Tabea S. Mainberg Tiefseeperle

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(17)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tiefseeperle“ von Tabea S. Mainberg

Der Roman „Tiefseeperle“ ist ein niveauvoller SM-Liebesroman voller fesselnder Leidenschaft, intensiver Gefühle und bizarrer Lust. Verletzlichkeit, Vertrauen und Mut sich auf das einzulassen, was man schon längst für verloren geglaubt hat:

„Victoria Du Mont, eine erfolgreiche professionelle Domina aus Berlin, trifft auf einer elitären Fetischparty den geheimnisvollen Grafen, der ihre wahren Gefühle und Leidenschaften als devote Gespielin erkennt. Dass Victoria als Domina arbeitet, begründet sich in einem einschneidenden Erlebnis, welches Jahre zurückliegt. Sie vertraut dem Grafen, dessen Gesicht und Identität ihr verborgen bleibt und begibt sich in seine Hände. Dabei erlebt sie durch sein perfektes Spiel ungeahnte Momente der bizarren Lust. Zur gleichen Zeit tritt jedoch Maximilian in Victorias Leben. Dieser Mann verehrt und trägt sie auf Händen. Victoria kann sich nicht entscheiden. Der geheimnisvolle Graf, der sie zu dem Olymp ihrer sexuellen Gefühle führt oder Maximilian, der weltliche Verehrer, der ihrem Leben neuen Halt gibt? Durch ein tief greifendes Ereignis wird Victoria jedoch zu einer Entscheidung gezwungen. Doch was ist stärker: die Begierde nach der bizarren Lust oder die Unterstützung ihres weltlichen Liebhabers? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Ring ohne Stein, der ihr zugeschickt wurde?“

Ich freue mich, wenn Victoria, Maximilian und auch der geheimnisvolle Graf Euch ebenfalls in den Bann ziehen werden .. Viel Spaß!

Ein wunderbares, leidenschaftliches, erotisches Leseerlebnis, gepaart mit einer Story für´s Herz...

— thoresan

SM auf einfühlsame und niveauvolle Art...

— Salasacara

Einer der besten Erotik-Romane, die ich je gelesen habe!

— raven1711

Ein Roman mit Leidenschaft und Herz. Erotisch und niveauvoll.

— Bine2209

Einfach genial! Hat mich echt mitgerissen!

— ansaberndt

Wenn das Schicksal zuschlägt, tut es das nicht immer sanft ;)

— SweetVamp

Heisses Teil! Unbedingt zu empfehlen !!

— sabrinchen

Die Kunst des erotischen Romans ist hier mehr als gelungen. Sehr niveauvoll, aufregend und prickelnd. Emotionen und Gefühl, Lust und Leid...

— Floh

Ich habe heute die "Tiefseeperle" zuende gelesen . Hierzu meine kurze Meinung Also ich kann es nur empfehlen. Es ist eine romantische , erot

— MajaLilli

Stöbern in Erotische Literatur

Bossman

5 Sterne Eines der besten New Adult Romane, die ich je gelesen habe. Sehr witzig, sympathische Charaktere und ein Plot, der absolut rund ist

eulenauge

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Gute Unterhaltung...

SandysBunteBuecherwelt

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

eine kleine erotische Geschichte für zwischen durch.

Wonni1986

Mit allem, was ich habe

Ein tolles Buch! Mit viel Leidenschaft, Liebe aber auch ziemlich geheimnisvoll!

booksworldbylaura

Du bist mein Feuer

Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch mMn nicht geschadet - trotz allem war es aber ganz gut

Ahri

Crossfire - Vollendung

Ein wundervoller Abschluss einer großartigen packenden Reihe.

Laily

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein SM Roman, der dich einfach mitreißt !!!

    Tiefseeperle

    Swiftie922

    22. May 2015 um 08:59

    Inhalt : Victoria Du Mont, eine erfolgreiche professionelle Domina aus Berlin, trifft auf einer elitären Fetischparty den geheimnisvollen Grafen, der ihre wahren Gefühle und Leidenschaften als devote Gespielin erkennt. Dass Victoria als Domina arbeitet, begründet sich in einem einschneidenden Erlebnis, welches Jahre zurückliegt. Sie vertraut dem Grafen, dessen Gesicht und Identität ihr verborgen bleibt und begibt sich in seine Hände. Dabei erlebt sie durch sein perfektes Spiel ungeahnte Momente der bizarren Lust. Zur gleichen Zeit tritt jedoch Maximilian in Victorias Leben. Dieser Mann verehrt und trägt sie auf Händen. Victoria kann sich nicht entscheiden. Der geheimnisvolle Graf, der sie zu dem Olymp ihrer sexuellen Gefühle führt oder Maximilian, der weltliche Verehrer, der ihrem Leben neuen Halt gibt? Doch auch Maximilian scheint ein Geheimnis zu haben. Durch ein tief greifendes Ereignis wird Victoria jedoch zu einer Entscheidung gezwungen. Doch was ist stärker: die Begierde nach der bizarren Lust oder die Unterstützung ihres weltlichen Liebhabers? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Ring ohne Stein, der ihr zugeschickt wurde? Die, die sich in ihrer Lust dem Schmerz und unserer Macht ergeben, gilt es zu schützen ... Ein erotischer Roman voller fesselnder Leidenschaft, intensiver Gefühle und bizarrer Lust. Verletzlichkeit, Vertrauen und Mut sich auf das einzulassen, was man schon längst für verloren geglaubt hat. Meine Meinung : In Tiefseeperle geht es um Victoria Du Mont eine Domina, die aus Berlin stammt und dort auf einer Fetischparty den mysteriösen Grafen trifft. Er erkennt, das sie in Wahrheit lieber dominiert werden würde. Doch warum sie eine Domina wurde ist ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Sie lässt sich auf den Grafen ein, ohne sein Gesicht zu kennen. Sie erlebt vollkommene Leidenschaft aber als sie dann noch Maximilian trifft ist sie verwirrt, denn ist das Gegenteil vom Grafen, den er trägt sie auf Händen. Wer wird am Ende mit ihr zusammen sein. Oder wird sogar das Schicksal eingreifen ?? Victoria ist eine erfahrene Domina, die bisher ihre Lust so ausgelebt hat und nie hinterfragt hat wieso sie ihre Kontrolle nicht abgeben will, bis sie auf den Grafen trifft. Der Graf ist ein Mann, der seine Identität verbirgt und er gerne die Kontrolle hat. Er ist am Anfang sehr geheimnisvoll und ich habe mich als Leserin gefragt wer kann das sein ?? Maximilian verehrt Victoria und will sie auf Händen tragen. Er gibt Victoria halt und unterstützt sie. Er arbeitet als CEO in einer großen Firma. Der Schreibstil hat mich wieder nach nur ein paar Kapiteln am Buch festsitzen lassen. Er ist flüssig und angenehm. Das Buch wird aus unterschiedlichen Sichten gezeigt und man kann so auch etwas über den mysteriösen Grafen erfahren. Die Spannung hat sich langsam gesteigert und wurde mit jeder Seite immer besser. Victoria steht zwischen zwei Männern, denn auf der einen Seite ist der geheimnisvolle Graf der sie in lustvolle Höhepunkte entführt und auf der anderen Maximilian der für sie alles tun würde. Sie kann sich nicht entscheiden wer der richtige ist. Aber als dann das Schicksal eingreift wird sie gezwungen etwas zu machen. Für wen wird sie sich entscheiden ? Und wird es der eine sein ? Das Cover hat nur so vor Erotik gestrotzt. Die Farbe rot und die Frau in dieser erotischen Pose laden den Leser einfach ein lesen zu wollen. Das Ende hat alles übertroffen, wer ist der geheimnisvolle Graf, wird Victoria hinter das Geheimnis kommen ?? Und was wird aus Maximilian ? Fazit : Mit Tiefseeperlen ist Tabea S. Mainberg ein gelungner und erotischer Roman gelungen, der keine Wünsche offen lässt und ich immer wieder gerne in Fremde Welten eintauche.

    Mehr
  • Ein wunderbares, erotisches Abenteuer

    Tiefseeperle

    thoresan

    26. February 2015 um 18:28

    Seit langem war mir mal wieder nach einem erotischen Roman. Beim Stöbern in lovelybooks ist mir die Autorin Tabea S. Mainberg ins Auge gefallen und gleich ihr Roman "Tiefseeperle". Auf den Reader geladen und losgelegt. Die Tiefseeperle ist ein wunderbares, erotisches Werk. Genau das richtige um nach einem anstrengenden Tag abzuschalten und sich in die Welt der bizarren Lust zu begeben. Nicht nur sinnliche Erotik der etwas anderen Art begeistern mich als Leserin. Die Geschichte für´s Herz kommt auch nicht zu kurz. Es geht um Liebe, Erotik, Vertrauen. Die meisten verbinden mit dem Thema SM sinnlose und stupide Spielerein. Das es dabei aber anders zugeht beweißt Tabea S. Mainberg´s Story. Ich konnte mich hautnah in die Protagonisten hinein versetzen, habe gehofft, gefühlt, geweint, gelitten, aber auch Dankbarkeit und tiefes Vertrauen empfunden. Es ist mir schwer gefallen, das Buch aus den Händen zu legen. Somit hatte ich es bereits nach einem Tag verschlungen und war traurig, dass die Geschichte bereits zu Ende war. Ein ganz klares "Daumen hoch" für dieses gelungene, erotische Werk. Es hat mich so in den Bann gezogen, dass ich noch weitere Bücher der Autorin gelesen, nein, verschlungen habe. Bis auf eines bin ich bereits mit allen durch und warte nun sehnsüchtig auf neue Geschichten aus der Welt der bizarren Leidenschaft.

    Mehr
  • Einer der besten Erotik-Romane, die ich je gelesen habe!

    Tiefseeperle

    raven1711

    Inhalt: Victoria Du Mont, eine erfolgreiche professionelle Domina aus Berlin, trifft auf einer elitären Fetischparty den geheimnisvollen Grafen, der ihre wahren Gefühle und Leidenschaften als devote Gespielin erkennt. Dass Victoria als Domina arbeitet, begründet sich in einem einschneidenden Erlebnis, welches Jahre zurückliegt. Sie vertraut dem Grafen, dessen Gesicht und Identität ihr verborgen bleibt und begibt sich in seine Hände. Dabei erlebt sie durch sein perfektes Spiel ungeahnte Momente der bizarren Lust. Zur gleichen Zeit tritt jedoch Maximilian in Victorias Leben. Dieser Mann verehrt und trägt sie auf Händen. Victoria kann sich nicht entscheiden. Der geheimnisvolle Graf, der sie zu dem Olymp ihrer sexuellen Gefühle führt oder Maximilian, der weltliche Verehrer, der ihrem Leben neuen Halt gibt? Doch auch Maximilian scheint ein Geheimnis zu haben. Durch ein tief greifendes Ereignis wird Victoria jedoch zu einer Entscheidung gezwungen. Doch was ist stärker: die Begierde nach der bizarren Lust oder die Unterstützung ihres weltlichen Liebhabers? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Ring ohne Stein, der ihr zugeschickt wurde?   Meinung: Victoria hat sich ein solides Leben als Domina aufgebaut. Sie strahlt anfangs etwas unnahbares, leicht arrogantes aus. Trotzdem war mir Victoria nicht unsympathisch und ich war von ihrer emotionalen Entwicklung in diesem Buch fasziniert. Victoria lernt in diesem Buch, sich wieder mehr zu öffnen, Nähe zuzulassen und Gefühle zu empfinden. Der Graf war eine nicht wirklich greifbare Person in diesem Buch, der hauptsächlich durch seine mysteriöse Aura lebt. Als Leser fragt man sich die ganze Zeit natürlich, wer hinter dieser Figur steckt. Maximilian dagegen war mir direkt von anfang an sehr sympathisch. Ich habe ihn direkt gemocht, mit seiner ruhigen, toleranten Art.. Die Geschichte um Victoria, Maximilian und den Grafen hat mich nicht wirklich überrascht, war mir doch relativ schnell klar, in welche Richtung die Geschichte sich entwickelt. Aber das fand ich gar nicht schlimm. Die Geschichte ist so gut und spannend geschrieben, dass ich direkt vom ersten Satz an in die Geschichte gesogen wurde, und nicht anders konnte, als das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Tabea S. Mainberg hat eine wunderschöne Bildsprache. Weglegen ging einfach nicht! Einige Überraschungsmomente hatte das Buch für mich aber doch noch parat. Von denen möchte ich an dieser Stelle aber nichts verraten, das müsst ihr schon selber lesen ;-) Die Erotik in diesem Buch war zahlreich und faszinierend. Wie auch der Rest des Buches sind die Szenen wahnsinnig gut geschrieben, sind nicht derb oder plump, die Wortwahl ist elegant und ansprechend und sehr, sehr bildlich. Man hat keine Schwierigkeiten, sich das Ganze vorzustellen. Teilweise schockierend, was es so alles gibt, aber absolut grundehrlich dargestellt.   Fazit: Für mich war es einer der besten Erotik-Liebes-Romane, die ich je gelesen habe. Ich freue mich schon darauf, mehr von Tabea S. Mainberg zu lesen! Von mir gibts 5 von 5 Punkten.

    Mehr
    • 2
  • Das Leben hätte es nicht besser schreiben können

    Tiefseeperle

    SweetVamp

    Ich bin durch eine Leserunde auf das Buch aufmerksam geworden und muss zugeben, ich konnte mich nicht an die vorgegebenen Zeiträume zum Lesen der Kapitel halten, ich habe es verschlungen. Tabea hat mit Tiefseeperle einen Roman veröffentlicht, den das Leben meiner Meinung nach nicht besser hätte schreiben können. Die Charaktere sind jeder für sich besonders, nicht nur die Hauptprotagonisten wie Vic - die Domina mit Herz, Max das 100% Match oder der Graf - *ohne Worte-*rrrrr* sondern auch alle anderen Charaktere dieses Buches leben, sind einfach präsent ohne zu dominant zu agieren. Der Sex kommt nicht zu kurz in dieser Geschichte, aber er ist stets niveauvoll beschrieben, die Autorin weckt Lust ohne billig zu werden, beschreibt BDSM Sessions so bildlich, dass frau beim Lesen das Gefühl hat mittendrin zu sein. Das Besondere an Tiefseeperle ist jedoch meiner Meinung nach auch der kritische Blick den der Leser geboten bekommt. Dies ist kein Roman der verherrlicht oder verurteilt, vielmehr wird eine Geschichte mit all ihren Facetten erzählt und dazu gehören auch negative Erlebnisse der Protagonisten. Alles in allem fiel es mir sehr schwer, das Buch zur Seite zu legen und mich auf den Alltag zu konzentrieren, denn Tabea S. Mainberg hat es mit Tiefseeperle geschafft sowohl meine Leseleidenschaft als auch mein Herz zu erreichen.

    Mehr
    • 2

    Floh

    05. September 2014 um 04:52
  • Sehr gelungener SM Roman mit der richtigen Mischung aus Erotik und Gefühl!

    Tiefseeperle

    ansaberndt

    Ein absolut gelungener SM Roman, dem es aber keineswegs an Gefühl oder Geschichte fehlt. Die erotischen Szenen sind sehr lebhaft dargestellt und toll beschrieben! Man taucht in eine andere Welt ein und schließt die Protagonisten ins Herz! Die Geschichte hat mich sehr berührt und ist wundervoll geschrieben. Absolut empfehlenswert!

    • 3

    sabrinchen

    15. June 2014 um 15:26
  • Romantisch, erotisch, dramatisch, aber immer mit Niveau

    Tiefseeperle

    Bine2209

    10. June 2014 um 18:02

    Es war mein erster Roman in diese Richtung und ich muss wirklich sagen, dass ich ehrlich beeindruckt bin. Die Autorin schafft ein erotisches Prickeln ohne aber je derb zu werden. Man fühlt mit der Protagonistin mit und erkennt, dass Leidenschaft zu etwas was in unserer Gesellschaft als zu extrem angesehen wird, nicht immer auch die Person widerspiegelt. Es ist ein Spiel, aber nicht die Brutalität oder Unterdrückung ist das entscheidende, sondern die Abgabe von Kontrolle auf der einen Seite und die Achtung der Grenzen auf der anderen Seite. Außerdem geht es hier nicht nur alleine um Erotik sondern es steht auch eine spannende Geschichte dahinter. 

    Mehr
  • Das Leben hätte es nicht besser schreiben können

    Tiefseeperle

    SweetVamp

    06. June 2014 um 22:48

    Ich bin durch eine Leserunde auf das Buch aufmerksam geworden und muss zugeben, ich konnte mich nicht an die vorgegebenen Zeiträume zum Lesen der Kapitel halten, ich habe es verschlungen. Tabea hat mit Tiefseeperle einen Roman veröffentlicht, den das Leben meiner Meinung nach nicht besser hätte schreiben können. Die Charaktere sind jeder für sich besonders, nicht nur die Hauptprotagonisten wie Vic - die Domina mit Herz, Max das 100% Match oder der Graf - *ohne Worte-*rrrrr* sondern auch alle anderen Charaktere dieses Buches leben, sind einfach präsent ohne zu dominant zu agieren. Der Sex kommt nicht zu kurz in dieser Geschichte, aber er ist stets niveauvoll beschrieben, die Autorin weckt Lust ohne billig zu werden, beschreibt BDSM Sessions so bildlich, dass frau beim Lesen das Gefühl hat mittendrin zu sein. Das Besondere an Tiefseeperle ist jedoch meiner Meinung nach auch der kritische Blick den der Leser geboten bekommt. Dies ist kein Roman der verherrlicht oder verurteilt, vielmehr wird eine Geschichte mit all ihren Facetten erzählt und dazu gehören auch negative Erlebnisse der Protagonisten. Alles in allem fiel es mir sehr schwer, das Buch zur Seite zu legen und mich auf den Alltag zu konzentrieren, denn Tabea S. Mainberg hat es mit Tiefseeperle geschafft sowohl meine Leseleidenschaft als auch mein Herz zu erreichen.

    Mehr
  • Heisses Teil ! Sehr niveuvolle Lektüre ! wo man sich wünscht dabei sein zu dürfen !

    Tiefseeperle

    sabrinchen

    06. June 2014 um 19:22

    Dieser Roman ist bedenkenlos zu empfehlen. Natürlich ab 18 !! Es geht richtig ab !!! Sex und BDSM kann so gefühlvoll und gleichzeitig so heiss sein . Das wird uns hier eindrucksvoll gezeigt. Und wir werden hier langsam und gleichzeitig sofort verständlich herangeführt und dürfen in die Welt eintauchen. Tabea hat hier Charaktere geschaffen die man einfach mögen muss und mit denen man mitliebt und leidet. Auch Dominas haben Gefühle! Bei diesem Werk liebte ich die *Schnauze* aber auch den subtilen Humor. Ich konnte herzhaft lachen, hab geschmunzelt, gekichert aber auch die Augen verdreht und gelitten und sogar geweint. Der Schreibstil ist so verständlich geschrieben ohne vulgär zu werden  was bei diesem Thema schnell passieren kann. Lasst euch die Tiefseeperle nicht entgehen ! Es werden Ihnen köstliche Lesestunden bereitet. von mir megagute 5 *****

    Mehr
  • So darf erotische Literatur sein! Sensibel und dennoch unverblümt. Prickelnd!

    Tiefseeperle

    Floh

    16. April 2014 um 04:03

    Autorin Tabea S. Mainberg folgt dem Trend erotischer Literatur und veröffentlicht mit "Tiefseeperle" einen SM Roman, der es mit den großen Bestsellern namenhafter Autoren der letzten Jahre mehr als aufnehmen kann. Tolle Charaktere, niveauvolle Verführung und zugelassene Lust... Dieser Roman begeistert! Inhalt: "Der Roman „Tiefseeperle“ ist ein niveauvoller SM-Liebesroman voller fesselnder Leidenschaft, intensiver Gefühle und bizarrer Lust. Verletzlichkeit, Vertrauen und Mut sich auf das einzulassen, was man schon längst für verloren geglaubt hat: „Victoria Du Mont, eine erfolgreiche professionelle Domina aus Berlin, trifft auf einer elitären Fetischparty den geheimnisvollen Grafen, der ihre wahren Gefühle und Leidenschaften als devote Gespielin erkennt. Dass Victoria als Domina arbeitet, begründet sich in einem einschneidenden Erlebnis, welches Jahre zurückliegt. Sie vertraut dem Grafen, dessen Gesicht und Identität ihr verborgen bleibt und begibt sich in seine Hände. Dabei erlebt sie durch sein perfektes Spiel ungeahnte Momente der bizarren Lust. Zur gleichen Zeit tritt jedoch Maximilian in Victorias Leben. Dieser Mann verehrt und trägt sie auf Händen. Victoria kann sich nicht entscheiden. Der geheimnisvolle Graf, der sie zu dem Olymp ihrer sexuellen Gefühle führt oder Maximilian, der weltliche Verehrer, der ihrem Leben neuen Halt gibt? Durch ein tief greifendes Ereignis wird Victoria jedoch zu einer Entscheidung gezwungen. Doch was ist stärker: die Begierde nach der bizarren Lust oder die Unterstützung ihres weltlichen Liebhabers? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Ring ohne Stein, der ihr zugeschickt wurde?“ Ich freue mich, wenn Victoria, Maximilian und auch der geheimnisvolle Graf Euch ebenfalls in den Bann ziehen werden." Zum Schreibstil: Autorin Tabea S. Mainberg verzaubert durch ihren offenen Schreibstil. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, scheut sich nicht und drückt sich sehr ansprechend aus. Sie besitzt einen geschickten Umgang mit dem geschriebenen Wort. Gerade im Bereich Erotik ist es sehr schwierig, den Geschmack der Leser zu treffen und die Gratwanderung aus ästhetisch und abgedroschen zu meistern, Tabea S. Mainberg ist es begeisternd gut gelungen, diese sensible Linie zu führen. Autorin Mainberg verbindet Handlung und Erotik gekonnt und nimmt den Leser schon früh zu Beginn mit auf eine Reise in die Künste der Lust. Sie bietet dem Leser schon nach wenigen Seiten und einer kurzen Handlung eine Welt fernab der alltäglichen Schlafzimmer... Mainberg schreibt hemmungslos und sehr detailliert, nutzt aber immer wieder willkommene Verschnaufpausen um Emotionen oder Hintergründe zu erläutern so dass eine komplette Handlung entsteht. Eine ausgewogene Mischung aus Erotik und Plot. Sehr toll dosiert, so dass nichts überladen oder störend erscheint. Auch die SM Sequenzen sind sehr geschmackvoll dargestellt und definiert. Ihr Stil ist nicht abstoßend sondern sehr angregend und zeugt von viel Herzblut. Keine leichte Aufgabe im Genre Erotik. Durch ihre dezente und sinnhafte Handlung, jedoch mit reichlich erotischen Passagen erzeugt sie lebendige und aufregende Bilder, die das Lesen zum wahren Sinnesrausch werden lassen. Schauplätze: Die Schauplätze sind gut gewählt. Kann man sich einen heißeren und verspielteren Ort für Liebesspielpartys vorstellen als ein altes adliges Anwesen eines Grafen? Das Gut von Bredow verspricht Macht, Anonymität und Dominanz. Sehr schön beschreibt die Autorin die Räumlichkeiten und die Atmosphäre. Sie gibt dem Leser kleine Einblicke in die Kunst der hemmungslosen Möglichkeiten. Der Autorin gelingt es durch reale Darstellung der Schauplätze eine Welt aus Alltag und Normalität zu schaffen. Sehr bewusst fängt sie den Alltag von Victoria ein und wechselt zwischen Beruf, Berufung und Privat. Diese Nebenhandlung reduziert Autorin Tabea S. Mainberg auf ein Minimum, sodass sie dem Genre treu bleibt und nicht in Kitsch oder Schmalz abgleitet. Der Leser wird in einen Sinnesrausch gehüllt und begibt sich an die Schauplätze der Protagonisten. Die Wohnung einer einfachen Domina, das Reich eines Grafen, das Treiben Berlins...Eine feine Mischung, welche die Autorin dem Leser hier bietet. Charaktere: Die Charaktere hier im Buch sind mit Goldnicht aufzuwiegen. Der Autorin ist es gelungen, Protagonisten zu erschaffen, die in ihren Rollen voll aufgehen. Wir erleben hier Victoria, die eine Professionalität an den Tag legt und ihren Beruf als Domina als Berufung auslebt. Aber schnell gerät ihre kontrollierte Fassade aus dem Lot, als sie zunächst auf dem Grafen trifft und dann privat die Liebe ihres Lebens kennenlernt. Maximillian. Ein Chaos aus Gefühlen zwischen Schuld und Unschuld, Liebe und Betrug, Macht und Demut, Ehlichkeit und Vertrauen, Lust und Gier. Sehr toll geformte Rollen, die das Buch zum Erlebnis werden lassen. Man liebt und leidet mit den Protagonisten. Meinung: Manches wirkte auf mich zunächst sehr fremd und gewagt, schnell legte sich dieses befremdliche Gefühl, denn die Autorin schafft es mit kleinen Insidern das Geschehen zu erklären und an den Leser zu bringen. Sehr seriös gemeistert. Sie betreibt ein Wechselbad aus normaler Liebe und Hingabe und dem gefährlichen Spiel aus Verletzlichkeit und Vertrauen. Die Macht und Ausstrahlung des Grafen, die Sensibilität von Maximilian, die Zerissenheit von Vic. der Schatten der Vergangenheit und das vage Gefühl von Gewissheit, das Maximilian der Graf sein könnte, all das hat die Autorin zu einen vollkommenden Leseerlebnis verwoben. Gerade das Maß welches sie hier wählt sollte gelobt werden. Die Geschichte hat man im Genre ähnlich schon zu Hauf gelesen, dennoch nie in dieser Facette und Leidenschaft. Dieser erotische Roman ist ganz besonders und nimmt den Leser mit in eine prickelnde, sinnliche Welt aus Normalität und wilden Szenen. Das Lesen wird zum Erlebnis. Ein toller und gelungener Roman, der Lust auf mehr macht! Die Autorin: "Tabea S. Mainberg ist in Nordhessen aufgewachsen und hat bis Mitte Dreißig dort gelebt und gearbeitet. Nach über 10 Jahren in der Immobilienbranche kehrte sie der nordhessischen Stadt den Rücken zu und ging nach Berlin, um, wie sie selber sagt, das pulsierende Hauptstadtleben in all seinen Facetten zu genießen. Diese Zeit war prägend und liefert die Basis für ihre heutigen Romane. Mit einem Augenzwinkern sagt sie, sie überlasse jedem Selbst zu entscheiden, was in den Geschichten autobiographisch oder frei erfunden ist. Heute lebt und arbeitet sie in Köln." Zum Cover: Ein verspieltes Cover dominierend aus Rot und Schwarz. Das passt und weckt Neugierde auf den tollen Inhalt. Fazit: Dieser Roman erfüllt das Genre Erotik. Sehr sensibel und dennoch hart. Eine geschmackvolle Mischung!

    Mehr
  • für mich ein Buch mit WOW-Effekt

    Tiefseeperle

    MiniBonsai

    15. April 2014 um 20:17

    Still und heimlich habe ich das Buch auf dem Weg zur Arbeit verschlungen... und sogar am Wochenende zuhause, was beim Kindle gaaaanz selten passiert. Und so war ich dann am Sonntag Abend fertig ... und doch noch immer gefangen in der Geschichten, die aufhört wo eigentlich etwas Neues beginnt ;) Mir hat sehr gefallen wie mit Klischees (oder doch gegen klischeehafte Einstellungen) gespielt wird. Mir hat sehr gut gefallen,d ass einiges berechnbar scheint und dann doch ganz anders passiert (auch wenn ich mit eine Wendung schon recht früh dachte und herbei sehnte... aber das "wie" war dann genial!) Mir hat sehr gut gefallen,d ass es tolle Handlungen gab. Mir hat gut gefallen, dass es abwechslungsreiche Liebesspiele gab. Mir hat so viel gut gefallen, dass ich eben einfach nicht aufhören konnte zu lesen... Zum Inhalt: Domina trifft Traummann (100% Match), zeitgleich erkennt sie aber durch eine Session auch ihre eigene devote Ader und zerreißt sich zwischen ihren beiden Liebhabern... dem 100%Match und dem dominanten Grafen. Am Ende wird alles gut, aber dazwischen liest man von verschiedenen Sexspielen, hart und zart. Und man liest von früheren Erlebnissen und jetzigen Hindernissen. Lest selbst!

    Mehr
  • Ein lebendiger Einblick in die Szene

    Tiefseeperle

    Elenas-ZeilenZauber

    Klappentext Die, die sich in ihrer Lust dem Schmerz und unserer Macht ergeben, gilt es zu schützen ... Ein SM-Roman voller fesselnder Leidenschaft, intensiver Gefühle und bizarrer Lust. Verletzlichkeit, Vertrauen und Mut sich auf das einzulassen, was man schon längst für verloren geglaubt hat. Meine Zusammenfassung Victoria hat sich mit ihrem Domina-Studio einen Namen als „Lady Du Mont“ gemacht und lebt davon so gut, dass sie sich die Kunden aussuchen kann. Bei einem Besuch mit einem Kunden auf einer SM-Party, lernt sie den Gastgeber kennen und dieser zieht sie in seinen Bann, obwohl sie sich dagegen wehren will. Im Privatleben taucht Maximilian auf, der tiefere Gefühle in ihr auslöst. Doch wie soll sie den Spagat zwischen ihrer Vergangenheit, dem Leben als Domina, unterdrückter Lust und Privatleben schaffen? Meine Meinung Der Klappentext auf dem Buch ist von der Kategorie, die nichts wirklich über das Buch aussagt. Deshalb habe ich eine eigene Zusammenfassung geschrieben. Nervt mich nämlich total, dass der Klappentext so schwammig formuliert wurde, denn so wird er dem Buch nicht gerecht. „Tiefseeperle“ ist nicht nur einfach ein erotischer Roman, der in der BDSM-Szene spielt, nein, er ist viel mehr. Es geht zwar natürlich um Lustempfinden, Bestrafung und Sex, aber es geht auch um Menschen und der verantwortungsvolle Umgang miteinander. Ein schöner Satz im Buch war: „Die, die sich in ihrer Lust dem Schmerz und unserer Macht ergeben, gilt es zu schützen.“ Selbstverständlich kommen auch Bestrafung, Fetisch, Bondage und Sex-pur vor, es ist ein BDSM-Roman, doch alles wird logisch in eine Handlung eingebettet, die von lebendigen Protagonisten getragen wird. Die Charaktere sind authentisch und besitzen ihre Ecken und Kanten, vergangene Erlebnisse, die sie beeinflussen und geprägt haben und Sehnsüchte, die sie beschäftigen. Vor allen Dingen wird alles sehr realistisch und nachvollziehbar erzählt - Erwachsene, die sich ihrer Sexualität bewusst sind und diese ausleben (oder auch nicht). Okay, ich habe keine Ahnung von BDSM, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es genau so abläuft, wie Mainberg es beschreibt. Mich hat das Buch gefesselt (kleines Wortspiel) und ich wollte unbedingt wissen, was sich einerseits hinter Vics teilweise seltsamen Verhalten versteckt und andererseits natürlich wer von den beiden Herren das Rennen macht. Der Schreibstil der Autorin ist locker-leicht lesbar. Mal beschreibt sie detailverliebt, mal kommt sie kurz und knackig daher und ihre Wortwahl bei den erotischen Szenen empfand ich immer als niveau- und stilvoll - kein vulgärer Straßenjargon, der im Endeffekt nur abwertend ist - nein, selbst eine direktere Wortwahl passte in den Zusammenhang und es entstand ein Gesamtbild. Auch gab es sinnliche Stellen, die mich als Leserin berührten - also ein gelungener Mix. Tja, was soll ich jetzt noch lang herumfaseln - das Buch erhält von mir volle Punktzahl.

    Mehr
    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks