Die Frauen der Kamelien-Insel

von Tabea Bach 
4,0 Sterne bei22 Bewertungen
Die Frauen der Kamelien-Insel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (17):
SinjeBs avatar

Erwachsene, runde Geschichte vor ebenso traumhafter wie rauer Kulisse liebevoll und spannend erzählt. Manchmal leicht vorhersehbar.

Kritisch (2):
MissNorges avatar

Mir zu vorhersehbar ...

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Frauen der Kamelien-Insel"

Der zweite Band der erfolgreichen bretonischen Saga nach Die Kamelien-Insel

Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël - bislang vergeblich - ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür mit ihrem siebenjährigen Sohn, den sie zur Überraschung aller als Maëls Kind vorstellt. Doch das ist nicht alles: Chloé will Maël zurückgewinnen. Kann Sylvia um ihre große Liebe kämpfen, ohne sich zwischen Vater und Sohn zu stellen? Und dann droht der Kameliengärtnerei auch noch das Aus, eine Gefahr, die Sylvia und Maël nur gemeinsam abwenden können.

Ein fesselnder Roman um Vertrauen und Verrat und eine Kameliengärtnerei in der Bretagne

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404177240
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:28.09.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 28.09.2018 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    buecherliebe___s avatar
    buecherliebe___vor 7 Tagen
    Die Kamelieninsel

    Klappentext:

    Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël - bislang vergeblich - ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür mit ihrem siebenjährigen Sohn, den sie zur Überraschung aller als Maëls Kind vorstellt. Doch das ist nicht alles: Chloé will Maël zurückgewinnen. Kann Sylvia um ihre große Liebe kämpfen, ohne sich zwischen Vater und Sohn zu stellen? Und dann droht der Kameliengärtnerei auch noch das Aus, eine Gefahr, die Sylvia und Maël nur gemeinsam abwenden können. 

    Rezension:
    Sylvia lebt mit ihrem Mann Mael und ihrer Tante Solenn auf der Kamelieninsel. Ihr großer Wunsch ist es ein Kind mit Mael zu bekommen und eine Besucherhalle zu bauen. Und gerade als alles so super läuft, bekommen sie Besuch. Chloe, Maels Ex Freundin. Sie hat den kleinen Noah dabei und behauptet er wäre Maels Sohn. Der Schock saß Tief. Und nicht nur das. Auch Sir James tauchte plötzlich auf und es passierten Dinge, die sie wieder versuchen musste zu klären.

    Wie werden sie zurecht kommen mit der Behauptung von Chloe. Ist Noah wirklich sein Sohn? Und wird der Wunsch eines eigenen Babys noch in Erfüllung gehen?

    Cover und Klappentext:

    Das Cover ist sehr schön und passt zum Inhalt. Der Klappentext hat mich total angesprochen weswegen ich das Buch unbedingt lesen wollte.

    Schreibstil:

    Die Frauen der Kamelieninsel war mein erstes Buch von Tabea Bach. Ich bin super mit dem Schreibstil zurech gekommen. Er ist sehr flüssig und verständlich geschrieben. 

    Charaktere:

    Hier haben wir ein paar interessante Charaktere kennengelernt. Während Mael am Anfang noch recht sympatisch war, hat er sich nach und nach von einer anderen Seite gezeigt, bei der man schnell den Entschluss gefasst hat das man falsch lag. Was sich aber dann zum Glück noch änderte. Sylvia ist teilweise zu gutmütig und lässt zu viel mit sich machen und akzeptiert, was sie nicht zu akzeptieren hat. Chloe konnte ich von Beginn an schon nicht leiden und der kleine Noah kann einem nur leid tun. Solenn ist eine richtig Liebe und auch den alten Herrn konnte man sofort ins Herz schließen.


    Ich gebe den Buch Die Frauen der Kamelieninsel 4 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    biggtatvor 9 Tagen
    Etwas schwächer als Band eins....

    Bei "Die Frauen der Kamelieninsel" handelt es sich um den zweiten Band der bretonischen Saga rund um die Kamelieninsel.

    Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël - bislang vergeblich - ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür mit ihrem siebenjährigen Sohn, den sie zur Überraschung aller als Maëls Kind vorstellt. Doch das ist nicht alles: Chloé will Maël zurückgewinnen. Kann Sylvia um ihre große Liebe kämpfen, ohne sich zwischen Vater und Sohn zu stellen? Und dann droht der Kameliengärtnerei auch noch das Aus, eine Gefahr, die Sylvia und Maël nur gemeinsam abwenden können.

    Das Buch knüpft direkt an Teil eins an, man kann die beiden Teile aber auch unabhängig voneinander lesen, weil eine gute Zusammenfassung geboten wird. Die Charaktere waren mir sofort wieder vertraut und man war sofort wieder in der Bretagne und spürt den kühlen Wind und die Meeresluft. Der flüssige Schreibstil von Tabea Bach hat sich wieder toll lesen lassen.

    Ein Manko ist, dass die Geschichte von Teil zwei für mich etwas schwächer war als die vom ersten Teil. Der Zauber fehlte mir etwas, vor allem in der Mitte des Buches. Die Spannung leidet unter den vielen rechtlichen Dingen, um die es geht und die Geschehnisse ziehen sich dadurch in die Länge.
    Nichtsdestotrotz freue ich mich auf Teil drei der Saga.

    Toll fand ich die Kochrezepte, die aber leider nur in der Print-Ausgabe zu finden sind.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder ein weiterer Teil der Saga,genauso schön wie der esrte Teil.Einach wunderschön!
    So schön...

    Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël – bislang vergeblich – ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür mit ihrem siebenjährigen Sohn, den sie zur Überraschung aller als Maëls Kind vorstellt. Doch das ist nicht alles: Chloé will Maël zurückgewinnen. Kann Sylvia um ihre große Liebe kämpfen, ohne sich zwischen Vater und Sohn zu stellen? Und dann droht der Kameliengärtnerei auch noch das Aus, eine Gefahr, die Sylvia und Maël nur gemeinsam abwenden können.

    Fazit zum Buch:

    Der zweite Band der erfolgreichen bretonischen Saga nach Die Kamelien-Inselist auch wieder gelungen.Wie beim ersten Teil war ich nach kurzem lesen wieder auf der Kamelien-Insel und mit allem vertraut.Ich habe mich gefreut Sylvia,Mael,Solenn und den alten Pierrich wiederzusehen.Aber auch alle anderen die auf der Insel wohnten habe ich wiedergetroffen.Im ersten Teil haben Sylvia und Mael zueinander gefunden und sich lieben gelernt.In diesem Teil fängt es damit an das sie heiraten-ein schönes Fest.Die Autorin Tabea Bach hat es sehr schön beschrieben,in Gedanken war ich beim lesen dabei.Sie verkaufen die Kamelie Sylvia die Sylvia von ihrer verstorbenen Tante geerbt hat für viel Geld.Wie sie leider erst hinterher feststellen an Sir James-der schon im ersten Teil hinter Sylvia her war.Das viele Geld stecken Sylvia und Mael in des Besucherzentrum was sie auf der Insel eröffnen wollen.Beide sind glücklich,bis Mael Sylvia gesteht das er ein Kind mit ihr möchte.Sylvia wollte eigendlich keine Kinder,aber mit Mael kann sie es sich vorstellen.Aber es will padu nicht klappen,und dann taucht auch noch eine vergangene Liebe von Mael auf.Chloe hat ihren Mann verlassen,besser er hat sie rausgeworfen-als er erfahren hat das Noah nicht ein Sohn ist-den Mael ist der Vater.Nun behauptet sie das Mael der Vater ist und verlangt das er zu seinem Sohn steht.Der arme Junge ,nicht nur das sein Papa nichts mehr von ihm wissen will,und der fremde Mann sein Vater sein soll-auch das seine Mutter so hat man das Gefühl ihn nur als Druckmittel nimmt egal wofür!Mael verblendet mit seinem Vatergefühlen stimmt zu das Chloe erste mal auf der Insel bleibt.Er erwartet von Sylvia und Solenn einfach,das sie sich argieren.Dann taucht auch noch Sir James auf und tut sich mit Chloe zusammen.Aber zu seinem Nutzen,wie Chloe bald merkt.

    Auch dieser Teil von der Saga haben mich von der ersten bis letzten Seite wieder voll mitgenommen.Mir tat der Kleine leid,und ich konnte voll verstehen das er erste mal bockig war.Aber auch Sylvia und Solenn was sie alles erduldet haben.Am Ende wendet sich aber dann alles zum Guten und auch Chloe merkt das sie nicht der Narbel der Welt ist.

    Ich gebe dem zweiten Teil der Saga 5 Sterne und freue mich auf den dritten Teil im Frühjahr 2019 „Heimkehr auf die Kamelien-Insel“

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    A
    Annette126vor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr liebenswertes Buch, was ich von ganzem Herzen sehr weiterempfehlen kann......
    Sehr hervorragend

    Das Buch der sehr guten Autorin Tabea Bach kommt aus dem Bereich der sehr angenehmen Romane.........Wenn man das Buchcover näher betrachtet - zeigt es eine freundliche junge Frau in einem weißen Hochzeitskleid auf einer angenehmen und ruhigen Insel. Was einen dabei sogar stilvoll einladet - mit auf die Insel zu kommen. Worum es in diesem Buch geht: ...........Sylvia und Maél geben sich auf der Kamelieninsel das Ja - Wort und wollen für immer auf dieser wunderbaren Insel glücklich sein. Allerdings tauchen in Maéls neuem Leben nun auch seine alte Liebe Cloe und ihr junger Sohn auf - da Cloe ihn wiederhaben will. Und die Kameliengärtnerei steckt obendrein noch in kleinen Schwierigkeiten........Wird Sylvia es schaffen, das Mael bei ihr bleibt??? Kann die Kameliengärtnerei noch gerettet werden??? ........Ich habe mir dieses gute Buch die Wochen in Ruhe durchgelesen. Der Schreibstil des Buches ist dabei auch sehr angenehm und inhaltlich gesehen ist es auch sehr gut zu verstehen. Sehr gefallen hat mir z.B. die liebevolle Hochzeit von Sylvia und Maél. Als Betrachter war man mitten im Geschehen dabei. Im großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit diesem sehr guten Buch - da auch weitestgehend die Sympathie bei den Personen rüberkam und die liebe und freundliche Autorin sich ausserdem sehr viel Mühe mit diesem Buch gegeben hat. .....Ich vergebe daher wirklich sehr gerne die vollen 5 Sterne plus 2 dazu extra mit großem Lob an Tabea Bach dabei und dem lieben und supernetten Verlag. ....Bedanke mich daher sehr für die Reise auf die wunderbare Kamelieninsel.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Dreamworxs avatar
    Dreamworxvor 14 Tagen
    Eine wunderschöne Hochzeit und böse Überraschungen

    Nach der Traumhochzeit zwischen Mael und Sylvia auf ihrer Kamelieninsel wünscht sich das Paar nun sehnlichst ein Kind. Gerade Sylvia kann es gar nicht abwarten, damit ihrer beider Liebe zu krönen, doch der Nachwuchs will sich nicht so schnell einstellen. Dafür sind die beiden beruflich umso erfolgreicher, denn der Kamelienverkauf läuft besser als gedacht und bringt das nötige Geld für den Bau des Besucherzentrums. Doch dann erleben sowohl Sylvia als auch Mael eine böse Überraschung, denn Maels Ex-Freundin Chloé steht auf einmal vor der Tür und hat einen 7-jährigen Jungen im Schlepptau, der angeblich Maels Sohn sein soll. Chloé bringt das frische Eheleben gehörig durcheinander, denn sie versucht mit allen Mitteln, Mael zurückzugewinnen. Gleichzeitig nistet sie sich ein und macht Sylvia das Leben schwer, während diese sich um den kleinen Mael kümmert. Als auch noch in der Gärtnerei Schwierigkeiten auftauchen, kann nur noch ein Wunder helfen…

    Tabea Bach hat mit ihrem Buch “Die Frauen der Kamelien-Insel” den Fortsetzungsband ihres Romans “Die Kamelien-Insel” vorgelegt, der nahtlos an die erste Geschichte anknüpft. Der Schreibstil ist flüssig, gefühlvoll und bildhaft, schnell wird der Leser in die Handlung hineingesogen und findet sich als Gast auf der zauberhaften bretonischen Insel wieder, um mit liebgewonnenen Protagonisten erneut Zeit zu verbringen und Zeuge ihrer nahenden Zukunft zu werden. Die farbenprächtigen Beschreibungen der Landschaft sowie der Blumen lässt dem Leser wunderschöne Bilder vor dem inneren Auge entstehen. Gleichzeitig lernt er neben einigen Köstlichkeiten auch die bretonischen Riten und Gebräuche kennen, die das französische Lebensgefühl wunderbar transportieren.

    Die Charaktere sind detailliert ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften versehen, die sie real und authentisch wirken lassen. Der Leser hat eine breite Auswahl, um seine Sympathien zu verteilen und sich an die Fersen einzelner zu heften. Sylvia ist eine Frau, die schon so einige Tiefen im Leben erleben musste und sich wieder empor kämpfte, was sie selbstbewusst und energisch hat wirken lassen. Doch diesmal wirkt sie eher zerbrechlich und mit wenig Selbstvertrauen ausgestattet. Gleichzeitig setzt sie sich immens unter Druck, was selbst auf den Leser oftmals frustrierend wirkt. Sie zeigt aber auch ein hilfsbereites und mitfühlendes Herz, so dass ihr immer wieder die Herzen zufliegen. Mael lässt in dieser Geschichte leider nur wenig gute Seiten erkennen. Er zieht sich ziemlich zurück, lässt seine Frau mit seinen Problemen allein und kümmert sich wenig um eine frisch angetraute Ehefrau. Er wirkt oftmals egoistisch und rücksichtslos. Chloé ist eine hinterlistige und selbstsüchtige Frau, die nur ihren Vorteil sucht und mit ihrem Verhalten anderen nur Unglück bringt. Sie ist intrigant und selbstverliebt, schert sich wenig um die Gefühle anderer, auch nicht um ihren kleinen Sohn. Auch die übrigen Protagonisten wie Noah und Solenn geben zusätzlichen Input und machen die Handlung spannend.

    “Die Frauen der Kamelien-Insel” ist eine gelungene Fortsetzung, die die Vorfreude auf den dritten Teil der Romanreihe schürt und auf ein Wiedersehen mit den liebgewonnenen Protagonisten sowie auf einen krönenden Abschluss hoffen lässt. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Andrea-Leserattes avatar
    Andrea-Leserattevor 14 Tagen
    Ein schönes Buch

    Es handelt sich bei „Die Frauen der Kamelien-Insel“ um die Fortsetzung des Buches „Die Kamelien-Insel“. Man braucht das erste Buch allerdings nicht zu kennen. Dieses Buch ist quasi in sich abgeschlossen; die wichtigsten Ereignisse des ersten Bandes werden auch nochmals angesprochen. Sylvia lebt mit Maël auf der Kamelien-Insel. Sie wünschen sich nach einer traumhaften Hochzeit nun ein Baby. Es will nicht richtig klappen und plötzlich kommt allerdings alles anders: Chloé, mit der Maël vor 8 Jahren ein Verhältnis hatte, steht plötzlich vor der Tür. Im Schlepptau angeblich Maëls Sohn Noah.... Das Ganze sorgt für große Aufregung und so einige Verwicklungen. Doch es geschieht noch viel mehr, aber lest selbst. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen: sehr detailliert und einfühlsam. Was mir auch sehr gefallen hat, waren die bretonischen Wörter, die immer wieder eingebaut wurden. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und hat mich direkt in den Bann gezogen. Teilweise habe ich sehr mitgefiebert und mich aber auch über Maëls Verhalten Sylvia gegenüber geärgert. Er hat teilweise sehr rücksichtslos agiert. Gegen Ende hat er dann allerdings die Kurve doch nochmal bekommen. Er ist eigentlich ja sehr sympathisch, aber die Sache mit Chloé hat ihn völlig aus der Bahn geworfen. Sylvia kam mir an manchen Stellen, insbesondere bei den Investitionen in die Kamelien-Insel sehr naiv vor. Aber mit Hilfe ihrer Anwältin wurde doch so Einiges wieder in die richtige Bahn gelenkt. Ich habe Maël und Sylvia gerne in dem Buch begleitet und freue mich nun schon sehr auf den dritten Band! Fazit: Ich kann das Buch sehr empfehlen. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    P
    Pixibuchvor 14 Tagen
    Die Frauen der Kamelien-Insel

