Taamo Haus der Sonne 01

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(8)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haus der Sonne 01“ von Taamo

In Maos Leben geht es drunter und drüber: Nach der Scheidung ihrer Eltern wohnt sie zunächst in der Patchworkfamilie ihres Vaters. Doch dort fühlt sie sich überhaupt nicht wohl. Die fehlende Geborgenheit findet sie später bei Hiro, einem vertrauten Freund aus Kindertagen. Er ist sechs Jahre älter als sie und lebt seit dem Tod seiner Eltern allein im Haus, bis er Mao eines Tages vorschlägt, bei ihm einzuziehen. Auch wenn das Zusammenleben der beiden ungewohnt ist und nicht immer harmonisch verläuft, geben sie einander das langersehnte Gefühl, gebraucht zu werden.

Netter Manga, doch die Charaktere wirken sehr distanziert, ich hoffe das wird noch besser:)

— JennysGedanken

Süß, wenn auch sehr distanziert. Man baut keine Richtige Beziehung zu den Charakteren auf ! Der Zeichenstil ist aber schön :3

— Cubey

Ein wahnsinnig schöner und gefühlvoller Auftakt

— Arianes-Fantasy-Buecher

super süßer neuer manga auftakt !

— JeannasBuechertraum

Eine herrlich unperfekte Geschichte über das Suchen und Finden von Geborgenheit, die Lust auf Mehr macht!

— BuechersuechtigesHerz

Es ist echt sehr niedlich, obwohl ich mir hier von Mao mehr Mut zur Wahrheit wünsche.

— AuroraRed

Wunderschöner Zeichenstil und süße Geschichte <3

— swayaway

Stöbern in Comic

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

Hiyokoi 14

Passender Abschluss einer zuckersüßen Reihe! Ich freue mich auf weiteres von Yukimaru-San!

Yuria

Guten Morgen, Dornröschen 02

Eine gute Idee, einmal etwas anderes und ich bin gespannt wie es wohl weitergehen mag...

Zyprim

Die Insel der besonderen Kinder

Der Comic zu meiner Lieblingsreihe.. also für mich ein absolutes Lese-muss! :3 Hat mir gut gefallen

Vanii

Orange 2

So ein gemeinsamer cliffhänger, jetzt brauch ich sofort Band 3.

live_between_the_lines

Hiyokoi 13

Die Bonusstory hat mir besonders gut gefallen :D

Yuria

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Haus der Sonne 01

    Haus der Sonne 01

    Arianes-Fantasy-Buecher

    24. March 2017 um 13:38

    Kurzbeschreibung: Nach der Scheidung ihrer Eltern nimmt Mao's Leben einen chaotischen Lauf. Sie lebt bei ihrem Vater, findet jedoch dort keine Zuneigung und kommt auch mit der neuen Mutter nicht klar. Daher zieht sie bei ihrem Kindergartenfreund Hiro ein, der nur ein paar Jahre älter ist als sie. Er kümmert sich fürsorglich um sie, bringt ihr grundlegende Sachen bei und gibt ihr das Gefühl der Geborgenheit und schafft ihr ein Zuhause. Natürlich läuft nicht alles harmonisch ab, doch die Beiden raffen sich zusammen und machen das Beste aus der Situation. Story/Zeichenstil.Die Grundidee von "Haus der Sonne" ist wirklich sehr schön, wenn auch traurig und ging mir sofort ans Herz. Ich empfand sofort Mitgefühl für Mao's Situation, war fassungslos über die Kälte ihres Vateres und verliebte mich ein wenig in denn fürsorglichen und lieben Hiro. Es ist sehr gefühls betont, jedoch auf viele unterschiedliche Arten, sodass ich sowohl Trauer als auch Freude und Hoffnung empfingen konnte. Es ist schön mit zu erleben, wie Hiro und Mao sich zu Recht finden, den Alltag gestalten und sich gegenseitig unterstützen und Kraft geben. Die Beiden verstehen sich nicht immer, doch halten stets zusammen und sind füreinander da. Der Zeichenstil von Taamo ist sehr schön und niedlich. Nicht so detailliert und verspielt, wie in anderen Shojos, jedoch ebenso wie der Titel sehr durchdacht und stimmig gewählt. Meine Meinung: Was als - ich schau mir mal an, wie der Manga ist Kauf - begann, entwickelte sich zu einer großen Neugierde auf die nachfolgenden Bände. Den zweiten und dritten habe ich daher schon zu Hause liegen und freue mich aufs Lesen.

    Mehr
  • Eine herrlich unperfekte Geschichte über das Suchen und Finden von Geborgenheit...

    Haus der Sonne 01

    BuechersuechtigesHerz

    13. October 2016 um 11:19

    Maos Vater hat eine neue Freundin mitsamt Tochter. Mao fühlt sich desegen gar nicht mehr wohl zuhause - genau wie ihr Kindheitsfreund Hiro, der seit dem Tod seiner Eltern allein zuhause lebt. Deswegen schlägt Hiro Mao vor, dass sie einfach bei ihm einzieht, da sie als Kind schon oft bei seiner Familie war. Hiro ist älter als Mao und bemuttert sie deswegen, was die Situation nicht ganz einfach macht... Das Cover und der Titel sagten eher wenig über diesen Manga aus, der Klappentext jedoch versprach eine ruhige und schöne Geschichte. Der Einstieg gelang mir ganz leicht, wir lernen Mao als Kind kennen, wie sie mehr bei Hiros Familie war, als zuhause. Sie fühlte sich dort wohl und kam mehr aus sich heraus. Im Laufe der Jahre passieren jedoch viele Dinge und Mao und Hiro treffen in veränderten Familienverhältnissen wieder aufeinander und finden Geborgenheit beieinander. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Mao hat Ecken und Kanten, sie ist nicht perfekt, was sie authentisch macht und von anderen abhebt. Auch Hiro zeigt Unsicherheiten und Gefühle, was mir unglaublich gut gefallen hat. Im Laufe der Geschichte kann man dabei zusehen, wie die beiden näher zusammen rücken, es macht Spaß zu verfolgen, wie sie versuchen gemeinsam den Alltag zu meistern, was nicht immer so recht klappt. Aber genau das ist es, was mir an diesem Manga so gut gefallen hat. Dieses herrlich Unperfekte, das langsame Weiterentwickeln, die Ecken und Kanten der Charaktere und die authentischen Gefühle. Auch wenn nicht wirklich viel Spannung aufkam, war der Manga viel zu schnell zuende, gerade wo sich auch noch einige Wendungen ankündigten und ich möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht. Die Zeichnungen sind etwas anders, wirken am Anfang etwas härter und kantiger, wie ich finde. Es passte jedoch super zu den Charakteren und nach kurzer Eingewöhnung kam ich auch damit gut zurecht. Eine herrlich unperfekte Geschichte über das Suchen und Finden von Geborgenheit, die Lust auf Mehr macht! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks