T.S. Eliot Old Possums Katzenbuch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Old Possums Katzenbuch“ von T.S. Eliot

»Old Possums Katzengedichte« ist die berühmte Sammlung von Katzengedichten für Kinder und Freunde des Skurrilen, mit denen T.S. Eliot die Katzen tanzen, schnurren und brummen lässt, dass es eine Pracht ist. In dieser opulent bebilderten Neuausgabe, deren Übersetzung von dem T.S. Eliot-Übersetzer Norbert Hummelt neu durchgesehen wurde, erscheinen die Katzengedichte nun mit vielen farbigen und einzigartigen Illustrationen von Axel Scheffler. T. S. Eliot schrieb diese Katzengedichte einst für seine Patenkinder. 1939 erstmals in England veröffentlicht, wurde die Sammlung »Old Possum’s Book of Practical Cats« auch Vorlage für »Cats«, das berühmteste Musical aller Zeiten. Eliot, selbst ein großer Katzenliebhaber, räsoniert in diesem Katzenbuch über den Charakter der Katzen im Allgemeinen und das Wesen einer jeden im Besonderen, und er versammelt sie hier alle: Grimmtiger, Rem Tem Trecker, Alt Deuteronium, der Katerkindskinder hat wie Sand am Meer, Rumpelmauser und Rattenschreck, Zaubermeister Mephisto, Pus der Theaterkater, ehedem so berühmt als Erzbösewicht Feuerfurzfickel und Schleckerjan ...

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es tanzen die Katzen auf allen Buchseiten

    Old Possums Katzenbuch
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    18. September 2013 um 18:12

    Old Possum, wie der Dichter T. S. Eliot liebevoll von seinen Freunden genannt wurde, schrieb das Katzenbuch (Old Possum's Book of Practical Cats) für seine Patenkinder. Dabei handelt es sich um die witzige Charakterisierung unterschiedlichster Katzenpersönlichkeiten. Da kämpft der Grimmtiger sein letztes Gefecht, die singenden und tanzenden Jellicle-Katzen haben ihren Auftritt oder Meister Mephisto vollführt seine Kunststücke. Illustriert wurde diese Ausgabe des Old Possum's Katzenbuch von Axel Scheffler, der für seine farbenprächtigen und symphatischen Kinderbuch-Illustrationen bekannt ist. Alles in allem handelt es sich um ein zauberhaftes Bilderbuch mit ulkig-skurrilen Gedichten, als Hommage an die Katze an sich, aber auch als unterhaltsame Lektüre für erwachsene Katzenliebhaber und größere Kinder ab ungefähr 10 Jahre. Für jüngere Kinder empfinde ich die Gedichte in ihrer Art und deutschen Übersetzung als zu abstrakt und vermutlich schwer verständlich. Trotzdem könnten die lustigen Illustrationen von Scheffler auch kleineren Kindern Spaß bereiten. Übrigens basiert Andrew Lloyd Webbers Musical Cats auf T. S. Eliots Katzengedichten.

    Mehr