    Dies ist nun der zweite Teil der bretonischen Saga über die Kamelieninsel. Sylvia und Mael haben auf der Insel geheiratet und es war ein wunderschönes Fest. Beide wünschen sich ein Kind, aber leider ist dieser Wunsch bisher noch nicht in Erfüllung gegangen. Sie machen großen Gewinn, als sie eine einzigartige und besondere Kamelie verkaufen. Mit diesem Geld wollen sie die Gärtnerei erweitern. Doch dann steht plötzliche Chloe vor der Tür, mit der Mael eine dreimonatige Beziehung hatte. Sie hat ein Kind dabei und behauptet, dass Noah der Sohn von Mael ist. Natürlich akzeptiert Mael dieses Kind sofort, doch Chloe bringt viel Streit in die bisher so glückliche Familie. Aus der so emanzipierten Sylvia aus dem ersten Teil wird eine sehr verunsicherte Frau. Auch diesmal werden wir mit in die Gefühle der Menschen auf der Insel hineingezogen, Wir trauern mit Sylvia und Solenn und ärgern uns über die Frechheit und Dreistigkeit von Chloe. Die Autorin schreibt in einer gefühlvollen und sehr blumigen Sprache, man spürt den Wind, die Sonne und auch die Gerüche der Insel beim Lesen. Auch die Natirbeschreibungen lassen uns die Bretagne erleben. Auch dieser Band fasziniert den Leser total, da neben den privaten Sorgen der Protagonisten nun auch noch finanzielle dazu kommen, da es von der seltenen Kamilie noch eine weitere geben soll und deswegen eine Konventionalstrafe ansteht, die die Besitzer der Inselgärtnerei in den Ruin treiben würde. Auch der zweite Teil dieser Trilogie hat alles vereint, was ein gutes Buch ausmacht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    baerins avatar
    baerinvor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderbare Fortsetzung der Reihe!
    Liebe und Leid auf der Kamelieninsel!

    Der zweite Teil dieser wunderbar zu lesenden Reihe um die Kamelieninsel beginnt mit der großen Hochzeitsfeier von Sylvia und Mael. Dieses Ereignis wird in leuchtenden Farben beschrieben, von der Menüfolge bis zu den bretonischen Bräuchen wird alles lebhaft geschildert. Außerdem begegnet man vielen Leuten, die man schon aus dem ersten Band gut kennt. Der Kamelienverkauf läuft gut und mit dem Erlös aus der Versteigerung der einzigartigen und seltenen Sylviana kann der Bau des Besucherzentrums beginnen.

    Das frisch vermählte Paar versucht, ihr Glück mit einem Baby zu krönen, doch es will noch nicht gleich klappen. Da taucht Chloe, eine frühere Freundin von Mael mit ihrem 7-jährigen Sohn auf. Sie behauptet, dass ihr Kind auch das von Mael ist und würde ihn am liebsten zurück gewinnen. Dazu kommen auch noch Probleme mit der Gärtnerei und Sylvia braucht viel Kraft, um das alles zu bewältigen.

    Auch dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen, ich war gleich wieder in der unterhaltsamen, spannend geschriebenen Geschichte drin. Das französische Lebensgefühl weht auch hier wieder durch die Seiten und man fiebert mit den sympathischen Protagonisten mit und verflucht die unsympathischen. Ich freue mich schon auf einen weiteren Ausflug auf diese ungewöhnliche Insel in der Bretagne, wenn der dritte Teil erscheint.

    Kommentare: 1
    60
    Teilen
    Lese_gernes avatar
    Lese_gernevor 15 Tagen
    Die Frauen der Kamelieninsel - vorhersehbar und kann noch etwas besser ausgebaut werden

    Das Buch "Die Frauen der Kamelieninsel" schließt genau an den Schluß des Buches "Die Kamelieninsel" mit der Hochzeit von Sylvia und Mael an. Sylvia hat sich gut auf der Kamelieninsel eingelebt und die Inselbewohner schätzen sie sehr. Mich selbst hat Sylvia sehr überrascht. Von der selbstbewussten Unternehmerin, die wir im ersten Teil kennengelernt haben, ist nicht viel übrig geblieben. Sylvia denkt nur noch an ihren noch nicht erfüllten Kinderwunsch. Gerade das war für mich nicht nachvollziehbar, da sie in ihrer ersten Ehe nie einen Wunsch nach Kinder verspürt hat. Das erste Drittel des Buches ist sehr davon geprägt und hat mich dann auch etwas genervt. Sylvia ist erst drei Monate verheiratet und da schon frustriert nicht auf Anhieb schwanger zu werden. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass sie sich zu arg den Wünschen von Mael gegenüber seinem leiblichen Kind Noah untergeordnet hat. Mael hat sehr viel von Sylvia erwartet. Ich konnte hier keine Partnerschaft auf Augenhöhe erkennen und von der erfolgreichen Unternehmerin Sylvia war nicht mehr viel übrig. Sehr gut haben mir die erwähnten bretonischen Traditionen gefallen. So konnte man sich gleich wieder auf der Insel wohlfühlen. Da ja schon bekannt ist, dass im März 2019 der dritte Teil "Heimkehr auf der Kamelieninsel" erscheinen wird und dort auch schon das Kind von Sylvia und Mael erwähnt wird, wird keiner an der nicht gleich erfolgreichen Schwangerschaft von Sylvia zweifeln. Es ist schade, dass gerade in den Klappentexten schon so gespoilert wird, dass eigentlich schon klar ist wie die Geschichte ausgeht. Das war leider beim ersten Teil auch schon so, dass im Klappentext des zweiten Teiles schon erwähnt wurde, dass Sylvia zusammen mit Mael auf der Kamelieninsel lebt. Ich gebe dem Buch vier Sterne, da noch etwas an den Charakteren gearbeitet werden kann um sie authentisch zu gestalten. Sylvias Reaktionen haben überhaupt nicht zu damals sehr erfolgreichen und toughen Geschäftsfrau gepasst.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    sunshine-500s avatar
    sunshine-500vor 15 Tagen
    Kurzmeinung: eine kurzweilige Liebesgeschichte, atmosphärisch und spannend erzählt, mit viel Liebe ins Detail.
    Eine gelungene Fortsetzung

    „Die Frauen der Kamelien - Insel“ von Tabea Bach erschien am 28.09.2018 im Verlag Bastei Lübbe.

    Das Cover ist wunderschön und passt hervorragend zum Cover von Teil 1, mit Wiedererkennungswert.

    Endlich ist es soweit Sylvia und Mael heiraten und veranstalten ein rauschendes Fest, für alle ihre Freunde. Die selbst gezüchtete Kamelie „Sylviana“ wird mittels einer Versteigerung verkauft, denn der Erlös soll zum Bau eines Besucherzentrums verwedet werden, Sylvia und Mael begleiten den Transport und nutzen die Zeit als Flitterwochen. Nach ihrer Rückkehr steht Maels große Liebe Chloé mit ihrem siebenjährigen Sohn vor der Tür und präsentiert ihn zur Überraschung als Maels Sohn. Schon nach kurzer Zeit wird klar Chloé will Mael zurück, sie versucht sich immer mehr zwischen die Beiden zu drängen. Doch das ist noch nicht alles, denn der Kamelien – Insel droht noch eine Gefahr von anderer Seite, das könnte dass Aus für alle bedeuten........

    Bei Tabea Bachs Geschichte spürt man viel Liebe ins Detail, sie hat sehr viel Arbeit in die Recherche gesteckt, denn die Züchtung von Kamelien wird hervorragend beschrieben, die Seefahrt und französisches Familienrecht lernt man kennen. Die Geschichte ist angereichert mit der bretonischen Lebensart und landestypischen Gerichten, auch das ein oder andere Wort in bretonischen Landessprache wurden eingebaut.

    Die Handlung ist spannend und fesselt, doch im Mittelteil leidet die Spannung etwas unter den vielen Ereignissen, zum Ende kommt sie jedoch in vollem Umfang zurück. Das Erscheinen von Chloé und Noah wirbelt das komplette Inselleben durcheinander, angefangen mit der Unterbringung der Beiden und dem Umgang mit Chloé. Tabea Bach erzählt glaubhaft und sehr gefühlvoll, wie Noahs Welt zusammen bricht, denn sein Papa in Paris soll auf einmal nicht mehr sein Vater sein. Sie beschreibt hervoragend wie alle mit der Situation überfordert sind, gut nachvollziehen konnte ich, dass jeder anders mit dem Erscheinen von Chloé umgeht. Sylvia merkt unterdessen, dass ihr Wunsch für ein eigenes Kind immer größer wird. Dazu kommen auch noch die rechtlichen Fragen, die keiner so bedacht hat. Der Berg an Problemen wächst, Sylvia ertappt sich dass sie eifersüchtig ist, obwohl Mael ihr keinen Anlass dazu bietet und Noah wächst ihr auch ans Herz.

    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und es sind alle dabei sie Sympathischen, die Liebevollen, die die man „Hassen“ kann, oder darf.

    Der flüssige Schreibstil hat mich von Seite zu Seite fliegen lassen. Die Sprache ist gefühlvoll, bildhaft und detailliert, dass ich die Insel das Meer und die Kamelien förmlich vor mir gesehen habe, es entstehen Bilder im Kopf.

    Fazit: Für mich eine gelungene Fortsetzung, mich hat die Geschichte sehr gut unterhalten. Tabea Bach hat einen sehr detaillierten Schreibstil und zaubert ein wunderschönes Inselfeeling. Ich gebe meine Leseempfehlung für alle die Frauenromane lieben.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Bambisusuus avatar
    Bambisusuuvor 4 Monaten
    Da ich bereits von dem ersten Buch der Reihe begeistert bin, freue ich mich auf die tolle Fortsetzung!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks