THiLO König Laurin

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 42 Rezensionen
(21)
(22)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „König Laurin“ von THiLO

Theodor, Sohn des großen Königs Dietrich, ist viel zu klein für sein Alter. Um zu beweisen, dass er trotzdem was auf dem Kasten hat, möchte er am anstehenden Ritterturnier teilnehmen - und wird von allen verspottet. Da begegnet er dem Zwergenkönig Laurin und lernt, dass man nicht groß sein muss, um Großes zu vollbringen. Gerade noch rechtzeitig: Denn das Königreich ist in Gefahr und nur Theo kann es retten ...

Und da zeigt sich: Kleine können genauso Großes vollbringen und das zeigt uns Laurin und Theo wie das geht! Sollte man gelesen haben.

— Lily911

Eine tolle Geschichte über wahre Freundschaft und echte Helden.

— Lesemama

Ein Buch zum Film - hätte definitiv ausführlicher und lebendiger sein können.

— MsChili

Tolles Kinderbuch, sehr zu empfehlen!

— YH110BY

bezaubernde Geschichte mit einem "einfachen" aber "großartigen" Helden

— Buchmagie

Wunderbar fantasiereiches Kinderbuch mit toller Aussage...

— coala_books

"König Laurin" erwies sich als unglaublich schönes Buch für Kinder.

— twitizard

auf dem Weg Erwachsen zu werden

— Dominique1502

Schönes Märchen mit Moral

— JessSpa81

König Laurin ist ein wunderschönes Kinderbuch, das mich durch den liebevollen Erzählstil sofort begeistert hat.

— Funny1210

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Spaß wo Kleine auch einmal ganz Große sind

    König Laurin

    Lily911

    23. April 2017 um 11:42

    Das Kinderbuch "König Laurin" von Thilo P. Lassak aka "THiLO" hat 190 Seiten und kostet als Hardcoverausgabe 9,99€, als eBook auch für 7,99€ erhältlich.Inhalt:Theodor hat es nicht leicht, als Sohn des großen Königs Dietrich ist er viel zu klein für sein Alter und wird daher nicht für voll genommen. Um sich zu beweisen meldet er sich prompt für das Rittertunier an. Er selbst hat nicht viel Vertrauen in sich, bis er auf König Laurin, den einstigen König der Zwerge trifft. Ohne es zu ahnen wird Theo auf eine harte Probe um Mut, Freundschaft und Ehrlichkeit. Und dabei lernt er auch, dass auch kleine Menschen Großes bewerkstelligen können...Meine Meinung:Vorab möchte ich sagen, dass ich vor dem Buch den dazugehörigen Film gesehen habe, während meiner Rezension kann es also dazu kommen, dass ich beide ein wenig miteinander vergleiche. ☺Ich kann sagen, dass der Autor in den 180 Seiten, ein kurzweiliges Leseabenteuer mit einer Prise Magie geschrieben hat! Schon den Film fand ich toll mit seinen Darstellern, der Atmosphäre und auch dem Witz, der nie zu kurz gehalten ist und das Buch ist passend dazu geschrieben. Als Extra befindet sich mittig im Buch, einige Filmbilder, die eine ausgewählte Situation das im Buch vorkommt wiedergibt (nur eben mit Bildern des Films).Das Buch liest sich flüssig und wird aus der Erzählperspektive von den Charakteren wie beispielsweise Theo, Laurin, Dietrich, Wittich und anderen Figuren geschildert.Zur Story:Zeitlich siedelt das Buch im Mittelalter an und das merkt man auch zu Beginn als man einen Einblick in Theos "Er-Z-I-E-H-U-N-G" bekommt. Denn egal wie viel Zeit verstreicht, der kleine Theo will nicht weiterwachsen und bei der Größe ist später ein genauso großartiger Eroberer wie sein Vater zu werden, nur Träumerei.Neben Theo spielt der (einstige) Zwergenkönig Laurin eine große Rolle, wenn nicht gar eine Schlüsselfigur im Buch.Und somit begleiten wir Theos Geschichte wie aus ihm doch ein Großer wurde, nur vielleicht anders, als er sich es zu Anfangszeiten gedacht hätte...Die Orte an denen sich die Handlung abspielt wechseln auch ständig, was ich gut finde, denn so kommt mit wechselnden Handlungsorten auch mehr Spannung und Bildkulisse ins Buch.Und das Ende fand ich meiner Meinung nach passend. Ein Happy End ist dabei, wobei wirklich niemand zu kurz gekommen ist und alle uneingeschränkt glücklich sind (na gut, aber Schurken kann man nicht wirklich dazuzählen oder?). Leider war der einfach zu schnell beendet, da kam Theo die Idee und schon in die Tat umgesetzt und schon hat man theoretisch das Happy End. Aber ich verstehe schon, dass man in der Situation nun mal schnell handeln muss...Die Charaktere:Da hätten wir Theodor, der von allen nur Theo genannt wird. Recht klein für sein Alter und deshalb wird er im ganzen Königreich eher verspottet besonders von seinem Vetter (Cousin) Wittich, der ihn bei jeder Gelegenheit Theo eins auswischen will. Theos Charakter ist wohl wie der eines Kindes: Er will so mutig, stark und so ein "Großer" werden, so wie sein Vater, den er als Vorbild nimmt. Leider sind die Eigenschaften stark und groß nicht gerade auf den Jungen zugeschnitten, was auch den Vater erkennen muss.Und da kommt die Begegnung mit dem Zwerg Laurin gerade recht, um ihn eines Besseren zu belehren. Sonst zu Theo kann ich sagen, dass er eine netter, neugieriger und auch kluger Junge ist mit eben anderen Ambitionen (und eigenen Kopf) als andere Jungs für mehr Details das Buch zur Hand nehmen!Laurin wäre dann der nächste Charakter der dran wäre. Der einstige König der Zwerge musste sich zurückziehen als die Zwerge aus Dietrichs Königreich verbannt wurden und so lebt er im Geheimen in der Mine und kümmert sich fortan um seinen Zwergenbaum.Obwohl er sehr grob, schlechtgelaunt und sich stur zeigt steckt in ihm doch ein Herz größer als es seine Gestalt zeigt. Seinen "Hass" auf die Menschen kommt eigentlich davon, dass er wie auch die anderen Zwerge zu Unrecht bestraft worden sind und so kam es, dass er keinen Vertrauen mehr zu den Menschen fassen konnte, wie z.B. Theo. Mit der gemeinsamen Zeit knüpfen sie ein Band des Vertrauens und der Freundschaft doch Theo wird auf eine harte Probe gestellt.Und am Ende des Buches kann man nicht anders als den Zwerg einfach zu mögen und dabei eines nicht vergessen: Es heißt Laurin mit Betonung auf dem AU!Bei den anderen Charakteren trifft man auch auf Sympathie und schon einige originelle Figuren sind da auch vertreten, denn nicht jedes Kinderbuch kann von einem stolzen und klugen Mädchen sprechen wie die gute Similde, die ihrer Zeit weit voraus war.Negatives kann ich nicht direkt sagen. Vielleicht wegen dem zu schnellen Ende, aber ich denke auch andererseits, dass der auch gepasst hat, besonders zum Thema des Buches und das ist das Wichtigste. Deshalb stört mich das Ende nicht so sehr, ich hätte mir vielleicht mehr Seiten gewünscht, denn einige Stellen sind knapp beschrieben und hätten ein wenig ausführlicher sein können. Deshalb ein halber Stern Abzug, weil mir sonst alles gefallen hat.Mein Fazit:Alles in allem war das Buch schnell beendet und hat mir super gefallen. Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen und erlebt bis zum Schluss ein kurzweiliges Abenteuer. Man darf jedenfalls folgende Dinge erwarten: Mutprobe, Vertrauen, Kraftgürtel, Tarnumhang und sympathische Helden. Auf Blut- und Machtkämpfe werden hier verzichtet und gegen Kreativität eingetauscht.Ich empfehle das Buch allen, die den Film dazu gesehen haben und ihn genauso mochten wie ich. Glaubt mir, ihr werdet die Charaktere auch im Buch lieben, aber auch für Neueinsteiger ohne Filmkenntnisse werden nicht enttäuscht sein. Die Sprache ist leicht und somit eignet es sich hervorragend für Kinder ab 8 Jahren oder älter.Meine Bewertung: 4,5 Sterne 🌟🌟🌟🌟  1/2🌟

    Mehr
  • nettes und gelungenes Kinderbuch

    König Laurin

    Kam_Kam

    21. November 2016 um 19:29

    Theodor, Sohn des Königs, ist kein typischer Held, er ist viel zu klein für sein Alter, aber möchte trotzdem an dem großen Ritterturnier teilnehmen, damit sein Vater endlich stolz auf ihn ist. „Nur was groß ist, ist gut“ bekommt er ständig von seinem Vater zu hören. Er ist ein kluges Kerlchen, der schlau und einfühlsam ist. Dann begegnet er dem verbannten Zwergenkönig Laurin und es bahnt sich eine tolle Freundschaft an... Ein tolles Buch für junge Abenteurer, denn es hat eine schöne klare Gliederung, kurze Kapitel, eher einfache Sätze und eine angenehme große Schrift. Auch die Bilder zum Film in der Buchmitte haben mir gut gefallen, um einen besseren Eindruck von den Charakteren zu erhalten.

    Mehr
  • Sehr sehr schön

    König Laurin

    jolene013

    11. November 2016 um 10:50

              Das Buch ist schön. Allerdings erst dien Inhalt: Die Hauptfigur des Buches ist Theo. Er ist Sohn eines sehr mächtigen Königs und Thronerbe. Sei Vater, König Dietrich, versucht seinen Sohn als dessen Nachfolger auszubilden. Doch das klappt nicht so wie er es sich denkt. Eines Tages trifft Theo einen König. Sein Name ist Laurin. Er ist der König der Zwerge und Blumen. Doch er wurde von Theo`s Vater verbannt. Trotzdem freunden sich die beiden an.  Es ersteht eine große Freundschaft. Durch König Laurin lernt Theo seine vermeintlichen Schwächen zu Stärken auszubauen. Es ist eine rührende Geschichte über Freundschaft. Durch diese Buch lernt man, an seinen Schwächen auch etwas gutes zu sehen.                             

    Mehr
  • Wahre Freundschaft

    König Laurin

    Lesemama

    06. November 2016 um 15:57

    Zum Inhalt:Theodor ist der Sohn von König Dietrich und alles andere als ein großer Held. Er ist klein geblieben und auch nicht sonderlich stark, aber er hat das Herz auf dem rechten Fleck und freundet sich mit dem Zwergenkönig Laurin an, den Theos Vater eines Tages vom Hof verbannt hatte. Theo hat nur noch einen Wunsch, er will das sein Vater stolz auf ihn ist. Darüber vergisst er fast, was wirklich zählt...Meine Meinung:Ein ganz tolles Buch, das uns klarmacht, dass es um mehr geht als körperliche Größe und Kraft. Die Geschichte ist wunderbar erzählt, der Schreibstil von Thilo ist lustig und spannend. Optimal für junge Leser, aber auch mir hat das Buch viel Freude gemacht.Ganz toll sind die kleinen Grafiken am Kapitelanfang und da es sich um ein Buch zum Film handelt sind auch schöne Filmbilder drin.Die Erzählung hat einen Aha-Effekt der mir sehr gut gefiel.Von mir bekam diese abenteuerliche Geschichte die volle Punktzahl und eine hundertprozentige Weiterempfehlung nicht nur für Kinder.

    Mehr
  • Buch zum Film

    König Laurin

    MsChili

    21. October 2016 um 10:46

    "König Laurin" von THiLO ist im August 2016 im Ravensburger Buchverlag erschienen und die Buchauszugabe zum gleichnamigen Film.Königssohn Theodor möchte es seinem Vater nur recht machen. Doch er ist für sein Alter viel zu klein geraten. Um es allen zu beweisen, meldet er sich für das anstehende Ritterturnier an und wird von alles ausgelacht.Doch dann trifft er auf König Laurin, den Zwergenkönig. Die Zwerge, die alle aus dem Land wegen einer unverzeihlichen Tat verbannt wurden.Ein dünnes Buch, das schnell zu lesen war. Ich muss sagen, die Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Denn Theo war ein Charakter, den man gern haben muss (auch wenn ich irgendwie nicht glauben konnte, dass er bereits 16 Jahre alt ist), auch wenn sein Vater und seine Umgangsweise schon teils echt heftig und für jüngere Kinder definitiv nicht geeignet ist. Aber die Geschichte bzw. die Umsetzung war mir ein bisschen zu farblos und ohne richtige Emotionen. Ich war mehr stiller Beobachter, als mitten dabei zu sein. Doch die Bilder aus dem Film haben die Szenen schon lebendiger gemacht, wobei diese besser ans Ende des Buches gepasst hätten, denn so wurde man doch etwas gespoilert.Alles in allem ein schönes Kinderbuch, bei dem ich aber eher den Film empfehlen würde, daher nur 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Tolles Kinderbuch, sehr zu empfehlen!

    König Laurin

    YH110BY

    10. October 2016 um 19:57

    Theo ist der Sohn des Königs. Er ist 16 Jahre alt, hat aber vor 8 Jahren, als seine Mutter starb, aufgehört, zu wachsen.  Jetzt möchte er gerne an einem Ritterturnier teilnehmen, aber ihm fehlt es an Größe und Kraft. Doch da lernt er den Zwergenkönig Laurin kennen.....Ich habe das Buch mit meinem 8jährigen Sohn gelesen und es hat uns beide begeistert. Es ist wunderschön geschrieben, Nico hätte gerne Bilder von bestimmten Situationen gesehen.  Wir mussten oft lachen und ich denke, Nico konnte auch etwas aus Theos Geschichte lernen. Den Film wollen wir uns auch auf jeden Fall anschauen und freuen uns schon sehr darauf. Wir sind sehr gespannt, wie er umgesetzt wurde und ob er mit dem Buch mithalten kann.

    Mehr
  • König Laurin

    König Laurin

    natti_ Lesemaus

    09. October 2016 um 16:28

    Inhalt: Theodor, 16 Jahre alt, ist nicht sehr groß, wächst auch wohl nicht mehr, da bringt die Streckbank auch nichts mehr. Sein Vater ist König, seine Mutter gestoren. Eines Tages lernt Theo Zwergenkönig Laurin kennen, dessen Volk eigentlich vom König in die Berge verbannt wurde. Die beiden freunden sich an. Es besteht aber nicht nur eine Fehde zwischen den Zwergen und Menschen, auch unter den Menschen gibt es Feinde und Mißgunst. Theodor enttäuscht seinen Vater immer wieder, und auch Laurin der Zwerg wird von Theo enttäuscht. Dabei macht er doch alles, um den anderen zu gefallen und einen seinen Vater stolz zu machen. Ob das der richtige weg ist? Ein wirklich schönes Jugend - Fantasybuch. Besonders hat mir an dem Buch gefallen, das es nicht gerade sehr dick ist, die Schrift ist nicht zu klein geraten, sehr gut und einfach zu lesen. Man hat alles sehr schnell durch. Das Cover ist wirklich gut gelungen und die Bilder im inneren des Buches sind auch sehr toll. Alles soll wohl zu dem gleichnamigen Film sein, der bald in den Kinos kommt. Anhand der Bilder bekommt man einen guten Eindruck vom ganzen. Man sieht die Personen, man braucht sich kein eigenes Bild zu machen. Kann von Vorteil sein, aber auch nicht. Ein wirklich tolles Jugenduch, das auch durchaus Erwachsene begeseitern kann. Es ist ein Werk, was man gerne seinen Kindern oder Enkeln vorlesen könnte. Mit spannung, Mut und Freundschaft. Ich werd wohl auch den Film ausschauen, denn es hat mich neugierig gemacht.

    Mehr
  • Unterhaltsam und mit toller Aussage

    König Laurin

    coala_books

    28. September 2016 um 11:55

    Ein wahrlich wundervolles Buch über einen kleinen Prinzen, der seinem Vater nicht hart und ritterlich genug ist und trotzdem zeigt, dass auch andere Stärken wichtig und wertvoll sein können. Dazu kommt eine magische Komponente durch Zwerge, welche die Geschichte wunderbar ergänzt und bereichert. Wichtige Werte und Erkenntnisse werden auch spielerische und unterhaltsame Weise vermittelt – das man zu sich und seinen Stärken stehen muss. Aber auch Ehrlichkeit und Freundlichkeit, die immens wichtig sind im Leben. Welche Dinge im Leben eben wichtig sind. Nicht die Stärke und Kraft sind oftmals entscheidend, sondern, dass man mit dem Herzen dabei ist.Die Geschichte ist wunderbar kindgerecht geschrieben und kann durch spannende Charaktere überzeugen. Allen voran natürlich Thilo, der das Herz wahrlich am rechten Fleck hat. Dazu besticht die Geschichte auch durch jede Menge Humor und die richtige Aussage. Gespickt mit einer Prise Fantasy und Mythen ist dieses Buch zum Film eine unbedingte Empfehlung

    Mehr
  • König Laurin

    König Laurin

    Buchmagie

    23. September 2016 um 19:00

    Rezi zu „König Laurin“ Autor: THiLo Genre: Kinderbuch ab 8 Jahren, Bereich Fantasy Sonstiges: Roman zum gleichnamigen Film Klapptext: „Theodor, Sohn des großen Königs Dietrich, ist viel zu klein für sein Alter. Um zu beweisen, dass er trotzdem was auf dem Kasten hat, möchte er am anstehenden Ritterturnier teilnehmen - und wird von allen verspottet. Da begegnet er dem Zwergenkönig Laurin und lernt, dass man nicht groß sein muss, um Großes zu vollbringen. Gerade noch rechtzeitig: Denn das Königreich ist in Gefahr und nur Theo kann es retten ...“ Meinung: In diesem Kinderroman geht es um Freundschaft, Mitgefühl und Anderssein. Theodor, der Hauptprotagonist ist „Anders“, er ist kleiner als alle anderen seines Alters, aber dies hindert ihn nicht daran zum Helden zu werden. Und was er für ein Held wird, ein Held voller Mitgefühl und Ideen, der allen zeigt das „Anders sein“ nicht weiter schlimm ist, man muss nicht groß sein und auch keine Muskeln besitzen, es kommt doch auf etwas anderes an.  Er beweist Mut und das kommt gut bei den Kinder- und auch Jugendlichen an. Sie können sich so sehr gut in ihren Helden hineinversetzten.   Vom Inhalt her bezaubert die Geschichte mit einen einfachen, aber großartigen Helden, der sehr gut bei den Kindern ankommt. Ebenfalls ist auch etwas Magie in der Geschichte vorhanden und wichtige Werte werden vermittelt.   Einziger Kritikpunkt ist der Schreibstil, aufgrund dessen  würde ich hier das Lesealter etwa bei 12 Jahren ansetzten. Ich habe es zusammen mit meinem Kind gelesen (8. Jahre) und ich musste ihn viele Begriffe und Szenen nachträglich erklären. So würde Kindern dieser Altersgruppe das Selber lesen und auch Verstehen schwer fallen.

    Mehr
  • zwiegespalten

    König Laurin

    anchel

    21. September 2016 um 10:22

    Theodor ist Königssohn und leidet darunter, dass ihn alle für zu klein geraten halten. Er lernt den Zwergekönig Laurin kennen und erfährt Wertschätzung. Zu guter letzt ist er es, der das reich retten kann. Also an sich eine typische Jungsgeschichte, mit Moral und gutem Ausgang. Meine Kritikpunkte sind: Buch zum Film. Welcher junge Leser liest ein Buch zu dem er schon den Inhalt kennt aus dem Film? Er würde eher den Film noch mal anschauen. Die Fantasie der Leser kommt absolut zu kurz, man kann sich die Figuren und die Umgebung nicht mehr selbst vorstellen. Die Sprache sollte ja nicht mittelalterlich gestaltet sein, das wäre zu unverständlich, aber die zu zeitgemäße Wortwahl ist hier auch fehl am Platz

    Mehr
  • Sehr unterhaltsame Geschichte

    König Laurin

    Islaender

    14. September 2016 um 08:24

     Dieses Buch erzählt die Geschichte von Theodor, genannt Theo, dem Königssohn und Thronfolger, der zu klein für sein Alter ist und auch deswegen auch körperlich nicht stark. Wie soll dieser Theodor bei dem anstehenden Turnier siegen können? Sein Vater gibt Versuche mit der Streckbank in Auftrag, damit Theo an Körperlänge zulegt, was aber nicht funktioniert. Sei dem Tod seiner Mutter und der Verbannung der Zwerge aus dem Reich sieht es mit selbigen nicht gut aus, denn die Landwirtschaft, und alles was damit zusammenhäng,t leidet. Währenddessen schmiedet jemand böse Pläne, um das Königreich unter seine eigene Herrschaft zu stellen. Theo kommt dem ganzen auf die Spur... Mehr möchte ich nicht erzählen....Mir persönlich gefällt das Cover nicht und eigentlich mag ich auch keine Bücher zum Film. Doch als ich anfing, dieses Buch zu lesen, musste ich an manchen Stellen schmunzeln, denn die Geschichte wird genial erzählt. Sie  verbindet das Magische bezüglich des Zwergenreichs mit der Realität und dem Hier und Heute.  Ich erwähne hier nur die "Sommer- und Winterhufeisen"....Lebensweisheiten werden nett verpackt und die Geschichte bringt uns die Thematik Freundschaft - sehr gut aufbereitet - nahe. .....und natürlich kommt es nicht auf die Körpergröße an....       

    Mehr
  • Ritter und Zwerge

    König Laurin

    Buechereule44

    13. September 2016 um 19:54

    Bei dem Buch König Laurin handelt es sich um das Buch zum Film. Das Cover ist dementsprechend wie ein Filmplakat gestaltet. Auf der Rückseite finden sich Filmszenen.Die kindgerechte Aufmachung setzt sich im Inneren fort. Die Kapitelüberschriften sind mit Rittersymbolen unterlegt, die Seitenzahlen mit gekreuzten Fahnen. Die Länge der Kapitel, die Unterteilung sowie die Schriftgröße sind für die angegebene Zielgruppe optimal.Auch der Zeit spricht Jungen aus der heutigen Zeit an, denn die Sprache wurde angepasst. aber auch Gegenstände oder Redewendungen wurden übertragen. So erfolgt zum Beispiel die Sortierung der Beute aus Eroberungszügen in verschiedenen Containern (Silber, Gold) analog der heutigen Wertstoffcontainer. Dadurch wird der Inhalt für Kinder spannender, verständlicher und leichter übertragbar. Manche Sachen sind aber auch einfach zu lustig, z. B. der Futterverbrauch bei Pferden mit Winterhufeisen.Obst, Gemüse, Pflanzen gedeihen im Königreich nicht mehr, seit die Zwerge vertrieben wurden. Und doch hilft der Zwergenkönig Laurin Theo, sich auf das Turnier vorzubereiten. Denn Theo will seinem Vater zeigen, dass er ein ganzer Kerl ist.Mein Fazit: lustig und spannend zu Lesen, jeder Junge wird sich in Theo hineinversetzen können. Denn egal ob Schulhof oder Turnier, jeder möchte sich beweisen. Gerade für lesefaule Jungs sehr ansprechend. Nebenbei erfährt man auch noch, wie Bonsais und Gartenzwerge entstanden sind.

    Mehr
  • Ein spannednes Lesevergnügen für Jung und Alt

    König Laurin

    Diana182

    13. September 2016 um 16:25

    Das Cover sieht aus wie ein Filmplakat und deutet schon daraufhin, dass es sich hier um ein Buch zu einer Verfilmung handeln könnte. Man sieht die einzelnen Mitwirkenden und hat so beim Lesen schon direkt Bilder vor Augen. Der Klappentext klingt nach einer spannenden Abenteuergeschichte und weckt Neugier. So musste ich die Geschichte unbedingt meinem Sohn vorlesen. Unsere Meinung: Die Geschichte beginnt direkt spannend und gruselig und man ist schon nach wenigen Sätzen mitten im Schloss dabei und identifiziert sich mit der Hauptperson- den zukünftigen König. Nach wenigen Absätzen hat man Bilder des Schlosses vor Augen und folgt gebannt der hier spielenden Geschichte. So mussten wir einfach immer weiter lesen, da wir beide wissen wollten, welch ein Ende dieses spannende, moderne Märchen nehmen würde. Die Spannungskurve wird hier bereites für junge Leser sehr gut eingebaut und bricht bis zur letzten Seite nicht ein. Das Ende ist sehr passend und Kindgerecht gestaltet und lässt keine Fragen offen. Der erzählte Humor bringt Kinder sowie Erwachsene zum Lachen, der Schreibstil ist stets flüssig und einfach zu verfolgen – So macht das Lesen Jung und Alt gemeinsam Spaß. Unser Fazit: Ein spannendes Lesevergnügen für die gesamte Familie. Aber wohl eher eine Geschichte für kleine Jungs, da es um spannende Rittertourniere geht. Also besonderes Highlight haben wir die Filmbilder inmitten des Buches empfunden, welche die Geschichte hier noch einmal darstellen…

    Mehr
  • Kindgerecht geschrieben und kinderleicht zu lesen

    König Laurin

    ferruccio

    08. September 2016 um 18:33

    Obwohl die Handlung einsetzt, als man den 16jährigen Thronfolger Theodor gerade auf einer Streckbank malträtiert, ist dies kein wirklicher Grund zur Besorgnis. So bitterböse ist in diesem bezaubernden Märchen nämlich niemand, zumal die Anfangsprozedur auch nur eine von den Ideen Theos Vaters, des Königs, ist, um seinen angeblich weichlichen Sohn zu einem richtigen Ritter und ehrwürdigen Nachfolger zu machen. So richtig aus seiner Rüstung kann im Mittelalter scheinbar auch schon niemand. Es ist gar so leicht, ein Held zu werden. Und Theo würde auch alles tun, damit sein Vater endlich stolz auf ihn ist. Doch das, was gefordert wird, hat er beim besten Willen leider (noch) nicht zu bieten. Seine guten Charaktereigenschaften wie Tierliebe, Gerechtigkeitssinn oder ein wirklich guter Freund sein, sind eben nun einmal nicht die Paradeeigenschaften eines Furcht einflößenden zünftigen Herrschers. Doch damit nicht genug. Über dem Reich ziehen dunkle Wolken auf. Nur Theo kann seine Heimat vor dem Untergang retten. Da begegnet der Laurin, dem König der Zwerge und findet in ihm wider Erwarten einen väterlichen Freund und Begleiter auf dem schwierigen und gefahrvollen Weg, der vor ihm liegt. Mit König Laurin hat es zudem noch eine besondere Bewandtnis, ist ihm doch keineswegs umsonst der Titel dieses Buches gewidmet. Theo wird reifen, ihm werden Wunder begegnen, er wird sich behaupten müssen und dabei vielleicht auch seine große Liebe finden. Das Cover ist leider sehr unglücklich gewählt. Obwohl es im Buch auch um Heimat geht, wirkt die Abbildung doch eher wie klein Heintje auf der Alm. Im Trailer zum Film sieht Theodor auch irgendwie ganz anders aus als der blonde wohl frisierte Jung des Titelbildes. In der Buchmitte befinden sich diverse Szenen-Fotos aus zugehörigem Film. Ich hätte es besser gefunden, wenn diese Eindrücke eher so nach und nach, also handlungsbezogen beigefügt worden wären. Beide Kritteleien tun aber der Tatsache keinen Abbruch, dass es sich bei diesem Abenteuer-Märchen um ein sehr gelungenes Kinderbuch handelt, das die jungen Leser verschlingen werden. Fesselnd wird hier zudem eine Art Heimatkunde vollzogen, alte Mythen und Sagen den Kindern nahe gebracht. Durchweg spannend, ist man gefangen im märchenhaften und sagenumwobenen Flair. Abenteuer, Mutproben und uralter Zauber bilden die Eckpfeiler der Handlung. Auf solch eine interessante Aufarbeitung warten noch sehr viele Überlieferungen, die es ebenso wert wären, für Kindes neu aufgearbeitet zu werden. 

    Mehr
  • König Laurin

    König Laurin

    Solengelen

    07. September 2016 um 22:33

    Das Cover erinnert mich an eine Mischung aus Fantasie und Heimatfilm. Ein Cover, passend für ein Jugendbuch, passend zum Titel. Theo nimmt Folter auf sich, um zu wachsen. Damit er ein Ritter werden kann, damit er in die Rüstung passt, damit er den Anforderungen seines Vaters entspricht. Der Schreibstil lässt den Leser direkt in die Geschichte eintauchen. Theo ist wohl kein Held, in dem Sinne, was man damals darunter verstanden hat. Aber was bedeutet das Wort Held?  Ist der ein Held, der auf dem Schlachtfeld viele Feinde tötet? Oder der, der stark ist und sozusagen Bäume ausreißen kann? Ich finde es ist auch, oder gerade der ein Held, der das Herz am rechten Fleck hat, der Mitgefühl zeigt, der diplomatisch ist. Theo ist genau so ein Held, er ist voller Mitgefühl und auch an Ideenreichtum mangelt es ihm nicht. Man leidet mit Theo, fühlt mit ihm. "König Laurin" ist ein Buch, dass Kindern zeigt, dass man nicht mit Muskeln bepackt sein muss, um Anerkennung zu erhalten. Es zählt der Mensch, es zählt Fairness, Mitgefühl, ein miteinander. Ein Buch über Freundschaft, Ehrlichkeit, man muss zu seinen Freunden und auch zu seinen Fehlern stehen. Es ist ein Buch, das Kindern Werte aufzeigt, das ihnen zeigt, was wirklich wichtig ist.Allerdings bin ich der Meinung, dass das Lesealter ab 8 Jahren ein gemeinsames Lesen beinhalten sollte. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks