T. E. Lind Blood Type: Survival: Der Anfang

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blood Type: Survival: Der Anfang“ von T. E. Lind

Ich warte gespannt auf den 2. Teil!

— JosieBlack

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Mich hat es nicht gepackt

Herzensbuecher

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Auftakt der Zombie-Reihe

    Blood Type: Survival: Der Anfang

    Cowgirl_ElFcHeN

    07. November 2016 um 20:45

     Malcom wird von seinen Nachbarn als sonderbar eingestuft und gemieden, der einzige Grund, der dafür ist, weil er zugezogen ist. Er wird eher als gefährlich eingestuft und keiner will etwas mit ihm zutun haben. Zumindest am Anfang, das ändert sich jedoch schnell, als in der Stadt die Zombieapokalypse ausbricht und das Überleben der letzten Verbliebenen von ihm abhängt. Bald stellt Malcom fest, wie schnell es gehen kann, dass man von Menschen akzeptiert wird. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Sicherheit, nach einem Ort, wo das Überleben garantiert wird. Doch die Gefahr lauert überall. Hinzu kommen Probleme innerhalb der Gruppe durch unterschiedliche Charaktere, die das Überleben gefährden können. Genauso wie die Geheimnisse, die ein jeder mit sich trägt.Ich bin schon seit Ewigkeiten ein großer Zombie-Fan und hab mich auch auf dieses Buch schon sehr gefreut. Es ist nicht das erste Buch, das ich von T. E. Lind lese und war, da ich ein großer Fan ihrer Bücher bin, schon sehr neugierig auf ihren neuesten Roman. Auch dieser Roman hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich bin immer wieder begeistert wie vielschichtig die Autorin ist und in welchen Bereichen und mit welchen Themen sie so aufwartet. Für mich ist gerade auch das Zombiethema ein sehr heikles Thema. Gerade auch wie die Vampirthemen, gibt es auch Zombiebücher und Filme in Massen und sich hier abzuheben oder auch wirklich ein gutes spannendes Buch zu schreiben wird somit zunehmend schwer, weil gerade, wenn es in einem Bereich viele solcher Geschichten gibt, benötigt man etwas, wo man sich herausheben kann. Ich finde, dass T. E. Lind das sehr gut hinbekommen hat und mit diesem Buch ein sehr tolles und spannendes Buch über Zombies geschrieben hat. Es sind nicht die 0/8/15 Bücher wie man sie sonst so über Zombies kennt, sondern es wieder ganz neue besondere Zombies, eine besondere Geschichte und somit einfach echt etwas, das sich lohnt zu lesen.T. E. Lind schafft es, vom Anfang bis zum Ende die Spannung zu halten, so dass man das Buch, wenn man erst einmal angefangen hat zu lesen, gar nicht mehr weglegen möchte.Die zwischenmenschlichen Probleme, die sich gerade in einer größeren Truppe mit sehr unterschiedlichen Charakteren ergeben, hat sie sehr gut beschrieben und bringt mit dem Buch sehr gut auf dem Punkt was zählt, was wirklich wichtig ist und eben welche Probleme sich ergeben können.Trotz der ganzen Spannung und auch sehr vielen Teilen, in dem es absolut zum Weinen ist, kommt aber auch der Humor nicht zu kurz. Ab und an musste ich sehr viel lachen und schmunzeln, was das Ganze etwas auflockert und das Buch nicht so ernst werden lässt. Für mich somit eine sehr gute Mischung.Wie auch in den anderen Büchern ist der Schreibstil sehr schön und flüssig und macht das Lesen richtig angenehm. In dem Buch gibt es immer wieder perspektiven Wechsel, so dass man immer mal wieder aus der Sicht eines anderen Charakters lesen kann und das macht das Ganze noch etwas abwechslungsreicher. Vor allem ist es toll, wenn man auch die Gedanken der Anderen mitbekommt und so mehr über die jeweiligen Personen erfährt.Was mich zu den Charakteren bringt. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und passen sehr gut zur jeweiligen Person. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen kann oft Gefühlsregungen und auch Entscheidungen sehr gut nachempfinden und fiebert mit ihnen mit.Für mich ist es wirklich ein sehr guter Auftakt der Zombie-Reihe und ich bin schon wirklich sehr gespannt, wie es weiter geht.Mir hat das Buch sehr gut gefallen und für mich ist es wirklich ein sehr guter und gelungener Auftakt für die Reihe. Sie hat das Thema Zombie sehr gut rüber gebracht und hat eine gute Mischung aus Spannung, Drama und Humor, was das Buch für mich noch viel besser werden lässt. Ich habe das Buch verschlungen, liebe es total und bin wirklich sehr gespannt wie es weiter geht.

    Mehr
  • Zombies und andere Probleme ...

    Blood Type: Survival: Der Anfang

    JosieBlack

    01. October 2016 um 16:54

    Als Zombiefan sollte man sich diesen Roman nicht entgehen lassen. Ich selbst liebe dieses Genre und weder Bücher, noch Filme oder Serien sind vor mir sicher.Die Charaktere in diesem Roman sind mit Gefühl und Einfühlungsvermögen ausgearbeitet. Man kann mit ihnen lachen aber auch genau so mit zittern oder weinen. Bereits nach den ersten Seiten hat man das Gefühl mitten im Geschehen dabei zu sein. Die Gruppe selbst ist ein ziemlich bunt gewürfelter Haufen, bei dem aber jeder auf seine Art und Weise zur Handlung beiträgt. Ob der chaotische Max wieder mal alle in eine Situation bringt in der sie zusammen halten müssen oder ob Gertrud mit ihren weisen Ansichten anderen wieder auf die Füße hilft. (Um nur mal einen kleinen Einblick zu geben ^_^ )Die Autorin hat ihren Charakteren eines gelassen trotz der Apokalypse: Die Menschlichkeit. Alltägliche Probleme gehen nicht verloren und werden Bestandteil einer Geschichte, die nicht nur auf Splatter aus ist und dabei die Handlung aus den Augen verliert.Einziges Manko aktuell: Der erste Teil war viel zu schnell zu Ende und nun heißt es gespannt auf den 2. Teil warten um zu sehen wie es mit der Gruppe weiter geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks