Taavi Soininvaara Finnisches Requiem

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(9)
(8)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Finnisches Requiem“ von Taavi Soininvaara

Eiskalte Spannung aus Finnland - Arto Ratamo ermittelt Kaltblütig wird der deutsche EU-Kommissar Walter Reinhart in Helsinki erschossen. Die finnische Sicherheitspolizei aktiviert ihre besten Köpfe, um das brutale Attentat aufzuklären, dem in schneller Abfolge weitere folgen. An vorderster Front kämpfen Arto Ratamo und Riita Kuurma, privat wie beruflich ein Paar. Der alleinerziehende Vater und Ex-Wissenschaftler hat Mut und einen siebten Sinn; Riita verfügt über die nötige Beharrlichkeit, um die Mörder ausfindig zu machen. Doch es sind die Hintermänner, die sich dem Zugriff entziehen - bis sie selbst zuschlagen. Finnlands neuer Top-Autor Taavi Soininvaara hat einen rasanten Roman um die Machenschaften eines internationalen Mafia-Kartells geschrieben. Ausgezeichnet als "bester finnischer Kriminalroman des Jahres". "Arto Ratamo hat Herz, Erfindergeist und einen untrüglichen Spürsinn." Passauer Neue Presse

Stöbern in Krimi & Thriller

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Finnisches Requiem" von Taavi Soininvaara

    Finnisches Requiem
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    29. July 2008 um 18:32

    Ein typischer finischer Krimi. Superspannender Fall. Es wird aber viel auch privates erzählt.

  • Rezension zu "Finnisches Requiem" von Taavi Soininvaara

    Finnisches Requiem
    Jens65

    Jens65

    25. July 2008 um 22:55

    "Finnisches Requiem" ist so spannend, dass ich es in wenigen Stunden gelesen habe. Im Laufe der Geschichte lernt der Leser die jeweils höheren Befehlsebenen und ihre Motive und Ziele kennen, muß aber bis zum Schluß feststellen, dass auch sie nur Mittelsmänner eines internationalen Mafiakartells sind. Neben der Krimihandlung stellt der Autor die politischen Gedanken eines EU-Gegners und eines Anti-Kapitalismus-Aktivisten dar. In all diesen wechselnden Perspektiven wird das Ermittlerpaar, das nebenbei noch allerlei private und berufliche Probleme (z.B. mit einem unbeliebten und leicht unfähigen Kollegen) zu lösen hat, etwas an den Rand gedrängt. Wer nun wirklich hinter den Morden steckt, bleibt unklar, ist aber auch nicht mehr wichtig. Alles in allem hat der Roman dennoch die Auszeichnung zum besten finnischen Kriminalroman verdient.

    Mehr