Soulless

von T. M. Frazier 
4,5 Sterne bei33 Bewertungen
Soulless
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MrsFoxxs avatar

Bear at his best!

DrunkenCherrys avatar

Dieser Teil der Reihe war mir zu abgedreht. Aber das Ende hat mich versöhnlich gestimmt.

Alle 33 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Soulless"

Er ist Freude und Schmerz, Frieden und Krieg, mein Leben und meine Liebe. Bear hatte einst geschworen, Thia gegen alle Gefahren zu beschützen. Dass sie einmal ihr Herz an den geächteten Biker mit Engelsgesicht verlieren könnte - und er sich auf der Suche nach einem Ausweg für sie opfern würde -, hätte sie niemals für möglich gehalten. Erneut auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, ist jeder Tag für Thia unerträglich. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt: Bears Vergangenheit droht sie beide einzuholen, und Thia muss sich fragen, ob ein Leben an Bears Seite vielleicht die größte Gefahr für sie bedeutet - "Wild, sexy und rasant erzählt! Dieses Buch macht absolut süchtig!" Good in the Stacks Book Review Band vier der King-Reihe von T. M. Frazier

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736304406
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Lyx.digital
Erscheinungsdatum:02.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne22
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 15 Tagen
    Soulless

    Dieser Band hat mich echt fertig gemacht. Ich fand die Rückblicke von Bear und Thia ja sowas von Mega süß. Ich war echt nur am grinsen :D Auch fand ich einfach schön das man King und seine Frau weiter lesen durfte und sehen konnte wie die Kinder das Haus verwüsten *grins*

    Auch die Einlage mit Preppy fand ich Mega ein Gänsehaut Feeling. Man merkt erst in dem Band wie unterschiedlich ein einziger Mensch sein kann, es ist wirklich mehr als gruselig.

    Das mit Grace hat mir derart das Herz zerissen und was man noch über sie erfährt hat mich total fertig gemacht. Ich habe am Schluss rotz und Wasser geheult und kann euch nicht sagen warum denn dann würde ich heftig spoilern. Ich war jedenfalls noch 2 Tage danach total fertig und durcheinander.

    Das es 3 Bände von Preppy geben soll macht mich glücklich und erschreckt mich zugleich zutiefst... Ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht und ich denke das wird für mich die härteste Prüfung denn an Preppy ist wirklich nix wie es scheint, obwohl er echt immer ehrlich ist und man ihn lieben muss, ist er auch mit Vorsicht zu genießen. Jedenfalls freue ich mich tierisch auf seine Bücher.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Jette5s avatar
    Jette5vor einem Jahr
    Soulless

    Das ist die Fortsetzung des Buchs Lawless von T.M. Frazier. Genau wie dort dreht sich auch in diesem Buch alles um Bear und Thia. Bear ist der Sohn des Präsidenten von den Beach Bastards, einer Motorradgang. Im letzten Buch wurde Bear verstoßen und muss nun, auf sich allein gestellt, für sich und Thia kämpfen. Denn sein Vater und der ganze Club ist hinter den beiden her. Wer einmal dem Club den Rücken gekehrt hat, ist Freiwild und zum Tode verurteilt. Thia war auf der Suche nach Bear. Ihre Mutter hat versucht sie zu töten. Bear hatte ihr vor langer Zeit einmal versprochen ihr zu helfen, wenn sie in Not gerät. Dieses Versprechen hat sie im letzten Band eingefordert. Wird es Bear gelingen, aus der Situation unbeschadet wieder heraus zu kommen? Und wird es ihm auch gelingen Thia zu beschützen?

    Thia und Bear mag ich sehr gerne. Beide sind sehr sympathisch. Thia weiß nicht wirklich auf was sie sich einlässt. Sie rutscht in die ganze Situation rein, ohne vorher wirklich darüber nach gedacht zu haben. Thia musste im letzten Band schnell erwachsen werden und bekommt auch in diesem Buch kaum die Chance um kurz Luft zu holen. Eine gefährliche Situation folgt der nächsten. Bear kennt dieses Leben. Denn er ist dort hinein gewachsen und kennt die Strukturen des Motorrad Clubs genau. Er wusste von Anfang an, was auf die beiden zukommen wird. Mir hat es gut gefallen, wie Bear sich um Thia sorgt und versucht sie zu beschützen. Von seinem Vater hat er genau das Gegenteil vorgelebt bekommen hat. In den Augen seines Vaters sind Frauen nichts Wert, außer sie schaffen für dich an. Auch diesmal hat mir der Zusammenhalt zwischen King und Baer sehr gut gefallen. Sie sind wie zwei Brüder und halten zusammen, egal was kommt und wie schrecklich es wird. Ich glaube ohne solche Bande, ist man in dieser Welt verloren.

    Wow, was für eine Geschichte. T.M. Frazier schafft es immer wieder jeden folgenden Band dieser Reihe noch dunkler und düster erscheinen zu lassen. Die Geschichte ist auch diesmal nicht für alle Leser geeignet. Die Sprache im Buch passt zu der Geschichte, genau wie die Protagonisten. Alles ist dunkel und böse, aber manchmal scheint doch ein wenig Licht und Liebe durch. Der Schreibstiel ist von T.M. Frazier ist toll und es gibt keine Längen im Buch. Das Buch endet mit einem großen Knall, mit dem wohl kaum jemand gerechnet hat. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

    Kommentare: 1
    71
    Teilen
    MrsFoxxs avatar
    MrsFoxxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bear at his best!
    King 04 - Thia & Bear

    Er ist Freude und Schmerz, Frieden und Krieg, mein Leben und meine Liebe.
    Bear hatte einst geschworen, Thia gegen alle Gefahren zu beschützen. Dass sie einmal ihr Herz an den geächteten Biker mit Engelsgesicht verlieren könnte - und er sich auf der Suche nach einem Ausweg für sie opfern würde -, hätte sie niemals für möglich gehalten. Erneut auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, ist jeder Tag für Thia unerträglich. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt: Bears Vergangenheit droht sie beide einzuholen, und Thia muss sich fragen, ob ein Leben an Bears Seite vielleicht die größte Gefahr für sie bedeutet…

    Bear und Thia gegen den Rest der Beach Bastards. Natürlich sind King, Doe und Preppys Stimme der Vernunft auch mit dabei. Und auch der mysteriöse Jake hat wieder einen Gastauftritt.
    Thia mausert sich hier endgültig vom verängstigten Teenager zur Badass-MC-Braut. Unsere Freunde müssen sich hier mit ein paar unbequemen Wahrheiten auseinander setzen, doch gemeinsam und mit ein paar Pistolen lässt sich das schon regeln.
    Wieder ein tolles, durch die derbe Sprache authentisch wirkendes Werk von T.M. Frazier, das mich mit einer riesigen Neugierde auf Preppys Geschichte zurück lässt. Ich habe an diesem Buch nichts auszusetzen und wiederhole mich nur, wenn ich den Schreibstil und das Setting lobe.

    Fazit: Großartiger 4. Teil mit einem atemberaubenden Showdown. Schon zum 4. Mal Stoff für meinen Favoritenstapel von dieser Autorin!

    Reihenfolge:
    01. King – Er wird dich besitzen
    02. King – Er wird dich lieben
    03. Lawless
    04. Soulless
    05. Preppy – Er wird dich verraten
    06. Preppy – Er wird dich zerstören
    07. Preppy – Er wird dich erlösen

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Dieser Teil der Reihe war mir zu abgedreht. Aber das Ende hat mich versöhnlich gestimmt.
    Selbst für meinen Geschmack zu abgedreht

    Wow, Soulless ist wirklich ein krasses Auf und Ab. Brutaler, heftiger und energischer als seine Vorgänger. Die Figuren verhalten sich ziemlich abgebrüht und es gibt Irrungen und Wendungen, die man so wirklich nicht kommen sieht.
    Bear sitzt im Knast für den Mord, den Thia begangen hat und dann ist da noch die Tatsache, dass Bears Vater seinen Tod will. Die Geschichte bietet also viel Potenzial für Action.
    Allerdings hatte ich das Gefühl, dass sie Autorin diesmal oft selbst nicht genau wusste, wo sie hin will. Die Geschichte schien mir keinen richtigen roten Faden zu haben und das, obwohl sich zum Ende hin doch alles zusammengefügt hat.
    Die Wendungen waren aber teils auch aberwitzig. So verworren und undurchsichtig, dass man als Leser nur mit dem Kopf schütteln konnte. Verrat, Wiederauferstehung und viel, viel Mord - eigentlich perfekt für solch eine Story, doch hier wurde es mir zu viel. Zu viele Zufälle und Mysterien.
    Dazu kommt noch, dass mir die beiden Protagonisten an manchen Stellen echt zu abgebrüht waren. Die Kombination von Sex und Gewalt mag ich für gewöhnlich, doch hier war es echt grenzwertig. Bei Bear konnte ich verstehen, dass ihn ein hohes Gewaltlevel kalt lässt, doch bei einem 18 jährigen Mädchen, das bis vor kurzem recht behütet aufgewachsen war, fand ich das Verhalten sehr fragwürdig.
    Mir scheint, dass Frau Frazier hier an manchen Stellen einfach immer heftiger und brutaler werden wollte, um sich und ihre Geschichten selbst noch einmal zu toppen.
    So abgedreht die Story aber auch war, so gut und kurzweilig war sie geschrieben.
    Und das Ende ist dann noch einmal sehr versöhnlich und lässt Fans der Reihe gerantiert das Herz aufgehen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bear und Thia - überwältigend und nervenaufreibend
    Bear und Thia - überwältigend und nervenaufreibend

    Bear hatte einst versprochen Thia zu retten. Indem er sich opferte, konnte er sie beschützen. Doch getrennt von Bear und auf sich allein gestellt, lauern noch viel mehr Gefahren auf Thia. Denn die Vergangenheit des Helden ihrer Kinderheit stellt eine viel größere Gefahr für sie dar, als es die Liebe zu Bear je könnte. Doch der Krieg der zwischen Bears Club, der Familie und den Freunden herrscht, rollt auf eine Eskalation zu, die vom gewaltigem Ausmaß sein wird...


    Mit dem ersten Teil um Bear und Thia („Lawless“) hat mich T.M. Frazier so sehr begeistert, dass ich auch „Soulless“ unbedingt lesen musste. Diesen sollte man im Vorfeld unbedingt gelesen haben, denn hier wird direkt an das spannende Ende vom Vorgänger angeknüpft. Sofort fand ich mich mitten im Geschehen wieder und somit im Bann der Welt am Fahrdamm.

    Von Beginn an ist die Story spannend und fesselnd, sodass ich mich gar nicht wagte mit dem Lesen aufzuhören.

    T.M. Frazier begeistert erneut mit einer düsteren Welt und Sprache, in der es doch einen kleinen Hoffnungschimmer zu geben scheint.

    Wieder schlüpft man als Leser in die Gedanken von Thia und Bear. Beide Sichtweisen sind absolut authentisch und mitreißend. Der Schreibstil ist, trotz einiger anstößigen Ausdrücke und gewaltsamen Szenen, flüssig und mitreißend.


    Die Liebe der Protagonisten ist fesselnd, aufwühlend, leidenschaftlich und wird immer mal wieder durch prickelnde Szenen ergänzt. Thia und Bear sind für mich definitiv das perfekte Paar in dieser gefährlichen Welt. Ganz egal, in welcher Situation, sie harmonieren so perfekt miteinander, dass der Biker mit dem Herzen aus Gold und die kleine Biker-Prinzessin mein Herz auch dieses Mal wieder im Sturm eroberten.


    Zum Ende hin baut die Autorin noch einmal ordentlich Spannung auf. Es gab Wendungen im Verlauf, die mich absolut überraschten und (positiv) schockten. „Soulless“ ist absolut überwältigend und nervenaufreibend und bietet ein absolutes Lesevergnügen.

    Ich vergeb 5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kreszenzs avatar
    kreszenzvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Perfektes Lesevergnügen im Stil von Sons of Anarchy!
    Liebe in Zeiten des Bandenkrieges...

    Weiter geht’s mit Band 4!

    ***Achtung: Spoileralarm!***

    Bear weiß, dass Thia von der Polizei gesucht wird und im Gefängnis keine Minute überleben würde, da der Einfluss der Bastards keine Mauern kennt. Daher stellt er sich freiwillig und nimmt die Ermordung von Thias Eltern auf sich.

    Während er im Gefängnis schmort, jederzeit auf der Hut vor Angreifern und korrupten Wärtern, steht Thia Tag und Nacht unter Beobachtung, ausgerechnet in ihrem Elternhaus, wohin sie nie wieder zurückwollte. Aus Sicherheitsgründen darf sie keinen Kontakt zu Bear aufnehmen und fühlt sich unendlich einsam.

    Doch auch als er zu ihr zurückkehrt, ist die Gefahr noch lange nicht vorbei. Chop will ihn immer noch tot sehen und sich für den vermeintlichen Verrat an ihm rächen. Gerade als Bear seine Pläne im Krieg gegen die Bastards umsetzen will, wird Thia entführt…

    Da ich versehentlich mit Band 5 in die Reihe gestartet bin, war der Epilog keine sooo große Überraschung mehr. Trotzdem habe ich mitgefiebert wie schon lange nicht mehr. Vor allem das Ende hat mich doch ein bisschen überrascht. Bear ist erwachsen geworden und übernimmt freiwillig Verantwortung!  

    Wie schon bei den anderen Bänden ist die Gewalt und Brutalität sicher nicht jedermanns Geschmack. Allerdings sollte auch jedem klar sein, dass es in der Bikerszene nun mal ein bisschen rabiater zugeht.

    Bei dieser Reihe stimmt einfach alles: Spannung, Tragik und große Emotionen. Ich freue mich schon auf Band 6!

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Buchfeelings avatar
    Buchfeelingvor einem Jahr
    brutal, traurig, übertrieben

    Traurig und einsam wartet Thia monatelang auf Bear. Er ist ihretwegen im Gefängnis und niemand weiß, ob und wann er wieder herauskommt. Denn er wird des Mordes beschuldigt. Außerdem ist der MC hinter ihm her. Thia ist klar, wenn es den Brüdern des Motorradclubs gelingt, ins Gefängnis zu gelangen, werden sie Bear töten. Und so hofft man als Leser immerzu, dass Thia keine Dummheiten macht und wie versprochen auf Bear wartet. Doch irgendwann ist auch für Thia die Zeit des Wartens vorbei… und plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war… denn Bear steht vor ihr… und hat eine wahnsinnige Mission!

    Menschen werden sterben, Vertrauen wird gebrochen, Familie wird zerstört und Freundschaften auf eine harte Probe gestellt. Und zwischen all der Angst, dem Hass und der Zerstörung sucht Thia ihren Platz.

    Frau Frazier wäre nicht Frau Frazier, wenn nicht auch in diesem Buch die Frauen körperliche Schmerzen erleiden müßten. Und so bekommt Thia mal wieder eine gehörige Portion Folter ab.. was mich dieses Mal einfach nur genervt hat. Denn viel zu schnell ist alles vergessen, die Nachwirkungen so einer Behandlung werden weggewischt und alles wird gut…..

    Die Story an sich hat mir gut gefallen, die Liebesgeschichte zwischen Thia und Bear ist gewaltig, tiefgreifend und alles verändernd. Dass es bei einer Story über einen gewalttätigen Motorradclub auch Mord, Schmerz und Hass gibt, ist klar. Aber dass immer wieder die eher unbeteiligten Frauen wirklich übel zugerichtet werden und daraus schon am nächsten Tag wie ein Phönix aus der Asche auferstehen, ist irgendwann nur noch unglaubwürdig und unnötig für die Story. Ich habe die Szene dieses Mal einfach überblättert. 😉

    Und weil eben die Gewaltszene (es ist eigentlich nur eine solcher Szenen in diesem Buch) irgendwie überflüssig und übertrieben ist, ziehe ich dem Buch einen Stern ab.
    Schade, irgendwie...

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    _Sahara_s avatar
    _Sahara_vor einem Jahr
    Und nochmal Bear - Teil 4

    Inhalt:

    Bear hatte einst geschworen, Thia gegen alle Gefahren zu beschützen. Dass sie einmal ihr Herz an den geächteten Biker mit Engelsgesicht verlieren könnte - und er sich auf der Suche nach einem Ausweg für sie opfern würde -, hätte sie niemals für möglich gehalten. Erneut auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, ist jeder Tag für Thia unerträglich. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt: Bears Vergangenheit droht sie beide einzuholen, und Thia muss sich fragen, ob ein Leben an Bears Seite vielleicht die größte Gefahr für sie bedeutet.


    Meinung:

    Was soll ich sagen, ich liebe diese Reihe einfach und freue mich, dass im vierten Teil nochmal Bear im Mittelpunkt steht. Bear ist einfach der Wahnsinn, er hat so viel Mist in seinem Leben durchgemacht und gibt doch nie auf. Er hat etwas für Thia getan, womit sie nicht gut zurecht kommt. Sie schwebt in Gefahr und daher bekommt sie sozusagen einen Babysitter. Rage, ein wunderhübsches Mädel, die es faustdick hinter den Ohren hat. Sie soll auf Thia aufpassen, bis Bear wieder sein Mädchen beschützen kann.

    Man erfährt in diesem Band alles über Bears Vergangenheit. Und da kommen einige schockierende Wahrheiten ans Licht. Es ist auch wieder ziemlich blutig, brutal & derb. Hier sollte man definitiv keine Romanze a la Rosamunde Pilcher erwarten ;) Leider heißt es wieder Abschied nehmen von einem liebgewonnen Charakter.

    Das Ende hat mich sehr überrascht & sehr glücklich gemacht. Ein Happy End sozusagen.

    Fazit:
    Für Fans der Reihe ein absolutes Muss. Ich liebe es!


    ©_Sahara_

    Kommentare: 4
    8
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der zweite Teil der Geschichte um Bear und Thia, emotional, zum Teil jedoch einen Tick zu brutal
    Bear und Thia - Teil 2


    Ich liebe die King-Reihe, und war nach dem offenen Ende von Band 3 sehr gespannt darauf, wie es mit Bear und Thia weitergeht.


    Die Autorin setzt mit der Geschichte am Ende von Band 3 an, und als Leser ist man sofort mittendrin in der Geschichte. Der flüssige, spannende Schreibstil und unvorhersehbare Wendungen in der Handlung machen das Buch zu einem, das man nicht zur Seite legen mag, bevor man nicht damit fertig ist.



    Ich empfand dieses Buch fast als das emotionalste bisher. Ich liebe Bear, der sich gegenüber den Vorbänden um 180 Grad wandelt, und ich mochte ihn wirklich sehr. Auch Thia entwickelt sich hier sehr weiter, wird zu einer jungen unabhängigen Frau, die sich nicht vorschreiben lässt, was sie tun soll.


    Man liest auch hier wiederum aus der Sicht von beiden, und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch gibt es immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit, die teils offene Fragen aus den Vorbänden beantworten.


    Die Geschichte ist teils sehr brutal, Darauf war ich nach den Vorbänden schon gefasst - wer das allerdings nicht mag, sollte die Finger von der Serie lassen. Und obwohl ich es ja wusste und mich das bisher nicht so arg gestört hat, war dieses Buch für mein Empfinden dann in gewissen Szenen dann doch zu heftig, brutal und blutrünstig, deshalb auch ein Stern Abzug.


    Fazit: Die Liebesgeschichte von Bear und Thia wird hier fertig erzählt, für mich persönlich war es bisher der emotionalste Teil. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung für alle, die gerne Bücher lesen, bei denen es auch mal brutal und blutrünstig zugeht, und die damit kein Problem haben.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Lyjanas avatar
    Lyjanavor einem Jahr
    Gelesen & Geliebt

    Autor: T. M. Fraizer
    Titel: Soulless
    Originaltitel: Soulless
    Gattung: Roman
    Erscheinungsdatum: 02.03.2017
    Verlag: Lyx. digital
    ISBN: 9783736304406
    Preis: 6,99 € (Kindle-Edition)
    Seitenzahl: 276 Seiten

    Inhalt:
    Er ist Freude und Schmerz, Frieden und Krieg, mein Leben und meine Liebe.
    Bear hatte einst geschworen, Thia gegen alle Gefahren zu beschützen. Dass sie einmal ihr Herz an den geächteten Biker mit Engelsgesicht verlieren könnte - und er sich auf der Suche nach einem Ausweg für sie opfern würde -, hätte sie niemals für möglich gehalten. Erneut auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, ist jeder Tag für Thia unerträglich. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt: Bears Vergangenheit droht sie beide einzuholen, und Thia muss sich fragen, ob ein Leben an Bears Seite vielleicht die größte Gefahr für sie bedeutet -


    Cover:
    Ein wunderschönes, sehr authentisches und einfach nur perfekt zum Inhalt passendes Cover. Zudem ähnelt es stark dem Cover des Vorgängers, was es in meinen Augen nur noch schöner macht. Auch der Mann auf dem Bild ähnelt stark dem Bild, dass ich von Bear im Kopf habe.

    Charaktere:
    (Vorsicht Spoiler!)
    Zu den Protagonisten lässt sich sagen, dass sowohl Bear, oder besser gesagt Abel, als auch Thia im Laufe der zwei Bücher eine enorme Wandlung durchgemacht haben. Aus dem wütenden und innerlich zerbrochenen Mann wurde der neue Präsident eines alten erneuerten Clubs. Thia, die nach dem Tode ihrer Eltern und dem Verlassen ihres Zuhauses, endlich wieder bereit ist einem anderen ihr Vertrauen zu schenken, außerdem findet sie endlich ihre einzige richtige Familie. Außerdem hat es mich sehr gefreut, dass auch die beiden Charaktere der vorangegangenen Bücher immer mal wiederaufgetaucht sind, also King und Ray.


    Fazit:
    Wow, „Soulless“ ist wirklich ein brutales, herzzerreißendes und entwaffnend ehrliches Buch. Ich liebe die Charaktere und meine Güte das Ende war ja der absolute Wahnsinn! T. M. Frazier hat wirklich einen tollen spannungsgeladenen Schreibstil, der es einem unmöglich macht das Buch auch nur eine einzige Sekunde lang aus der Hand zu legen. Dem Buch mangelt es weder an Gefühl, noch an Spannung und macht es definitiv zu etwas Besonderem.

    Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks