T.B. Christensen Das Erwachen des Magiers (German Edition)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Erwachen des Magiers (German Edition)“ von T.B. Christensen

Ein mächtiger Magier bereitet sich darauf vor, eine Welt zu erobern, in der die Menschen Magie nur noch aus alten Legenden kennen. Ein König, schwer getroffen von einem persönlichen Schicksalsschlag, bereitet seine Armee darauf vor, sein Königreich zu retten. Eine ruhelose Prinzessin ist auf der Suche nach Liebe und Abenteuern. Und inmitten all dieser großen Geschehnisse lebt Traven, ein armer, aber ehrgeiziger Landmann. Er träumt davon, mehr zu sein als nur ein einfacher Holzfäller. Und ohne es zu wissen, hält er den Schlüssel zur Rettung der ganzen Welt in seiner Hand. Übersetzt von Irena Böttcher.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Erwachen des Magiers

    Das Erwachen des Magiers (German Edition)
    sarah_westermann

    sarah_westermann

    23. December 2014 um 21:19

    Format: Kindle Edition Dateigröße: 2231 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 435 Seiten ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1477822887 Verlag: AmazonCrossing (22. April 2014) Inhalt: Ein mächtiger Magier bereitet sich darauf vor, eine Welt zu erobern, in der die Menschen Magie nur noch aus alten Legenden kennen. Ein König, schwer getroffen von einem persönlichen Schicksalsschlag, bereitet seine Armee darauf vor, sein Königreich zu retten. Eine ruhelose Prinzessin ist auf der Suche nach Liebe und Abenteuern. Und inmitten all dieser großen Geschehnisse lebt Traven, ein armer, aber ehrgeiziger Landmann. Er träumt davon, mehr zu sein als nur ein einfacher Holzfäller. Und ohne es zu wissen, hält er den Schlüssel zur Rettung der ganzen Welt in seiner Hand. Meine Meinung: Von diesem Autor habe ich zuvor noch nie etwas gehört, doch dieses grandiose Buch hat nicht nur dafür gesorgt, dass ich mir die komplette Reihe in englischer Sprache gekauft habe sondern auch dazu, dass ich seinen Namen nie mehr vergessen werde. Dieser noch recht junge Autor kann sich durchaus mit einigen der ganz großen messen wie beispielsweise Trudi Canavan, Robin Hobb oder Christopher Paolini. Ich bin begeistert.

    Mehr