Taavi Soininvaara Finnisches Inferno

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Finnisches Inferno“ von Taavi Soininvaara

Heiße Jagd im finnischen Eis Ein Mann stürzt aus dem 28. Stockwerk seines Hotels. Bei seiner Leiche: hochbrisantes Material über den Computercode "Inferno" - der größte Bankraub der Geschichte droht. Medienmanipulation, russische Geheimagenten, die Wirtschaftsmacht China - nicht zuletzt kämpft Ermittler Arto Ratamo mit einem skrupellosen Verräter in den eigenen Reihen. "Ganz und gar nichts für schwache Nerven" Westdeutsche Zeitung

Stöbern in Krimi & Thriller

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Maulwurf in den eigenen Reihen

    Finnisches Inferno
    Leseherz

    Leseherz

    19. April 2016 um 08:32

    Wie weit würde man gehen, um einen Code zu erhalten? Erpressung? Diebstahl oder bevorzugt man dann doch einen eiskalten Mord? Inferno ist ein Computerprogramm, was auf einfache Art und Weise Bankkonten leer fegen kann, aber auch genauso eine Bedrohung für andere Programme sein kann. Arto Ratamo ermittelt auf Hochtouren um den Mord an einem Mann aufzuklären. Geriet er doch anfangs in die Irre, gelangt ihm mit seinem Team doch der Durchbruch. Ein “Maulwurf” in den eigenen Reihen entpuppt sich als Täter! Der “Hund” ist der Schlüssel und die Ermittler suchen tagelang nach ihm. Wer ist er? Wie denkt er? Und vor allem: Was tut er als Nächstes? In den Strassen von Finnland beginnt eine Art Schnitzeljagd um ein einziges Passwort! Da kommt auch gerne Fetanyl zum Einsatz, dass eine Ermittlerin dem Tod gerade noch von der Schippe springen konnte…

    Mehr