhaft, dass man vor lauter Spannung oder auch Grausen den CD-Player garnicht abdrehen will. Interessant ist natürlich die wahre Geschichte von Mungo Park, der den Lauf des Niger erforscht hat, wobei Boyle im gedruckten Buch vorausschickt, dass er die historische Wahrheit immer dort an seine Bedürfnisse angepasst hat, wo es ihm für die Handlung sinnvoll erschien. Einiges ist sicher mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Ausgesprochen bildhaft wird auch die Geschichte von dem kleinen Gauner Ned Rise erzählt, der sich durch den Untergrund der Londoner Gesellschaft schwindelt, bis er seine große Liebe finded. Und diese Geschichte ist so traurig, dass man fast weinen möchte. Mich hat dieses Hörbuch so begeistert, dass ich mir jetzt das gedruckte Werk gekauft habe, da ich mich oft um Text und Handlung betrogen fühlte - immerhin hat das Buch über 700 Seiten und die 6 CDs dauern nicht länger als 8 Stunden, da wurde schon ordentlich gekürzt. Unter dem Titel "Weit draußen" sind von GEO Hörwelten übrigens noch etliche interessante Hörbücher produziert worden, ein Tipp für alle, die gerne über Abenteurer und Entdecker lesen.

    Mehr