T.C. Boyle Dr. Sex

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(11)
(4)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dr. Sex“ von T.C. Boyle

SALE AWAY - Die Hörbuchaktion mit dem Hai Dr. Alfred Kinsey, ein außergewöhnlich charismatischer Professor hat seine Berufung gefunden: Sex. Als Mitglied von Kinseys "Innerem Kreis" macht sein Assistent John Milk zunehmend hemmungslosere, aber auch wissenschaftlich fragwürdige sexuelle Experimente, die sich nicht nur auf seine Ehe auswirken... Jan Josef Liefers liest diese Geschichte mit viel hintersinniger Komik um die bizarr-witzigen sexuellen Eskapaden des weltberühmten Sexualforschers aus der Sicht eines fiktiven Mitarbeiters.

Stöbern in Romane

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ein rundum gelungener Abschlussband der Neapel-Tetralogie, mitreißend erzählt und sehr bewegend.

Barbara62

Dann schlaf auch du

wow. kurz, schnelllebig. bleibt aber trotzdem im kopf.

Monawunder

Das Glück des Zauberers

Dies ist eins jener Bücher, denen man nur selten begegnet, die zu schnell ausgelesen sind und einen dennoch ewig begleiten.Ein Lieblingsbuch

tonks

Die Herzen der Männer

Schönes, lesenswertes Buch. Leider nicht ganz so atmosphärisch wie "Shotgun Lovesongs".

FrolleinJott

Der große Bruder

Ein angenehmer Roman

Daniel_Allertseder

Wie die Stille unter Wasser

Emotionales Lesehighlite

hexegila

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dr. Sex" von T.C. Boyle

    Dr. Sex

    AnnaChi

    30. September 2012 um 18:00

    Basierend auf der Biographie des berühmten Sexualforschers Dr. Alfred Kinsey hat T. C. Boyle einen unhaltsamen Roman verfasst, der vor allem die puritanische Einstellung der amerikanischen Gesellschaft brandmarkt. Erzählt wird der Roman von einem fiktiven Mitarbeiter aus Kinseys "innerem Kreis", dem Jan Josef Liefers in diesem Hörbuch seine Stimme leiht, wunderbar ironisierend und komisch. John Milk, so heißt dieser Mitarbeiter, dokumentiert nicht nur das Sexualleben seiner Mitmenschen, sondern nimmt selbst an teilweise fragwürdigen sexuellen Experimenten teil, gefährdet seine Ehe und bleibt Kinsey doch bis zu seinem frühen Tod in Liebe und Loyalität verbunden. Hörenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Dr. Sex" von T. C. Boyle

    Dr. Sex

    tedesca

    19. October 2010 um 09:54

    Der Ich-Erzähler John Milk berichtet auf sehr persönliche Art über seine Zusammenarbeit mit dem berühmten Dr. Kinsey, genannt Prok, der in den 30er Jahren begonnen hat, das Sexualleben des Säugetiers Mensch zu erforschen und zu enttabuisieren. Trotz des Widerstands durch hauptsächlich religiöse Organisationen finden seine Bücher reissend Abnahme und positive Kritik, wenn es um die männliche Sexualität geht. Ganz anders bei seinem zweiten Werk über das Sexualleben der Frau, die nach Anschauung der Gesellschaft eigentlich gar keines haben dürfte, das sich aussserhalb eines - am besten gut zugedeckten - Ehebettes stattfindet. Pointiert wie immer beschreibt Boyle einerseits diese Widersprüchlichkeiten, andererseits geht er sehr detailliert auf Kinsey's Forschungsmethoden ein und darauf, wie es den Beteiligten damit ging. Wie sie einerseits ihre Hemmungen über Bord werfen, andererseits auch vieles tun, um dem immensen Druck ihres Arbeitgebers standzuhalten, um weiterhin im Team zu bleiben. Zumindestens im gekürzten Hörbuch wird meiner Meinung nach viel zu wenig auf die umstrittenen Themen in Kinsey's Arbeit eingegangen, wie z.B. die Sexualität von Kleinkindern, die er ebenfalls intensiv und mit sehr fraglichen Methoden erforscht hat. Leider gibt es dieses Buch nicht als ungekürztes Hörbuch, somit bleibt wohl einiges, das u.a. die Person John Milk und seine durch Prok stark beeinflusste Ehe betrifft, auf der Strecke. Schade! Jan Josef Liefers liest wie immer so gekonnt, dass man ihm gerne auch noch einmal 7 Stunden lang zugehört hätte. Alles in allem ein beeindruckender Roman (5 Sterne), gut gelesen (5 Sterne für Jan Josef Liefers), aber als Hörbuch zu radikal gekürzt (nur 2 Sterne), daher empfehle ich auf jeden Fall, das Buch selbst in die Hand zu nehmen und zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks