T. J. Armstrong Der Kelch der Könige

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Kelch der Könige“ von T. J. Armstrong

Gefährliches Spiel um Liebe, Macht und Verrat. Ein farbenprächtiger Roman aus der Zeit der Kreuzzüge und Ketzerfeuer. Als Bruder Wilfridus erstmals den Kelch mit den 22 Edelsteinen erblickt, schreibt man das Jahr 1235. Der edle Pokal steht im Haus der Domna Cäcilia, einer vornehmen älteren Dame, die von Toulouse, dem Zentrum der häretischen Katharer, nach Canterbury gekommen ist. Der junge Dominikaner Wilfridus arbeitet als Adlatus von Bruder Thomas, einem sinnenfreudigen Gelehrten, dessen Leidenschaft philosophischen Systemen und okkulten Wissenschaften gilt. Beide sollen herausfinden, ob Cäcilia eine Ketzerin ist, die auf den Scheiterhaufen gehört. Schon bald fühlen sie sich vom Charisma und von der Klugheit ihrer Gesprächspartnerin eingenommen. In langen Sitzungen breitet Cäcilia ihr Leben vor den beiden Mönchen aus. Gleichzeitig ereignen sich mysteriöse Mordfälle und Übergriffe, die mit Domna Cäcilias Erzählung zusammenzuhängen scheinen. Bruder Thomas beginnt zu ahnen, dass Cäcilia eine Rolle im Kampf um die Vormachtstellung in Europa spielt und dass nicht nur die Kirche, sondern auch König Heinrich III. von England Interesse an ihrem Tod hat. Dann taucht ein zweiter Kelch auf, dem okkulte Kräfte zugeschrieben werden. Ist er der Schlüssel zum größten Geheimnis der Alchimie, der Verwandlung von Blei in Gold? Tim Armstrong kontrastiert die oft grausame Realität des Mittelalters mit dem Traum von einer Welt, die auf Freiheit, Toleranz und Menschenliebe gebaut ist und die in den unzähligen Feuern der Inquisition ausgemerzt werden sollte.

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kelch der Könige" von T. J. Armstrong

    Der Kelch der Könige
    vormi

    vormi

    24. December 2011 um 09:19

    Die Inhaltsangabe zu diesem historischen Roman liest sich sehr spannend und geheimnisvoll.
    Leider kann die Geschichte diese Erwartungen nicht erfüllen.
    Ich fand ihn leider viel zu verworren, als ob der AutorT. J. Armstrong viel zu viel in seiner Story unterbringen wollte.
    Weniger ist manchmal mehr.