T.S. Bordemé Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust“ von T.S. Bordemé

Fesselnde Kurzgeschichten rund um das Thema BDSM: Amüsant, intelligent und spannend und mit einem Schuss Erotik. Lego: Die aufsässige Sub Tiffany spielt Max einen Streich und fordert damit eine Strafe heraus. Mit Sprachwitz und viel Ironie liefert Lego Einblicke in die Gedanken des Dom: „Sadisten sind die letzten Romantiker in einer Welt, die Hingabe nicht mehr zu schätzen weiß.“ Aufklärung: Die unschuldige Frage eines neugierigen Kindes stürzt eine junge Mutter ins emotionale Chaos. Zunächst ist nur der Hausfrieden in Gefahr, doch bald zieht das unerwünschte Outing eine ganze Gemeinde in ihren Bann. Eine hinreißende Dorfposse über Dominanz, Hingabe, Konventionen und unerfüllte Sehnsüchte.

Ein intelligenter, charmanter, witziger Blick hinter die Kulissen und hinein in die Köpfe von Dom und Sub.

— SmilingKatinka

Sehr amüsante BDSM-Geschichten mit einem wahren Kern. Spannend erzählt und mit interessanten Charakteren in den Hauptrollen.

— AlissaStone

Fesselnde Kurzgeschichten rund um das Thema BDSM: Amüsant, intelligent und spannend und mit einem Schuss

— Bordeme
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust" von T.S. Bordemé

    Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust

    Bordeme

    Liebe LovelyBooker,  Ich freu mich, eine Leserunde bei LovelyBooks zu starten. In der ersten Runde werden fünf Ebooks verlost.  Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust Inhalt: Amüsant, intelligent und spannend und mit einem Schuss Erotik.  Lego: Die aufsässige Sub Tiffany spielt Max einen Streich und fordert damit eine Strafe heraus. Mit Sprachwitz und viel Ironie liefert Lego Einblicke in die Gedanken des Dom: „Sadisten sind die letzten Romantiker in einer Welt, die Hingabe nicht mehr zu schätzen weiß.“  Aufklärung: Die unschuldige Frage eines neugierigen Kindes stürzt eine junge Mutter ins emotionale Chaos. Zunächst ist nur der Hausfrieden in Gefahr, doch bald zieht das unerwünschte Outing eine ganze Gemeinde in ihren Bann. Eine hinreißende Dorfposse über Dominanz, Hingabe, Konventionen und unerfüllte Sehnsüchte. Ein Fernsehabend: Sie will Sex, ihr Herr will Fernsehen. Wie wird das enden? Voraussetzung für die Teilnahme: Ihr seid mindestens 18 Jahre Ihr mögt erotische Literatur mit dem Schwerpunkt BDSM Euch macht das gemeinsame Lesen und Diskutieren Spaß Ihr veröffentlicht eure Eindrücke als Rezension auf LovelyBooks, Amazon und wenn ihr möchtet auch auf anderen Plattformen z.B. eurem Blog Beantwortet bei der Bewerbung einfach folgende Frage:  Was ist euch bei einem Ebook aus dem Bereich BDSM besonders wichtig? Die Gewinner können zwischen den Formaten Epub und Mobi wählen, ihnen wird das Ebook per Mail zugestellt.  Ich freue mich auf eure Antworten und die gemeinsame Leserunde! Liebe Grüße T.S. Bordemé Folge mir auf Facebook und bleibe immer auf dem neuesten Stand

    Mehr
    • 45
  • Amüsant

    Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust

    Leela

    09. February 2015 um 04:45

    "Machtspiele" enthält drei Kurzgeschichten zum Thema BDSM, die sich jedoch nicht darauf beschränken, diverse Sexpraktiken zu beschreiben, sondern vor allem auf die Beziehung der jeweiligen Paare eingehen. Vor allem das Innenleben der Charaktere ist hier wichtig - so erfährt man in der ersten Geschichte sehr viel über die Gedanken von Dom und Sub und auch in der dritten Geschichte ist das Thema. Besonders gut gefallen hat mir jedoch die zweite Geschichte, in der eine Mutter damit konfrontiert wird, dass ihre Tochter mehr weiß, als sie eigentlich sollte. Als es im Dorf die Runde macht, dass er sie schlage, ist die Erklärungsnot groß. Zugegeben: Ich hatte mehr Erotik erwartet, war aber letztendlich mit dem, was ich hier bekam, sehr zufrieden. Die Geschichten lesen sich ansprechend und triefen vor Ironie und Humor; ich habe mich teilweise prächtig amüsiert. Die Geschichten hätten zwar etwas länger sein können bzw. zahlreicher, aber dem Lesevergnügen tut das keinen Abbruch.

    Mehr
  • Machtspiele

    Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust

    RebekkaT

    08. February 2015 um 11:59

    Drei Kurzgeschichten, deren erste ich zunächst für die Einleitung der zweiten hielt, treten hier an, die Gunst des Lesers zu gewinnen. Nicht nur kurz, sondern vor allem kurzweilig gehalten, erlaubt der Stil des Autorenpaares auch den einen oder anderen herzhaften Lacher, bevor es zwischendurch auch schon einmal ziemlich ernst wird … die Balance zwischen Realitätsnähe und unterhaltsamer Fantasie wird hervorragend bewältigt; nur ganz selten dachte ich, jetzt ziehe man nicht die Sub, sondern die Story etwas gewollt an den Haaren herbei. Diese kleine Sammlung macht Appetit auf mehr: falls die beiden noch keinen Roman veröffentlicht haben, könnten sie sich durchaus an etwas Größeres wagen, ich traue ihnen viel zu. Dem einen oder anderen ist ja bekannt, dass ich Geschichten bevorzuge, in denen BDSM-Praktiken nicht um ihrer selbst willen, sondern als Ausdruck der Beziehung und des gegenseitigen Vertrauens der handelnden Figuren vorkommen. Dieses kleine, aber feine Büchlein hat da offene Tore eingerannt. Ich werde mich nun auf die Suche nach dem bisherigen Werk dieser Schreiberlinge machen. Cover: Nett aber für mich nicht wirklich aussagekräftig in welche Richtung es gehen soll. Schreibstil: Ich habe keine Rechtschreibfehler gefunden, flüssig und nur in Ausnahmefällen ein wenig kitschig, was verzeihbar ist. Fazit: Verhältniss von Fantasie- und Realitätsnähe grandios, mehr davon!

    Mehr
  • süsse, witzige Storys über erotische Spiele mit viel Gefühl

    Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust

    Buchfeeling

    Im ersten Moment war ich überrascht, dann mußte ich schmunzeln… und dieses Schmunzeln ist bis zum Ende des Buches auf meinen Lippen geblieben. Die Geschichten sind anders, als ich es erwartet hatte… sie sind erotisch, natürlich, das Thema beinhaltet BDSM, natürlich.. aber sie sind sehr poetisch geschrieben, die Paare gehen offen und ehrlich mit ihrer Neigung um und im Vordergrund aller Storys steht die tiefe Zuneigung der Beteiligten zueinander. In den Geschichten geht es weniger um subtile BDSM-Praktiken, nur am Rande um Schläge und Erniedrigung… es geht um MachtSPIELE! Es geht um den Wunsch, im Spiel erniedrigt zu werden, spielerisch erzogen zu werden und sich dabei immer der tiefen Liebe des Partners bewußt zu sein. Ich fand die Storys wirklich interessant, anders und witzig. Allerdings hätte ich mir mehr erotisches Kribbeln gewünscht. Für mich waren die Geschichten weniger prickelnd, weniger anregend oder heiß! Da habe ich mir vom Buchtitel her viel mehr versprochen. Darum ein Sternchen Abzug...

    Mehr
    • 3

    SmilingKatinka

    05. February 2015 um 15:41
  • Machtspiele

    Machtspiele: fesselnde Geschichten um Dominanz, Submission und Lust

    SmilingKatinka

    „Machtspiele“- eine Kurzgeschichtensammlung rund um die Welt des BDSM im Alltag. Ein intelligenter, charmanter, witziger Blick hinter die Kulissen und hinein in die Köpfe von Dom und Sub. Mit großem sprachlichen Geschick gewürzt von einer Menge Humor und einer Prise Erotik taucht der Leser zuerst in die Gedankenwelt eines durchaus charmanten Doms ein, der es sehr schnell schafft, die Sympathie des Lesers zu gewinnen. Das schwärmerische Lächeln, welches man aus dieser Geschichte mitnimmt, weitet sich in ein amüsiertes Grinsen aus, sobald die nächste Story genossen wird. Wie erklärt man seinem Kind etwaige Striemen und blaue Flecken? Und was tun, wenn sich plötzlich das halbe Dorf um das Wohlergehen der Protagonistin sorgt, der es ohne die Einmischung des Dorfes doch so viel wohler ginge? Eine wirklich bezaubernde Geschichte. Nach der aufreibenden Begegnung mit der Nachbarschaft tut ein Fernsehabend ganz gut. Doch was, wenn nur er sich seltsamen Programmen widmet, während sie die Lust packt? Alle drei Geschichten wissen durch ein hohes sprachliches Niveau zu überzeugen. Die leichte Lockerheit, die den Leser flüssig durch die Geschichten geleitet, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass jedes Wort sitzt. Selten habe ich Kurzgeschichten auf solch hohem sprachlichen Niveau gelesen, die nicht von erfahrenen Autoren, sondern von Debütanten geschrieben worden sind. Dies zeigt, dass die beiden Autoren nicht erst seit gestern schreiben. Kurz gesagt: überraschend anders, als man es normalerweise von BDSM-Literatur kennt, aber meiner Meinung nach positiv anders. Es macht einfach Spaß, Bücher von T.S. Bordemé zu lesen und ich warte begierig auf den nächsten Appetithappen der Beiden .

    Mehr
    • 3

    SmilingKatinka

    05. February 2015 um 15:19
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks