T.M. Jenkins Dunkles Erwachen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkles Erwachen“ von T.M. Jenkins

Nate Sheehan wird bei einem Überfall erschossen. Es gibt keine Rettung - oder doch? Seine Frau lässt seine Leiche konservieren. 64 Jahre später kehrt Sheehan mithilfe der modernen Medizin ins Leben zurück - im Körper eines Unbekannten.Doch sein neues Leben birgt ein dunkles Geheimnis: Steckte hinter dem Überfall auf ihn ein gezieltes Attentat? Warum musste er sterben? Und wer war der mysteriöse Spender seines neuen Körpers? Sheehan kommt einem Komplott auf die Spur. Dieselben Männer, die ihn vor 64 Jahren ermordet haben, wollen ihm wieder das Leben nehmen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dunkles Erwachen" von T.M. Jenkins

    Dunkles Erwachen
    simonfun

    simonfun

    05. May 2012 um 16:38

    Eine interessante Mischung aus Krimi, SF, Endzeitszenario, (un)erfüllte Liebe und Mahnung. Der Roman spielt größtenteils im Jahr 2070 und der Autor zeichnet eine düstere, von Naturkatastrophen geprägte Welt. Fort- und Rückschritt liegen nah beieinander und der Held überschreitet mehrmals diese imaginäre Linie. Die Protagonisten sind gut beschrieben, die medizinische Beschreibung der Wiedererweckung ist gut gelungen und der Held schwankt ständig zwischen gut und böse. Das Buch endet etwas abrupt und wirkt unausgegoren, aber ich glaube, dass der Autor selbst nicht so recht wusste, welches Ende er bevorzugen soll. Er hat die Zeichen der heutigen Zeit gut erkannt, muss mit ansehen, wie alles zusammenbricht und weiß nicht, wie die katastrophalen Probleme in der Zukunft gelöst werden könnten. Ich kann mir eine Fortsetzung gut vorstellen. Wie auch immer - äüßerst lesenswert und deshalb länger rezensiert!

    Mehr